Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher bis 2000€ (Paar)

+A -A
Autor
Beitrag
TOGOR
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2007, 15:39
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum...

Bin auf der suche nach einem Paar Standlautsprecher bis 2000€
Die ich später vielleicht als Surround erweitern kann.
evt. noch einen Verstärker oder AV-Receiver...
Habe einen 20 Jahre alten Denon (PMA 700V) weiss nicht wie gut oder schlecht er gegen die neuen Verstärker oder AV-Receiver ist !!!

ich bin schon in ein HiFi Geschäft gegangen und hab mit sämtliche Boxen angehört...Da war mein Favoritt dann die "B&W CM7" war um längen besser als weitaus bessere Lautsprecher...die kosten rund 1400€ allerding hat mir die Optik nicht so richtig gefallen...weil wir keine Holzmöbel haben suche ich "weis oder Silber" wenns geht Hochglanz oder Klavierlack...
Dann bin ich zu Saturn und hab mit da die

Canton Vento 809
Elac FS 209
Quadral Aurum 790

Mein erster Eindruck...
Die "Quadral Aurum 790" war die beste Box die ich je gehört habe...
Ich war mitten drin... einen Raumklang den ich so noch nie gehört habe...
Die Canton Vento 809 war auch sehr gut (Neutral) aber sehr ausgeglichen fast schon zu ausgeglichen... und die "Elac FS 209" die war änlich wie die "B&W CM7" sehr lebendig die Höhen waren hammer und der Bass sehr Direckt.

Obwohl die Elac die Höhen und Bässe direckter und intensiver brachte...
Fand ich den Gesamtklang der Aurum unschlagbar...
Die Büne der Aurum war sehr viel grösser als bei allen Boxen...
es machte wahnsinnigen spass...
obwohl die Elac eigentlich bessere Höhen und Bässe brachte...
Nur manchmal ist es mir so vorgekommen als ob die Höhen zu hoch waren... oder manchmal etwas kratzen...
Die Elac hat vielleicht die Musik wiedergegen so wie sie ist ohne wenn und aber...
und die Aurum gab die Musik geschmeidig mit einem Raumklang wieder...der einzigartig war...
und die Canton hat mir am besten gefallen....

Jetzt bin ich hin und hergerissen und muss mich entscheiden...
Hab mir auch schon überlegt die Aurum mit Klavierlack umzulackieren lassen...ca.200€ pro Box... würde auch dann bissle mehr ausgeben...

gibt es noch alternatieven zu den oben genannten Boxen in der Preisklasse...2000€-2500€
Und wer kann mir bei meiner Entscheidung helfen...
Von der Aurum hab ich auch schon sehr gute Meinungen gehört von Leuten die genau so schwärmen wie ich und andere machen die Box sehr schlecht...
woran liegt das...
Wenn die Aurum nicht den unschlagbaren Raumklang und den ausgeglichen Klang hätte (also weder der Bass noch die Mitten noch der Hochtonbereich) ist Dominierend... dann würde ich mich für die Elac entscheiden...
Sie bringt die Musik unverfälscht aber nicht immer so harmonisch wie die Aurum...

Und dann noch die Frage mit dem Surround... sowohl Aurum als auch Elac bieten erweiterte Boxen für den Surround an...
hat da schon jemand Erfahrung damit gemacht.
Und welcher Verstärker passt zu den Boxen... ich hatte im Auge den "Denon 3807" ist der Ausreichend oder sind Stereoverstärker wirklich so viel besser wie manche sagen...dann bleib ich bei Stereo ?

Mir hat ein Fachhändler den "Creek EVO" ca. 700€ aber der hat ja fast keine Anschlüsse... ich hab Plasma TV und wollt den da Anschiessen...

ich wollt perfecken Stereosound und Sourround mit einem Verstärker...
Oder 2 Verstärker meinen alten und einen AV-Receiver aber wie schliess ich 2 Verstärker ohne umzustöpseln an die Boxena an.

Irgendwie hab ich mir das alles leichter vorgestellt...

Noch was...
ich hab einen iMac (Apple) und arbeite mit iTunes... hab meine ganse CD Sammlung ohne Komprimiereung in den Rechner auf eine ext. Festplatte eingerippt... jetzt hab ich vor der Rechner an die Wand zu hängen und bequem meine Musik darüber auszuwählen..."Cover Flow"
Der Rechner hat einen Digitalen Soundausgang...
an meinen alten Verstärker kann ich den Rechner nur über Chinch anschiessen Welcher Verstärker ist geeignet dafür (Digitalanschluss)

Und wie sieht es aus mit der Klangqualität aus...
mit meinen alten Boxen 300€ und über Chinch merk ich keinen unterschied...
Aber mit den neuen und einen neuen Verstärker wie siehts da aus...?

Ich such den Perfekten Klang in verbindung mit der Perfekten Bedienung und Optisch solls auch was herzeigen... zu einem bezahlbaren Preis...

Würd mich freuen wenn Ihr mir noch ein paar Tipps oder Alternatien geben könnt.

-DANKE- http://www.hifi-forum.de/images/smilies/hail.gif
Ordoron
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Mai 2007, 15:57
Ich habe mich damals für die Rowen R3 in Klavierlack mit weisser bespanung entschieden. Leider kann man die meines wissens nur in der Schweiz probehören. Ich bin davon begeistert, keine anderen Lautsprecher haben mich vom Klang her so überzeugt. Das Paar kostet ungefär 1570 Euros. Für 2600 gibt es dan nie nächstbesten welche aber meines wissens dan auch für einen Bi-Aktiv betrieb ausgelegt sind.

Wen du weit im Süden von Deutschland wohnst würd ich die unbedingt mal anhören. In Basel gibt es mehrere Möglichkeiten.

Wen du im Norden wohnhaft bist viel spass bei der weiteren Suche
-x30n-
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mai 2007, 16:07
Hallo,
Kannst dir ja mal Nubert Lautsprecher anhören. Von der Nuline Serie gibts Silberne Lautsprecher. Kannst dir sogar zuschicken lassen und 4 Wochen lang testen.
Wolfgang_K.
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2007, 16:16
Würde Dir zu den kleineren Modellen von Dynaudio raten (Focus 144 bzw. 110). Sehen nicht nur sehr gut aus sondern sind auch noch sehr gut und edel verarbeitet. Das sind eigentlich keine Standboxen im engeren Sinn, sondern kleinere Kompaktboxen. Die Focus 144 kostet etwa 1600 Euro das Paar.

Konnte diese Dynaudios beim Händler selber einmal im Rahmen einer kleinen Hausmesse selber hören - schöner Klang in ausgesprochenen edlen und gediegenen Boxengehäusen.
dexxtrose
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mai 2007, 16:20
Hi Thomas,

wenn du in der Preisklasse zum Saturn ausweichen musst, dann hast du den passenden Händler noch nicht gefunden!

Folgende Lautsprecher würde ich mal nennen, die du auf jeden Fall gehört haben solltest:
Wharfedale OPUS 1 (Klavierlack)
Sonus Faber Domus Concerto (Klavierlack)
Castle Howard S3 (kein Klavierlack)
weitere gibt es von Dali, Mission, Quad

Zu allen diesen gibt es aus dem jeweils eigenen Haus auch Surround-Lautsprecher.

Die erlebte Räumlichkeit hat auch viel mit genauer Aufstellung zu tun. Da würde ich mich beim auswärtigen Probehören erst mal nicht täuschen lassen.

Einen passenden Verstärker zu finden würde ich erst danach in Angriff nehmen.
Vermutlich wirst du bei einem neuen AV-Receiver landen. Dann gehen alle Deine Wünsche (Stereo, Surround, Digitaleingang, Dockingstation für ipod).

Gruß
Stefan
TOGOR
Neuling
#6 erstellt: 15. Mai 2007, 19:52
So... hab was neues rausbekommen...
Die "Auadral Aurum 970" gibt es ab ende Mai auch in der Farbe Creme...
Das ist die gleiche Farbe wie bei der "Titan VII" Wenge die weisse Front...
also dunkelweiss...
genau darauf hab ich gewartet....
Hab die Info direckt von Aurum per Post bekommen...

hab heute noch mal die "Aurum 970" gegen die "KEF XQ5" angehört...
Die "KEF XQ5" sieht auch sehr gut aus... und klingt auf den ersten Moment auch so wie sie aussieht... aber
bei RockMusik oder wenn die Aufnahme nicht so Perfekt ist oder wenn nur ein durchschnitsverstärker angeschlossen ist... kackt sie total ab
Da ist die "Aurum 970" um längen besser die macht aus jeder Musik ein Hörvergnügen...

Noch was zu meinen Räumlichkeiten knapp 50qm...Fliessen...10m Glasscheiben... wenig Möbel...
Die Boxen werden ca. 6m voneinander auseinander gestellt...
und der abstand ist auch ca. 6m

Ich habe die Boxen in Saturn Stuttgart angehört (Königsbau)
zur WM neu gebaut und warscheinlich der modernste Saturn in Deutschland...
Der Hörraum war Hammer modern und gross... Die hatten Holzboden auch wenig Möbel und die Boxen und Sitzposition war auch ca. 6m/6m es hat auch leicht gehallt wie bei mir Zuhause also der perfekte vergleich...

Ich höre am liebsten Rockmusik oder Bachata (DomRep)... Gittarren Musik

deshalb mein Fazit:

Nubert NewLine...
soll sehr gut sein zu einem guten Preis Leistungs Angebot
aber ich hab noch nie eine gehört und will die auch nicht nur zum testen extra bestellen...hinzu kommt die Box ist Eckig und gross... und in Silber sieht die Box nicht wirklich gut aus... ca. 1000€ Stück

B&W CM7...
spielt sehr gute Rockmusik sehr lebendig und unverfälscht... aber sie sieht nicht gut aus...Eckig nur in Holz und die Bühne ist nicht besonders gross...wenn man sie weit auseinander stellt dann schwächelt sie der Stereo Raumklang geht verlohren... und bei Räumen mit etwas hall kommt der Klang etwas schwammig rüber...so mein empfinden...
aber ich würde sie schon ab 630€ bekommen... für kleine Räume mit Teppich und Holzmöbel sicherlich das beste PreisLeistungs Angebot was es momentan gibt...aber für mich nicht das richtige

Elac Line 209b...
hat einen sehr guten Klang...sehr gute höhen guter trockener Bass... kommt auch mit etwas hall gut klar und die kann man auch weiter auseinander stellen...ohne das der Klang darunter leidet...
was mir nicht gefällt ist das sie Eckig ist und bei Rockmusik ist mir der Hochtöner zu intensiv es kommt mir manchmal vor gerade bei Gittarren Sound das es ein wenig kratzend rüberkommt... die harmonie zwischen Hochtöner und Mitteltöner stimmt nicht...
Die Line 210 soll besser sein...aber die hab ich noch nicht gehört und die ist auch etwas teurer (zu teuer)

KEF XQ5...
Sehr schöner Lautsprecher...runde Formen...schönes Silber gute Verarbeitung... sehr kräftig sehr guter Wirkungsgrad die höhen sind der Hammer...dafür sind die tiefen nur mittelmässig...
Warscheinlich eine der besten Boxen wenn man Klassik Musik höhrt...
und einen guten Verstärker ranhängt...
aber mit einem 0815 AV-Maranz und Rockmusik hat mich die Box enttäuscht... der Raumklang war richtig gut fast so gut wie die "Aurum 970"
aber bei bestimmter Musik zum Beispiel schöner Rockmusik waren die höhen zu grell...ich hab mal den einzelnen Superhochtöner auf der Box abgedeckt um zu hören wie es sich auswirkt... mit dem Superhochtöner war die Box zu grell und ohne zu dumpf... irgendwie passt der da oben nicht richtig zu der Box es war keine Harmonie zum Mitteltöner...irgendwie komisch
Preis: ca.1300€ (Stück)

Aurum 970...
Für ca. 1000€ ist die Aurum für mich die beste Box die ich je gehört habe...
sie spielt sehr lebendig deteilreich...man kann jedes Instument oder jede Stimme genau orten...die Büne wo die Box erzeut ist die grösste die ich je gehört habe...egal wie weit man die Boxen auseinanderstellt... hall kompensiert sie perfekt...
Egal was für Musik man hört... ja sogar mit biligVerstärker die Box ist konstant gut...sieht gut aus...und in kürze gibt es sie in creme(weiss)...
Die Box macht einfach spass...

Hab jetzt fast 50 Boxen in 2 wochen angehört von ca. 500-20.000€...
Die Aurum 970 war die beste Box...

so...wo bekomme ich die am günstigsten... komme aus Stuttgart
Saturn wird die Box in creme erst bestellen wenn die anderen weg sind... so lange will ich nicht warten
hat jemand einen Tipp... -DANKE-


[Beitrag von TOGOR am 15. Mai 2007, 19:56 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#7 erstellt: 15. Mai 2007, 21:18
in der preisklasse sollte man unbedingt auch mal eine canton karat L800 oder das neue modell 711 dc hören.
wobei mir die aurum auch sehr sehr gut gefallen hat.


Noch was zu meinen Räumlichkeiten knapp 50qm...Fliessen...10m Glasscheiben... wenig Möbel...
Die Boxen werden ca. 6m voneinander auseinander gestellt...
und der abstand ist auch ca. 6m


klanglich wird dir aber der raum aber alles wieder kaputt machen wenn du hier nicht optimierst ...
eher weniger in die LS stecken dafür mehr in den raum.
damit ist dir besser geholfen.
die aufstellung mit 6 meter abstand würde ich auch überdenken - aber sowas von ....


[Beitrag von Frankman_koeln am 15. Mai 2007, 21:22 bearbeitet]
TOGOR
Neuling
#8 erstellt: 15. Mai 2007, 21:45
Ja danke...ich weiss... der Raum ist nicht optimal...
am Boden kann ich nix machen...
die Fensterfront ist 180 grad (also rund) da hängen bunte Stoff Vorhänge...mehr geht nicht...muss ausreichen...
an den Wänden hängen Bilder... sehr viele Pflanzen... 2 Tische, 8 Stühle, Sessel, ein 2 Sitzer und nen 3 Sitzer... 2 Schränke... Brunner usw... mal sehen was ich noch machen kann...

vielleicht hier und da noch nen Läufer hinlegen...

und Verstärker da hab ich an den Denon 2807 gedacht... den bekomm ich für 799€.... der müsste ausreichen für die Boxen...

Würd mal gern vergleichen wie mein alter Denon von 1988 besser klingt als der 2807... weil dann würd ich noch warten und mir erst einen AV-Reciver kaufen wenn ich die anderen Boxen dazu kauf...

vielleicht stell ich mir dann als REAR Lautsprecher die 770 auf... Platz hab ich ja genug...:_)

Weiss jemand einen Internet Versand der Aurum günstig verkauft ?

Gruss
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 1300? (Paar) gesucht
HunkyII am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  12 Beiträge
Standlautsprecher bis 300? das Paar
Robert.Vienna am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  8 Beiträge
Lautsprecher-Empfehlung bis 2000?
rob67 am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  3 Beiträge
Standlautsprecher 2000 bis 3000 EUR?
lonely75 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  19 Beiträge
Gebrauchte standlautsprecher bis 2000 euro
Retep57g am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 15.08.2015  –  11 Beiträge
Standlautsprecher Bis 350?
Enni1984 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  31 Beiträge
Standlautsprecher um 2000,-- für Heavy-Metal gesucht
Nimark am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  33 Beiträge
Standlautsprecher bis +/- 1000? Paar
born2drive am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis 500 ? paar
Ost23 am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  13 Beiträge
Standlautsprecher bis 500?/Paar.
Maledictum am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • SEG
  • Phase Linear
  • Quadral
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.822