Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erweiterung bestehende Anlage um Quelle (Pro-Ject CD Box SE / DAC Box FL oder Pioneer N-50)

+A -A
Autor
Beitrag
Oliver_Stein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Feb 2012, 20:46
Hallo - ich hoffe, meine Anfrage ist hier richtig (geht es doch in ersten Linie um die Erweiterung einer bestehenden Stereo-Anlage um eine Quelle, auch wenn diese ein Netzwerkplayer werden könnte).

Also, das ist vorhanden:

- Pro-Ject Pre Box SE
- 2x Restek MAMP
- 2x Nubert NuJubilee 35 mit ATM35

weiterhin als Quellen derzeit:

- Philips CD920 CD-Player (mit Coax-SPDIF Ausgang)
- Analogausgang des SAT-Receivers für Satelliten Radio (hier gäbe es auch noch digital optisch oder coax)
-Optischer SPDIF-Ausgang des TV-Geräts (TV- und DVD-Ton)

der optische TV-Ausgang hängt derzeit über einen alten MD-Player als DAC an einem Input der Pre Box SE.
der CD-Player ist ebenfalls analog an die Pre Box angeschlossen, das Satelliten-Radio im moment gar nicht...

Geplant war eigentlich die Anschaffung einer Pro-Ject CD Box SE als Ersatz für den betagten und im analogen Teil wohl eher mäßigen Philips CD-Player. Weiterhin sollte eine Pro-Ject DAC Box FL für den Optical out des TV-Gerätes (Toshiba 40RL838G) angeschafft werden, denn die Lösung über den alten MD-Porti ist etwas "suboptimal" zu nennen...
Für so rund EUR 800,- wäre hiermit eine ganz gute Lösung für CD+TV-Ton da gewesen, aber unter dem Strich hätte die Anlage nicht mehr gemacht als jetzt, nur vielleicht einen Tick besser...

Jetzt ist mir in einem Test der Pioneer N-50 für ca. EUR 560,- über den Weg gelaufen, der neben seiner eigentlichen Funktion als Netzwerkplayer einige interessante Funktionen bereit stellt: er hat zwei digitale SPDIF-Eingänge (optisch und coax, getrennt ansteuerbar) - dort könnte ich also problemlos den TV-Ausgang (optisch) und den coaxialen Ausgang des Philips CD-Players anschließen und beide so über die wohl nicht so schlechten Wandler des Pioneers in die Kette Pre-Amp/Amps/Boxen einschleusen. Längerfristig könnte ich meine CDs und das sonstige vorhandene Material über einen Server im Netzwerk bereitstellen (WLAN ist vorhanden, Kabelnetzwerk noch nicht - dieses wäre aber meine Präferenz). Gleichzeitig bin ich aber nicht unter Zugzwang für den Schritt in Richtung Netzwerk, weil der CD-Player als reines Laufwerk ja noch gut für einige Zeit tut...
Internetradio kann der Pioneer auch - das ist für mich aber mehr ein Nice-to-have.

Ich weiß, dass der Pioneer kein Gapless kann - mir fallen aber auch nur ein paar wenige Alben ein, wo dies wirklich stört (Pink Floyd, Live-CDs), und diese habe ich alle auf CD, von wo ich sie ja nach wie vor problemlos abspielen könnte - Gapless wäre also im Moment für mich nicht unbedingt ein KO-Kriterium...

Was meint ihr zu der Erweiterung um den N-50 - macht das vor dem Hintergrund der ursprünglichen Planung (CD Box SE und DAC FL) Sinn? Es geht hier im Moment wirklich nur um die Quellen und deren Einbindung in die Verstärkerkette - diese selbst und die Boxen stehen im Moment nicht an zum Austausch...

Gäbe es noch andere Geräte, die ähnliche Funktionen wie der N-50 für so bescheidenes Budget bereit stellen? Perfekt wäre die Kiste für mich, wenn sie noch einen CD-Player mit drin hätte...
Und wie sieht es mit der Qualität der Wandler des N-50 aus? Ist das im Vergleich zum betagten Philips CD920 ein hörbarer Schritt? Beim TV-Ton wird es wohl passen - das ist aber auch nicht so kritisch für mich und besser als der Sharp MD-Porti wird es allemal sein.
gerd.classic
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 25. Jul 2012, 19:02
Hallo,

zu
Weiterhin sollte eine Pro-Ject DAC Box FL für den Optical out des TV-Gerätes (Toshiba 40RL838G) angeschafft werden, denn die Lösung über den alten MD-Porti ist etwas "suboptimal" zu nennen...


Ich habe die Pro-Ject DAC Box S USB D/A Wandler
genommen und den Fernseher über den Optischen Eingang verbunden und alles was Bilder und Ton macht über HDMI durch das TV an die DAC Box. Dann war auch der Ton wirklich synchron.
Den SAT Receiver kann man dann für Radio direkt über SPDIF verbinden.
Leider hat die DAC Box keine Fernbedinung und somit auch kein Fern ausschalten.

zu

Geplant war eigentlich die Anschaffung einer Pro-Ject CD Box SE als Ersatz für den betagten und im analogen Teil wohl eher mäßigen Philips CD-Player.

Das kann ich nur sehr Empfehlen! Kritiken sprechen für sich,
aber grade wenn Du schon eine Prebox hast, spricht hier die Fernbedienung vom CDPlayer auch mit der Vorstufe....naja zumindest bei der Lautstärke....

Enjoy
gerd.classic
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Firestone Audio Spitfire MKII oder Pro-Ject DAC Box FL Digital
jakef am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  2 Beiträge
Ist die Pro-Ject CD Box SE zu empfehlen?
soundfanfischer am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  10 Beiträge
Trends audio TA-10.2 SE oder Pro-Ject Stereo Box
Der_Onkel_Dieter am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  3 Beiträge
Nubert nuBox 381 an Pro-Ject Amp Box SE?
Mafinn am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  5 Beiträge
Meinungen zur Pro-Ject Elektronik
oliver_oppitz am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  23 Beiträge
Alternative zu Pro-Ject Stereo Box Phono
tttony am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  18 Beiträge
Pro-Ject Box-Design vs. NAD
Muffley am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  5 Beiträge
PRO JECT Pre box ; Verständnis Frage
deranti am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  14 Beiträge
Pro-Ject Anlage konfigurieren / aufbauen. Hilfe!
Heldandy8 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  9 Beiträge
Upgrade - evt. Pro-Ject - CD oder Verstärker sinnvoll?
Kontrapunkt2006 am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  43 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Acer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedannast
  • Gesamtzahl an Themen1.345.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.597