Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HIFI Beratung Verstärker - CD Player

+A -A
Autor
Beitrag
druckstdu
Neuling
#1 erstellt: 11. Feb 2012, 23:40
Hallo,

ich bin neu hier, bzw lese nebenbei immer mit. Wollte mal hallo sagen und habe auch gleich ein Anliegen:

Ich möchte mich etwas im Bereich Hifi weiterentwickeln bzw mal beginnen.,. Dazu mal der IST Zustand:

Musik: Eric Clapton, Eagles, Dire Straits, STS, BeeGees, Queen, Schmidtbauer, Tom Jones, toten Hosen,Ärzte, Phil Collins, gelegentlich elektronische Musik, da ist die Qualität/Bass absolut egal.

Anlage:
Zuspieler: PC mit CD ROM,
Verstärker: Akai AM 49
Kabel: Baumarkt/Car Hifi Reste (1 EUR / Meter),
Cinch: billig Kabel
LS: Coral Indiana Line Arbour 5.02

Was ich suche, praktisch die Soll Situation:
Einen CD Player (der CD-R kann) und einen Verstärker (mit FB wäre gut, aber nicht zwingend), evtl später noch einen Plattenspieler

Was ist mir wichtig: Klang

Was ist mir unwichtig: Lautstärke

Was darf es kosten: So wenig wie möglich um eine verbessertes und deutlich hörbares Niveu zu erreichen.

Darf es gebraucht sein: Ja

Kónntet Ihr mir aufgrund meiner Angaben weiterhelfen, dann bitte tut es, braucht Ihr mehr Informationen, dann fragt nach:>

Ich freue mich, was kommt :>

Schöne Grüsse
Chris


[Beitrag von druckstdu am 12. Feb 2012, 21:16 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2012, 08:11
Also die Lautsprecher sind hierzulande scheinbar recht unbekannt schauen aber nicht gerade schrottig aus, und da du sie nicht wechseln bist wirste wohl zufrieden sein.

Verstärker? Akai hab ich nur nen AM 47 gefunden. Von den Daten her würd ich da nicht wirklich auf die Idee kommen den auszutauschen. Hat zwar fast 20 jahre auf den Buckel aber was wirklich besseres... hm.. schwer...
Wenn es nur die Fernbedienung ist und bei aktuellen Geräten wäre der Yamaha A-S 700 nen Blick wert. Leistungsmäßig sollte man sich ja nicht verschlechtern.

Verstärkerlang mag zwar (etwas klein) weniger Voodoo sein als Kabelklang, aber Kabel würd ich bisschen was besseres als "Reste" und 0,75mm² kaufen.

Cordial 2,5mm² und ein Dynavox X-6031 für Klingelgeld dürfen es dann schon sein. Ordentlich sitzende Stecker und vernünftige Schirmung schaden nicht.

- Kommen wir zum CD-Player. Hier würd ich nen möglichst neuen aufgrund der Features (z.B. auch MP3 unterstützung) nehmen. Größten Preisunterschied macht die Haptik und der USB Eingang bei den aktuellen Geräten. Onkyo 9155 sollte im Prinzip schon reichen, (oder Yamaha CD-S 300/700 passend zum Verstärker).


So wenig wie möglich um eine verbessertes und deutlich hörbares Niveu zu erreichen.


Im Prinzip glaub ich nicht das du großartig aufrüsten musst wenn du mit deinen Lautsprechern zufrieden bist, bestell dir wenn du dir unsicher bist mal einen der genannten Verstärker (oder einen anderen mit Rückgaberecht) und hör dir das ganze dann einfach an was du dann davon hälst.

Plattenspieler ist ne andere Geschichte und da gibts deutlich größere Unterschiede vor allem wegen der Tonabnehmer die im Gegensatz zu Kabeln und Verstärker wirklich deutliche Unterschiede machen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Feb 2012, 08:19
hallo,

wie gehst du denn vom pc in den verstärker?

vllt wäre ein separater D/A wandler zwischen den beiden ein Fortschritt....

Gruss
yahoohu
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2012, 09:56
Moin,

bei den Lautsprechern meinst Du wohl die italienischen Indiana Line ?

Diese Firma vertreibt in Italien CORAL - Produkte, hat mit der Lautsprecher - Serie aber nichts zu tun.

Ich hatte gestern Gelegenheit, mir diese Teile anzusehen und mal ganz kurz zu hören. Leider habe ich mir die Modelle nicht gemerkt. Einmal in Rosenholz, einmal Klavierlack. Also, die Optik und Verarbeitung ein absoluter Hammer. Für solch zierliche Lautsprecher kam sogar richtig gut was raus. Die Teile waren aber gerade erst ausgepackt, einen echten Eindruck vom Klang her war auch wegen der Kürze nicht möglich.

Aber: Könnte ein guter Kauf sein, dieser Hersteller kann sich zum Preis/Leistungs - Tipp entwickeln.

Hier im Forum wird ja von vielen Seiten der "Nichtklang" von Verstärkern und CD-Spielern propagiert. Gestern wurde das bei mir erneut eindeutig widerlegt. Und zwar nicht mit sündhaft teuren Teilen gegenüber dem Mainstream, sonderm im bezahlbaren Bereich:

Gekauft wurden 2 ProAc Studio 130 (Hatte sie einem Freund empfohlen).

Diese wurden dann nach der Aufstellung im Hörraum mit einem älteren Onkyo-Receiver und einem Onkyo CD-Player getestet.

Zum vergleichen (da bei besserer Performance auch die Elektronik ausgetauscht werden soll) hatte ich einen MusicHall a25.2 und einen MHZS Player mitgebracht.

Kurzes Fazit: Die beiden Teile (die ich gerade in der Bucht habe) waren so eindrucksvoll besser, das würden sogar die meisten Kritiker hier deutlich heraushören.

Es wäre nicht schlecht, wenn Du mal was genaueres zum Budget sagst.
Wie viel geht denn maximal?

Gruß Yahoohu
druckstdu
Neuling
#5 erstellt: 12. Feb 2012, 21:59
Hallo,

erstmal danke für die Antworten, ging ja sehr schnell :>

Ja, ich meine Indiana Line, ich habe mir die vor einem Jahr neu gekauft, war ein Schnäppchen und haben sich gut angehört. Haben mir gefallen und deswegen gekauft, ich habe mal ein Bild angehängt.

Indiana Line Arbour 5.02

Es ist schon verblüffend, was aus diesen Dingern rauskommt.

Verstárker ist ein AKAI AM-49 und nicht 46, war ein Fehler.

Verbindung vom PC zum Verstärker ist ein einfaches Cinchkabel über 5 Meter. Da läuft eh meistens MP3, also wäre der Klang nicht so wichtig oder ein besseres Kabel vermutlich rausgeworfenes Geld.

Beim CD Player ist mir sowas wie USB oder MP3 nicht soo wichtig, wäre zwar nett, aber nicht notwendig, CD-R ist wichtig.

Budget:
Ich habe hier viel mitgelesen und es gibt ewig den Streit, ob teueres Material wirklich Klang ausmacht oder ob es nur die Verarbeitung und das Wunschdenken ist, von daher bin ich mir etwas unsicher. Bei Blindtests versagen die meisten Verfechter, also warum sollte ich viel Geld für etwas ausgeben, was niemand hört, weil es vielleicht nicht da ist?

Aus diesem Grunde wollte ich mir einfach fuer um die 100 EUR rum einen gebrauchten Verstárker kaufen, dazu einen neuen CD Player, gerne auch um die 100 EUR und gegenüber PC/AKAI Verstärker testen, ob ich einen Unterschied höre.
Es gibt viele Leute, die zu mir gesagt haben, da muss man einen Unterschied hören, weil die aktuelle Kombination zu schlecht für meine Boxen sind und diese deutlich mehr leisten könnten. Ist hier vielleicht etwas schwierig, weil fast keiner diese Boxen kennt.

Aus diesem Grund wollte ich mir erst einmal ein paar Verstärker kaufen, die ausprobieren, feststellen ob sich das Klanglich ändert, welches Klangbild mir gefällt, mein Gehör etwas schulen.

Sollte ich feststellen, dass man bei einem Verstärker der 500 EUR oder 1.000 EUR Klasse wirklich einen klanglich deutlichen Unterschied hört, dann würde ich auch bereit sein, mein Budget anzugleichen.

Einen CD Player brauche ich auf jeden Fall. Ich möchte nur am Anfang nicht hunderte von EUR ausgeben, wenn ich nicht sicher bin, dass es für mich hörbar ist.

Wenn es denn sein muss, dass ich z.b. 200 EUR ausgeben muss, um was vernünftiges zu bekommen, dann wäre mir das lieber, also zweimal zu kaufen. Mir ist wichtig, dass ich danach zufrieden bin und mich nicht ärgern muss, dass ich da gespart habe.

Schöne Grüsse
Chris


[Beitrag von druckstdu am 12. Feb 2012, 22:09 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2012, 22:10
also in den Preisregionen in denen du denkst (200€) wirst du nix bekommen, was auch nur ansatzweise an den Akai ran kommt! Die haben seinerzeit richtig gute Verstärker (naja und Bandmaschinen/Tapedecks) gebaut!

wenn ich das richtig verstehe, dann gehst du im Moment analog vom PC in den Verstärker? Da dürfte das größte Potential für Verbesserungen liegen. Wobei CD-Player mit wirklich guten Analog-Ausgängen inzwischen ein absolutes Nischen Dasein fristen und damit kaum zu bekommen oder sündhaft teuer sind.

Am ehesten könntest du wohl mit einem gebrauchten CD/SACD Player glücklich werden, bei denen wurde zumindest meistens noch ein kleines bisschen auf guten Klang geachtet!
druckstdu
Neuling
#7 erstellt: 12. Feb 2012, 22:20
Ist der Akai so gut? Wieviel meinst Du, dass ich ausgeben müsste, um den Akai zu toppen?

Ja, ich gehe jetzt analog über den Soundkarten Ausgang zum Verstärker. Das hat mir bis jetzt auch gereicht, aber durch den Kauf der Boxen und Umzug möchte ich nun das ganze wieder aufgreifen.

Das heisst, ich müsste einen gebrauchten CD Player mit guten analogen Ausgängen kaufen oder einen CD/SACD Player mit optischen Ausgang und dazu einen Verstärker, der einen optischen Eingang hat?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Feb 2012, 23:51
Hallo,

am Akai würde ich hier auch nicht ansetzen,

wie schon weiter oben erwähnt würde ich einen separaten DAC testen,
z.B. den Cambridge Audio DacMagic,
dort den PC und den CD Player angeschlossen und ab in den Akai und an die Lautsprecher.

Falls du einen guten gebrauchten SACD/CD Player möchtest,
da verkaufe ich einen,falls Interesse gerne PM.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung USB / Verstärker
becolux am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  10 Beiträge
Beratung Verstärker - Cd Spieler und Plattenspieler
JTHH am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  4 Beiträge
Beratung Verstärker
Blissi am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  2 Beiträge
Verstärker beratung
terrornudel am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  31 Beiträge
Neukauf-Beratung "Mittelklasse" CD-Player
Barong am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  6 Beiträge
Beratung: Yamaha CD-S300 oder CD-S700?
MartinR. am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  18 Beiträge
Beratung Hifi-Anlage
ahwas am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  4 Beiträge
Hifi / TV - Beratung
lamentations am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
Allround Hifi-Anlage Beratung
leonhb87 am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  8 Beiträge
CD-Player - Beratung
Feinohr am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Music Hall
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.233