Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo- Receiver/Verstärker für HTPC bis 700€

+A -A
Autor
Beitrag
TMT89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Aug 2012, 08:36
Moin Jungs,

leider hat die Suche nach vorhandenen Themen mehr für Verwirrung gesorgt, als mir wirklich geholfen. Folgendes: Ich betreibe momentan einen HTPC (Core I3, Gigabyte Board, 4 gb Ram, ATI 4650), der für meine Musiksammlung und Bulrays zuständig ist. (XBMC, Foobar)
Dieser hängt momentan per Klinke an einem JVC-Receiver, der Tuby-Lp's antreibt.
Grafikkarte bietet einen HDMI-Ausgang
Mainboard einen optischen, sowie einen SPDIF Ausgang, jedoch traue ich der Onboard Realtek-Lösung nicht so recht. Budget setze ich mal bis 700€, da ich Student bin, gerne auch weniger.

Was suche ich nun? Ich habe das Gefühl, der JVC verheimlicht (schwer zu beschreiben) ein paar Details in den vorliegenden Aufnahmen, daher plane ich eine Neuanschaffung. Geplant ist eventuell, später auf die Alpair Tubys aufzurüsten.
5.1 oder 7.1 kommt nicht in Frage, da keine Aufstellmöglichkeit.

meine Suche hat folgendes ergeben: Stereo-Receiver mit Digitaleingang sind rar. (MM hatte zum Bleistift nur den Onkyo Tx8050). In Frage käme wohl noch ein XTZ, der Preis schreckt aber ab. Wie sind die Meinungen hierzu?

Dann gäbe es die Möglichkeit: hochwertiger Stereo-Receiver (gebraucht) hier aus dem Forum und Soundkarte bzw. externer D/A Wandler. Eventuell auch einen Tangent Exeo (leckeres Design) Was ist hier besser?

Oder ist das alles Käse und die Tubys spielen hier den begrenzenden Faktor?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Aug 2012, 08:46
Moin

Es gibt einige Varianten die zum gewünschten Ziel führen, aber ein tipp fällt wegen der fehlenden Infos aus.

Welche Lsp. sollen betrieben werden?
Welche Hörgewohnheiten pflegst Du?
In welcher Qualität ist die Musik gespeichert?
Sollen weitere Zuspieler angeschlossen werden?
Ist ein Smartphone oder MP3 Player vorhanden?
Wenn ja, um welche Geräte handelt es sich dabei?

Willst Du immer den PC laufen lassen, eine NAS wäre hier mMn die erheblich sinnvollere Lösung.
Bei deinem Budget würde sich da sicher etwas nettes und hochwertiges zusammen stellen lassen.

Saludos
Glenn
TMT89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Aug 2012, 08:54
LSP stehen im Eingangspost. (Tuby LP)

NAS ist vorhanden, allerdings an einer Fritzbox, das wollte ich nicht unbedingt ändern. Zumal das zum Streamen von MP3's durchaus reichen würde. Eine Netzwerkfunktion seitens des Verstärkers wäre ein nettes Gimmick, keinesfalls ein Muss.
Quellmaterial: Hauptsächlich MP3's in 320kbps, CDs, DVDs, MKV und eben die Blurays.
Hörgewohnheiten: Hauptsächlich Metal und Rock, gerne auch Live-Aufnahmen, deshalb auch die Breitbänder.

Weitere Quellen sind vorerst nicht geplant. MP3 Player und Smartphone sind vorhanden, werden aber nicht zum Abspielen verwendet.


[Beitrag von TMT89 am 20. Aug 2012, 08:57 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Aug 2012, 09:21
Ah, den Lsp. Hinweis hatte ich doch glatt übersehen!

Wenn eine NAS im Netzwerk vorhanden ist, umso besser, halte ich eh für die bessere Lösung.
Prinzipiell kann jeder Media-Player auf die Daten der im Netzwerk integrierten NAS zugreifen

Ich würde folgendes Gerät empfehlen, wenn ein TV vorhanden ist:

http://www.idealo.de...igy-3d-xtreamer.html

oder wenn kein TV vorhanden ist:

http://www.idealo.de...-touch-logitech.html

Dazu eine kleine aber feine Endstufe wie z.B.:

http://www.idealo.de...box-se-pro-ject.html
http://www.idealo.de...-project-design.html
https://www.intertec...0_1768,de,7046,93886

Wenn mehr Leistung gefordert ist oder der Platz keine Rolle spielt, können natürlich auch ausgewachsene Endstufen eingesetzt werden.

Saludos
Glenn
TMT89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Aug 2012, 11:49
Leider geht das ganze völlig an der erhofften Beratung vorbei.
Der HTPC soll NICHT ersetzt werden.

Es soll um die Lösung Vollverstärker mit Digitaleingängen, bzw. D/A Wandler und Vollverstärker gehen...
Also, als Beispiel: hochwertiger D/A Wandler und aus dem Biete Bereich einen älteren Highend Receiver. Sowas schwebte mir vor.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Aug 2012, 12:40
Den HTPC kannst Du, falls gewünscht, ebenfalls integrieren, der Xtreamer stellt alle möglichen Eingänge zur Verfügung!
Das Smartphone kann als FB mit Display per W-LAN fungieren und war nicht als Zuspieler gedacht, daher die Nachfrage.
Wenn Du an einer Zukunft orientierten, flexiblen und komfortablen Lösungsvariante nicht interessiert bist, ist das kein Problem.

Ein hochwertiger Vollverstärker ist z.B. der Onkyo A 5 VL, der auch einen integrierten DAC mit an Bord hat.
Natürlich ist auch eine getrennte Lösung möglich, klanglich wird es aber keine hörbaren Unterschiede geben.
Wenn ich eine Streaming Lösung suche, möchte ich persönlich auch deren Vorteile voll und ganz auskosten.
Da deine Vorstellungen und Ansprüche wohl auf auf anderen Kriterien beruhen, vergiss mein Vorschlag einfach.
Allerdings solltest Du deine Geräte Auswahl nicht auf High-End Geschwubbel und gute Test´s. beschränken.
Solche Kriterien alleine garantieren ganz sicher nicht den best möglichen Klang sowie den höchst möglichen Komfort.

Saludos
Glenn
TMT89
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Aug 2012, 13:58
Okay, vielleicht habe ich mich auch ein wenig im Ton vergriffen..
Der Xtreamer scheint mir ein ganz schickes Teil zu sein, bietet jedoch nichts, was mein Pc nicht bieten würde, abgesehen vom etwas geringeren Stromverbrauch. (Die Sandy Bridge sind da schon sehr sehr weit)
Komfort habe ich mittlerweile (Logitech Dinovo) auch ausreichend. Zumal ich bezweifle, dass der Xtreamer (SSD sei dank) großartig schneller bootet.

Bleibt noch offen: D/A per Soundkarte, per Zusatzgerät oder zum Beispiel mit dem Onkyo?
Mit Highend meinte ich keine Testberichte sondern was damals eben gutes Geld gekostet hat, wie die großen Yamahas.

Ich meine im Forum schon was über die Wandler gelesen zu haben: Da die Technik relativ ausgereift ist, sollten da wenn überhaupt nur marginale Unterschiede auftreten? Taugen Onboardlösungen wie das Realtek HD zeug letztlich doch was?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Aug 2012, 14:23
Na ja, das kann man sehen wie mal will, den Xtreamer halte ich jedenfalls für die bessere Lösung insbesondere was das PLV und die Bedienbarkeit betrifft.
Aber deswegen musst Du ja nicht der gleichen Meinung sein und da der PC schon da ist und auch dahingehend optimiert wurde, sollte man darauf aufbauen

Der Onkyo A5VL ist von der Haptik und auch von den inneren Werten zu dem geforderten Preis mMn bisher unerreicht.
Aber auch der von Dir erwähnte Tangent Exeo Amp ist dem üblichen Mainstream nach meinen Erfahrungen überlegen.
Da braucht man eigentliche keine gebrauchten Yamaha etc., die teilweise gebraucht nicht gerade günstig zu haben sind.

Aber auch eine hochwertige Onboard Soundkarte kann durchaus für den guten Ton sorgen!
Das musst Du halt einfach mal ausprobieren, ob die digitale oder analoge Variante besser ist!
Das geht am besten mit Neugeräten die Du per Internet bestellst, wie z.B. die oben genannten.
Wenn du von einem Gerät überzeugt bist, bleibt es, ansonsten schickst Du beide Zurück und suchst weiter.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Verstärker + Lautsprecher 700?
Yoschimura am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  3 Beiträge
HTPC - Welcher (Stereo) Verstärker?
L4M4 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  3 Beiträge
Stereo für TV+HTPC
Sparanus am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  4 Beiträge
Verstärker und Boxen bis 700?
Doenerteller am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker bis 300?
AscotFlatron am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  26 Beiträge
klassischer Stereo-Verstärker/Receiver bis 400? gesucht
kossi9999 am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker/Receiver für JBL L150A gesucht
JochenD. am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  4 Beiträge
Stereo Receiver bis 350 Euro
obamer am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  4 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 700
Rap00001 am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  7 Beiträge
Verstärker für Heco Celan 700
chrisbz am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Tangent
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.832