Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RMS und Wattzahl!

+A -A
Autor
Beitrag
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Okt 2011, 18:36
Ich besitze 2 100watt Ls von philips mit jeweils 6 Ohm.

Ich möchte diese an meinen Pc anschließen und dafür brauch ich ja einen (stereo?)verstärker, davon gibt es ja reichlich viele im web.


Ich habe jetzt als Bsp einen rausgesucht, der 4-8 ohm eingänge und 400watt max Leistung besitzt. Da wäre es ja möglich die Boxen daran anzuschließen, wenn ich den verstärker nicht auf anschlag aufdrehe.

Aber eins hat mich verwirrt. Oft wird auch noch eine RMS angabe beschrieben, welche bei diesem 2x 50watt rms ist.(das soll dann die 400watt max sein) da ich mich schon schlau gemacht habe wird ja die max watt zahl häufig als lockmittel angegeben und teils frei erfunden. Worauf achte ich denn nun? 2x50watt rms oder die 400watt? bei den 400 wäre es ja eig zu viel für die boxen, bei 2x50watt rms eher zu wenig.

Bitte um schnelle Hilfe.
Ener-
Stammgast
#2 erstellt: 10. Okt 2011, 18:44
Auf RMS achten.
Die Lautsprecher haben keine Leistung, nur eine Belastbarkeit. Du darfst sie sozusagen in Watt ausgedrückt bis 100 betreiben, bevor sie über die Wupper gehen. Mit weniger natürlich auch. Mit anderen Worten: Passt, kannst du so machen!
Warf384#
Inventar
#3 erstellt: 10. Okt 2011, 18:50

Ich möchte diese an meinen Pc anschließen und dafür brauch ich ja einen (stereo?)verstärker

Haben deine Lautsprecher ganz normal Klemm-oder Schraubterminals (Passivlautsprecher: Dann ja) oder Cinchanschlüsse sowie eine eigene Stromversorgung? (In dem Fall nein)


4-8 ohm eingänge

Ausgänge.
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Okt 2011, 20:55
Danke erstmal für die Antworten.

sind halt diese zwei drähte , genaue bezeichnung weiß ich jetzt nicht. also passiv.

Aber nochmal. Okay wenn jetzt der verstärker z.B. 2x50w rms hat, woher weiß ich dann ob er ungefär zu dem Ls passt?
achte ich dann auf die hier jetzt 400w?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Okt 2011, 21:12
Hallo,

auch bei den Lautsprechern wirdunterschieden in Musikbelastbarkeit und Dauerbelastbarkeit,

nur mal so am Rande....

Wenn dein Raum und dein Lautstärkeverlangen sehr gross ist schadet ein gross dimensionierter Verstärker nicht,
ganz im Gegenteil.

Ein kleiner Verstärker kommt eher ins Clipping und bedroht so die Chassis,
vor allem die Hochtöner.

Beim Verstärker interessiert nur RMS,
nicht PMPO oder sonstwas.

Gruss
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Okt 2011, 21:38
ja aber was mich interressiert ist ja wie sich das verhält. ist 2x50 w rms viel oder wenig? reicht das für 100w 3wege boxen?

und mal ne ganz andere frage. Ist es relativ schwachsinnig sich pa boxen ab 600w mit 750-xx m watt verstärker zu kaufen, wenn man sie nur ab und zu laut aufdreht und eher saubere Klänge(insbesondere reihe von höheren Tönen )verlangt?

Denke die Frage beantwortet sich fast von allein.

Ich möchte ja nur einen einigermaßen guten Verstärker(ca. bis max 180 euro) über den ich meine beiden boxen(philips, 100w,6OHM,3w)und später vllt auch bessere an meinen Pc anschließen kann. Deswegen sollte der Verstärker auch nicht total veraltet sein, sondern auch noch mit neueren boxen einigermaßen kompatibel.

Wäre sehr nett, wenn jemand mir da was raussuchen könnte.
Warf384#
Inventar
#7 erstellt: 11. Okt 2011, 09:37

Deswegen sollte der Verstärker auch nicht total veraltet sein, sondern auch noch mit neueren boxen einigermaßen kompatibel.


Das ist vollkommen egal.
Achte bloß darauf, dass er mit 4 Ohm zurecht kommt.

ist 2x50 w rms viel oder wenig? reicht das für 100w 3wege boxen?

Wenn du mit hoher Zimmerlautstärke auskommst reicht je nach Lautsprecher auch 1 Watt.
Ob es für deine Lautsprecher ausreicht, ist
1. davon abhängig, wie laut du gerne hörst
und 2. davon, welchen Wirkungsgrad (angegeben in dB bei 1w/1m)
deine Lautsprecher haben.

und mal ne ganz andere frage. Ist es relativ schwachsinnig sich pa boxen ab 600w mit 750-xx m watt verstärker zu kaufen, wenn man sie nur ab und zu laut aufdreht und eher saubere Klänge(insbesondere reihe von höheren Tönen )verlangt?

Warum sollte es das sein? Wer genügend Geld für gute PA's übrig hat, kann das doch machen.
Schwachsinnig ist es aber, immer nur auf Wattzahlen zu achten

PS: Den Lautstärkeunterschied von 50 auf 100 Watt hört man kaum. Wenn du also einen Verstärker mit 50 W RMS findest, der dir gefällt, dann brauchst du nicht weiter nach 100 Watt suchen.


[Beitrag von Warf384# am 11. Okt 2011, 09:43 bearbeitet]
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Okt 2011, 10:13
Okay danke. Ja das mit den pa boxen. Ich mein wenn ich so welche kaufe, dann sollen es auch gute sein. Die ganzen "superhammer" sets für 200 euro usw. werden ja auf den Seiten angeprisen, ich denke aber nicht das sowas der Burner ist.

Also wenn ich mir später andere boxen kaufe , z.B mit 300watt könnte ich den Verstärkern dann immer noch dafür benutzen, ohne das die Boxen total unterfordert sind?
Ener-
Stammgast
#9 erstellt: 11. Okt 2011, 10:40
Bitte Bitte. Verabschiede dich von Watt Zahlen als Alleinstellungsmerkmal. Man kann auch mit 10Watt unerträgliche Lautstärken in Räumen hinbekommen. Belass es erstmal bei deinem ursprünglichen Vorhaben, wenn Lautsprecher und Amp nicht Sondermüll sind und du nicht in einer Turnhalle wohnst wirst du schon annehmbare (= saumäßig laute) Pegel fahren können.


[Beitrag von Ener- am 11. Okt 2011, 10:40 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 11. Okt 2011, 10:48

ja aber was mich interressiert ist ja wie sich das verhält. ist 2x50 w rms viel oder wenig? reicht das für 100w 3wege boxen?


Es reicht völlig aus zumal Du die Boxen, wie Du schreibst, am PC betreiben willst, also eher zum hören im Nahfeld sitzt. Und was bitte willst Du mit PA Boxen..., neben den PC stellen?

Einzige sinnvolle Alternative wären hier gute aktive wie z.B. die neue Adam Artist 3.

http://www.amazon.de...iveASIN%3DB004RB87YO
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Okt 2011, 10:54
okay danke vielmals. Aber was ich immer noch nicht verstanden habe, was das alles soll:D warum schreiben die nicht einfach nur diese rms zahl , und nicht eine hohe watt zahl, um die Leute anzulocken. Ich will ja nur einen guten sound mit ausreichendem Bass und die Möglichkeit , mal die Lautstärke etwas aufzudrehen.

Ich hör ja nicht den ganzen Tag auf anschlag.
Also such ich mir mal einen Stereo verstärker, der so um die 2x50rms hat , und dann müsste es ja später auch mit anderen Boxen gut funktioniere.


Aber Danke nochmal an das ganze Forum, ihr habt micht echt weitergebracht
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 11. Okt 2011, 10:59
Ja schon klar, es gibt immer bessere Lautsprecher usw, das gleiche gild aber auch beim preis:D ich denke nicht das eine 700euro teure box das richtige für mich ist, da ich jetzt auch kein musik fernatiker bin:D
Aber danke für die Mühe
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Okt 2011, 11:41
So dürfte ich noch einmal euren Dienst in Anspruch nehmen?

Ich weiß ja das 50rms reicht , aber ich habe einen gefunden der jetzt 250 rms hat, bei einem minimum von 4 ohm. Bei 6 oder 8 ohm wären es ja dann weniger als 250w, sodas der verstärker nicht viel mehr watt hat, als die Boxen.

Mir kommt es ja in erster Linie drauf an , das ich den problemlos an den Pc anschließen und bass etc regeln kann , was bei diesem modell hier:

http://www.elektroni...eiss_i276_5068_0.htm

der Fall wäre.

Könnte ich dann diesen verstätker erwerben? wie gesagt, sollte nicht totaler schrott sein, aber auch nicht das super gerät.
Warf384#
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2011, 12:11

■druckvolle 2 x 250W max. Leistung

Wo steht da RMS? Maximale Leistung ist immer noch etwas anderes.
Den Bass regeln kann man damit auch nicht.

Wenn da dann noch Sachen stehen wie:

■Klirrfaktor: <0,5%

Fällt mir echt nichts mehr ein

Selbst mein eigener Billigverstärker für 100€ hat echte 50 W RMS und 0,05% Klirrfaktor.
Von Fernbedienung und Kanalgleicher Lautstärkeregelung mal ganz abgesehen...

Also hat der Verstärker schonmal eine Features die du überhaupt nicht brauchst (Receiver), während so etwas wie eine Klangregelung fehlt...

PS:

Der Skytec SPL-500-MP3 ist ein selbstbewusster PA- und HiFi-Verstärker, der mit den überholten Design-Konventionen für HiFi- und PA-Equipment bricht.

Hust*
Habe ich das falsch verständen oder schreiben die da dass der Verstärker eine eigene Persönlichkeit hat und aufgrund seines Designs sich übergeben kann?
Und ja, ich habe den Text wortwörtlich zitiert.
elektronik_star_amp[
Die Lebensmüden Grautöne sind auch gut


[Beitrag von Warf384# am 11. Okt 2011, 12:30 bearbeitet]
Hendrik_B.
Inventar
#15 erstellt: 11. Okt 2011, 12:35
Der link sagt es eigentlich schon:

http://www.elektroni...eiss_i276_5068_0.htm

elektronikSCHeiss.

Das ist übelster billigschrott, finger weg!!!

Kauf dir n gebrauchten Onkyo, Yamaha, Marantz, Denon stereoverstärker das ist 1000x besser als diese Schrott. Ich dachte wir hätten dich auf den Pfad der Vernunft zurückgeführt

Edit:

Sowas: http://www.ebay.de/i...&hash=item53e9460fc1



[Beitrag von Hendrik_B. am 11. Okt 2011, 12:36 bearbeitet]
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 11. Okt 2011, 12:45
Ja habt ihr auch. War mir eig von vorne rein klar wie ihr reagieren werdet, aber okay, hätte ich mir sparen können:D
so als neueinsteiger ist das doch schon verlockend deswegen.

Das mit der vernunpft. Ich hatte vor ca 3 tagen wirklich überhaupt gar keine Ahunung von hifi etc. Aber durch diese Seite hab ich das die wichtigsten sachen erfahren.

Ich wollte nicht mehr als ca 180 euro dafür ausgeben, da ich die ja einach nur hifi Lautsprecher an meinen Pc anschließen will

Deswegen wäre es wirklich sehr hilfreich, wenn mir jemand einen Verstärker raussuchen könnte mit dem ich

1. Die boxen ohne Probleme mit einem cinch zu klinke stecker/kabel meinen pc krieg 2. Der keinen hochtrabenden Schnick Schnack hat(halt nur das wichtigste und guten klang)

3. Und bass etc regeln kann.


Mfg
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Okt 2011, 12:47
oh sorry hab den ebay link übersehen:D

Vielen Dank


Bei diesem hier : http://www.amazon.de...chwarz/dp/B000OS19D0

den kann ich doch problemlos an den Pc anschließen nehm ich an?

und angeben wird 65 W/Kanal an 4Ohm, trotzdem könnte ich doch 6 oder 8 ohm daran anschließen, es würde doch nur die 65 watt reduzieren richtig?


[Beitrag von DaSix77 am 11. Okt 2011, 12:54 bearbeitet]
Ener-
Stammgast
#18 erstellt: 11. Okt 2011, 14:21
Jau, für das was du vorhast und dein Budget ist der Onkyo keine schlechte Wahl.
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 11. Okt 2011, 16:45
Okay, dann werd ich mir dieses Gerät mal zulegen wenn das vom Anschließen an pc und den boxen her passt

Aber das der Verstärker 4 ohm, die boxen aber 6 ohm ist nicht so tragisch oder?


Vielen Dank an alle:)


[Beitrag von DaSix77 am 11. Okt 2011, 18:11 bearbeitet]
Hendrik_B.
Inventar
#20 erstellt: 11. Okt 2011, 20:29
Der Verstärker ist nicht 4 Ohm, sondern er ist unter anderem 4 Ohm stabil. Du kannst da 4,6,8 ohm und sonstwas anschließen. Lautsprecher stellen keinen immer gleichbleibenden Widerstand dar, sondern variieren von Frequenz zu Frequenz.

Wenn du magst, kannst du dich gerne ein bisschen in die Materie einlesen, das kann nicht schaden

Der Onkyo ist ne gute Wahl und wird dir lange Freude bereiten!
DaSix77
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 11. Okt 2011, 20:49
Okay

Naja danke zum x. mal. Ihr habt mich davon abgehalten "schrott" zu kaufen und mir viele wichtige Dinke klar gemacht:D

Hoffe das ich auch bald anderen mit meinem neuen wissen und eigenem system helfen kann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm LS an 6 Ohm Verstärker?
bAdict2011 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  9 Beiträge
4-8 Ohm Lautsprecher an 6-16 Ohm Verstärker?
Stacl am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  18 Beiträge
Ich brauche einen passenden verstärker
-selle- am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  12 Beiträge
Verstärker?Wenn ja, welchen?
EGJ87 am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  4 Beiträge
Suche einen Verstärker für eine Hifonics Subwoofer Kiste mit 2 mal 450 Watt RMS @ 4 Ohm
max1985 am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  37 Beiträge
Sherwood AX-5505 an Nubox 481? >> 4 Ohm LS an 8 Ohm Verstärker?<<
Lukcy am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  11 Beiträge
Suche einen Vollverstärker mit optischen Eingängen. Gibt es das, und wenn ja von welcher Firma?
Heule am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  13 Beiträge
Verstärker = 6 Ohm ?!
swapo am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker und welche Boxen
belzebub am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker brauch ich?
Malte009 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  49 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.124