Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DA Wandler. Große Auswahl.

+A -A
Autor
Beitrag
Ralph_P
Stammgast
#1 erstellt: 06. Sep 2012, 19:17
Hallo,

ich überlege mir einen DA-Wandler zuzulegen.

Er soll per USB an den Laptop und dann sollen CDP, KHV und Verstärker dran.

Die Kandidaten wären:

Teac UD-H01 (Favorit) ~ 330€
Atoll DAC 100 ~ 349€ ziemlich guter Kurs.
MuFi M1Dac tolle Optik, leider zu teuer.



Naja, dann gibt es ja noch zahlreiche andere.

Was meint ihr?
Highente
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2012, 05:39
der audiolab MDac hat diverse Eingänge. Wird allerdings wohl auch den Preisrahmen sprengen.
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2012, 06:10
Hallo Ralph,

klanglich wäre aus Deiner Auswahl der Atoll DAC-100 mein Favorit. Diesen besitze ich selbst. Im Teac UD-H 01 ist der Kopfhörerverstärker m.E. aber so gut, dass Du evtl. keinen separaten mehr brauchst. Ungeachtet dessen finde ich den Klang des USB-Eingangs vom DAC-100 nicht wirklich gut. Hier empfehle ich mit einem USB-/SPDIF-Konverter (Musical Fidelity, M2Tech HiFace) die koaxialen Eingänge zu nehmen.

Von Teac habe ich selbst "nur" den A-H 01 (Verstärker mit Digital-/USB-Eingängen), der jetzt Kopfhörer-mäßig nicht an den UD-H 01 heran reicht.

Wenn es der UD-H 01 werden soll, würde ich für die Preise auch einen Blick über den Ärmelkanal werfen. Bei Richer Sounds - und ggf. auch bei anderen, die nach Deutschland versenden - kostet dieser 149,00 BPD. Das sind etwa 188,00 EUR.

Auch nicht übersehen würde ich den Behringer Ultramatch SRC 2496. Der hat für gerade mal 140 EUR zwar keinen USB-Eingang, diesen könntest Du aber auch mit einem USB-/SPDIF-Konverter ergänzen. Dadurch bleibt dann noch der optische Eingang für Deinen CD-Player übrig. Dessen Kopfhörerverstärker finde ich mit meinem AKG K 240 Monitor sehr ordentlich.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 07. Sep 2012, 06:15 bearbeitet]
Ralph_P
Stammgast
#4 erstellt: 07. Sep 2012, 16:54
Danke für eure Antworten.

Der MDAC von Audiolab ist mir deutlich zu teuer und stünde auch in keiner Relation mehr zu meinem restlichen Equipment.

Wenn der USB-Eingang von dem Atoll nicht so gut ist, scheidet der eher auch aus.

Danke für den Hinweis bezüglich Import, 200€ wäre ja wirklich sehr günstig. Wenn das sicher ist, werd ich's wohl so machen.

Der Behringer Ultramatch SRC 2496 passt optisch nicht so dazu.
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 07. Sep 2012, 18:21

Ralph_P schrieb:
Wenn der USB-Eingang von dem Atoll nicht so gut ist, scheidet der eher auch aus.


Das würde ich daraus nicht ableiten, weil der Atoll DAC-100 ansonsten etwas besser klingt als der Teac. Deshalb habe ich ja den Tipp mit dem USB-/SPDIF-Konverter gegeben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studiomonitore DA Wandler
adriano2k am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  6 Beiträge
Vorstufen mit integriertem DA-Wandler?
Glam-Attakk am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  7 Beiträge
DA Wandler
T_Puritscher am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  2 Beiträge
DA Wandler
zaquempo am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  2 Beiträge
Suche DA Wandler
MAC666 am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  9 Beiträge
günstiger DA Wandler
norbit am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  2 Beiträge
billiger DA-Wandler gesucht
electri159 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  6 Beiträge
DA-Wandler gesucht!
Quad2311 am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung DA-Wandler allgemein
JanHH am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  6 Beiträge
Neuer DA Wandler nötig?
denlud am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.253