Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


lautsprecher+sub für pianocraft e410

+A -A
Autor
Beitrag
smarties
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2007, 21:23
Hallo und guten Abend,

nach langem hin und her überlegen habe ich mir vor 2 Wochen eine Pianocraft E410 zugelegt.
Die Fülle an Threads in diesem großartigen Forum hat mir bei dieser Entscheidung sehr geholfen.

Aber - jetzt beginnt's

Den Klang finde ich ja wunderbar, nur ist dieser ein wenig dünn.
Nun meine Frage an Euch: Wie bekomme ich am besten mehr Klang aus der Anlage raus? (20 m², Musik: eigentlich alles)

Mit Standboxen? oder mit Regallautsprechern + sub?
Folgende Geräte stehen momentan in der engeren Auswahl:
Klipsch RF5
oder Klipsch RB15/RB25 + RW10
Budget: bis EUR 500,--
denonuser
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Sep 2007, 07:30
hallo,
die monitor audio br2 dürfte eine gute wahl sein.analytisch und wandnah aufstellbar.kostet 300 das paar.
mfg denonuser
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Sep 2007, 07:51
Was heisst für Dich dünn, fehlt Dir einfach nur Bass und ansonsten sind die Lautsprecher nach Deinem Geschmack?
Oder bist Du im allgemeinen nicht mit dem Klang zufrieden?
Ich denke ein kleiner und feiner Subwoofer wäre die beste
Lösung, solltest Du aber probieren!
Ich habe eine ähnliche Anlage im Gästezimmer und die konnte
ich klanglich mit einem kleinen Subwoofer (200€) aufwerten!

GlennFresh
smarties
Neuling
#4 erstellt: 21. Sep 2007, 08:15
hallo denonuser,

danke für deine antwort.
mit der wandnähe ist das so eine sache:
hörbereich = 20 m², raumgröße = 35 m²

boxen und anlage stehen in einem regal, das als raumteiler fungiert. abstand zwischen regal und wand ca. 3 m

und nun der fragenkatalog:

ist es bei der von mir beschriebenen raumaufteilung ein vorteil, wenn die bassreflexöffung nach vorne geht?
ich meine, strahlt der bass dann besser in den hörbereich?
hast du die monitor audio br2 selbst oder bereits gehört?
sind die eher bass lastig?

mfg smarties
smarties
Neuling
#5 erstellt: 21. Sep 2007, 08:23
Hallo GlennFresh,

grundsätzlich ist der Klang der Yamaha Lautsprecher für mit OK. Klingen sehr rein und klar.
Was mir fehlt, ist das Volumen - ein Fundament sozusagen.

Ich hoffe meine laienhafte Ausdrucksweise ist verständlich.
Spreche noch kein HiFi

smarties
smarties
Neuling
#6 erstellt: 21. Sep 2007, 08:33
Diese Subwoofer stehen momentan in der engeren Auswahl:

Klipsch RW-10
Wharfedale SW 150
nuBox AW-441
Monitor Audio ASW 100

Welchen würdet Ihr empfehlen?
denonuser
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Sep 2007, 08:33
hallo,
die monitor audio habe ich selbst gehört und denke die waren das beste ,was ich bisher hatte.der bass war kräftig aber nicht mit subwoofer zu vergleichen.leider hat mich der cyburgs stick noch gereizt(selbstbau standlautsprecher)so dass ich die br2 dafür verkauft habe.
die monitor sind etwa 40cm hoch-wäre die frage,ob sie noch ins regal passen.
mfg denonuser


[Beitrag von denonuser am 21. Sep 2007, 08:35 bearbeitet]
smarties
Neuling
#8 erstellt: 21. Sep 2007, 09:01
der platz ist nicht wirklich das thema.
für einen besseren sound müssen andere gegenstände weichen

mir ist klar, dass das bei einem besitzer einer pianocraft etwas eigenartig klingen mag - aber ich denke, dass jeder mal klein anfängt
denonuser
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Sep 2007, 09:16
hallo,
jeder fängt mal an,ich habe auch schon x-verschiedene konstellationen mit bausteinen und lautsprechern durch.
das bessere ist immer der feind des guten.
mfg denonuser
smarties
Neuling
#10 erstellt: 21. Sep 2007, 09:26
gibt es noch andere produktvorschläge?
boxen und/oder subwoofer

p.s. kann mir jemand beantworten, wovon ich klanglich mehr erwarten kann - subwoofer od. neue boxen?
smarties
Neuling
#11 erstellt: 21. Sep 2007, 10:52
die monitor audio br2 werde ich auf jeden fall probehören!

was haltet ihr vom Monitor Audio ASW 100 (für stereo)?

infos zu den klangeigenschaften des woofers habe ich im Forum bisher leider nicht gefunden.

den sub könnte ich um EUR 250,-- bekommen - ich denke der preis wäre ok
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Sep 2007, 15:48
Hi nochmal,

ich denke, wenn ich das richtig verstanden habe, fehlen Dir
die unteren Basslagen!
Das die mitgelieferten Yamaha Lautsprecher naturgemäß das nicht können ist klar, also glaube ich wird Dir ein Subwoofer am ehesten weiterhelfen. Da andere Regallautsprecher prinzipbedingt das gleiche Problem haben, wenn auch vielleicht nicht so extrem und außerdem Dein Raum noch relativ groß ist und die relativ geringe
Leistung des Verstärkers hinzukommt, sehe ich die Ideallösung in einem Subwoofer (Klingt bei mir echt gut)!Von Deinen genannten kenne ich nur Nubert und Klipsch (beide sehr gut)!
Aber welcher für Dich in Kombination mit Deiner Pianocraft und dem vorhandenen Raum am besten klingt, kannst Du wie schon gesagt nur durch Hörproben und mit Deinem eigenen Geschmack entscheiden!

GlennFresh
smarties
Neuling
#13 erstellt: 21. Sep 2007, 22:57
ich habe mir heute den Monitor Audio ASW 100 angehört.
klingt echt spitze - der bass ist präzise und hat tiefgang.

außerdem habe ich mir den vorschlag von denonuser zu herzen genommen und die monitor audio boxen probegehört.
die br2 hatte der händler leider nicht lagernd - also hat er mir die br5 vorgespielt.

wow!
nachdem ich heute gehört habe, wie hifi klingen kann, finde ich die yamaha boxen der pianocraft einfach nur mehr grauenhaft
- daher werde ich mit dem sub noch warten und mir standboxen besorgen.
könnt ihr mir alternativen zu den monitor audio nennen, die ich mir eurer meinung nach noch anhören sollte?
KEF und aucustic energy scheiden für mich jedenfalls aus - die habe ich heute schon gehört.

zum thema leistung:
soweit ich der beschreibung entnehmen konnte, hat die pianocraft 2x65W bei 6Ω.
Da ich nicht besonders laut höre, reicht es hoffentlich für den anfang.
denonuser
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Sep 2007, 08:30
hallo,
ich hatte die br2 damals bei hifi-weiler in münchen bestellt,der macht gute preivorschläge inklusive versand und wollte mir die br5 für 400 das paar anbieten.bin aber mit meinen cyburg sticks jetzt mehr als zufrieden.
mfg denonuser
Highendmaster
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Sep 2007, 12:12
Hallo Smarties,

ich habe zur Zeit im Schlafzimmer als Dritt-Anlage eine YAMAHA-Pianocraft E100.

Bei den Lautsprechern war die Frequenzweiche auf die Montageplatte der Lautsprecherklemmen aufgeschraubt und Bestand nur aus zwei Spulen, einem Widerstand (Zement) und zwei Kondensatoren (Elkos).

Diese Bauteile gegen höherwertige auszutauschen (die teuersten Bauteile sind hier nicht vonnöten), gab kaum für möglich gehaltene Klangverbesserungen.

Ich habe schon etliche Seriengeräte durch den Austausch von selektierten Bauteilen in klangliche Höhen gehoben,die bei diesen Geräten kaum für machbar gehalten wurden.

Pro Box waren etwa 30 € für Material und etwas geschick beim Löten erforderlich.

Gruß

Highendmaster
smarties
Neuling
#16 erstellt: 22. Sep 2007, 13:34
@denonuser:
ich habe inzwischen die br5 zu hause zum probehören.
danke für den tipp - da passt einfach alles!
auch den asw 100 habe ich mir zum ausprobieren mitgenommen.
ich muss nur sagen, dass dieser bei der perfekten leistung der boxen für mich ziemlich überflüssig ist.
bei hifi-weiler werde ich mit sicherheit anfragen. der preis vom derzeitigen händler beträgt 600 € für das paar (verhandelt habe ich bisher noch nicht)

@Highendmaster:
das was du schreibst klingt sehr interessant - nur würde ich mit meinen 2 linken händen vermutlich die boxen ruinieren.
denonuser
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 22. Sep 2007, 19:40
hallo,
super,dass wir helfen konnten.falls möglich schreib doch mal einen erfahrungs bericht für alle.
mfg denonuser


[Beitrag von denonuser am 22. Sep 2007, 19:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Pianocraft E410?
mklang05 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  3 Beiträge
Pianocraft E410 - Sub gesucht!
MaJo29 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  9 Beiträge
Kompakt-LS und Sub für Pianocraft E410 !
saldek am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  4 Beiträge
Suche neue Lautsprecher für Pianocraft E410
Superpippo87 am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  19 Beiträge
Pianocraft E410 für 30qm ?
goofy69 am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  7 Beiträge
Kassettendeck für Pianocraft E410
wavelab am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  3 Beiträge
Pianocraft E410 mit USB
sokratix am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  9 Beiträge
Denon Komponenten oder Pianocraft E410?
snape1234 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  12 Beiträge
PianoCraft E410 oder E 810?
il_principe am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  2 Beiträge
PIANOCRAFT E410 vs. E810 - Kaufentscheidung
waldlaeufer am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Loewe
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedDaniel_Secka
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.237