S:Vollverstärker+Plattenspieler B: 250 € Anw.: Studenten-Zimmer ca. 17 m²x2,75mRaumh.

+A -A
Autor
Beitrag
eldabljuipi
Neuling
#1 erstellt: 22. Mai 2012, 17:56
Hello [hifi-forum.de] World!

Liebe Community,
Nun ist es auch bei mir (hoffentlich) endlich soweit! Habe mir ein Budget für eine Anlage gespart (Ca. 400 EUR, mit ein bisschen Luft nach oben).

Folgender Absatz ist eher dazu da, euch weiteren Aufwand des Nachfragens zu ersparen, wenn mein Fall aber ein sehr eindeutiger ist, bitte einfach überfliegen oder sogar ganz "überlesen".

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):


Ich wohne jetzt seit Beginn des laufenden Semesters endlich in einer WG (statt im Studentenwohnheim)
Die Ist-Situation: DELL XPS L501x - Laptop (2.1 JBL Lautsprecher integriert zusätzlich ein 5.1 USB-Headset (offene Bauweise) mit eigener Soundkarte (CM6206)) Diese Kombination war im Wohnheim wegen der extrem dünnen Wände auch in Ordnung, v.a. aus Rücksicht auf die Zimmernachbarn.

Da ich jetzt aber endlich die Möglichkeit habe mich auch im audiophilen Bereich etwas mehr "auszubreiten" war wunsch und Wille da etwas zu sparen und in eine kleine Anlage zu investieren.

Außerdem möchte ich beim Musikhören endlich unabhängig von meinem "Arbeitsgerät", dem Laptop, sein. Wenn er abends mal nicht läuft, schadet das absolut nichts.

Zusätzlich haufenweise tolle LPs in gutem Zustand bei meinen Eltern, die niemand mehr hört.

Außerdem auch nicht zu wenige CDs.


Die Boxen möchte ich gerne mit meinem Vater selbst bauen (der auch Erfahrung im Eigenbau hat), hab mich dafür auf lautsprecherbau.de ein bisschen Schlau gemacht. Meine Wahl ist auf den Bausatz Dayton 17 AL (2 Wege, Bassreflex, Standlautsprecher) gefallen. Davon würde ich mir zwei Stück bauen, Korpus jeweils MDF lackiert oder foliert.
Hier wäre ein kurzes Feedback super, ob die für meine 17 qm i.O. sind. Diese schlagen bei mir mit 180 Eur zu Buche, MDF und deren Zuschnitt sponsert mein Vater.

Dazu hätte ich nun gerne Vollverstärker und einen Dreher (den ausschließlich zum Hören, keine DJing-Ambitionen). Wenn ein "Mediacenter-PC" mit ordentlicher Soundkarte eine Alternative zum Verstärker darstellt, käme auch das in Frage (gibt da ja mittlerweile ganz schicke Gehäuse). Vorteil wäre dabei natürlich, dass auch meine relativ große MP3-Sammlung über die Anlage laufen könnte und dieser gleich auch als Tuner-Ersatz (Webradio - BBC Radio1 Essential Mix ) und CD-Player dienen könnte (Korrigiert mich bitte, wenn ich mich irre).
Da ich bei den Boxen in einiger Zeit auch mal "nachbessern" möchte wäre es toll, der Verstärker/PC hätte etwas "Luft nach oben".

Gerne kaufe ich gebraucht!

Was brauche ich sonst noch?
Und da ich einfach wenig Ahnung von den Möglichkeiten habe:
Kann ich in Zukunft mit der vorgesehenen Konfiguration zusätzliche Boxen aufbauen (Stichwort Subwoofer) oder nur die Boxen austauschen?

Liebe Grüße und danke im Voraus,
Lukas

EDIT: Musikrichtung (Beispielinterpret): Minimal/Acid Techno (Marek Hemman/Acid Scout), Rock (The Doors, Dylan), Alternative Rock (RHCP), Alternative (Camille, Crystal Fighters), Liedermacher/Singer-/Songwriter (Konstantin Wecker). Also quer durch den Gemüsegarten. Klare, saubere Höhen u. Mitten sind mir aber im Allg. als massig Bass.


[Beitrag von eldabljuipi am 22. Mai 2012, 18:05 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2012, 14:53
Hallo,

mein Tipp wäre ein gebrauchter Dreher und eine Amp mit bekannt gutem Phonoboard. Z.B.:

http://www.ebay.de/i...&hash=item231d7fce7b
http://hififabrik.de...o.shopscript?a=45035

Gruß
Bärchen
eldabljuipi
Neuling
#3 erstellt: 27. Mai 2012, 19:05
Hallo Bärchen,

danke für deine Hinweise.

lg L
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz ST-17 (M)
ecco am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  3 Beiträge
Kompakte Anlage für Studenten
PeAzZe am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  13 Beiträge
Studenten Hifi ~500?
onizuka am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  30 Beiträge
250? Lautsprecher für Plattenspieler
casimodo am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2011  –  3 Beiträge
Plattenspieler bis 250?
Exilzebra am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung für Kompaktanlage zu ca. 250 ? gesucht
radneuerfinder am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Regallautsprecher für 17 qm-Zimmer
mabuse205 am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  24 Beiträge
Marantz PM 17 MKII M
Ruddl am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  8 Beiträge
Bass Shaker für armen Studenten
macxgyver am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  6 Beiträge
ACOUSTIC RESEARCH CHRONOS B 17
Durian am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.348 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeinmeno
  • Gesamtzahl an Themen1.404.309
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.743.363

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen