Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bryston Vor/End Kombi oder Acc. E-408

+A -A
Autor
Beitrag
BassTrombone
Inventar
#1 erstellt: 08. Aug 2004, 18:26
Hallo Hifi Gemeinde....

bei mir steht die Verstärkerwahl neu an (Anlage siehe Profil).

Ausgeguckt hab ich mir bisher den Acc. 408 und habe den auch schon zuhause gehört (wirklich nicht schlecht, aber so richtig hin und weg war ich nicht) . Nun bekam ich den Tipp dass eine Kombie aus Bryston 25b/4 B SST hier deutlich besser sein soll.

Was mir am meinem jetzigen SV238 im Verbund mit den Enigma fehlt ist eine gewisse Speilfreude und bessere räumliche Abbildung bei Beibehaltung der gegebenen Ruhe und Souveränität.

Leider gibt es im norddeutschen Raum keinen Händler (so die Aussage des Vertriebes Sunaudio, die auch Revel und Thiel Boxen vertreiben, die deshalb ebenso hier im Norden nicht anhörbar sind) wo man sich diese Kombie anhören bzw. ausleihen kann. Der Vertrieb selber wollte trotz des räumlichen Dilemmas keine Extravorführung bei mir machen



Am besten wäre natürlich wenn man beide Verstärker mal im dirketen Vergleich hätte (also einen Händler der beide hat), deshalb die Frage an das Mittel, Ost- und süddeutsche Hifitum, ob Ihr da Erfahrungen, Händlerkenntnis und Höreindrücke habt, ggf. gibt es ja auch den eine oder anderen Besitzer der genannten Elektronik ?

Danke und liebe Grüße


[Beitrag von BassTrombone am 08. Aug 2004, 18:29 bearbeitet]
Hubert789
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2004, 08:08
Hallo Heiko,

wir hatten uns ja schon mal über die Qualität des SV 238 unterhalten.

Daher meine Frage: bist Du sicher, dass Du bei dem Verstärker die erwähnten Eigenschaften vermisst?
Vielleicht kriegen die Enigmas den Sound nicht so hin, wie Du ihn Dir vorstellst?
Nur 'ne Frage aus Neugier, um zu wissen, wie Du dabei auf den Verstärker gekommen bist.

Viele Grüße
Hubert
BassTrombone
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2004, 10:18
Hey Hubert...

ich hatte mich vom "Chinarausch" hier anstecken lassen und mir einen Korsun KS 99 (also einen Red Rose Passion, ich weis nicht ob Du die Disskussion hier dazu verfogt hast) per Sammelbestrellung mitbestellt. der Amp war dann eigentlich fürs Schlafzimmer gedacht...

Aber ich hab ihn natürlich auch an meiner großen Anlage ausprobiert und ihn anstatt des SV 238 zwischen meinen Accu 67 und den Enigmas geklemmt...Tja und was ich dann hörte hat mich denn doch überrascht, wähnte ich doch den SV 238 als total überlegen...aber Pustekuchen.....der Korsun ist hinsichtlich Spielfreude, Rhytmus und insbesondere Tieftonknackigkeit an den Enigma dem SV 238 echt überlegen...ich hab selber lange gebraucht um mir das einzugestehen und es hat geschmerzt......Was dem Korsun fehlt ist natürlich diese herrliche Ruhe, also der sogenannte Schwarze Hintergrund und diese Souveränität bei höheren Lautstärken. Beim Korsun hörste aber bei fast gleichen Tieftondruck deutlich mehr Bassstrukturen und Bassklangfarben heraus.....und das wird alles sehr deutlich an meinen Enigma...der SV238 klingt dahingehend eher etwas fülliger aber auch wabernder.

Insgesamt ist der SV238 doch besser, aber der Vergleich hat mir gezeigt, dass es Fähigkeiten gibt, die der SV238 doch nicht so gut kann wie gedacht..und das hat wehgetan, das ist wie eine schlechte Eigenschaft an seiner geliebten Frau zu entdecken, die sich erst kurz nach der Hochzeit erstmals zeigt :-)

Ergo bin ich auf der Suche nach einem AMP des beides kann, bzw. auf gute Art miteinander verbindet.
pinkdagmar
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Aug 2004, 11:53
hallo basstrombone, ich würde dir rein aus praktischen gründen eher zu einem vollverstärker raten. bei vor end -stufe mußt du noch ein passendes nf kabel finden, was bei mir damals auch nicht so einfach war und je nach dem noch ein stromkabel. außerdem wußte ich manchmal nicht welches stromkabel ich zuerst in die steckdosenleiste stecken sollte (von vor oder endstufe). bei einem verstärker hast du solche probleme erst gar nicht. habe nun auch einen vollverstärker.
Hubert789
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2004, 13:36
Hallo Heiko,

ja die Diskussion um den "Chinarausch" hatte ich verfolgt.

Hmmh, das hört sich interessant an. Vielleicht hole ich mir spaßeshalber auch mal für ein Wochenende einen anderen Amp..

Hattest Du auch mal über einen T+A Verstärker nachgedacht? Vor längerer Zeit gab es zumindest mal einen test in der Audio, bei dem der T+A etwas vorteilhafter bewertet wurde als der Vincent. Und der Preis ist ein klein wenig humaner als der Accu.

Viele Grüße
Hubert
BassTrombone
Inventar
#6 erstellt: 09. Aug 2004, 13:55
Hey Hubi....

wenn ich mich recht erinner kommste auch aus HH, man könnte ja mal wenns wetter wieder schlechter wird ne gemeinschaftliche Hörsession machen...(bei dem Wetter heizt der SV238 ja zusätzlich 2-3 Grad das Zimemr auf)

wichtig für mich ist beim AMP (egal ob Kombie oder VV), das vollsymetrische Eingänge vorliegen, denn mein Accuphase-CD klingt symmetrisch verbunden deutlich besser als über chinch...ich hab auch entsprechend in ein XLR-TMR-Ramses Kabel investiert, und ich möchte nicht wieder auf chinch zurück---

Entsprechend war der TA 1530 zwar in meiner Auswahl, aber aus praktischen Gründen dann wieder verworfen worden.

Die Bryston Kombie hätte symmetrische Anschlüsse, obwohl dann wie pinkdagmar zurecht aufwirft, weitere Netzkabel und XLR Kabel fällig wären....

Der 408 hat symmetrische Anschlüsse, der kleinere 308 auch. Beim 308 schrecken mich extrem die Lautsprecheranschlüsse ab, die keine Bananas oder Schuhe zulassen, sondern nur blanken Draht oder Aderendhülse bis max 6 mm2. Und bei Accu schreckt auch in Relation zum Preis eine Billigplastikfernbedienung in Goldlook negativ auf. Bei Bryston gibts VollmetallFB und 20 JAHRE GARANTIE !!!!

Oder kennt Ihre weitere Verstärkertipps für mich ?

güße
MH
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2004, 14:25
hi BassTrombone,

zwei tolle Verstärker aber klanglich total unterschiedlich. Der Accuphase (ich kenne nur den 306 und 407) klingt viel wärmer. Der Bryston 4Bst im Bass viel kräftiger mit mehr Kontrolle. Also eine reine Geschmacks- und Preisfrage.

Gruß
MH
Hubert789
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2004, 15:30
Hej Heiko,

stimmt, ich komm' auch aus HH. Eine Hörsession bei etwas weniger Hitze wär sehr interessant. :-)
Ich würd' natürlich gern mal ein Ohr an Deine Enigmas und den Accu. legen.
Oder natürlich auch gern umgekehrt bei mir.

Bezüglich Verstärker würd' ich Dir sonst noch den TMR CMA 1 empfehlen. Ein Freund hat den und mir gefällt der in jeder Hinsicht sehr gut. Passt natürlich gut zu dem Ramses. ;-))

Sobald das Wetter sich verdüstert, lass' uns doch mal per PM eine kleine Hörsession arrangieren.

Viele Grüße
Hubert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche CD Player für Bryston Vor/Endstufen Kombi
Mozart2 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  3 Beiträge
Frage zu Vincent & Rotel Vor-End Kombi
FaustdesNordsterns am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  9 Beiträge
vor - end kombi für HGP Corda Lautsprecher
lebenslagen am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  10 Beiträge
Vor-End Kombi
rolandL am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  2 Beiträge
Vor-End Kombi gesucht!
Entusia am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  6 Beiträge
Welche vor/end kombi
*DerEine* am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  3 Beiträge
VOLLVERSTÄRKER ODER VOR-/END-KOMBI BIS 1500,00 EURO ???
steinbeiser am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  8 Beiträge
Accuphase E-450 vs. E-408 vs. E-550
joker_patrick am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  2 Beiträge
Accuphase E-408
wincent22 am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  5 Beiträge
Accuphase e 408
lichtgestalt888 am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.195