Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage 2.1 mit welchen Anschlüsse? welche notwendig?

+A -A
Autor
Beitrag
PartyKellerTraum
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Feb 2012, 22:02
Hallo Musikfreunde
ich möchte mir eine Stereoanlage zusammenstellen...
Meine Vorstellung:
- Verstärker
- 2 Lautsprecher
- 1 aktiver subwoofer...
die Frage ist kann man das alles mit beliebigen lautsprecher/subwoofer ... machen..
meine frage ist gibt es unterschiede bei verstärker?? welche sind für stereo geeignet welche für surroundsystem???
kann man bei allen verstärkern einen aktiven subwoofer anschießen??? wenn nein welchen anschluss muss der jeweilige verstärker haben???
kann man lautsprecher / subwoofer / verstärker aus unterschiedlichen marken benutzen??
worin besteht der unterschied zwischen den verstärker vor 10-20 jahren und die von heute??
die ältere verstärker werden von pioneer / onky oder so/ und yamaha für kleines geld verkauft..
sind die heutigen qualitativ besser oder haben die nur einen besseren design??
Wäre nett wenn ihr einige fragen beantworten könnt oder mal einen link schicken für einen verstärker der 2 eingänge für lautsprecher hat und einen für einen aktiven lautsprecher... am besten von einer guten marke... onky oder so / yamaha / pioneer / bose (falls verhanden?!) oder jbl. oder jvc... wenns geht von amazon der verstärker sollte qualitativ gut sein für einen "keller raum"... wenn "du" weitere informationen hast die man bedenken müsste bitte reinschreiben, denn ihc bin ein absoluter anfänger....
DANKEEEE
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2012, 00:48

die Frage ist kann man das alles mit beliebigen lautsprecher/subwoofer ... machen..


ja, sofern der Amp kein krüppel ist und der Aktivsub High-Level Ins hat. Oder man nimmt nen Spannungsreduzierer.


meine frage ist gibt es unterschiede bei verstärker?? welche sind für stereo geeignet welche für surroundsystem???


Es sind hauptsächlich Unterschiede in der Haptik, Ausstattung usw. man sagt das im Blindtest alle Verstärker gleich klingen, diese Meinung teile ich selbst aber nur bedingt.

mehrkanalverstärker sind für heinkino, 2 Kanal Verstärker für Stereo. Wenn man nur Stereo hören will reicht ein 2 Kanal Verstärker aus und ist vorzuziehen.


kann man bei allen verstärkern einen aktiven subwoofer anschießen??? wenn nein welchen anschluss muss der jeweilige verstärker haben???


Sub Out oder eben das was ich als erstes antwortete.


kann man lautsprecher / subwoofer / verstärker aus unterschiedlichen marken benutzen??


natürlich kann man das:)



worin besteht der unterschied zwischen den verstärker vor 10-20 jahren und die von heute??


neuere sind neuer, ältere älter^^ Technisch gesehen stehen ältere Amps den neueren in nix nach. bis auf neuartige Anschlüsse wie USB uns so weiter...


bose


Bose ist überteuerter Mist.
PartyKellerTraum
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Feb 2012, 11:33
Vielennn dank für die schnelle anwort... =)
und vielen dank für so viele informationen. =)
noch eine frage was muss man bei den lautsprecher / subwoofer beachten???? watt?? Ohm?? dB?? khz??
wie ist ein guter lautsprecher gekennzeichnet?? so viel wie möglich?? also mir reichen 100 watt 120 watt lautsprecher?! wie muss es mit ohm sein?? 4 ?? 8 ?? ich kenne ohm nur aus der physik und kann das nicht mit lautsprecher verbinden?? und kiloherz?? für was ist das nötig?? welche mindesangaben sind erforderlich um einen angemessen qualitativen "sound" aus den boxen zu bekommen?? sagen die angaben überhaupt was übber die qualiltät oder nur über die lautstärke??
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 05. Feb 2012, 12:15
Maßgeblich für die Lautstärke ist der Wirgungsgrad des Lautsprechers. Je hoher die Empfindlichkeit an einem Watt desteo lauter kann er spielen. Gute Werte sind so im die 90db und höher.

Die Belastbarkeit eines LS wird dann erst wichtiger wenn du einen schlechten Wirkungsgrad hast.

Um die doppelte Lautstärke zu erreichen brauchst du die 10fache Leistung.

Deswegen wirst du wenn dein Verstärker zb 120 Watt statt 100 hat kaum nen Unterschied hören.

Es ist aber auch entscheidend wie laut du hören willst und wie groß dein Hörraum ist.

Ein Verstärker gibt bei 4 Ohm mehr Leistung ab als an 8. Ob man das auch nutzen kann liegt wiederum am Wirkungsgrad des Lautsprechers. Aber in der Regel kann man das vernachlässigen.

Die meisten Lautsprecher haben heutzutage eh 4 Ohm, auch wenn zb 4-8 draufsteht. Ausserdem variiert der Nennscheinwiderstand im betrieb des Lautsprechers. (wird geringer)

Was den Frequenzgang angeht halte ich so 40hz-16khz für gute Werte. Es gibt aber Menschen die wollen vor allem noch nen tieferen Bass und auch nach oben hin mehr. Aber das Gehör lässt vor allem im oberen Bereich im Alter nach^^

Den Klang des Lautsprechers kann man nicht an Daten festnageln, da gilt es Probehören;)

Eine gute Qualität der Chassis und eine praxisgerechte Abstimmung des Lautsprechers kommen dem Klang allerdings positiv zu gute.
PartyKellerTraum
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Feb 2012, 15:35
Ah okeey =) danke nochmals für die schnelle antwort =)
alle fragen beantwortet danke =)...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger Stereoanlage: welche Komponenten notwendig/sinnvoll
mzq am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  14 Beiträge
Welchen 2.1 Stereo Verstärker/Receiver?
AppleUser95 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  3 Beiträge
Welchen Subwoofer für meine Stereoanlage
gfdsa123 am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  8 Beiträge
Welche Stereoanlage?
permanent_rose am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  79 Beiträge
Hilfe! Stereoanlage mit pc
pancake85 am 10.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  8 Beiträge
2.1 Welchen Sub ?
CaptainBlaubaer am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  9 Beiträge
Hifi-Stereoanlage VS 2.1 System
Bobofussball am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  19 Beiträge
Welche Stereoanlage mit welchem Subwoofer?
SciTe am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  9 Beiträge
Stereoanlage aber welche ?
maettu am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  6 Beiträge
Welche Kompakte-Stereoanlage ?
fendt939 am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDVNO
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.340