Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Tonabnehmer für Technics SL-1210 MK2 an Yamaha AX-596

+A -A
Autor
Beitrag
droffen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Sep 2004, 08:58
Ich beabsichtige, mir mit meinen Lufthansa-Meilen einen Technics Plattenspieler SL-1210 MK2 zu besorgen.
Ich habe einen Yamaha AX-596 Verstärker mit MM Eingang.

Welcher TA würde dazu passen?

Droffen
Minbari-Warrior
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Sep 2004, 10:23
Hi,

ein Freund von mir hat dazu das Ortofon Vinylmaster RED.

Das hat vom Klang her den Power eines Disco Systems, was ich mir aber ních kaufen würde, da die wirklich nicht die Abtast-Feinheit hat, die man haben sollte. Und der Technics ist wirklich von der Qualität her ein Hight End Spieler.
Das RED ist ein richtiges HiFi System, also Qualitativ sehr hochwertig.

Ich find die Kombi super!
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2004, 10:41
Hallo Droffen,

wieviel willst Du anlegen?

Eine recht gute Kombination in Verbindung mit dem eher schwereren Technicsarm sollten die Highoutput Moving Coil Systeme von Ortofon und Denon sein, also das MC-1 Turbo und MC-3 Turbo sowie Denon DL-110 und DL-160. Alle vier haben eine höhere Ausgangsspannung als übliche LO-MCs und lassen sich direkt am MM-Eingang betreiben.
Erstere empfinde ich als etwas gröbere Kandidaten, die aber hinsichtlich Pop- und Rock die bessere Wahl darstellen sollten, die Denons empfehlen sich eher für Klassikhörer. Alles natürlich nur subjektives Empfinden, wenn Du einen Händler in der Nähe hast, kannst Du eventuell 'mal zur Probe hören.

Vinylmaster RED habe ich bisher nur in leichteren Armen gehört, schönes System, wäre einen Versuch wert und sollte mechanisch keine Probleme aufwerfen. Auch im "DJ-Lager" findet sich verwendbares, ein Shure M-44 ist recht preiswert und kann vor allem bei Pop glänzen, für manche Geschmäcker eventuell ein etwas überzogener Bassbereich. Auf keinen Fall jedoch ein "Plattenkiller".

Viele Grüße sendet

Brent
Minbari-Warrior
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Sep 2004, 10:46
Aber die High-Output Dinger sind schon recht teuer.

Das RED bekommst Du für ca. 100 Euro. Und ist wirklich gut, wie gesagt, ich kenn jemand, der das hat. Es kling wirklich gut!
_thomas_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Sep 2004, 11:11
was für musik willst du damit hören?

elektronische tanzmusik? ...dann nimm den technics mit einem ortofon concorde broadcast e oder dem shure withlabel, denn fafür ist er gedacht.
ich hab selber 3 1210'er und lege damit techno platten auf. ich hab mir mal aus jux ne scheibe von depeche mode und eine von celine dion gekauft, das klingt grausam. irgendeine zeitschrift schrieb mal in einem test, der 1210'er klingt rauh und dance scheiben klingen dadurch noch fetziger. genauso ist es auch.
stimmen klingen dadurch aber wirklich gräßlich.
ich denke mal das kommt durch den direktantrieb, ein händler hat mir das auch mal gesagt.
der technics ist nicht auf klang ausgelegt, das ist ein arbeitsgerät was unter extremen bedingungen (hitze/hohe luftfeuchtigkeit) zuverlässig laufen muss.
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2004, 15:14
Hallo audionet-freack,

Einspruch! Dat is Quatsch - der Technics stammt, was die Technik sowohl von Antrieb und Tonarm betrifft aus den 80ern und verstand sich seinerzeit durchaus als Hifi-Laufwerk.

Rauhigkeit im Klang kann ich bei bestem Willen nicht erkennen, eine gewisse Unsauberkeit in der Wiedergabe führe ich auf den - was das Resonanzverhalten betrifft - tatsächlich suboptimalen Tonarm zurück.

Mach dir die Mühe und hör' Dir gelegentlich den Technics 'mal mit einem anständigen Abtaster (mit einer Nadelnachgiebigkeit im Hifibereich, also keinem dieser unsäglichen Concorde-Dinger), an.

Viele Grüße sendet

Brent
Minbari-Warrior
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Sep 2004, 12:57
Stimmt auf jeden Fall, der Technics hat richtigen HiFi-Klang. Da können sich aber einige Geräte um 1000€ mal ein Beispiel dran nehmen. Und dann kommt ja noch die exellente Verarbeitung hinzu. Und das für 400€!
Minbari-Warrior
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Sep 2004, 12:59
Zusatz
Wenn man natürlich wie der Herr da oben empfiehlt, ne Nadel zu nehmen wie aus den Nähkästchen, ich glabe da klingt jeder Transrotor grausam.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AX-596 + CDX 397 MK2
El_Padre am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  3 Beiträge
Frage zu Technics SL 1210 MK2
amazingpudding am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  7 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-Q2
ErsteWelle am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  2 Beiträge
[Kaufberatung] Lautsprecher für Sony TA-F 830ES und Technics SL-1210 MK2
bootboi77 am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  17 Beiträge
Welche Lautsprecher für den Yamaha AX 596 ??
Gitarrenpancho am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  2 Beiträge
Hilfe! Habe einen Technics sl 1210 mk2 geerbt und keine Ahnung!
Lara1 am 23.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  11 Beiträge
Welche Lautsprecher für ax 596
generalp am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  4 Beiträge
Technics SL 1210 MK II - worauf beim Kauf achten ?
-marvin- am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  2 Beiträge
YAMAHA AX 596
micsimon am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  10 Beiträge
Yamaha AX-596 + Nubox481?
am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.380