Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt jemand den Spark 530 ?

+A -A
Autor
Beitrag
azeiher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2004, 14:49
Hallo,
Habe mir vor kurzem eine Infinty RS IIa gekauft und betreibe diese mit einem Schäfer & Rompf 1+. Möchte evt. auf einen Röhrenverstärker umsteigen und habe als Tipp den Spark 530 genannt bekommen der angeblich auch die kritischen Infinitys betreiben kann. Kann jemand etwas über den Verstärker sagen ? Würde es gehen und evt Sinn machen den Bassteil seperat über eine Transistorendufe ( HK Citation 22) mit anzuschließen . Wenn ja wie ?

Besten Dank im voraus.

Beste Grüsse
A. Zeiher
BalladAudio
Gesperrt
#2 erstellt: 06. Aug 2004, 09:30

Habe mir vor kurzem eine Infinty RS IIa gekauft und betreibe diese mit einem Schäfer & Rompf 1+. Möchte evt. auf einen Röhrenverstärker umsteigen und habe als Tipp den Spark 530 genannt bekommen der angeblich auch die kritischen Infinitys betreiben kann. Kann jemand etwas über den Verstärker sagen ? Würde es gehen und evt Sinn machen den Bassteil seperat über eine Transistorendufe ( HK Citation 22) mit anzuschließen.

Spark530 ist im Jahr 1993 von Spark (Seit ca. 1999 auch Cayin heisst) der chinesischen Militaerfabrik entwickelt worden und eine verbessertes Modell von Spark 520. Das Modell gehoert zu einer der ersten Generation der chinessichen Roehrenverstaeker seit beginn der Wirtschaftreform. 1995 hat die Firma Sintron das Modell nach Deutschland eingefuehrt. Das Geraet hat hohe Leistungsreserve (ca. 2x45W Roehrenpower - vergleichbar Transistor ca. 2x220W ) kann mit KT100 bestueck werden. Es hat ca. 5000 DM gekostet und der Preis-/Leistungsverhalnis fuer damaliges Preisniveau (vor ca. 10 Jahr) eine absolute Sensatiuon. Dieses Modell hat die Fabrik Spark aus dem Sackgasse der Wirtschaft gerettet und wurde zum Verkaufsschlag auch in China. Da das Modell am Anfang entwickelt worde war die mechnische Verarbeitungsqualitaet mit heutiger Niveau nicht zu vergleichen. Die Uebertrager und Netztrafo sind seit dem auch viel optimiert worden. Der nachfolgendes Modell ist Cayin 765A. Der 765A Exportversion klingt deutlich besser als 530. Es gibt allgemein fuer alte chinesische Roehrengeraete Probleme bei den Sockelkontakten. Die theoritische Lebensdauer von den eingebauten Elkos sind auch schon lange hin. Es kommt heufig vor dass es kracht oder knisstet in irgend einer Kanal in LS. Ohne fachgerechnete Reparatur (recht zeitaufwendig) kann man solche Fehler nicht beseitigen.

Zhou

Gruss aus Berlin

www.balladaudio.com


[Beitrag von BalladAudio am 06. Aug 2004, 09:35 bearbeitet]
Guidchen
Stammgast
#3 erstellt: 16. Aug 2004, 19:29
Hi,
ich habe mir heute einen Spark 730 angehört und fand ihn an Martin Logans ganz nett.
Hat mir gefallen, scheint auch unten schön zu drücken und oben gute Auflösung.

Hat jemand eine Ahnung was ein gebrauchter Spark wert ist?

Ich habe ein Angebot für einen generalüberholten mit neuem Röhrensatz für 1300,- EURO. Ist das ein gutes Angebot??

Leider kenne ich dn Neupreis nicht genau, wird ja wohl auch nicht mehr so gebaut, weil von Cayin wohl übernommen wurde.


Gruß
Guido
schlusenbach
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2004, 19:58
"(ca. 2x45W Roehrenpower - vergleichbar Transistor ca. 2x220W ) "

darf man fragen, wie man auf diesen unterschied kommt?
BalladAudio
Gesperrt
#5 erstellt: 17. Aug 2004, 14:03

ich habe mir heute einen Spark 730 angehört und fand ihn an Martin Logans ganz nett.
Hat mir gefallen, scheint auch unten schön zu drücken und oben gute Auflösung.

Hat jemand eine Ahnung was ein gebrauchter Spark wert ist?

Ich habe ein Angebot für einen generalüberholten mit neuem Röhrensatz für 1300,- EURO. Ist das ein gutes Angebot??

Leider kenne ich dn Neupreis nicht genau, wird ja wohl auch nicht mehr so gebaut, weil von Cayin wohl übernommen wurde.



In China ist Cayin identisch wie Spark. Es gab keinerei Übernahme. Eine deutsche Firma und früherer Sparkvertrieb hat vor langer Zeit Auseinandersetzung mit dem chinesischen Produzent gehabt und hat die Marke Spark in Deutschland markenrechtlich schützen lassen. Daher mußte chinesische Fabrik Spark seinen Namen ändern (auf Cayin) lassen um weiter nach Deutschland exportieren zu können. Die Preise für Röhrenverstärker sind in der letzten Zeit viel billiger geworden und die Qualitäten vieler in China gefertigten Röhrenverstärker sind auch viel verbessert worden. Daher spielt die alte Preisangabe keine Rolle mehr. Man kann heutezutage in Deutschland für ca. 1000 Euro (neu mit Garantie)auch fantastisch klingenden Röhrenverstärker bekommen.

Grüß aus Berlin

Zhou

www.balladaudio.com


[Beitrag von BalladAudio am 17. Aug 2004, 17:59 bearbeitet]
Guidchen
Stammgast
#6 erstellt: 18. Aug 2004, 09:44
achsooo-es handelt sich nur um eine Namensänderung-naja-egal- aber deswegen mußt du mir doch nicht immer mit dem Hämmerchen... AUAAAA


Ich war jedenfalls sehr beeindruckt von dem Spark-
@zhou: Was hälst du von dem Preis? Wie gesagt-ist generalüberholt-ich habe dich Rechnung gesehen. Neue Röhren drin. DU kennst dich doch aus-was meinst du???


Gruß
Guido
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spark vs vento
zapzappa am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  4 Beiträge
Audio Physic Spark / Tempo Erfahrungen
maxximum am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  7 Beiträge
Kennt jemand den Myryad Mi120?
sidvicious123 am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen!
Rubbishes09 am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  8 Beiträge
Kennt jemand dieses Teil?
Janophibu am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  3 Beiträge
Kennt Jemand diese LS?
Ameisenfriseur am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  6 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
romulf am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  12 Beiträge
Suche Infos zu DENON PMA-530
Torbolo am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  2 Beiträge
Sony MDS JE 480 oder 530
Mayday am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  6 Beiträge
Kabel für Audiophysic Spark III
sinnsucher am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitglieddjhussein
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.807