Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


S: Lautsprecher/ eventuell auch Sub

+A -A
Autor
Beitrag
RichardF.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:18
Hallo

Bin auf der Suche nach 2 Lautsprechern die mir einen Raumfüllenden klang bringen, in einem 20-25m² grossem Raum.

Momentan verwende ich die hier http://www.idealo.at...99_-d-525-onkyo.html

Nach dem motto "darfs a bisserl mehr sein" suche ich nun etwas passendes.

Angesteuert werden sie von einem Sharp Optonica SM-1515.

Eventuell würde auch ein Sub in frage kommen, ob das vernünftig klingt weiß ich nicht, also bitte beratet mich.


Danke!

mfg Richard
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:27
Die Lautsprecher die Du da hast kosten doch aber keine 1000€ oder? Das sind doch die Beipacklautsprecher von einer Onkyo-Kompaktanlage oder täusche ich mich da?
RichardF.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:33
Hehe ich vermach sie dir für 500€ :-P (scherz)

Der Preis ist falsch, du hast recht die sind bei ner Onkyo CR525 dabei gewesen.

mfg Richard


[Beitrag von RichardF. am 29. Mrz 2012, 20:37 bearbeitet]
georgy
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:35
Bei Amazon kosten die 110 Euro und damit sind wir schon bei der Preisfrage.
Ausserdem wäre gut zu wissen welche Musikrichtung(en) bevorzugt gehört werden, sollen es wieder Kompakte werden u.s.w.


[Beitrag von georgy am 29. Mrz 2012, 20:36 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:39
Also zur Zeit gibt es gerade die Heco Metas 500 als Auslaufmodell sehr günstig bei REDCOON. Der Lautsprecher klingt wirklich sehr ausgewogen, ist basskräftig und leicht warm abgestimmt ohne jedoch dumpf zu klingen.IMO reichen die für den Ottonormalverbraucher auch ohne Sub völlig bei deiner Raumgrösse und der war wirklich mal viel teurer und klingt wirklich sehr gut wie ich finde. Kommt halt auch darauf an was für Musik Du gerne hörst und ob Du eher hellen oder wärmeren Klang bei Lautsprechern bevorzugst.

Was ist eigentlich dein Budget?
RichardF.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:45
Also wenn ich grad mal in meine Playlist gucke dann kommt da Pitbull - LMFAO - Peter Fox - Grönem. - Parry kills - Unheilig vor.

LS Kompakt - Standlautsprecher - oder auch Kompakt + Sub, egal das Ergebnis soll passen, ich habs gern Kraftvoll vor allem im Tieftonbereich, es soll aber Sauber klingen und meine Ohren verwöhnen.

Preis: schau ma mal, es soll spürbar besser werden als es jetzt ist. Aber nix übertriebenes vom Preis.

mfg Richard


[Beitrag von RichardF. am 29. Mrz 2012, 20:46 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:53
Also dann bleibt es vorerst mal bei meinem Vorschlag für die Metas 500, denn das dürfte passen bei deiner Raumgrösse und deiner Musik und der aktuelle Preis ist eh konkurrenzlos. Falls Du die mal probehören willst und nirgends mehr findest, kannst Du auch den Nachfolger Metas XT501 anhören, denn der soll so wie man liest genau gleich klingen!

http://www.audio.de/testbericht/heco-metas-500-329764,925.html

http://www.stereopla...-500-330796,192.html
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:54
Oder noch 'ne Nummer größer: Die Metas 700 die es ebenfalls zum Superpreis bei Redcoon als Auslaufmodell gibt!


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Mrz 2012, 20:54 bearbeitet]
RichardF.
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:01
Die sehen toll aus, vielleicht sollte ich doch ein bisschen eingrenzen, max 500€ besser günstiger gern auch gebraucht.
RichardF.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:12
Metas 700 schon eher.
Was gebe es den als Kompakt LS in dieser preisklasse?

Ist ein SUb keine Option?

mfg Richard
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:16
Standlautsprecher ohne Sub sind halt viel unkritischer und das Problem bei einer Regallautsprecher + Sub Lösung ist halt, dass ein guter und für Musik brauchbarer Sub halt auch schon 'ne Menge kostet und ich der Meinung bin bei den 700ern brauchst Du dann definitiv keinen bei deiner Raumgrösse.
RichardF.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:18
und mit Kompakten kommt man bei der Raumgrösse zu keinem gutem ergebniss? eventuell Nubert 381 oder sowas?

bzw. die Vorhandenen behalten und Sub dazu?


[Beitrag von RichardF. am 29. Mrz 2012, 21:20 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#13 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:29
Ich würde eher zu guten "älteren" gebrauchten LS greifen , da bekommt man ein wesentlich besseres Preis Leistungs Verhältnis , naja und gebrauchte stehen dem Nagelneuen im nichts nach. Metas 700 Neu gegen eine gebrauchte MB Quart C 400 zb. wäre da sicherlich mal interessant.

Gruß
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:31
Also die vorhandenen behalten halte ich für keine gute Idee, da die imo nicht viel taugen. Nubert 381 wäre natürlich machbar mit Sub aber ich persönlich denke nicht dass die besser sind wie die Metas 300 und da gebe es ja auch noch andere wie die Canton 430.2 die in derselben Liga spielen und ebenfalls mit 258€/Paar günstiger sind. Ein guter Sub kostet übrigends so ab ca. 250€ (aber bei Subwoofern kenn ich mich nicht wirklich aus und empfehle da deshalb auch nichts).

Nur mal im Vergleich was der Nachfolger Heco Metas XT701 kostet. Da ist ein Paar des Vorgängers Metas 700 günstiger als ein Lautsprecher der neuen Serie!

http://www.redcoon.d...k_Stand-Lautsprecher
RichardF.
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:37
Ich seh grad du hast welche die zu Verkauf stehen?
Sind die "besser als die metas 700?

mfg Richard
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:42

RichardF. schrieb:
Ich seh grad du hast welche die zu Verkauf stehen?
Sind die "besser als die metas 700?

mfg Richard


RichardF.
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:46
Ich meinte Audiototal sorry.
Octaveianer
Stammgast
#18 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:56
Besser / schlechter.... das eh immer so eine Sache für sich, Preis Leistung : Ja

besser oder schlechter das müsstest letztendlich Du selber in Deinem Raum mit Deiner Kette entscheiden. Wenn ich jetzt aber aufgreife was Du geschrieben hast und suchst , ist die Tendenz klar zu den Quarts.

kleine Anmerkung: MB Quart ist nicht pleite gegangen wg. schlechter LS und deren Qualität. Ich denke das es eher das Marketing war. B&W kennt komischer Weise jeder genau wie Nubert
MB Quart heißen jetzt German Maestro nur mal so am rande
RichardF.
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Mrz 2012, 06:20
Gibt es noch alternativen zu den 3 genannten Standlautsprechern?
Die Metas gefallen mir schon ganz gut.
Welche sind den vergleichbar mit den Metas 700? (unabhängig vom Preis) das ich nen überblick bekomme.

Und um eine Vorstellung zu bekommen, bekommt man aus denen einen spürbaren Bass raus im Sinne da wackeln die Gläser im Schrank bei entsprechender Lautstärke, oder sind sie dafür zu schwach?

mfg Richard
RichardF.
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 31. Mrz 2012, 07:20
Ich hab da eine Befürchtung wegen der Position der Lautsprecher, vielleicht kann das ja jemand von euch beurteilen.
Der einzige Platz wo ich die Standboxen hinstellen könnte ist links und rechts des Wohnzimmer Schranks
Linke Seit 41cm frei bis zur wand, rechts 80cm.
Würde das so gehen oder macht die Position der Lautsprecher klanglich so probleme?

Wand_Wohnzimmer

mfg Richard
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 31. Mrz 2012, 07:44
Die Metas ist ja 34cm tief und wenn Du die z.B. 50cm von der Wand wegstellst bekommst Du ja die Tür nicht auf und zudem müsste ja die Tür immer zu sein um Musik zu hören. Links ist ja dort leider ein Fenster und auch das wird nicht gerade förderlich sein für guten Klang. Also ich würde eher sagen das wird so nichts aber hör dir ruhig nochmal andere Meinungen dazu an, denn auch ich spekuliere hier nur. Standboxen sollten halt nach Möglichkeit schon richtig frei stehen und nicht irgendwi in ein Eck gepfercht und ich denke mal Du hast sogar wahrscheinlich vor die neben den Schrank zu stellen und nichtmal davor, stimmts?
RichardF.
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 31. Mrz 2012, 08:03
So hätte ich mir das gedacht

Grundriss

Davor ist kein Platz, dann würden sie praktisch mitten im Raum stehen, das wird meiner Chefin nicht gefallen.

mfg Richard


[Beitrag von RichardF. am 31. Mrz 2012, 08:37 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 31. Mrz 2012, 08:33
Dachte mir fast dass Du das so gedacht hast!

Also ich denke das wird so nichts, denn direkt an die Wand so wie Du das vorhast klingen Standlautsprecher überhaupt nicht und es wird 'ne Dröhnorgie geben.
RichardF.
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Mrz 2012, 08:35
Ok das will ich nicht haben, was wäre den eine gute Lösung in dem Fall?

mfg Richard
Ingo_H.
Inventar
#25 erstellt: 31. Mrz 2012, 08:48
Gute Frage, mir fällt da ehrlich gesagt im Moment nichts ein. Es gibt da zwar so Lautsprecherkugeln die man an die Decke hängen kann (Grundig Audiorama oder so ähnlich heißen die, aber ich hab die noch nie selbst gehört. Man liest aber die sollen ganz gut sein.

Aber wie gesagt: Warte mal vielleicht hat jemand anderes 'ne Idee!
RichardF.
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 31. Mrz 2012, 09:55
Ich hab vielleicht eine Idee.

wie wärs wenn ich den Wohnzimmerschrank entsorge und das ganze so mache?

Grundriss ohne Schrank

mfg Richard
MaLoe2401
Stammgast
#27 erstellt: 31. Mrz 2012, 10:02
Das wäre Top!
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 31. Mrz 2012, 11:24
Genau, so ist es prima und dann halt die Standlautsprecher weit genug weg von der Wand!
RichardF.
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 20. Jun 2013, 19:45
Wohnzimmer WandHallo

Kurzes Feedback.

Ich hab mir die Heco Victa 701 gekauft, die Onkyo sind nach hinten gewandert, das aufstellen neben der Wohnzimmerwand scheint nicht das Problem zu sein.
Zumindest fällt es mir derzeit nicht auf das irgendwas dröhnen würde.

zu den Victa 701, erstaunlich was die für 122€ das stück schon bieten, der Stereo Klang ist zu vorher um einige klassen besser, woofer brauch ich für Stereo/musik nun keinen mehr, für 5.1 brauche ich allerdings noch einen vernünftigen Center und einen Subwoofer, den der jetzige Center passt nicht so gut zwischen den 2 Hecos und im unteren frequenzbereich fehlt es einfach, zumindest wackelt nichts /spürt man nichts,

Danke für eure Empfehlungen, anbei noch ein Foto. wenn ich es hinbekomme

mfg RIchard


[Beitrag von RichardF. am 20. Jun 2013, 19:47 bearbeitet]
MaLoe2401
Stammgast
#30 erstellt: 20. Jun 2013, 20:07
Hallo,

wie weit stehen die Hecos denn von der Wand weg? Schon mal probiert sie weiter in den Raum zu ziehen? Da sollte der Sound idR noch ein Stück besser werden.
Als Center vllt. der hier? Ist auch die Frage, wo du den da noch unterbringen kannst/willst.
Wie viel willst du denn ausgeben für den Sub?

Gruß Markus
RocknRollCowboy
Inventar
#31 erstellt: 20. Jun 2013, 20:12
Wenn Du mittig vor den Lautsprechern sitzt, probier´s doch einfach mal ohne Center.
Am AVR auf 4.0 stellen.

Zuerst sah ich auf Deinem Foto gar keinen Center, bis mir das putzige Kästchen vor dem TV auffiel.
Wie gesagt: Probiers mal ohne Center. Wird vermutlich besser sein, als mit dem Brüllwürfel.
Welcher Center zu den Hecos passt kann ich leider nicht beantworten.
Glaube aber schon, dass es da was passendes von Heco gibt.

Schönen Gruß
Georg
electroman_25
Stammgast
#32 erstellt: 20. Jun 2013, 20:19
Schonmal versucht den riesigen Schrank raus zu werfen? Wäre schonmal ein groooser Schritt in die bestmöglich Lautsprecher Aufstellung. Kann mir nur schwer vorstellen, dass du da einen sauberen Klang hast...
Ingo_H.
Inventar
#33 erstellt: 20. Jun 2013, 21:43
Würde zumindest mal die Lautsprecher etwas weiter nach vorne ziehen. Kann mir auch nicht vorstellen dass das gut klingt.
RichardF.
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Jun 2013, 17:20
Hallo

Der heco center wird es wohl werden, wo ich den hinstelle weiss ich noch nicht.
Übern lcd?

Beim woofer bin ich noch am überlegen ob ich einen kaufe oder ihn selber baue.

Ich hätte erstmal 200€ angepeilt, ich denke aber das ich um das Geld nicht das bekomme was ich suche.


Die Hecos klingen klasse, trotz der ungeschickten aufstellung, ich werde das mit dem vorstellen erst garnicht versuchen da ich momentan zufrieden bin und wenn das noch besser klingt was es vermutlich tun wird, kostet mich das wieder nen haufen Geld , für eine neue wohnzimmer gestalltung.

Ich hab heute mal den avr voll aufgedreht, komischerweise lässt er sich nicht mehr wie 86 von 99 aufdrehen.
Die Lautstärke ist schon beeindruckend laut und dennoch sauber klar und druckvoll. Würd ich sofort wieder kaufen, die sind ihr Geld wert.

Mfg Richard


[Beitrag von RichardF. am 22. Jun 2013, 17:22 bearbeitet]
electroman_25
Stammgast
#35 erstellt: 22. Jun 2013, 17:24
Finde ich eine seltsame Einstellung, nicht das Bestmögliche herausholen zu versuchen mit den gegebenen Mitteln... Ein Ikea Möbel kost auch nicht die Welt...
MaLoe2401
Stammgast
#36 erstellt: 22. Jun 2013, 17:46
Du brauchst die Möbel dazu doch gar nicht zu tauschen, einfach ein Stück von der Wand und vom Schrank wegziehen die Hecos. Das wird schon was bringen denke ich.
Passer der Center vielleicht dort hin, wo der Verstärker jetzt steht? Weiß nicht wie groß der Center ist, Daten findest du bestimmt im Netz. Für das weiße Ding im unteren Fach müsstest du dann einen neuen Platz finden.

Gruß Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher + Sub + eventuell Verstärker
peta27 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  8 Beiträge
Verstärker für 2xNubox 381 + eventuell sub
Dares+ am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher für den R-S 700 ?
timson am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  2 Beiträge
Suche AV Receiver/Lautsprecher/Sub fürs Wohnzimmer
rico333 am 25.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  11 Beiträge
[S] Lautsprecher bis 350 ?
ampxoii am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  15 Beiträge
Lautsprecher Jamo s-606
ruvschu am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  7 Beiträge
Welcher Sub? AudioMonitor Lautsprecher
Giorgio# am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  5 Beiträge
Lautsprecher mit passendem Sub
sacha220899 am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  4 Beiträge
Lautsprecher + Sub bis 400?
f4keeee am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  27 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo 8690 eventuell FS 127
Pintolus am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.246