Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pianocraft E410 mit USB

+A -A
Autor
Beitrag
sokratix
Neuling
#1 erstellt: 22. Aug 2009, 18:26
... ich weiß, das gibts bei Yamaha leider nicht
ok, die kleinere Pianocrafts haben das, aber die sind mir zu schwach von der Leistung.

Ich suche also eine kompakte Stereoanlage mit CD-Player (kein DVD-Player!) und USB-Anschluss (IPod eher unwichtig) die von der Klang- und Verarbeitungsqualität der Yamaha ebenbürtig ist. Das Budget ist leider mit 700 Euro begrenzt.
Perfekt wäre für meine Ansprüche die MCS-1330 aber ob der mehr als doppelte Preis auch sooo viel besser klingt kann ich nicht beurteilen weil ich sie nirgends probehören kann....

ich hab bei einem Händler in der Nähe die TEAC CR-H226 mit Dynaudio Excite X12 gehört .... und zum Schluss wollte er mir tatsächlich dazu noch die Bose Acoustimass 5 andrehen
naja, da spielt die E410 um einiges besser und vor allem kräftiger.... außerdem war der Preis auch hier um mehr als das doppelte teurer....

gibts eine Alternative die ich bisher "übersehen" habe?

Musik höre ich wirklich querbeet, jedoch keine "harten" Sachen und ganz selten klassische Stücke...

Vielen Dank
jeremiah
Stammgast
#2 erstellt: 22. Aug 2009, 20:07
Hallo sokratix,

habe mir vor zwei Monaten eine Yamaha E 410 gekauft und genau wie Du hätte ich auch gerne einen USB-Anschluss dabeigehabt. Jetzt muss ich ohne auskommen. Mittlerweile habe ich erfahren, dass es von Denon eine brandneue Kompaktanlage gibt: F 107 als Nachfolger der F 102, link. Anders als die F 102 mit USB und statt 2x35 Watt jetzt 2x65 Watt und neuen Lautsprechern. Keine Ahnung, ob letztere mit den vielgelobten Lautsprechern der Pianocraft mithalten können. Die Lautsprecher der F 102 waren mir zu dumpf und detailarm.
Vielleicht gibt es auch bald einen Nachfolger für die E 410 mit USB.

Gruß,
jeremiah
hifiberlin
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Aug 2009, 12:42
Super Tipp. Mal gucken wie da der Marktpreis ist. Suche noch eine kleine Anlage fürs Schlafzimmer aber die meisten zeigen ausgeschaltet keine Uhr an.
sokratix
Neuling
#4 erstellt: 23. Aug 2009, 18:52
Wow, die hört, bzw. liest sich ja super an!!!

Jetzt bleibt wirklich auch zu hoffen, dass der Klang auch mit den restlichen, für mich perfekten, "Details" mithalten kann.
Bin mal gespannt was die ersten Testhörer darüber berichten werden.

Hat jemand ne Ahnung ob Yamaha nicht doch in nächster Zeit einen Nachfolger der E410 mit USB Anschlüssen rausbringt?
hifiberlin
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Aug 2009, 19:36
Na vielleicht kommt ja noch was zur IFA.
sokratix
Neuling
#6 erstellt: 18. Sep 2009, 07:41
So, die IFA ist vorbei und von Yamaha gibt´s leider nichts neues ......

ABER: ich habe da denk ich mal keine schlecht Alternative gefunden, und zwar hat TEAC die CR-H 500N vorgestellt ... das wäre ja eigentlich genau das was ich mir so vorstellen könnte - kompakt, USB, genug Leistung UND Internetradio ... somit könnte ich allen Gerüchten um die Abschaltung des Analogradios ganz elegant aus dem Wege gehen?

ok, ok, die soll ja so ca. 600 Euro kosten, aber ich habe die Cheffin des Hauses denk ich mal überzeugt, dass wir das Budget auf 1000 Euro aufstocken können *grins*

sollte es die TEAC werden, dann bräuchte ich dazu noch ein paar vernünftige Regal-LS? (ca. 400€)
Nachdem meine ortsansässigen Händler die Anlage nicht da haben, bzw. sich dauernd rausreden, dass die Außendienstler sich bei ihnen nur noch höchst selten blicken lassen und sie keine Ahnung hätten wann denn so eine neue TEAC denn mal bei ihnen im Laden zum Probehören da wäre ... hm, könntet ihr vielleicht aus Erfahrung mal ne Bauchempfehlung für eine paar vernünftige LS abgeben?

Danke
sokratix
Neuling
#7 erstellt: 20. Okt 2009, 07:53
Halli, Hallo

so, mittlerweile hab ich mir ein paar KEF iq30 (als Aussteller) zugelegt, also ist das Thema LS schon mal erledigt.
Parallel dazu hab ich mir nen Receiver (Sherwood RX 772) von nem Spezl ausgeliehen und als CD-Spieler mit USB-Eingang meinen vorhandenen Philips 3360 angeschlossen .... äh, was da rauskam, vor allem über USB war nur noch grausam ... ich wollte mir ursprünglich eben nur nen Receiver zulegen und den DVD-Player als CD Spieler "benutzen" .....
Kurz und knapp: der Klang ist miserabel (da klang die Panasonic PMX-3 an den Kef´s meiner Jungs genial dagegen) und meine Frau ist mit so nem klobigen Ding (=Receiver) absolut nicht einverstanden!!!

Also muss nun doch ne richtig schöne (optisch!!!) Kompaktanlage so um die 500€ her ....

Die o.g. TEAC CR-H500 ist noch nicht erwerbbar .... mir persönlich würde ja die DR-H300p ganz gut gefallen ... nur IHR mal wieder nicht ....

habt ihr mir bitte noch ein paar alternativen?
HerrOhlson
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Okt 2009, 09:08
Moin,
wie wärs mit NAD http://www.nad.de/produkte/c715.php ?

Finde ich vom Design her unerreicht, ist aber etwas teurer.

herrohlson
sokratix
Neuling
#9 erstellt: 20. Okt 2009, 11:15
moin, moin,

für mich ist der bereits erwähnte TEAC DR-H300 ein und dasselbe wie der NAD, nur hat der TEAC ein DVD-Laufwerk dabei und hat mehr Verstärkerleistung ... und ist billiger... aber irgendwie hat meine Holde da was gegen so ein schmales Gerät

Und ich vergaß noch zu erwähnen, dass das neue Gerät Silberfarben sein muss.... den NAD gibts nur in graphit....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft E410 für 30qm ?
goofy69 am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  7 Beiträge
Pianocraft E410 - Sub gesucht!
MaJo29 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  9 Beiträge
PianoCraft E410 oder E 810?
il_principe am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  2 Beiträge
lautsprecher+sub für pianocraft e410
smarties am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  17 Beiträge
Kompaktanlage (Denon DM37 od. Yamaha Pianocraft e410 od Kenwood M909)?
StoneCold_Linz am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  8 Beiträge
Pianocraft E410
betablocker69 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  2 Beiträge
Pianocraft mit externer USB HDD versorgen
Nussknacker3 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  5 Beiträge
Kompakt-LS und Sub für Pianocraft E410 !
saldek am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  4 Beiträge
Verstärker für Yamaha Pianocraft MCR-E410
knutole am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  5 Beiträge
Pianocraft E410 oder doch was anderes?
Corsar90 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Sherwood
  • Dynaudio
  • KEF
  • NAD
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.114