Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Newbie Frage

+A -A
Autor
Beitrag
ChristianHiemer
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2011, 12:00
Bin komplett neu hier und würde mir gern ein av rec. und ein paar standlautsprecher gönnen! Nun die frage kann Mann dieße Lautsprecher kaufen oder eher was anderes, das paar sollte nicht mehr als 250€ kosten! Hier die Beschreibung


2 hochwertige HiFi Stero Boxen HECO Superior 730. 120 W Nennleistung / 160 Watt Musikleistung. 30-35000 Hertz. Wirkungsgrad 88db. Technisch einwandfrei, optisch sehr gut erhalten. Farbe: Weiss. Masse: 84/24/27cm.

Ich hab echt Null Plan auf was es ankommt und man achten muss....

Danke für eure Hilfe ....
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2011, 12:26
Hi,

Tips zu Lautsprechern sind ähnlich wie Empfehlungen für eine Mittags-Kantine
Technische Daten helfen wenig, man muss schon hingehen und 1 - 2 x zur Probe speisen...
Wenn das bei LS nicht möglich ist, bleibt ein großes Risiko dass die LS unter deinen Raum-, Aufstell-Bedingungen und Hör-Geschmack nicht gefallen...

Wichtig im Falle der Heco Superior ist die Bemerkung "technisch einwandfrei",
weil dort öfter die Hochtöner nach Partybetrieb ausgefallen sind und Ersatz schwierig ist (Firma ist heute eine ganz andere ...)

Ansonsten gelten die Superiors als ausgereifte LS der frühen 90er mit sattem, durchsichtigen Klang (Spätwerke des Wolfgang Seikritt, RIP)
also als günstiger Gebrauchtkauf sicher besser als das was du heute neu fürs Geld bekommen würdest.
Aber wie gesagt, nur zuHause selber hören bringt Sicherheit... ,
d.h. darauf gefasst sein, die LS gleich wieder zu verkaufen...

Gruss,
Michael
Giustolisi
Inventar
#3 erstellt: 18. Dez 2011, 19:16
Grundsätzlich sind es gute Lautsprecher, solide und mit hochwertigen Komponenten. Sie müssen eben zum Raum und den Hörgewohnheiten passen.
AlienFlasher
Stammgast
#4 erstellt: 20. Dez 2011, 11:11
Es kommt darauf an das sie dir klanglich gefallen also ab zum Händler und wenn es bloß saturn oder media markt ist auch dort kann man lautsprecher Probe hören. Kann dir ein Beispiel nennen kumpel will sich neue Lautsprecher gönnen drum haben wir im Saturn die runde gemacht hat auf Jet-Hochtöner ala ELAC geschworen bevor er sie gehört hat weil sie so in den zeitungen hoch gelobt wurden. Als es dann ans testen ging mit verschiedenen klassen alle mit Jet-Hochtöner kam schon nach ein paar minuten die große ernüterung und entäuschung seitens ELAC die überbetonen den Hochton oft zischel laute beim S du merkst halt der Hochton ist zu pregnant abgestimmt musik hören kannst du so maximal ne halbe stunde dann gibt es Kopfschmerzen, also herbe enttäuschung erlebt.
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2011, 00:40

AlienFlasher schrieb:
...also ab zum Händler und wenn es bloß saturn oder media markt ist auch dort kann man lautsprecher Probe hören...

Das ist auch gerade im Elac-Forum Thema:
http://www.hifi-foru...926&postID=9351#9351

...drum haben wir im Saturn die runde gemacht hat auf Jet-Hochtöner ala ELAC geschworen bevor er sie gehört hat weil sie so in den zeitungen hoch gelobt wurden. Als es dann ans testen ging mit verschiedenen klassen alle mit Jet-Hochtöner kam schon nach ein paar minuten die große ernüterung und entäuschung seitens ELAC die überbetonen den Hochton oft zischel laute beim S du merkst halt der Hochton ist zu pregnant abgestimmt musik hören kannst du so maximal ne halbe stunde dann gibt es Kopfschmerzen, also herbe enttäuschung erlebt...

ELAC-Kennern blutet das Herz
Audio-Lachpresse hin oder her -- aber Du solltest dringend LS (nicht nur ELAC, nicht nur JET) mal unter guten akustischen Bedingungen hören, dann wird schnell klar, dass euch die Aktion wahrscheinlich völlig in die Irre geführt hat...

Es ist schade, dass Akustik weitgehend unsichtbar bleibt und daher in ihrem Einfluß total unterschätzt oder vergessen wird.
Stattdessen ist die Home-Audio-Branche und ihre -- meist hilflosen -- Kunden schnell dabei, diverse Dinge, die objektiv kaum oder garkeinen Einfluss haben, zur Erklärung von klanglichen Eigenarten -- positiv oder negativ -- heranzuziehen,
mit der Folge, dass ...
(heute nicht mehr )
AlienFlasher
Stammgast
#6 erstellt: 21. Dez 2011, 11:26
Der Saturn in Hamburg ist glaube ich Europas größter mit 6 Etagen und Hifi-Bereich ob Stereo oder Surround ist schon etwas größer bzw. profesioneller aufgebaut. Zumal das nicht der einzige Laden war der Hifi-Laden danach war besser da dort der Vergleichstest besser war da wir im direkt-vergleich die Lautsprecher mit laufender CD umschalten konnten.

Der Einfluß von Raum auf die Akustik (gebe ich dir völlig recht mit beiden punkten wird unterschätzt und muss auch beim probehören beachtete werden) ist mir völlig bewusst diesem Thema widme ich aktuell mehr den je Zeit da hier am meisten zu machen und am wirkungsvollsten der sound verbessert werden kann. Allerdings kann es nicht angehen das ich mir ein Lautsprecher kaufe und mein Wohnzimmer in ein Tonstudio oder schalltoten raum verwandeln muss damit das zischeln weg ist und es ist eindeutig da auch bei sehr guten aufnahmen hatte meine eigenen CDs mit (Diana Krall, Sade, Pink Floyd, Sting, Cat Stevens). Und so schlecht klang das bei saturn auch nicht zumla man mit klatschen schnell herausfinden kann ob der geeignet ist und andren hilfmittel auch die wollen ihre produkte verkaufen das geht wohl schlecht wenn die nicht klingen.

Ansonsten kann ich nur sagen da gibt es wesentlich flexibelere Lautsprecher bzw. einfach bessere und Isophon FRC war bei der ganzen runde das Highlight schlechthin, sowas von klar bis in die 40-30Hz Regionen bei normalen Pegeln bei einem Kompaktlautsprecher das ist Kermaik also in der Lage zu leisten. Kein Zischeln und trotzdem keine details verschlugt und Klang niemals anstrengend im gegenteil zur Elac 330 CE mit der ich keine 30min. ausgehalten hätte. Sehr schnelles und extrem detailliertes spielen noch nie in diesen Umfang gehört wobei mir gleich auffiel das die Hochton-kalotte ja eine inversive-Form hat stat halbkugel förmig nach aussen ist sie nach innen geformt und natürlich mit einem schutzgitter vershen da diese Membranen sehr empfindlich sind und nochwas viel auf egal wie laut oder wie schnell und detailliert das stück war man hat nie bis minimal kaum die Membran bewegen sehen sehr ungewohnt als würden die nicht mitarbeiten ganz anders als bei Alu-membran.

Noch ein kleine nachtrag in Bezug auf Hochton bei ELac sieht man das aber immer in der Frequenzgang messung das Hochton hervorgehoben wird also betont ist. Wo ich sage das der lautsprecher aber normalerweiße linear sein sollte den betonen kann man alles in einem lautsprecher um ihn so klingen zu lassen wie man möchte. Das wird ja im nachhinein mit einem EQ bewerkstelligt wenn man möchte!

Zudem kam B&W dran, hat mich in soweit überrascht das sie gar nicht so schlecht klingen wie ich mir das vorgestellt habe da ja immer von sounding bzw. warm klingen die rede ist.

Dynaudio anfäglicher High-End-Klasse. Hat enttäuscht da sie sehr verhalten klingen Hochton läßt Details vermissen und Bass könnte besser sein. Wobei Dynaudio doch sonst so gut bewertet wird. Fand wir jetzt nicht so.

Welche wir gerne gehört hätten wären natürlich die neuen Focal ob Kompakt oder Stand der Bery-Hochtöner wäre nochmal ein guter vergleich gewesen wie unterschiedlich doch die Materialien inbezug auf freq.-weiche klingen.


[Beitrag von AlienFlasher am 21. Dez 2011, 11:30 bearbeitet]
Teufelskerl
Stammgast
#7 erstellt: 21. Dez 2011, 11:49
Das Stimmt schon das der Raum auch eine sehr große Rolle Spielt aber kannst du mir mal folgendes erklären wir haben die FS 248 und die 330 CE gehört beide waren so wie AlienFlasher beschrieben hat einmal an einem Primare (FS248) und einmal an der Onkyo Stereo Vor und End Kombi angeschlossen beide Klangen ganz schön überbetont in den Höhen und hat für unsere Ohren ganz schön nervig geklungen. Aber jetzt kommt es an der Vor und End Kombi war noch die FS 249 angeschlossen die Klang in den Höhen nicht mehr so nervig das Gesamt Klangbild war einfach viel besser aber warum? Warum Klingt die FS 249 gegenüber Ihren kleineren Schwestern doch so anderes?

Aber mein Favorit an diesem Tag war die Quadral Aurum Atlan 8 diese Klang im gleichen Raum deutlich angenehmer für längeres hören auch geeignet manchmal Spritzig in den Höhen aber noch Ok. Ich weiß ist zu den genannten Lautsprechern nur ein Kompaktlautsprecher aber er gefiel. Da kann man doch mal sehen wie viel der Hoch und Mitteltonbereich bei einem Lautsprecher doch ausmachen.

Gruß aus Hannover
AlienFlasher
Stammgast
#8 erstellt: 21. Dez 2011, 12:14

Teufelskerl schrieb:
Das Stimmt schon das der Raum auch eine sehr große Rolle Spielt aber kannst du mir mal folgendes erklären wir haben die FS 248 und die 330 CE gehört beide waren so wie AlienFlasher beschrieben hat einmal an einem Primare (FS248) und einmal an der Onkyo Stereo Vor und End Kombi angeschlossen beide Klangen ganz schön überbetont in den Höhen und hat für unsere Ohren ganz schön nervig geklungen. Aber jetzt kommt es an der Vor und End Kombi war noch die FS 249 angeschlossen die Klang in den Höhen nicht mehr so nervig das Gesamt Klangbild war einfach viel besser aber warum? Warum Klingt die FS 249 gegenüber Ihren kleineren Schwestern doch so anderes?

Aber mein Favorit an diesem Tag war die Quadral Aurum Atlan 8 diese Klang im gleichen Raum deutlich angenehmer für längeres hören auch geeignet manchmal Spritzig in den Höhen aber noch Ok. Ich weiß ist zu den genannten Lautsprechern nur ein Kompaktlautsprecher aber er gefiel. Da kann man doch mal sehen wie viel der Hoch und Mitteltonbereich bei einem Lautsprecher doch ausmachen.


ChristianHiemer schrieb:
Bin komplett neu hier und würde mir gern ein av rec. und ein paar standlautsprecher gönnen! Nun die frage kann Mann dieße Lautsprecher kaufen oder eher was anderes, das paar sollte nicht mehr als 250€ kosten! Hier die Beschreibung


2 hochwertige HiFi Stero Boxen HECO Superior 730. 120 W Nennleistung / 160 Watt Musikleistung. 30-35000 Hertz. Wirkungsgrad 88db. Technisch einwandfrei, optisch sehr gut erhalten. Farbe: Weiss. Masse: 84/24/27cm.

Ich hab echt Null Plan auf was es ankommt und man achten muss....

Danke für eure Hilfe ....


Höre sie dir erstmal mit deiner Musik an und achte bei bestimmt abschnitten auf diese details und höre dir andere lautsprecher an das bewusste hören genau auch solche sachen muss auch erst erlernt werden da man sich oft durch das radio im auto meist dumpf beschallen läßt und selbst sowas für gut befindet ;-)

Gruß aus Hannover


Ich kann von meiner seite aus nur behaupten das sie so anders nicht klang wie du sie beschreibst weil man den Eindruck bekommen könnte das Welten dazwischen liegen und das fand ich nicht sie kann ihre Herkunft nicht leugnen Elac Jet-Hochtöner, vielleicht war ich da in deisem Moment etwas sensibeler allerdings war für mich da schon ELAC durchgefallen da ich sowas nicht gut heißen kann. Schließlich höre ich nicht Musik mit einer Stoppuhr damit ich keine kopfschmerzen bekomme wenn ich über der zeit bin und mir liegt sogar mehr am Hochton als am Bass da hier die kleinen schönen details rauskommen.


[Beitrag von AlienFlasher am 21. Dez 2011, 12:15 bearbeitet]
Laser12
Stammgast
#9 erstellt: 21. Dez 2011, 22:52
Moin,

Teufelskerl schrieb:
Aber jetzt kommt es an der Vor und End Kombi war noch die FS 249 angeschlossen die Klang in den Höhen nicht mehr so nervig das Gesamt Klangbild war einfach viel besser aber warum? Warum Klingt die FS 249 gegenüber Ihren kleineren Schwestern doch so anderes?

Außer der FS 249 haben alle ELAC-Modelle mit Jet III das gleiche Problem. Der Hochtöner spielt um Klassen besser als die anderen Chassis. Der Jet III dominiert so extrem, dass Mittel- und Tiefton dahinter zurückfallen. Daher wirkt der Klang unausgeglichen.

Bei der 249 spielen die Tieftöner auf vergleichbarem Niveau und der Mitteltöner fällt nur um Nuancen zurück. Dadurch wirkt das Klangbild ausgeglichener.
Mwf
Inventar
#10 erstellt: 22. Dez 2011, 00:57

AlienFlasher schrieb:
...Noch ein kleine nachtrag in Bezug auf Hochton bei ELac sieht man das aber immer in der Frequenzgang messung das Hochton hervorgehoben wird also betont ist...

Kannst du mal ein konkretes Beispiel geben ?.
-- Ich guck mir sowas auch öfter an und habe bei Elac-LS schon ewig keine Höhenanhebung gesehen.
...doch jetzt gerade erstmals bei der 248 BE in der aktuellen Audio, aber die wirst du wahrscheinlich noch nicht gehört haben, und sie hat lt. Insidern eine besondere Geschichte und ist die Ausnahme.

Welche Elac-LS außer der 330 CE konntest du noch hören?
AlienFlasher
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jan 2012, 14:36

Teufelskerl schrieb:
Das Stimmt schon das der Raum auch eine sehr große Rolle Spielt aber kannst du mir mal folgendes erklären wir haben die FS 248 und die 330 CE gehört beide waren so wie AlienFlasher beschrieben hat einmal an einem Primare (FS248) und einmal an der Onkyo Stereo Vor und End Kombi angeschlossen beide Klangen ganz schön überbetont in den Höhen und hat für unsere Ohren ganz schön nervig geklungen. Aber jetzt kommt es an der Vor und End Kombi war noch die FS 249 angeschlossen die Klang in den Höhen nicht mehr so nervig das Gesamt Klangbild war einfach viel besser aber warum? Warum Klingt die FS 249 gegenüber Ihren kleineren Schwestern doch so anderes?

Aber mein Favorit an diesem Tag war die Quadral Aurum Atlan 8 diese Klang im gleichen Raum deutlich angenehmer für längeres hören auch geeignet manchmal Spritzig in den Höhen aber noch Ok. Ich weiß ist zu den genannten Lautsprechern nur ein Kompaktlautsprecher aber er gefiel. Da kann man doch mal sehen wie viel der Hoch und Mitteltonbereich bei einem Lautsprecher doch ausmachen.

Gruß aus Hannover


vielleicht magst du eine kleine liste zusammenstellen welche Lautsprecher wir alles gehört haben in unserer runde

Isophon
Dynaudio
Quadral
Elac
B&W
...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 2000? (Paar)
TOGOR am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  8 Beiträge
MB Quart 1000 vs Heco superior 800
Hit_130 am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  6 Beiträge
Heco superior presto 750 möchten ersetzt werde.
Amptube92 am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  13 Beiträge
Nehmen oder nicht Nehmen das ist hier die Frage
Juels am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  40 Beiträge
Kaufberatung: Stero Röhrenverstärker und Lautsprecher für Plattenspieler
jonniautomatic am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  5 Beiträge
Heco Aleva und Alternativen? ~1000eur/Paar
Puenkchen am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  4 Beiträge
Heco Victa 300 oder Infinity Primus 250
Dirty_Harry1 am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2009  –  2 Beiträge
Standlautsprecher für ca. 200? das Paar
billie_joe am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  14 Beiträge
rx-v 730+welche lautsprecher
Tischkante am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.08.2003  –  7 Beiträge
Magnat Quantum 607 oder HECO Superior 850 FORTE + welchen Verstärker ?
maus3r am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.864