Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Künstlerin sucht Lösung für 2-Raum-Klang-Installation

+A -A
Autor
Beitrag
ItIsReal
Neuling
#1 erstellt: 16. Sep 2012, 20:04
Hallo!
Ein Freund hat mir dieses Forum empfohlen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

Ich suche für eine Klanginstallation in zwei Räumen kurzfristig gute aber zugleich günstige Lautsprecher, an die ich direkt einen MP3-Player anschließen kann.
Die Räume sind einmal 4x4m und einmal 4x8m groß und miteinander verbunden.

Der Sound ist eher klar und fein, mit Stimmen und Gesang und aber auch Pausen. Der Raum ist weiss, weisse Lautsprecher wären also von Vorteil, aber nicht unabdingbar. Eine gute Raumakustik und ein schönes Klangbild würden mir natürlich gefallen. Der Preis sollte 250-300€ nicht überschreiten

Bisher wurden mir folgende Systeme empfohlen:
Logitech Z-4e 2.1
und
Boston Acoustics Soundware XS 5.1 (wobei leider teurer!)

Habt ihr eine gute Idee?

Viele Grüße, Gilta
kadioram
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2012, 20:51
Hi,

willkommen

Soll auf beiden Systemen gleichzeitig das selbe laufen oder unterschiedliches?
ItIsReal
Neuling
#3 erstellt: 17. Sep 2012, 04:47
Hallo! Es soll dasselbe laufen, aber es muss nicht unbedingt genau gleichgeschaltet sein.
Gruß G
kadioram
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2012, 09:52
Hi,

mir fällt da spontan z.B. das JBL Control 2.4 G ein, sind aktive Lautsprecher mit Funkübertragung.

In einem Set enthalten sind ein Funküberträger, eine aktive sowie eine passive Box, eine Fernbedienung und zwei Wandhalterungen.

Wenn du zwei Sets hast, dann kannst du beide Paare gleichzeitig über einen Funküberträger laufen lassen.

Allerdings sollte der Überträger am besten so plaziert sein, dass möglichst keine Wand zwischen Ihm und den aktiven Boxen ist.

Kostentechnisch kommst du damit etwas über 300 Euro.

Preislich ähnlich, jedoch mit der Einschränkung, dass als Abspielgerät nur der Laptop in Frage kommt (USB-Sender) wären die Microlab H 12W.

Alterntiv wäre natürlich die Anschaffung von 4 passiven Lautsprechern zu überlegen, die dann jedoch auch einen Verstärker benötigen. Preislich gibt sich das also nicht allzuviel, zumal du auch noch lange Leitungen verlegen müsstest.

Grüße
zehmel
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Sep 2012, 06:44
Hi ,

also ich fand die JBLs immer ein wenig dünn / gedämpft, weiß nicht wie ich es beschreiben soll und ob die reichen den Raum zu beschallen weiß ich auch nicht. Die Microlabs kenne ich nicht, scheinen aber gute Reviews zu haben. Vielleicht kann Dir hier jemand von seinen Erfahrungen berichten.

Grüße
zehmel
kadioram
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2012, 07:24
Hi,

ich nehme ja an, dass die "Aktiv-Versionen" der Control nicht recht viel anders klingen als die "normale" Passiv-Variante. Für Stimmenwiedergabe (wie o.g.) sind sie imo absolut ausreichend, auch bei 32m².
Das größere "klangliche Problem" stellen da eher weniger die Lautsprecher selbst als eher in der Raumakkustik (wahscheinlich sehr kahle Räume und somit sehr hallig, so wie ich div. Installationen in Erinnerung habe) dar.
kempi
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2012, 07:51

ItIsReal schrieb:
Hallo!
Ein Freund hat mir dieses Forum empfohlen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

Ich suche für eine Klanginstallation in zwei Räumen kurzfristig gute aber zugleich günstige Lautsprecher, an die ich direkt einen MP3-Player anschließen kann.
Die Räume sind einmal 4x4m und einmal 4x8m groß und miteinander verbunden.

Der Sound ist eher klar und fein, mit Stimmen und Gesang und aber auch Pausen. Der Raum ist weiss, weisse Lautsprecher wären also von Vorteil, aber nicht unabdingbar. Eine gute Raumakustik und ein schönes Klangbild würden mir natürlich gefallen. Der Preis sollte 250-300€ nicht überschreiten

Bisher wurden mir folgende Systeme empfohlen:
Logitech Z-4e 2.1
und
Boston Acoustics Soundware XS 5.1 (wobei leider teurer!)

Habt ihr eine gute Idee?

Viele Grüße, Gilta


Hallo Gilta,
Die bisherigen Systeme, die Dir empfohlen wurden, sind für Computer gedacht und Du hast immer auch einen Lautsprecher für tiefere Töne mitzuschleppen.
Ich denke, für Deine Klanginstallation solltest Du professionelleres Eqipment benutzen. Schau mal hier oder hier oder hier.
Ich denke, dass Du mit sowas am Besten zurecht kommst. Lautsprecher dieser Art werden z.B. auch im ZKM für Klanginstallationen benutzt. Allerdings haben die etwas mehr Geld und leisten sich diese hier.


Schreib mal wo Deine Klanginstallationen sein wird.


[Beitrag von kempi am 18. Sep 2012, 07:56 bearbeitet]
ItIsReal
Neuling
#8 erstellt: 18. Sep 2012, 10:08
Hallo,
erstmal Danke für die Antworten... Puh, das macht es jetzt schwierig, zumal es nun echt eilt (Samstag ist Eröffnung). Die Ausstellung findet im Kunstraum Tosterglope statt, einem kleinen aber feinen Kunstraum im niedersächsischen Tiefland.

Also das ZKM-Argument überzeugt mich natürlich, leider sind die Genelec-Lautsprecher far-out meines Budgets -> die 239,-€ sind wohl der Preis für EINEN Lautsprecher, richtig ?
Bleiben also die JBLs, die M-Audio, die Behringer und die ESI. Dazu kommt dann noch Verkabelung und Wandhalterungen... Puh...

Evtl. kann man ja die günstigsten nehmen (in diesem Fall die M-Audio AV30 für 77,-€) und davon 2 Paare in den großen Raum und ein Paar in den kleinen. Macht das Sinn? Ich bin leider Neuling auf diesem Gebiet.

Und die Akustik wird bei den leeren Räumen wahrscheinlich, wie schon erwähnt, auch ein Problem.

Ich warte mal noch ein paar Stunden, lass mich mal bei Thomann beraten und schau was sich hier noch so tut...
liesbeth
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2012, 10:21
Frag doch mal bei örtlichen Veranstaltern wie es mit leihen aussieht...

Du wirst die Ls ja vermutlich nicht allzulange brauchen und was wirklich gutes kannst du mit deinem Budget nicht kaufen...
kadioram
Inventar
#10 erstellt: 18. Sep 2012, 10:40
Bis Samstag, das wird relativ knapp.

Die wohl wichtigste Frage ist in dem Fall wohl: wer liefert so schnell?

Bei den JBLs bin ich zwar nicht der Meinung, dass sie klanglich am besten wären, jedoch wären sie am einfachsten zu handhaben und v.a. zu installieren. Wandhalterungen sind ja schon mit dabei.

Ich hab mir mal Soundbeispiele angehört (hier) um mal einen Anhaltspunkt zu haben, basslastig würde ich die Musik nun nicht nennen (außer den Minimal-Track), also würde das ganze auch ohne Sub auskommen (ist eh nicht im Budget).



Evtl. kann man ja die günstigsten nehmen (in diesem Fall die M-Audio AV30 für 77,-€) und davon 2 Paare in den großen Raum und ein Paar in den kleinen. Macht das Sinn? Ich bin leider Neuling auf diesem Gebiet.


Das Problem bei den Aktiven Monitoren ist, dass du relativ lange Zuspielleitungen brauchst, zum Betrieb von zwei Paaren zudem einen Splitter usw.

Es gibt auch diverse andere Hersteller für Funküberträger, nur ob die so taugen kann ich leider nicht sagen.
kadioram
Inventar
#11 erstellt: 18. Sep 2012, 10:41

liesbeth schrieb:
Frag doch mal bei örtlichen Veranstaltern wie es mit leihen aussieht...

Du wirst die Ls ja vermutlich nicht allzulange brauchen und was wirklich gutes kannst du mit deinem Budget nicht kaufen...


Stimmt.
ItIsReal
Neuling
#12 erstellt: 18. Sep 2012, 11:13
Wow, Danke für die Mühe, die ihr euch macht!

Alles in allem ist der Favorit die JBL, im Spannungsfeld schnelle Lieferung vs Praktikabilität vs Klang vs Preis scheint es wohl der Kompromiss schlechthin zu sein.

Die anderen Lautsprecher haben mir auch die Thomänner empfohlen, mit den Einschränkungen, die kadioram genannt hat.

Ich gebe mir (und euch ) noch eine Stunde und dann wird per 24 Stunden Lieferung bestellt.

PS: Ausleihe ist auf dem platten Land eher schwierig..., aber grundsätzlich eine gute Idee!
kempi
Inventar
#13 erstellt: 18. Sep 2012, 11:47

ItIsReal schrieb:
Hallo,
erstmal Danke für die Antworten... Puh, das macht es jetzt schwierig, zumal es nun echt eilt (Samstag ist Eröffnung). Die Ausstellung findet im Kunstraum Tosterglope statt, einem kleinen aber feinen Kunstraum im niedersächsischen Tiefland.

Also das ZKM-Argument überzeugt mich natürlich, leider sind die Genelec-Lautsprecher far-out meines Budgets -> die 239,-€ sind wohl der Preis für EINEN Lautsprecher, richtig ?
Bleiben also die JBLs, die M-Audio, die Behringer und die ESI. Dazu kommt dann noch Verkabelung und Wandhalterungen... Puh...

Evtl. kann man ja die günstigsten nehmen (in diesem Fall die M-Audio AV30 für 77,-€) und davon 2 Paare in den großen Raum und ein Paar in den kleinen. Macht das Sinn? Ich bin leider Neuling auf diesem Gebiet.

Und die Akustik wird bei den leeren Räumen wahrscheinlich, wie schon erwähnt, auch ein Problem.

Ich warte mal noch ein paar Stunden, lass mich mal bei Thomann beraten und schau was sich hier noch so tut...


Hallo Gilta,

Thomann liefert sehr schnell.
Besondere Wandhalterungen brauchst Du vielleicht gar nicht, ein Nagel in der Wand und die Lautsprecher mit einer Schlaufe drangehängt tuts vielleicht auch.
Die Lautsprecher kannst Du viellecht auch auf zusammengefalteten Decken oder Kissen auf den Boden stellen, je nachdem, wie es zu Deinem Werk passt.
Die Akustik kannst Du nur vor Ort in den Griff bekommen und dann ist es eigentlich egal, welche Lautsprecher Du hast. Allerdings würde ich mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen, da die Räume einen Holzboden und eine Decke mit Holzbalken haben, werden sie wohl relativ unproblematisch sein.



[Beitrag von kempi am 18. Sep 2012, 11:49 bearbeitet]
ItIsReal
Neuling
#14 erstellt: 18. Sep 2012, 12:37
Hi

vielen Dank für die kompetente Beratung und dafür, dass Ihr auch noch die Musik, als auch die Räumlichkeiten recherchiert habt.

Nach langem Hin-und-Her habe ich mich für das JBL-System entschieden. Ich glaube, es ist am unproblematischsten einzurichten, auch im Hinblick auf spätere Installationen.

Gern könnt Ihr Euch das Ergebnis in Natura anschauen / anhören. Aber ich glaube, dass keiner in der Nähe wohnt.

Ich sende Euch dann noch einen Bericht, wie es gelaufen ist...

Vielen Dank Euch
Gilta
kadioram
Inventar
#15 erstellt: 18. Sep 2012, 12:48
Sorry, würd es mir ganz gern anschauen, auch deine bisherigen Arbeiten fand ich ganz hervorragend. Leider sind es ein paar km zuviel, und am Donnerstag bekomm ich selbst einen Künstler (Maler) ins Haus (neuer Mitbewohner).

Viel Erfolg am Samstag
ItIsReal
Neuling
#16 erstellt: 07. Okt 2012, 21:03
Hallo!
Ich wollte kurz erzählen wie es bei mir letztendlich abgelaufen ist
Ich habe die JBLs bestellt, sie waren am nächsten Tag um 8Uhr früh beim Ausstellungsraum - das hat also wunderbar geklappt. Installiert wurden sie wenig später, was echt easy war und im Großen und Ganzen war und bin ich super zufrieden mit Ihnen. Die Leistung beschallt die Räume gut, die Gleichschaltung funktioniert einwandfrei, der Sound ist völlig ausreichend und ich hab nun was, was ich auch bei anstehenden Ausstellungen nutzen kann! Insgesamt ist die ganze Installation sehr schön geworden, die Zusammenarbeit war super und bereichernd und die Besucher sind begeistert!
VIELEN HERZLICHEN DANK ALSO FÜR EURE HILFE!!!
Viele Grüße
Gilta
kadioram
Inventar
#17 erstellt: 08. Okt 2012, 07:51
Hi Gilta,

super dass alles im Sinne des Erfinders so super und einfach geklappt hat.

Vielen Dank für dein Feedback (das ist hier im Forum leider nicht die Regel) und weiterhin viel Erfolg mit deinen Austellungen

LG
Max
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laie sucht Soundanlagen Lösung für Wohnung
y0dA am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  25 Beiträge
Musik und Filmliebhaber sucht Lösung
mourec am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  27 Beiträge
Stereo-Lösung für 2.Hörzone
aquarion am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  8 Beiträge
NEULING!sucht Boxen für klaren Klang mit Druck
frischluftschnapper am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  9 Beiträge
Neuling sucht subwoofer bis 300?
~Flo~ am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  6 Beiträge
HiFi-unerfahrener sucht 2 Standlautsprecher
Borat11 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  9 Beiträge
Einsteiger sucht 2 LS für "unförmiges" Wohnzimmer
paKS am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  9 Beiträge
Einsames Pärchen Canton Karat S8 sucht Anschluss
Brenzpirat am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  4 Beiträge
Einsteiger sucht Hilfe für Stereolösung!
xepantem am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  10 Beiträge
Suche 2 Zimmer Lösung für Pioneer A-503R
philbird am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Boston Acoustics
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.060
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.115