Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Studenten Hifi ~500€

+A -A
Autor
Beitrag
onizuka
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2010, 07:40
So nachdem ich nun nach 6 Monaten Japan in 2 Tagen die Heimreise antrete wird es ernst in Sache Stereo "Hifi".
Zu beschallen ist derzeit ein ca. 45m² großer Raum. Keine Schrägen. Musikgeschmack ist alles ausser Techno und Metal.
Von Klassik über Frank Sinatra bis hin zu Punk Rock ist alles vertreten.
Abspielgeräte sind Dvd Player,Pc und Tv. Könnte in Zukunft aber auch noch eine Konsole hinzukommen.
Ob Stand- oder Kompaktlautsprecher ist mir eigentlich egal, allerdings werd ich in ca. einem Jahr wieder umziehen und die Wohnzimmergröße sicherlich auf 30m² schrumpfen.
Gebrauchtem bin ich nicht abgeneigt, allerdings bin ich in keinster Weise ein Bastler.
Gesucht werden ein Stereo Vollverstärker und Boxen.
Bisher unter Beobachtung für Lautsprecher sind:
Magnat Quantum 603 *neu*
Canton Le 109 *gebraucht* (109 nicht 190) 200€/Paar--->
bei denen würde mich besonders interessieren, was von ihnen zu halten ist
Quadral Quintas 404 *neu*

An Verstärkern sinds:
Marantz Pm 5003 *neu*
Onkyo A9155 *neu*
Onkyo A9377 *neu*
Harman Kardon HK 970 *gebraucht* 250€
Marantz Pm 4400 *gebraucht* um die 100€
DENON PMA-700AE *gebraucht* 250€
Denon PMA-720 *gebraucht* 110€

Ich habe absolute keine Ahnung von der Materie. Würde aber gerne eure Meinungen zu den Boxen und Verstärkern hören bzw. andere Empfehlungen, um das Bestmögliche rauszuholen.
Ich weiß, dass ich vorher probehören muss. Dennoch würde es mir helfen,wenn ihr meine Auswahl erweitern/einschränken könntet bzw. klare Empfehlungen äußern könntet.
Danke schonmal im voraus
Ps In ca. 7 Monaten ist angedacht mit meinem Schwiegervater in Spe die Imagination 2 zu bauen


[Beitrag von onizuka am 01. Sep 2010, 08:19 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#2 erstellt: 01. Sep 2010, 08:00
Hi,

hier bekommst du ein gutes Paar Standlautsprecher für 300,-. Hier die Quantum 605 für 350,-. Bei 45 qm würde ich definitv in Richtung Standls gehen, wobei ich weder Quintas, noch die LE Serie besonders gut finde (die GLEs higegen schon).

Ein passender neuer Amp könnte dann ein AX/RX 397 von Yamaha sein, den solltest du bereits ab 200,- neu bekommen, alternativ einen Denon PMA 510. Oder aber du schaust weiter nach Gebrauchten.


Schönen Gruss, le john
yoon
Stammgast
#3 erstellt: 01. Sep 2010, 08:29
Also bei mir spielen seit kurzem auch ein Onkyo-9155 und Magnat Quantums 603. Alles zusammen für 330eu. Da kann man bei einem neukauf (den ich als Anfänger auf jeden Fall wollte) kaum meckern. Ich hatte sicher ebenso wenig Vorkenntnis mit der Materie und bin mit der Kombination vollauf zufrieden. Präzise in den Mitten und Höhen,. schön neutral und vor allem nicht so "bassmatschig".

Zudem sind die Teile für den Preis wirklich unglaublich gut verarbeitet!

Von dem Differenzbetrag könntest du dir noch einen guten DAC leisten für die PC Anbindung oder hast du bereits eine ordentliche Soundkarte?


Grüße
Simon
onizuka
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Sep 2010, 08:40
Danke schonmal an euch 2.
Als Soundkarte habe ich eine Creative SoundBlaster X-Fi XtremeMusic
Ist der einzige Unterschied zwischen dem Yamaha Ax 397 und dem Rx 397 der Receiver?


[Beitrag von onizuka am 01. Sep 2010, 09:08 bearbeitet]
onizuka
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Sep 2010, 16:41
so ich hock am Moskauer Flughafen und warte weiterhin gespannt auf Vorschläge und Erfahrungen
firephoenix28
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2010, 18:57
du kannst auch probehören gehen

bei der preisklasse reichen billige marken verstärker (denon,yamaha,onkyo,pioneer)

viel glück und berichte uns vom ergebnis
LouisCyphre123
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2010, 20:54
Wo wohnste denn zukünftig, wenn nicht am Moskauer Flughafen?
Ich werfe mal, wenn Du vielleicht auf coole Vintage-LS stehst, meine Yamaha NS-690 ins Rennen

http://www.hifi-foru...um_id=264&thread=202

Gruß
Ulli
onizuka
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Sep 2010, 22:53
17 Stunden über Nacht am Moskauer Flughafen... man trifft total bekloppte Leute.
ICh wohne zukünftig in Hamburg.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Sep 2010, 06:29
Hallo,

zum Verstärker würde ich einen Onkyo A 5 VL dazugesellen,
dieser ist auch mit Digitaleingängen ausgestattet was beim Anschluss von PC und zukünftig Konsole ein nicht zu verachtender Vorteil sein kann(wird).

Zu den Lautsprechern,

bei 30qm sollten es doch Standlautsprecher werden,
welcher Hersteller mit welcher Serie hier deinen Geschmack trifft gilt es aber von deinen Ohren überprüfen zu lassen.

In Hamburg gibt es ja dazu etliche Möglichkeiten.

Gruss
onizuka
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Sep 2010, 21:43
Ich nochmal.
Mich würden vor allen Dingen noch ein paar bestimmte, gebrauchte Verstärker und Boxen interessieren, die ihr empfehlen könntet. Auch an weiterer Neuware wäre ich interessiert, da ich wohl am Dienstag mal ein wenig probehören werde.
onizuka
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Sep 2010, 16:38
So ich komm grad vom Probehören.
An Einsteigerverstärkern konnte ich nur den Onkyo 9155 und den Marantz Pm 5003 hören. Hier lag bei mir der Marantz vorne.
War ne leichte Entscheidung. Dann gings ans Lautsprecher durchhören.
Insgesamt vielleicht 15 Paare gehört.
Am Ende blieben die Magnat Quantum 553 (für mich definitiv besser als die 603) und die Canton Gle 430.
Die 553er waren für mich und auch meine Freundin einfach klarer. Die 430er ein Stück dumpfer. Beide allerdings angenehm zu hören. Hatte die Angst, dass mir die Klarheit der 553er nach einer Weile auf den Keks gehen würde und hab mich ne Weile mit ihnen dauerberieselt. Haben mich nicht genervt.
Leider leider weiß ich immer noch nicht wie die Canton Le109 im Vergleich zu den Magnat Quantum 553 klingen. Könnte das vielleicht jemand für mich in Worte fassen?
Falls es noch jemanden interessiert: die Magnat Quantum 553 gibts für 119€ das Stück bei Saturn.
Da ich nun schonmal einen Eindruck gewonnen habe könnte jemand noch Verstärker und Boxen empfehlen, die es Wert wären bei meinem Geschmack probegehört zu werden?
Danke im voraus.
onizuka
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Sep 2010, 15:56
Könnte noch einer so freundlich sein und mir am besten mit Amazon Links schreiben, was ich für Kabel brauche um den Verstärker mit den Boxen zu verbinden,sowie den Pc an den Verstärker.
Danke euch
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 08. Sep 2010, 16:07
Mich wundert ehrlich gesagt ein bisschen, daß Du die 553er besser fands als die 603er, denn eigentlich müsste es ja genau umgekehrt sein, da die 6er Baureihe ja die höherwertige sein soll (wobei ich ehrlcih gesagt die 553er noch nie gehört habe). Standen die auch auf gleicher Höhe, also nicht die 603er tiefer als die 553er oder aber nichr gleich weit auseinander? Aber bekanntlich sind ja Geschmäcker (zum Glück) verschieden.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Sep 2010, 16:10
Hallo,

von Verstärker zu Lautsprecher http://www.amazon.de...id=1283961924&sr=8-1
welche Länge du benötigst ,das weiss ich nicht.

PC - Verstärker : Kommt darauf an welche Ausgänge dein PC liefert,
und welche Eingänge dein zukünftiger Verstärker bietet.

Analoge Anschlüsse mit Cinch(Kabel),
Digital entweder Toslink oder USB,was der Verstärker und PC eben anbietet.

Gruss
onizuka
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Sep 2010, 16:21
jup standen auf einer Höhe. Lustigerweise war zur gleichen Zeit noch einer dort,der im gleichen Segment gesucht hat. Und wir hatten uns dann unterhalten und beide unabhängig voneinander,die 603er ausgeschlossen.
Dann gings um Gle 430 und die 553. Ihm waren die 430er im Ohr angenehmer (konnte ich durchaus nachvollziehen) ich hab mich für die 553 entschieden
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 08. Sep 2010, 16:30
Dann sind die 553er womöglich etwas heller abgestimmt als die 603er und Euch gefällt das besser. Ich jedenfalls bvorzuge es wenn die Höhen nicht zu sehr betont sind, da mir das bei meinen Vorgängerlautsprechern den Wharfedale VR200 schnell auf die Nerven ging und ich wirklich nicht allzulange damit hören konnte ohne dass es mich genervt hat. Ähnlich ging es mir mit diversen Canton-Lautsprechern die ich damals probegehört hatte.
xXChillerXx
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Sep 2010, 16:48
Hallo,
ich kann dir eine Hifi-Anlage für 500€ empfehlen, die ich selber auch benutze: Den Yamaha AX 397 Verstärker mit den JBL ES 30 Lautsprecher. Zusammen mit einem gutem Lautsprecherkabel, bringt diese Kombination echt was und der Sound ist Klasse.
Kann ich persönlich nur empfehlen.

Gruß
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 08. Sep 2010, 17:44
Normales Lautsprecherkabel ist völlig ausreichend! Du wirst keinen Unterschied zu teurem hören. Das basiert auf Einbildung!
onizuka
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Sep 2010, 10:57
sooooo ich hab jetzt hier nen Marantz pm 5003 Aussteller stehen für 140€
Angeblicher nur 2 mal bei Vorführungen benutzt.
Auf die Lautsprecher werde ich noch ein paar Tage warten müssen :/
Magnat Quantum 553 für 99€ das Stück bei hifistudio.de bestellt.
Danke an alle für die Vorschläge und die Hilfe


[Beitrag von onizuka am 10. Sep 2010, 10:59 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Sep 2010, 15:47
na dann lass mal von dir hören wenns läuft.

Gruss
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 10. Sep 2010, 15:52
Viel Spass mit Deiner Anlage und ja, bericht mal wie Du zufrieden bist. Finde auf alle Fälle nett, dass Du Dich gemeldet hast und uns wissen lässt, wie Du Dich entschieden hast. Finde ich gehört sich auch so, aber den Anstand haben leider nicht alle die hierher kommen.
Micha125
Stammgast
#22 erstellt: 11. Sep 2010, 16:32
Kannste das mit dem Bau der Imag 2 nicht vorziehen? Würde nicht wirklich Sinn machen, sich jetzt Lautsprecher zu kaufen und ein paar Monate später sie wieder auszusortieren. Hab die Imag 2 auch, mit sowas wie ner Magnat XXX kannste die gar nicht vergleichen Ich fand die Magnat Quantum 705 damals im Saturn schon grausig...
onizuka
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Sep 2010, 17:41
ne leider nicht. War jetzt nen halbes Jahr in Japan und hab nicht genug Geld und Geduld
Muss mir dann hier jetzt erstmal wieder einen Nebenjob suchen und wenn ich dann genug Geld hab gehts ab.
Die Magnat pack ich dann ins Schlafzimmer der neuen Wohnung oder so. Mir wären die Imagination 2 auch lieber gewesen, aber nun muss ich halt noch Geduld beweisen
Micha125
Stammgast
#24 erstellt: 11. Sep 2010, 18:54
Konntest du die Imag denn schon mal irgendwo hören?
onizuka
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 12. Sep 2010, 13:35
Ja konnte ich. Ist nun aber schon ein paar Monaten her. Werd also nochmal auf die Suche nach jemandem zum Probehören gehen
onizuka
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 17. Sep 2010, 15:56
Dauert noch nen bisschen bis ich was zu den Lautsprechern sagen kann. www.hifistudio.de sagt, dass es aufgrund der IFA zu Lieferschwierigkeiten bei allen Herstellern gekommen ist. Nun wart ich seit 8.9. drauf und darf noch mindestens bis nächste Woche Donnerstag warten. Nächstes mal wieder Amazon oder so *genervt*
onizuka
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Okt 2010, 18:18
Nach diversen Lieferproblemen hab ich sie nun seit heute bei mir stehen und bin mehr als zufrieden.Allerdings verhalten sie sich bei mir doch recht anders,als im Laden.
Die Höhen um die ich mir etwas Sorgen gemacht habe sind auch bei hohen Lautstärken nicht mehr spitz. Dafür ist der Bass viel stärker als im Laden. Leider kommt es dadurch dazu, das es bei basslastigen Liedern anfängt zu dröhnen(sie stehen auf einem antiken Schrank mit Glastüren.einfach nicht optimal).Werd mir wohl noch ein paar Lautsprecherständer zulegen müssen, um sie weiter weg von der Wand platzieren zu können.
Habs zum größten Teil mit Rumspielen an den Einstellungen zwar schon wegbekommen,aber ein wenig bleibt.
Jetzt hab ich die Lautsprecher hier stehen und finde mich vor einem ganz neuen Problem.
Ich kann mich nicht entscheiden, was ich hören soll. Am liebsten alles auf einmal.
Bleibt eigentlich nur zu sagen: meiner Freundin und mir gefallen die Magnat Quantum 553 immer noch besser als die 603.
Kauf nicht bereut.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 12. Okt 2010, 19:12
hallo,

die 553 hat doch BR Rohr auf der Rückseite oder?

Verstopf das mal probehalber mit Wintersocken,
was macht dann das Gedröhne??

Oder dröhnt einfach nur der Schrank??

Gruss
onizuka
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Okt 2010, 19:28
Danke für den Tipp. Das hats gebracht.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 12. Okt 2010, 19:36
Na also,

viel Spass beim Musikhören ihr zwei.

Übrigens ,wenn ihr die Socken wieder braucht,
man kann natürlich auch Schaumstoff passend schneiden

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 45m², geteilter Raum, bis 1000 Euro
JBGoode am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  4 Beiträge
gebrauchte HiFi-Anlage bis ca 900?
LordRaptor94 am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  5 Beiträge
Hifi-Anlage bis ca. 300?
Manuelito_Vicioso am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  15 Beiträge
Hifi All-In-One + Kompaktlautsprecher gesucht
Race2 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  8 Beiträge
welche PC Hifi oder Stereoanlage (bis 500 ?)
toki79 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  3 Beiträge
Hard Rock und Metal - Kompaktlautsprecher gesucht
klaus2002 am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  45 Beiträge
Einstieg in die Stereo HIFI Welt
andyS83 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  73 Beiträge
Hifi-Einstieg/Budget: 400-500?/Punk, Metal, Hardcore
Heechee am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  8 Beiträge
Suche Stereo-Anlage zum Musik streamen und TV schauen für 17m² Raum für ca. 500?
SilentS am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  21 Beiträge
Stereo für Hifi und TV
-shaddi- am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Mordaunt Short
  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Marantz
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.000