Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Endstufe (Verstärker)

+A -A
Autor
Beitrag
korbiXXL
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2012, 21:13
Ahoi Forum!
Ich habe heute 4 Hifi-Lautsprecher bekommen, alle in einem super Zustand (verstehe ich nicht, wie man sowas weggeben kann ) Egal, nicht mein Problem
Fakten:
2 Phon 3 von Heco
Impedanz 4 Ohm, Nennbelastbarkeit 60 Watt, Musik 100 Watt
2 Graetz P1-80
Impedanz 4 Ohm, Nennbelastbarkeit 50 Watt, Musik 80 Watt
(http://www.markt.de/recklinghausen/Standlautsprecher+graetz+p1-80/archRecId,6769116/archivexpose.htm) sind dieselben.

Frage: Welche günstige Endstufe könnt ihr empfehlen, die alle 4 Boxen gleichzeitig betreiben kann? Stereo genügt, muss kein Surround sein.
Oder wäre es besser, 2 separate Endstufen zu nehmen?
Die Boxen haben so nen komischen Anschluss mit nem schmalen und nem breiten Metallstift.
Wäre klasse, wenn mir einer hilft.
Thx
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jan 2012, 21:28
Hi

Sollen die Lsp. zusammen betrieben werden oder getrennt in zwei unterschiedlichen Räumen?
Darf der Verstärker oder die Endstufe auch gebraucht sein?
Das ungefähre Budget wäre schon hilfreich, günstig ist relativ!

Zu einer Endstufe benötigst Du meist auch noch ein Vorverstärker, also mindestens zwei Geräte, ein Vollverstärker hat beides integriert!

Die (DIN) Stecker gab es früher mal, heute sind sie allerdings nicht mehr zu finden bzw. zu gebrauchen.
Es sei denn Du hast oder käufst einen antiken Verstärker der noch die passenden Anschlußbuchsen hat.
Man kann sie also prinzipiell abschneiden und die beiden Kabelenden abisolieren, dann passt es wieder!
Du solltest aber unbedingt + (breiter Metallstift) und - (schmaler Metallstift) beachten bzw. markieren.
Das hilft Dir dabei die Kabel später am Verstärker richtig anzuschliessen, der hat + (rot) und - (schwarz) markiert.

Saludos
Glenn
korbiXXL
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jan 2012, 21:49
Budget max. (!) 250€. Für beides.
Die Boxen sollen eigentlich in einem Raum betrieben werden.
Gebraucht ist ok, Boxen sind ja auch gebraucht. Darf aber bitte kein klobiger Klotz sein, sollte nicht größer wie ein Ordner sein.

Weiß eig. einer, wie die Boxen sind?
Heco hat anständig produziert soviel ich weiß.
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2012, 23:02
Die Hecos wurden laut Hifi Wiki ab 1981 gebaut und kosteten 250 DM das Stück.
Würde sie also zur Mittelklasse zählen. Nichts dolles, aber anständig.

4 Boxen gleichzeitig zu betreiben kann problematisch werden.
Durch den gleichzeitigen Betrieb an einem Verstärker halbiert sich die Impedanz, (Widerstand) der Lautsprecher, die du bei beiden mit 4 Ohm angegeben hast. Ist der Widerstand zu gering, kann das Netzteil des Verstärkers überfordert werden und der Verstärker geht aus. Dies passiert sicher nur bei höheren, wenn nicht sogar erst bei richtig hohen Lautstärken und kann dem Verstärker und auch den Boxen schaden.

Problematischer finde ich jedoch die Tatsache, überhaupt 4 Lautsprecher unterschiedlicher Marken zu betreiben. Die klingen doch sicherlich total unterschiedlich und wenn nun aus der einen Ecke der Sound der Hecos kommt und aus der anderen jener der Graetz, dann klingt das doch nicht besonders gut.

Würde ich mir nochmal überlegen.

Was die Größe angeht: Die meisten Verstärker haben eine Breite von 43cm. Das ist auch irgend so ein DIN Vormat... Schmalere Verstärker gibt es, sie sind aber selten.


Ich würde dir einen gebrauchten Pioneer empfehlen. Die sind recht potent und günstig zu haben.
hier
korbiXXL
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jan 2012, 23:34
Dann verkauf ich ein paar Boxen in der Bucht, dann kostet auch der Verstärker nicht mehr so viel.
Was denkst du bekommt man noch für die Graetz?
Muss es der teure Pioneer sein, ich meine, der liefert wahrscheinlich erstklassigen Sound - aber bringen den die Hecos rüber?


[Beitrag von korbiXXL am 07. Jan 2012, 23:43 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2012, 01:05
99 Euro ist nicht viel Geld, auch nicht für einen gebrauchten Verstärker.
Es geht noch günstiger, ich habe auch schon Verstärker für 25 Euro ersteigert, die erstklassig funktionierten. (SABA MI-180; SABA MI-780)
Aber es soll ja auch nach "was aussehen"

Wie gut die Hecos klingen kann ich nicht sagen. Wie unterschiedlich die Verstärker hingegen sind ist auch umstritten. (Stichwort: Verstärkerklang)

Deshalb sind 100 Euro ein guter Ansatz, und für das Geld bekommt man eben einen guten alten Pioneer, aber auch einen Sony oder Kenwood oder Technics...
Alles gute Marken, deren Image jedoch nicht so hype ist wie das von Denon, Yamaha, Marantz usw. da zahlt man etwas mehr und bekommt meiner Meinung nach die gleiche Qualität.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Jan 2012, 10:12
Moin

Nur zwei Lsp. in einem Raum zu betreiben ist eine gute Wahl, daher auch meine Frage, ansonsten gäbe es die A/B-Schaltung die man nutzen könnte.

Du hast ein Budget von max. 250€ für 2 Paar Lsp., das sind 125€ pro Paar und jetzt sind Dir 99€ zu viel für einen anständigen gebrauchten Verstärker?

Saludos
Glenn
korbiXXL
Stammgast
#8 erstellt: 08. Jan 2012, 10:16
Naja, das war halt als max.
aber du hast natürlich recht.

Gut, der Pioneer ist gekauft.


[Beitrag von korbiXXL am 08. Jan 2012, 10:29 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Jan 2012, 10:38
Der Pioneer war sicherlich nur ein Beispiel, sicherlich kannst Du nach eifriger Suche noch den ein oder anderen Euro sparen.
Aber will man einen vernünftigen gebrauchten Verstärker kaufen, liegen die Preise in etwa diesem Bereich, schon gekauft?

Saludos
Glenn
korbiXXL
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jan 2012, 10:39
Jop, gerade eben bezahlt.
Wehe, er stellt mich nicht zufrieden
Dann gibts eins auf die Mütze


[Beitrag von korbiXXL am 08. Jan 2012, 10:42 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jan 2012, 10:43
Hab ich mir schon gedacht, da das Angebot beendet ist, viel Spaß also mit dem Pio und den Heco, ich hoffe das alles passt!

Saludos
Glenn
korbiXXL
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jan 2012, 15:59
Letzte Frage: Wieviel denkst bekomm ich für die Graetz noch? Gehen die schon als Sammlerstück durch?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Jan 2012, 16:20
Ich hab da keine Idee, habe aber das hier gefunden:

http://kleinanzeigen..._kopfhoerer/u3990682

Wieso die Graetz, meinst Du die Heco ist besser, hast Du sie denn schon mal miteinander vergliechen?
Ist aber nur eine Frage, ich kenne beide Lsp. nicht, daher kann ich hierzu kein Statement abgeben.

Saludos
Glenn
korbiXXL
Stammgast
#14 erstellt: 08. Jan 2012, 16:58
Die Heco sehen vor allem deutlich besser verarbeitet aus und können mehr ab. Der Pioneer gibt ja immerhin das Doppelte der Leistung ab, die die Graetz RMSmäßig aushalten.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Jan 2012, 17:25
Deine Sache, ich würde auf jeden Fall warten bis der Pio da ist und dann beide Lsp. ausgiebig miteinander vergleichen!
Nur nach den Herstellerdaten und der äußerlichen Optik bzw. Haptik lassen sich die Boxen bzgl. Leistung nicht beurteilen.

Saludos
Glenn
korbiXXL
Stammgast
#16 erstellt: 14. Jan 2012, 07:15
Super, der Verstärker geht wunderbar.
Einziges Manko: Signale vom PC werden total vermatscht übder den Line-In. Übers Handy ist der Sound super.

Ich habe mich für die Heco entschieden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Jan 2012, 08:41
Moin

Das liegt vermutlich an der integrierten Soundkarte des PC und die Aufnahmequalität (MP3) spielt sicherlich auch eine Rolle!
Die analoge Kabelverbindung vom PC zum Verstärker kann auch ihren Teil dazu beitragen, durch die lange, Störeinflüsse usw.
Du könntest es mit einem DAC (Soundkarte) probieren, aber ob die günstigen etwas taugen, kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.

Der wurde hier schon als gutes und günstiges Gerät genannt:

http://www.idealo.de...ac-4all-solisto.html

Also, per Internet bestellen, so hast Du ein 14 tägiges Rückgaberecht, falls das Ergebnis nicht deinen Vorstellungen entspricht!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Endstufe Verstärker 40 Watt 4 Ohm
Reflex100 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  7 Beiträge
Suche Verstärker für 4 Boxen (mit jeweils 4 Ohm) !
Tanker_2005 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  3 Beiträge
Suche einen Verstärker für eine Hifonics Subwoofer Kiste mit 2 mal 450 Watt RMS @ 4 Ohm
max1985 am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  37 Beiträge
Welche 4 Ohm Lautsprecher?
maybedoo am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  8 Beiträge
für Boxen 4 Ohm / 60 Watt-Sinus was für ein Verstärker?
Jo-L am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  5 Beiträge
2x 50 Watt auf 4 Boxen Quatsch?
patattack am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  42 Beiträge
2000 Watt endstufe
Alexer am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  14 Beiträge
Suche passende Endstufe für 3 Ohm Lautsprecher!
Hendrik_B. am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  9 Beiträge
Welche Endstufe / Verstärker für Paar Magnat Symbol 130
strizi1992 am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  2 Beiträge
Verstärker/Lautsprecher Watt ?
Michi.94 am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026