Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


alte Lautsprecher für Party "missbrauchen"

+A -A
Autor
Beitrag
grafa89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2012, 19:28
Hallo,

ich möchte für gelegentliche Partys im Keller oder Garten alte HiFi-Lautsprecher mit Stereo-Verstärker missbrauchen. Meist ne Fläche von ca. 15-40m²

Frage 1:
Ich weiß, HiFi ist nicht für Partybeschallung gedacht, aber mit einem entsprechend starken Verstärker sollte das doch kein Problem sein oder? Welche alten (3-Wege-Systeme) könnt ihr da empfehlen, so um die 100 Euro?

Frage 2:
Gibt es irgendeine Möglichkeit, solche SpeakOn Buchsen an Hifi-Lautsprechern und Verstärkern nachzurüsten? Vllt. eine Art Adapter? Denn wenn ich die Teile mal mitnehme oder öfters ab- und aufbaue nervt das Gefriemel ziemlich.
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2012, 20:11
Hallo


Sofern keine Tabzfäigen Discopegel gefragt sind, sondern nur mal ordentlich laut gehört werden soll, machen das auch HiFi Lautsprecher und entsprechend potente Verstärker mit.

Aus deiner Frage 2 entehme ich, dass du vorhast, eine PA Endstufe zur Befeuerung zu verweden. Richtig?
Hast du schon eine PA Endstufe oder muss noch eine gekauft werden?
Je nachdem wo du herkommst, können die Ebay Kleinanzeigen sehr Hilfreich sein. Zur Selbstabholung um die Ecke kommt man manchmal an sehr gute Schnäppchen ran.

15m² zu beschallen ist kein Problem. Bei 40m² ist schon mehr Power gefragt.
grafa89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Aug 2012, 11:28
ok danke für deine antwort.

ich dachte eher an einen guten hifi verstärker,
aber das mit den speakon war nur so ne idee. ich will halt nicht immer beim auf- und abbauen das LS-kabel zusammenzwirbeln und erstmal in die klemmen drücken. gibts da was, wo schnell geht? irgendwelche stecker?
allomo
Stammgast
#4 erstellt: 14. Aug 2012, 12:19
Bananenstecker, wenn der LS dafür taugt

Gruß
Memory1931
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2012, 12:26
Schau hier mal rein......

Hier gibt es Krawallkram für zum Teil wenig Geld....

http://www.thomann.d...961ba709a07cdb510794
allomo
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2012, 12:38
http://www.thomann.de/de/speakonstecker_buchsen.html
Wenn du ein bisschen löten kannst sollte das eigentlich kein Problem darstellen, einfach buchse an die LS und Stecker an das Kabel und fertig. Oder habe ich was übersehen?

Gruß
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2012, 17:44
Wie wichtig ist denn die Klangqualität? Oder sollte es vorwiegend laut sein?
grafa89
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Aug 2012, 20:11
Klangqualität ist mir schon wichtig,
diese alten 80er Jahre Boxen, taugen die was?
Würde da so ein paar Canton Quinto 530 bekommen. Scheinen ja mal top gewesen zu sein, weiß aber nicht was die aushalten.
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 14. Aug 2012, 20:36
Ja. Schon sehr alt aber klanglich sicher sehr gut. Laut hören geht damit sicher auch, aber meine Frage ist halt, welche Pegel tatsächlich gebraucht werden. Denn zum abtanzen eignen sich definitiv keine HiFi Boxen.
Laut hören auf Hauspartys oder in der Gartenlaube sicher ok, aber Discopegel geht eben nicht.
Das machen die Membranen auf Dauer nicht mit.
Der 26cm messende Tieftöner ist aber recht vielversprechend.

Deshalb gibt es ja so viele billig PA Lautsprecher bzw. sog. "Discoboxen"
Die haben zwar nur Piezohochtöner die ganz grausig klingen und im Bass sind diese Lautsprecher auch nicht gut. Sie klingen insgesamt recht Körperlos. Dafür gehen sie aber sehr laut. Und wer geschickt am Equalizer von Winamp und co dreht, kann so das schlimmste vermeiden.
Wirklich empfehlen will ich es nicht, aber wenn es eben um mehr geht als das oben genannte, dann halten die Lautsprecher das besser aus. Eine so schöne Canton wäre zu schade um sie zu "braten":
Billigbox.
allomo
Stammgast
#10 erstellt: 15. Aug 2012, 07:49
Wäre eine gebrauchter und etwas älterer, dafür aber richtiger PA-LS nicht besser
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 15. Aug 2012, 10:57
Findet man sowas für 100 Euro?
grafa89
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Aug 2012, 14:10
zuyvox, du hast eigentlich recht, PA LS wären bestimmt besser geeignet aber ich hab mich jetzt für die canton entschieden. ich meine discopegel möchte ich jetzt auch nicht erreichen, halt einfach laut.

gibts da geeignete verstärker, die etwas mehr vertragen?
und wie siehts mit den hochtönern aus? kann ich da irgendwie ne flinkesicherung vorschalten als absicherung? oder bringt das nichts / ist das nicht nötig.
allomo
Stammgast
#13 erstellt: 15. Aug 2012, 14:28
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm?sid=b7cf71d88b05830b1a362df664886efc
für den Preis und neu sicherlich die meiste Leistung, du brauchst aber wahrscheinlich einen Mixer. Was benutzt du denn als Quelle?

Gruß
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 15. Aug 2012, 15:41
Ich denke auch, dass die Canton ihren Dienst gut machen werden.

Die verlinkte Tamp PA Endstufe ist mit 120 Watt an 8 Ohm zwar nicht stark, aber auf dem Niveau von kräftigen HiFi Verstärkern. Und die 99 Euro sind solide angelegt.
Alternativ kann ich als Kraftpaket einen alten Pioneer A-616 empfehlen.
Oder den 656. 676, oder ggf. den 717, 757... Die 6er Reihe ist manchmal günstig zu haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für Party ?
meuchel85 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  22 Beiträge
Welche "Party" lautsprecher?
carstem122 am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  66 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für Party (draußen) - Anfrage
Giggle am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  11 Beiträge
Neue Lautsprecher für alte Boxen
jay411 am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  3 Beiträge
Party Lautsprecher
Bonfrankie_ am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
Welche Outdoorboxen für Party-Streaming
SwissHifi am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 25.05.2014  –  5 Beiträge
Neue alte Lautsprecher?
vinbeeh am 26.12.2015  –  Letzte Antwort am 27.12.2015  –  10 Beiträge
Soundystem für Party und Eigengebrauch!
Darius1993 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  15 Beiträge
Low Budget Party Anlage
Animus1643 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  9 Beiträge
Welchen Verstärker für alte Schneider Lautsprecher
fn² am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 132 )
  • Neuestes MitgliedSenster
  • Gesamtzahl an Themen1.346.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.870