Kompakte Stereoanlage / Systemanlage in Verbindung mit Lautsprecher Piega C3?

+A -A
Autor
Beitrag
das_unfhug
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2011, 20:30
Hallo zusammen

Nach mehreren Jahren mit meinem AV-Receiver von Yamaha bin ich nun auf der Suche nach einer kompakteren Stereo Systemlösung für mein Wohnzimmer. In erster Linie benötige ich die Anlage zum Musikhören. Stereo reicht deshalb vollkommen aus, Surround werde ich nicht vermissen. Ein integrierter DVD/BlueRay Player muss nicht sein, kann aber.

Als Lautsprecher möchte ich gerne meine Piega C3 einsetzen, ich suche also ein System ohne mitgelieferte Lautsprecher.

Bei meiner Suche bin ich unter anderem auf die Melody Reihe von Marantz gestossen. Hat jemand hier im Forum Erfahrung mit einem Gerät dieser Serie in Verbindung mit Lautsprechern von Piega sammeln können oder besitzt ein solches System? Welche vergleichbaren Systeme gäbe es noch auf dem Markt?

Sorgen bereitet mir die Auslegung der Marantz Melody Systeme auf Lautsprecher mit einer Impendanz von 6 - 8 Ohm, die von Piega haben aber 4 Ohm.
Im Internet findet man zum Thema Impedanz die wildesten Diskussionen ob sich Verstärker X mit Lautsprecher Y verträgt und umgekehrt. Und die Lager sind auch in der Beantwortung der Fragen sehr gespalten (von kein Problem bis Grillparty auf dem Verstärker) .

Ich hoffe, jemand kann mir einen Erfahrungsbericht von einem der Marantz Geräte oder einer ähnlichen Konfiguration geben. Für weitere Tipps im Bezug auf Kompaktanlagen ohne Lautsprecher bin ich natürlich auch dankbar.

Einen schönen Abend und viele Grüsse
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2011, 21:29
Moin,

geh mal davon aus, das die Piega bei etwas Pegel noch unter 4 Ohm gehen. Ich wäre da vorsichtig, da ich mir nicht sicher bin ob Marantz in diesem Segment was vernünftiges anbietet.

Alternativ:

Magnat MC 1
NAD Viso Serie

Gruß Yahoohu
das_unfhug
Neuling
#3 erstellt: 19. Dez 2011, 11:09
Danke für deine Antwort. Die Anlage von Magnat MC1 klingt interessant, die schaue/höre ich mir sicher mal an. Bei weiteren Recherchen bin ich auch noch auf das System CARA von Denon gestossen, dieses bietet sogar Surround und Stereo mit interessanten Features.Sicher auch prüfenswert und längst nicht mehr so teuer. Von der Impedanz her auch passend auf meine Piegas. Ich gebe Bescheid, wenn ich mich entschieden habe.

Sollte jemand noch andere, ähnliche Tipps haben, so bin ich natürlich auch gespannt.

Schöne Grüsse!
yahoohu
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2011, 13:12
Upps

diese schönen C3 mit Surround Geschwurbel?

Wenn man die ganzen Features braucht, na ja.

An eine C3 gehört eigentlich ein schneller, laststabiler Verstärker, dem käme die Magnat-Kombi eigentlich am nächsten.

Gruß - Yahoohu
das_unfhug
Neuling
#5 erstellt: 19. Dez 2011, 13:32
Ich habe die restlichen Komponenten auch noch von Piega vorrätig, das wäre nicht das Problem ;). Aber die Surround-Anlage nimmt halt viel Raum ein und das ganze Wohnzimmer richtet sich nach dem Fernseher aus, welcher kaum mehr zum Einsatz kommt in den letzten Monaten. Darum die Überlegung, etwas Kompakteres anzuschaffen, was sich auch auf einem normalen Regal (ich spreche nur von der Anlage, nicht von den LS) oder in einem TV-Möbel unterbringen lässt.

Magnat MC1 ist sicher mein aktueller Favorit, das Systemklingt sehr vielversprechend. Einziges Manko bei diesen kompakten Anlagen könnte halt der eingebaute CD-Player sein. Aus meiner Erfahrung geht das Teil halt am meisten kaputt und bei einer Systemanlage kann man die anderen Komponenten dann während der Reparatur halt doch noch weiter verwenden... Das muss ich nochmal überdenken.

Kennst du vielleicht Verstärker oder Receiver (Einzelkomponenten), welche nicht so tief bauen (so bis 30 cm Tiefe)? Gibt es da Hersteller, welche besonders kompakt bauen? Mir ist grad keine bekannt. Sonst muss die Recherche und der Vergleich wohl einfach weiter gehen ;).
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 20. Dez 2011, 13:14
Moin,

schau Dir mal die BoxDesign Geräte von Project an.

Dort kannst Du die unterschiedlichsten Teile zusammenstellen. Klein aber fein.

Gruß Yahoohu
das_unfhug
Neuling
#7 erstellt: 20. Dez 2011, 13:22
Klasse, sieht toll aus. Werde auch diesen Tipp weiter verfolgen, vielen Dank.

Viele Grüsse!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Kompakte-Stereoanlage ?
fendt939 am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  4 Beiträge
Kompakte Stereoanlage gesucht
Andi316 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  2 Beiträge
Kompakte Stereoanlage (Studentengerecht!)
Moonfang01 am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  2 Beiträge
Piega Twen
vorsthans am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  4 Beiträge
Kompakte Lautsprecher
HiFiNewb am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  11 Beiträge
Suche Kompakte Stereoanlage als Weihnachtsgeschenk
P.Diddy am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  6 Beiträge
[SUCHE] Kompakte kompakte Allround-Lautsprecher
McGyle am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  5 Beiträge
Alternative zur Piega TC10X
Quo am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  6 Beiträge
Denon 107 + Piega ?
cavok am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  3 Beiträge
S: kompakte Stereoanlage / Mikroanlage für Esszimmer
liable am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.226 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedFranz-Johannes
  • Gesamtzahl an Themen1.398.448
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.628.258

Hersteller in diesem Thread Widget schließen