Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage für meine Eltern? Rauschen verboten!

+A -A
Autor
Beitrag
onestyle
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Sep 2011, 12:18
Ich brauche eure Hilfe, damit ich für meine Eltern eine brauchbare Anlage kaufen kann...

Folgende Ausgangslage:
Vorhanden ist im Moment eine ca. 15 jährige, damals ca. 1'000€ teure "Discounter" Anlage der Marke JVC. Die Anlage hat heute ein starkes Rauschen, kann kaum mehr CD's wiedergeben und entspricht allgemein nicht mehr den Ansprüchen an die Musikqualität...

Eine neue Anlage muss folgende Funktionen aufweisen:
- LP-Player
- Kassettendeck (allenfalls zwei Decks?)
- Qualitativ guter CD-Player der mit jeglichen CD's gut umgehen kann. Auch selbst gebrannte und leicht verkratzte CDs...
- Dock für MP3-Player der Marke Apple
- Radio (aktuell aus der Kabel-Dose) ev. zukünftig Webradio und/oder DAB?

Weitere Ansprüche:
- Mein Vater würde sich freuen, wenn die Boxen nicht riesig wären.
- Meine Mutter möchte vorwiegend bei geringer Lautstärke ein volles Klangbild ohne das geringste Rauschen.
- Sicher Freude hätten die Beiden an einer Boxe, die sich in andere Räume transportieren lässt. Im Sinne eines SONOS Play oder so. Das ist aber nicht zwingend nötig...
- Vorhanden sind auch zwei MacBook Pro's (Generation 2006 und 2011) Gibt es eine Möglichkeit die Musik vom Mac via Netzwerk auf die Anlage zu streamen? Von AirPlay habe ich bereits gehört, aber das ältere Macbook wird sowas wohl kaum unterstützen (OS nicht aktuell). Diese Funktion ist aber auch nicht zwingend nötig...

Der Raum ist schätzungsweise zwischen 25 und 30 qm gross.
Im Zimmer (noch) kein LAN Anschluss vorhanden. Web-Radio müsste also über WLAN laufen (Router in einiger Entfernung).
Nicht zwingend notwendig ist HDMI, da in diesem Raum kein TV vorhanden ist.

Die Musikrichtung schliesst so einiges mit ein. Von Klassik über Woodstock und co. bis hin zu aktueller Musik die sich wohl am trefflichsten mit POP umschreiben lässt...

Der Preis ist so ne Sache. Sie lassen sich gerne was teures aufschwätzen in der Hoffnung, dass es dann auch gut sei. Eine Anlage für 10'000€ fände ich jedoch vermessen. Damit kann der Tinnitus von Papa nicht kompensiert werden. Eine rauschfreie Anlage, welche Mama zufrieden stellt, sollte doch eigentlich auch mit einer Obergrenze von 5'000€ zu haben sein, oder? Wenn's für 2000€ zu machen ist, wäre Papa sicherlich auch glücklich

Ich meinerseits würde mir eine Anlage aus Kostengründen im Internet bestellen. Meine Eltern würden aber gerne beim Händler vorbeischauen und erst mal hören und ausprobieren bevor kaufen. Empfehlt also nicht allzu exotische Produkte, die ich in der Schweiz nirgends finden kann um sie meinen Eltern vorführen zu können.

Worauf sollte ich achten? Wie kann das Rauschen minimiert werden (Kabel und co.?)? Was empfehlt ihr aus welchen Gründen? Ich bedanke mich für eure Ratschläge und die Unterstützung!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Sep 2011, 19:21
Hallo,

grundsätzlich,

eine neue,hochwertige Anlage rauscht nicht.....

Wenn etwas rauscht dann die Aufnahme,LP oder kassette...


Du solltest tatsächlich mit deinen Eltern mehrere Händler ansteuern und euch was zusammenstellen ,zeigen und anhören lassen.

Auch das ganze mit Sonos zu "verknautschen" ist kein Thema.

Für die digitale Musik würde ich mir ein NAS zulegen,
daruf kann auch Sonos (drahtlos) zugreifen,
auch Internetradio wäre damit abgegolten,
die Sonos Play könnten auch noch für andere Räume dazugeholt werden.

Ein Dreher ist Anlagentechnisch auch kein Problem,
die gibt es durchaus noch neu ,
von Project bis Transrotor,für jeden was dabei.

Kassettendeck,ein gutes Gebrauchtes wenn es oft genutzt werden soll.

Ein Vollverstärker zum Antrieb entsprechender Lautsprecher,

wobei wir bei einem klanglich sehr wichtigen Punkt angelangt wären,
den Lautsprechern.

Hier gilt es Probezuhören da niemand den Geschmack deiner Eltern besser kennt als sie selbst,
da gibt es grosse Unterschiede.

Je nach ausgewähltem Lautsprecher sucht man dann nach passenden Verstärkern.


ja,ich empfehle zum Händler zu gehen,
sich einiges anzuhören,
vllt auch mal was auszuleihen,
und dann auch bei einem Händler zu kaufen und ihn nicht nur auszunutzen.

Bei solch einem Komplettpaket gibt es bei Händlern auch einen Komplettpreis

Gruss
onestyle
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Sep 2011, 15:17
Danke für deine ausführliche Antwort Weimaraner!
Ich werde deinen Ratschlägen nachgehen.

Nur...
Gibt es konkrete Daten worauf ich achten sollte?
Gerade bei der Wahl von passendem Verstärker zu den ausgewählten Boxen, die sollten sich ja möglichst gut verstehen, nicht? Irgendwelche Datenblattwerte die übereinstimmen sollten, Lables die zu beachten sind? Wie viel Leistung wird für den beschriebenen Raum benötigt um ihn ausfüllend zu beschallen? Können zwei Lautsprecher bei geringen Lautstärken diese Leistung erbringen oder wäre es besser auf mehrere (kleinere) Lautsprecher zu setzen? Wobei ein Surround-System wohl nicht in Frage kommt, da dieses oft für "Kino" ausgelegt ist und ein Subwoofer meist den Bass hervorhebt, was garnicht im Sinne meiner Eltern ist.

Ich möchte beim Händler nicht ganz ohne Vorkenntnisse dastehen sondern wissen von was er spricht, denn sonst wird es schwer zu beurteilen ob das nun auf die Ansprüche meiner Eltern passt oder nicht.

Und ja, wenn wir bei einem Händler die Komplettlösung finden, dann kaufen wir nicht die Komponenten im Netz, soviel steht fest.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Sep 2011, 16:13
Hallo,

zu den Daten bezüglich Lautsprecher und Verstärker,

da mach dir erstmal keine grossen Sorgen.


Wichtig ist einen Lautsprecher zu finden welcher den Hörgeschmack von Euch trifft,

desweiteren sollte er grössenmäßig in der Lage sein euren Raum,
welcher nicht sehr gross ist,
ausreichend,auch ausreichend laut zu beschallen.

Für 25-30qm eignen sich schon die meisten kleineren bis mittleren Standlautsprecher.

Bei Lautsprechern ein wichtiger Wert ist der Kennschalldruck,
es kann sein das Lautsprecher A mit 10 Watt zugeführter Leistung lauter spielt als Lautsprecher B mit 100 Watt zugeführter Leistung,
sprich bei Lautsprecher A ist der Wirkungsgrad besser und man kommt theoretisch mit einem viel kleineren Verstärker aus.

Zwei Lautsprecher reichen durchaus aus,
das ist Stereo,
viele kleine LS sind meines Erachtens hier noch nie zielführend gewesen.

Gruss
onestyle
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Okt 2011, 10:50
So, nun waren meine Eltern beim Fachmann und kamen mit folgender Offerte nach Hause:

- Rotel RCX 1500 silber
- Piega Premium 3
- Senheiser RS 170
- VIVANCO PA 111 Entzerrerverstärker HiFi RIAA
- Inakustik Premium silver transparent Lautsprecherkabel 2 x 4 mm
-Inakustik 0081471 Premium Banana Multicontact 1x4 gold 4er- Set

Dazu Lieferung und Installation für 5937.80 CHF
umgerechnet 4794.97 Euronen

Was meint ihr dazu? Ich find's recht teuer! Aber taugt das was?
Verstehe auch nicht warum da ein Entzerrerverstärker dabei ist aber kein Plattendreher. Sollen sie da den alten verwenden?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Okt 2011, 16:36
Hallo,

wir können die Angelegenheit jetzt doch gar nicht beurteilen,

wir wissen ja nicht welche Prioritäten deine Eltern bei dem Beratungsgespräch gesetzt haben,
welche Ausstattungswünsche usw. sie geäussert haben und was nicht.

Die aufgelisteten Geräte sind eine Möglichkeit neben tausend Anderer .

Wenn deine Eltern damit zufriedengestellt werden ist das o.k..

Wenn sie keinen Vergleich bei einem anderen Händler aufsuchen werden sie nicht erfahren ob es in Ihrer Nähe noch etwas gäbe was sie zusätzlich vom Hocker hauen würde,
oder die Gewissheit erhalten,
das erste Angebot klingt doch viel besser.

Mit dem Phono Pre,
vllt haben deine Eltern den Wunsch geäussert den alten Dreher weiter verwenden zu wollen,
was dann aber bei den aufgelisteten Geräten dieser poplige Pre in dieser Gesellschaft sucht,
keine Ahnung.

Ob deinen Eltern die zwei kleinen Lautsprecher in dem ca. 30qm grossen Raum genügen?
Keine Ahnung,Ansprüche sind unterschiedlich.

Gruss
Martin.P
Stammgast
#7 erstellt: 14. Okt 2011, 19:53
In welche PLZ wohnt ihr denn, dann kann man vielleicht das ein oder andere Hifi-Geschäft empfehlen.
onestyle
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Okt 2011, 21:38
Hi ihr beiden!
Jaja, meine Eltern wären damit schon zufrieden gestellt. Was mir halt aufgefallen ist, sind die wenigen Anschlüsse die der Rotel hat. Auch etwas komisch finde ich die Lösung mit dem externen Vorverstärker / Entzerrer. Ich finde halt, dass eine Anlage in diesem Preissegment entsprechende Anschlüsse für Kassettendeck und LP haben sollte. Auch wenn im Moment nur LP zwingend vorhanden sein muss.

Ein weiterer Punkt ist AirPlay.

Die Alternative zum Rotel, die der Händler vorgeschlagen hat ist der Marantz M-CR 603. Hier stellt sich die Frage ob es Sinn macht einen Verstärker mit 50W Leistung pro Kanal an einen Lautsprecher zu schliessen, der 150W ertragen könnte...
Allgemein frage ich mich ob der Marantz qualitativ mit den Boxen mithalten kann.

Wie beschrieben möchten meine Eltern vorwiegend bei Zimmerlautstärke Musik hören...

PLZ ist 3000 Bern CH, falls das weiterhilft.
kadioram
Inventar
#9 erstellt: 15. Okt 2011, 11:03
Hi,

also bei den vom Händler vorgeschlagenen Komponenten irritiert mich der Vivanco-Preamp doch etwas...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für meine Eltern
Gelegenheitshörer am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  15 Beiträge
StereoAnlage
Scroll1991 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  12 Beiträge
Kompaktanlage für meine Eltern
kagel am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  2 Beiträge
Stereoanlage für House (Weihnachtsgeschenk)
BeatMonkey am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  9 Beiträge
Stereoanlage für ca.1500 Euro
drymartini am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  14 Beiträge
Stereoanlage für meine Schwester
da_basti am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  12 Beiträge
Reciever für meine Eltern gesucht!
spitzerwinkel am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  3 Beiträge
Neue Lautsprecher für meine Eltern
goofy1969 am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Küchenradio für meine Eltern
dermarkus30 am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.03.2016  –  11 Beiträge
Neue Stereoanlage gesucht.
Tom1305 am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Piega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.664