Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Aktive Lausprecher für TV

+A -A
Autor
Beitrag
Agape
Stammgast
#1 erstellt: 08. Nov 2011, 13:36
Hallo miteinander,

ich möchte den relativ flachen Sound meines TVs mit ein Paar Boxen aufmotzen.

Dabei dachte ich an diese hier http://www.thomann.de/de/samson_media_one_5a.htm

Das Logitech / Teufel etc. Sourround gedöns sag mir überhaupt nicht zu.

Ich würde die o.g. Boxen dann ganz einfach per Klinke an den TV anschliessen. Würde das so passen?

Budget liegt bei maximnal 150 EUR.

Wie gesagt es muss keine Highendlösung sein, jedoch denke ich das es mit den Boxen schon beachtlich besser klingt als die internen TV-Lautsprecher.


Gruß und Dank
Agape
lgassner
Stammgast
#2 erstellt: 08. Nov 2011, 14:28
Ja, das würde funktionieren. Du bist auf dem richtigen Pfad. Die verlinkten Lautsprecher werden sicherlich besser klingen als die internen TV-Lautsprecher.
Agape
Stammgast
#3 erstellt: 08. Nov 2011, 14:38
Alles klar.
Welches Kabel würde ich denn da genau benötigen?

Die Anschlüssen am TV wären folgende:


- Analoger Audioeingang
- optischer Digitalausgang
- Audioausgang
- Kopfhörerausgang

An den Boxen:

- Klinke Stereo Input und Kopfhöreranschluß sind auf der Vorderseite eines der beiden Lautsprecher angebracht
- 2x Cinch Input hinten


Bin mir da nicht ganz sicher welches Kabel ich kaufen muss. Gibt es da klanglich einen Unterschied ob an Klinke oder Cinch angeschlossen?

Kabel wären hier Audiokabel zu finden nur welches?


Danke für die Hilfe
Agape


[Beitrag von Agape am 08. Nov 2011, 14:52 bearbeitet]
lgassner
Stammgast
#4 erstellt: 08. Nov 2011, 14:59
Mit einem Klinke-->Cinch Kabel könntest du die Aktivlautsprecher am TV-Kopfhörerausgang anschließen und hättest dann auch Lautstärkeregelung per TV-Fernbedienung.

Das wäre dann dieses Kabel:
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_yrk2030.htm
(war btw direkt unter den Lautsprechern verlinkt)

Bei den Lautsprechern ist aber vermutlich schon direkt ein solches Kabel dabei (fragt sich nur ob es ein Klinke-Cinch oder ein Cinch-Cinch Kabel ist, das steht da leider nicht)

Der "Audioausgang" des TV (nehme an das sind Cinch Anschlüsse) käme auch in Frage bzw. wäre sogar zu bevorzugen, aber da kann ich dir nicht sagen ob der einen fixen Pegel hat oder ob die TV-Lautstärkeregelung dort wirkt. Musst du ausprobieren (also ggf. noch ein weiteres Kabel dazu bestellen, kost ja fast nix).

Klanglich ist Cinch theoretisch besser, aber das hört kein Mensch raus. Rein praktisch ist Cinch besser weil da weniger die Gefahr eines Wackelkontakts besteht. Letztlich aber ziemlich egal.

Den optischen Digitalausgang brauchst du nicht.


[Beitrag von lgassner am 08. Nov 2011, 15:48 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2011, 15:15
Ich würde dem "Gedöns" noch einmal eine Chance geben. Zum Beispiel den 2.1 Systemen (für Computer) von Creative. Denn da gibt es wenigstens ein bisschen "Bumms", was ich beim TV als angenehm emfpinde.

Um einen nennenswerten Bass über (Studio)-Monitore zu realisieren, müsstest Du Dein Budget vervielfachen.
Agape
Stammgast
#6 erstellt: 08. Nov 2011, 15:36
Ich habe kurz die Creative Seite überflogen, wüsste jedoch nicht was ich dort für 150 EUR nehmen würde.

Diese Systeme sind ja des öfteren in diversen Elektromärkten ausgestellt und da war ich von keinem der Systeme angetan.
Die klingen meiner Meinung nach alle total dumpf! Kann man von so kleinen Satelliten denn überhaupt etwas erwarten?

@LaVeguero
Ein bischen "Bumms" wäre natürlich nicht verkehrt, ich bin jedoch der Meinung, dass ich bei den Monitoren das Geld besser investieren würde.
Ganz so "schmal" dürften die SAMSON MEDIA ONE 5A nun auch nicht klingen oder liege ich da so falsch? Hast du eine Empfehlung?

@lgassner
Das Anschlusspanel sieht so aus:
Anschlüsse


[Beitrag von Agape am 08. Nov 2011, 15:37 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 08. Nov 2011, 15:48
Die Samson haben 50Hz bei -10db (!). Da wird null Power ankommen, erst Recht nicht außerhalb des Nahfelds.

Wenn es Monitore sein sollen, dann würde ich die hier nehmen:
http://www.thomann.de/de/maudio_bx5a_deluxe.htm

Natürlich hast Du immer einen Kompromiss bei diesem Budget.

Entweder "Bumms" und dafür einen meist schwachen Präsenzbereich, oder halbwegs neutrale Wiedergabe aber kaum Bassdruck. Wobei man den später auch noch einmal mit nem Sub nachrüsten könnte.

Egal was es nun wird, anschließen würde ich das ganze - wenn möglich - immer am Receiver. Die Ausgangsstufen der Fernseher sind meist unter aller Kanone.
lgassner
Stammgast
#8 erstellt: 08. Nov 2011, 16:03
Nachtrag: Das mitgelieferte 2m Kabel ist vermutlich das Stromkabel, so eins brauchen die Dinger logischerweise auch ...

Also musst auf jeden Fall ein Audio-Kabel zusätzlich kaufen. Aber wie gesagt, die kosten ja fast nichts.

Das Bild vom Anschlussfeld nützt mir übrigens nichts. Um rauszufinden ob die Lautstärkeregelung auf den Audioausgang wirkt oder nicht müsste ich dort Aktivboxen anklemmen und es ausprobieren. Oder vielleicht steht es in der Bedienungsanleitung des Geräts. Dort nachzulesen ist aber *dein* Job.

Was das "Gedöns" von Logitech, Creative und Teufel betrifft:
Du bist bei dem Budget gut beraten kein 5.1 Surround zu versuchen. Das kann bei diesem Preislimit nur katastrophal blechern klingen. Die 2.1 Systeme erreichen mit Glück schon einen halbwegs brauchbaren Klang, bieten dafür mehr BUMMS!

Letztlich hast du bei deinem Budget die Wahl zwischen KLANG und BUMMS. Da du die BUMMS-Variante schon probegehört hast und sie dir nicht zugesagt hat, nunja, ist die Entscheidung eigentlich schon gefallen.

Was den Tiefgang angeht sprechen wir hier von 40Hz vs. 50Hz unterer Grenzfrequenz. Tiefer als 40Hz werden billige 2.1 BUMMS Systeme nämlich auch nicht schaffen. Dafür drehen sie bei 40-100 Hz üblicherweise nochmal so richtig auf, haben oft einen sogenannten "Bassbuckel", wichtig für den verkaufsfördernden Boah-Geil-Effekt beim Kunden im MediaMarkt.

Die Aktiv-Monitore machen es umgekehrt, sie betonen den Bass nicht extra. Gefühlt fehlt dann natürlich der Bassdruck den man sonst so gewohnt ist. In einem kleinen Raum kann der Bass aber völlig ausreichen. Ist letztlich Geschmackssache.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lausprecher für ca. 750 ?
Hannichipsfrisch am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  39 Beiträge
(aktive) LS für TV im Schlafzimmer bis 300?
flxxn am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  3 Beiträge
Aktive Kompakte gesucht
Eminenz am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  6 Beiträge
Vorstufe für Aktive Monitore
Observer01 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Stereoboxen für TV
Trashing am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  7 Beiträge
Welche Lausprecher?
BeaT-ThundeR am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  29 Beiträge
aktive Frequenzweiche + Verstärker für Subwoofer
irgendwerausnrw am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  4 Beiträge
Suche zwei aktive Stereolautsprecher für TV (Samsung UE55D8090)
Stormmaster am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  5 Beiträge
Aktive Netzwerkboxen für die Küche
Domi-b am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  7 Beiträge
Vorverstärker für Aktive LS gesucht
walther09 am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedHighjumper66
  • Gesamtzahl an Themen1.345.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.923