Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker + Quellgerät (CD) für Heco Interior Reflex 20H benötigt

+A -A
Autor
Beitrag
JK9090
Neuling
#1 erstellt: 25. Feb 2012, 18:12
Hallo Leute,

bin ganz frisch in der HiFi-Welt, daher auch neu hier im Forum. Habe von meinem Bruder die Heco Interior Reflex 20H Lautsprecher geerbt und begebe mich jetzt auf die Suche nach einem Verstärker und CD-Player um meine CD-Sammlung (vorwiegend Rock/Metal) in besserem Klang zu genießen. Nur weiß ich überhaupt nicht, wo ich anfangen soll bei meiner Suche. Habe schon einige Berichte hier im Forum und auf anderen Internetseiten gelesen, komme jedoch nicht entscheidend weiter. Wäre nett, wenn ich ein wenig Hilfestellung bzw. Vorschläge von euch bekommen könnte: Was für ein Verstärker? Welcher CD-Spieler? Was für ein Budget würdet ihr in die Hand nehmen?

Hier noch kurz die Daten zu den beiden Lautsprechern:
Nenn-/Musikbelastbarkeit 80/120 Watt
Anschlußwerte 4-8 Ohm
Impedanz 4 Ohm

Schon einmal vielen Danke für mögliche Antworten
Gruß, Jonas
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2012, 18:28
JK9090 schrieb


Was für ein Budget würdet ihr in die Hand nehmen?


Gegenfrage, was würdes denn du für ein Budget in betracht nehmen. Ich würde sagen, dass da min. 300€ einivestiert werden müssten.

Also beim Vertsärker kommt mir der OnkyoA-9155 und beim Cd-Player der Onkyo DX-7355 in den Kopf.
Die bekommt man gerade bei Amazon zusammen für ca. 310€


[Beitrag von Blink-2702 am 25. Feb 2012, 18:28 bearbeitet]
JK9090
Neuling
#3 erstellt: 25. Feb 2012, 18:50
Ich hätte jetzt, ohne deine Zahlen gelesen zu haben, 200-250€ gesagt. 300€ sind dann in greifbarer Nähe und wären insgesamt auch noch machbar. Danke für deine schnelle Antwort. Kennst du noch Alternativen?
Bei Amazon steht etwas von 65W Ausgangsleistung für den OnkyoA-9155. Wie werden die Werte von den Lautsprechern (80w bzw 120W) dazu in Bezug gesetzt?
Blink-2702
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2012, 19:40
Alternativenmuss ich erst mal schauen.

Zu der Leistung der Lautsprecher kann ich nur sagen, dass du dir in dem Fall keinen Gedanken machen musst, weil eigentlich ist es völlig egal was für ein Lautsprecher du an einem Verstärker hängst , der Klang bleibt gleich. Ich selbst, kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man mit einem schwächeren Verstärker auch laut und gut Musik hören kann, da ich selbst nämlich einen Pioneer a-109 mit 2x40 Watt an Boxen mit einer Belastung von 160 Watt aushält. Allgemein gibt es bei Verstärker eigentlich kein zu schwach oder zu stark.

Also im Endfazit, es ist völlig egal, was für ein Verstärker du dran hängst, du kannst mit jedem damit gut hören und der Onkyo A-9155 ist ein kräfziger Verstärker und der wird locker mit deinen Hecos fertig werden.
Blink-2702
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2012, 19:43
Ach ja, falls es ein Stereoreciver sein sollte, kann ich dir den Onkyo TX-8255 empfelen, der kostet aber etwas mehr als der Onkyo A-9155.
JK9090
Neuling
#6 erstellt: 25. Feb 2012, 20:26
darüber gibt es ja auch geteilte meinungen, also über stereoreceiver...was sind deiner meinung nach denn die vorteile, in einfachen worten formuliert?
Blink-2702
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2012, 20:33
Als Vorteil, an einem Stereoreciver sehe ich schon mal, dass ein Tuner dabei ist. Das war eigentlich schon der Vorteil den ich daraus ziehe. Also im Enddeffekt, hat man einfach mehr Ausstattung als wie mit einem Vollverstärker. Also seh ich das jetzt, ob es da klangliche Unterschiede gibt, weiß ich jetzt nicht so.
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 25. Feb 2012, 23:40
Moin, Jonas !

Kenwood KA-880D + Marantz CD-67MKII OSE sind schon ziemlich audiophil ... und schwarz.

MfG,
Erik
JK9090
Neuling
#9 erstellt: 26. Feb 2012, 12:06
Den Vorteil mit dem Tuner erkenne ich. Weißt du, ob bei der Kombination Onkyo TX-8255 + Onkyo DX-7355 die Möglichkeit besteht, einen Laptop anzuschließen? Würdest du vom Gebraucht-Kauf abraten? Danke nochmal für deine Bemühungen mir Infos zu geben
Blink-2702
Inventar
#10 erstellt: 26. Feb 2012, 15:00
Natürlich kann man den TX8255 an den Laptop anschließen, da kannst du jeden belibigen Eingang auser PHONO nehmen

Gegen ein Gebrauchkauf spricht in der Regel nichts, man sollte eigentlich nur beachten, ob dass Gerät einen funktionellen und gepflegten Eindruck erwägt.
JK9090
Neuling
#11 erstellt: 12. Mrz 2012, 10:42
ok, die arbeit hat jetzt doch ein wenig mehr geld abgeworfen als gedacht. es stehen mittlerweile nun 400-500€ für beide komponenten zur verfügung. Habe jetzt einfach mal ein wenig gesucht und bin auf den onkyo tx 8050 (299€) bzw 8030 (240€) aufmerksam geworden. CD-Komponente dazu könnte die C 7070 darstellen. Insgesamt dann bisschen mehr als 500€ bzw rund 450€. Was haltet ihr von dieser Kombination? Empfehlenswert oder andere Vorschläge?
Blink-2702
Inventar
#12 erstellt: 12. Mrz 2012, 16:14
Das ist auch eine sehr gute Kombination und vorallem besser, als die ich dir vorgeschlagen habe.

Kannste also ohne Probleme zuschlagen.
JK9090
Neuling
#13 erstellt: 12. Mrz 2012, 17:11
der tx 8050 hat ja den vorteil, dass ich einen usb anschluss vorne habe. vorteil hier, dass ich meinen ipod direkt über usb anschließen kann, klar. theoretisch könnte ich diesen aber auch, beim tx 8030, hinten anschließen, dann halt nur ohne usb. also nicht der große unterschied.
aber was ist mit den zusätzlichen koaxialen und optischen Digitaleingängen, die der tx 8050 im vergleich zum tx 8030 mit sich bringt. was kann ich damit anfangen? möchte mir natürlich einige optionen offen halten für die zukunft, die gerätschaften sollen auch erst einmal ein bisschen halten.
Blink-2702
Inventar
#14 erstellt: 13. Mrz 2012, 14:19
Was es mit den koaxilen und optischen Digitaleingängen auf soch hat, kann ich nichts zu sagen, da ich mich mit den Digitalen Anschlüssen nicht auskenne.
Also ich würde jetzt in deinem Fall den tx8050 nehmen, weil der gut ausgerüstet ist, was die Zukunft angeht.
Da müsstest auch nicht immer zuerst hinter dem Gerät schauen, wo du den iPod anschließen könntest.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker für HECO Interior 300 LS.
js_molina am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  8 Beiträge
Welche Verstärker + Tuner für LS HECO interior 300 ?
js_molina am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für HECO Int Reflex 35 MK II LS
lemmster am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  12 Beiträge
Suche Verstärker für "Heco int. reflex 25 mkii"
VanCliff am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  4 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 500
Tenobaal am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für heco victa 200
RyyN am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker + CD Spieler für meine Heco Elan 800.
JV am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  4 Beiträge
welcher verstärker / cd player für heco metas 500?
Jimmm am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  2 Beiträge
Gebrauchte Stereoanlage für Heco Metas 300. Verstärker und CD-Player
candyman77 am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  3 Beiträge
Einsteiger möchte CD Spieler -Tipps benötigt!
edye am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.268