Pianocraft E410 für 30qm ?

+A -A
Autor
Beitrag
goofy69
Stammgast
#1 erstellt: 22. Dez 2006, 16:17
Hallo,

ich habe meinem Vater meine Elac 108.2 Standlautsprecher vermacht.
Jetzt will er sich morgen noch zu Weihnachten oben genannte Pianocraft Anlage kaufen.
Das Problem ist, das sein Wohnzimmer etwa 30qm misst. Kann man das noch mit der Kompakten klanglich einigermassen beschallen oder soll er sich lieber gleich Fullsize-Geräte kaufen?

gruss
goofy69
eger
Stammgast
#2 erstellt: 22. Dez 2006, 16:47
Mit 2*60 Watt sollte es da keine Probleme geben.
Und an Lautsprechern mit so hohem Wirkungsgrad (89 db!) ist das auch für extreme Lautstärken locker ausreichend.

Grüße
agnes
goofy69
Stammgast
#3 erstellt: 22. Dez 2006, 17:03
Rein aus eigenem Interesse:
Bei gleicher Klanqualität.Was müsste er den ungefähr ausgeben wenn er bei Einzelkomponenten bleiben würde.

goofy69
eger
Stammgast
#4 erstellt: 22. Dez 2006, 17:32
Die Klangqualität macht da nicht den Unterschied, sondern Reparaturfreundlichkeit und belastbarere Technik, die auch mit kritischeren Boxen zurechtkommt. Und zusätzliche Funktionen. Klanglich sollten gut moderne Verstärker/Receiver/Kompaktanlagen nicht voneinander zu unterscheiden sein. Gehörte Unterschiede beruhen üblicherweise auf Pegelunterschieden.

z.B.
Yamaha RX 397 (60 Watt) und CDX 397 (mit CD Text)
210 Euro + 170 Euro (hifi-regler.de)

oder
Denon DRA-500AE und Denon DCD 500 AE
270 Euro und 180 Euro

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 22. Dez 2006, 18:40 bearbeitet]
jucanojo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Feb 2007, 17:28
HI!

Habe gerade eure Beratung entdeckt und habe gleiche Geräte Kombination ausgesucht nur, dass mir noch die Boxen fehlen.

Finde folgende (Standboxen) gut, würden sie auch zu den Geräten passen (bevorzuge warmen, vollen Klang)?

JBL L 380 (469 €/Paar)
Magnat Quantum 703 (600 €/Paar)
Wharfedale Pacific... (400 €/Paar)

Gruß
JUCANOJO
eger
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2007, 17:39
Ich vermute, da hilft nur Probehören.

Die Elektronik wird mit den Boxen problemlos zurechtkommen. Die Boxen müssen zu deinem Musikgeschmack und zur Raumakustik passen.

Grüße
agnes
zzztwister
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Feb 2007, 12:03
Ich seh da überhaupt kein Problem. Ich kenn die Pianokraft aus einer Ferienwohnung. Hier hat sie in einem über 40qm großen Raum wirklich viel Freude gemacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Pianocraft E410?
mklang05 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  3 Beiträge
Kassettendeck für Pianocraft E410
wavelab am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  3 Beiträge
Pianocraft E410 - Sub gesucht!
MaJo29 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  9 Beiträge
Pianocraft E410 mit USB
sokratix am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  9 Beiträge
lautsprecher+sub für pianocraft e410
smarties am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  17 Beiträge
PianoCraft E410 oder E 810?
il_principe am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  2 Beiträge
PIANOCRAFT E410 vs. E810 - Kaufentscheidung
waldlaeufer am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
PianoCraft E330, E320 oder E410
huckerschehorst am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  9 Beiträge
Pianocraft E410
betablocker69 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  2 Beiträge
Kompakt-LS und Sub für Pianocraft E410 !
saldek am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedKaiser_
  • Gesamtzahl an Themen1.376.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.169