Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik und Filmliebhaber sucht Lösung

+A -A
Autor
Beitrag
mourec
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2009, 12:42
Hallo,

da ich gerne Musik höre (2500 Alben) aber auch gerne TV schaue (Philips Aurea seit einer Woche) suche ich eine Lösung.

Ich möchte mich Audiotechnisch komplett neu einrichten und suche eine gute Lösung, welches für Hi-fi wie auch für TV gut ist.

Preisbudget liegt bei 5000 - 6000 EUR inklusive aller Geräte:

Verstärker
SACD-Player (Habe viele SACD's)
Radiotuner
Boxen (5.1 oder 7.1 ?)

Eventuell einen Plattenspieler (Extra Budget)

Eventuell auch noch eine Empfehlung für einen guten BlueRay Player. (Keine PS3 bitte)

Mir wurde mal gesagt, entweder gute Musik oder guten Filmsound, beides geht nicht. Ich hoffe doch

Danke für die Hilfe
hbi
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jun 2009, 12:45
Hey...
Es geht!
Bei deinem Budget sollte das kein großes Problem darstellen. Soll der etwas Musikalischer sein, oder soll es in Richtung Kino gehen, oder beides gleichgut behandeln?
john_frink
Administrator
#3 erstellt: 02. Jun 2009, 12:51
Hi,

Radiotuner?

Ist integriert.

5.1 vs. 7.1?

lieber 5.1, dann kannst du die rears vernuenftiger fuer mehrkanalmusik stellen

direkte oder diffuse rearspeaker?

wegen sacd definitiv direkt!

Wenn machbar, dann wuerde ich in richtung kompaktlautsprecher und 2 Subs schielen. - homogenere abstimmung imo in allen belangen!

Hast du schon bestimmte Marken im Sinn? Schliesst du etwas aus?

Gruss, le john
mourec
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jun 2009, 12:58
Es sollte beides ausgeglichen sein. Musik und Film sind mir zu gleichen Teilen wichtig.


Marken: Mein TV ist ein Philips, die kommen höchstens für einen neuen BlueRay Player in Frage.

Marken sind mir egal, es sollte aber nicht so zusammengewürfelt sein. Heißt: Box 1-2 von Marke X, SACD von Marke Y, Verstärker von Marke XYZ. Es sollte sich maximal auf 2-3 Marken beschränken, außer der Unterschied wäre extrem groß
hbi
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jun 2009, 13:17
LS Set von Elac mit Jet Hochtöner+ Sub (müssen ja nicht die größten sein, aber so in die Richtug.
AV/Player..... richtung Pioneer..... oder ein wenig musikalischer, aber halt nicht ganz so klasse bei Kino, Marantz.... Eher neutral Harman Kardon. Aber ich denke da werden jetzt noch viel mehr Vorschläge kommen. Schau auch mal bei Heimkinoabteilung rein, die haben bestimmt noch ein paar mehr Tipps 5.1 Systeme.
john_frink
Administrator
#6 erstellt: 02. Jun 2009, 14:01
Hi,

wie gross war dein Raum nochmal??

Was fuer ne anlage hattest du denn vorher?

Wuerde dir raten mal ein paar lautsprecher herauszusuchen, welche dir optisch gefallen und einfach mal probehoeren gehen, so kannst du schonmal grob bestimmen in welche richtung es gehen kann. Gerade in deinem Budget haben alle Lautsprecherhersteller etwas vernuenftiges da, sei's Kef, B&W, Elac oder Canton etc. pp.
Hinsichtlich eines oder zweier Subwoofer wuerde ich dann auch wieder andere Marken in Betracht ziehen, die in der Hinsicht sehr gut sind (svs z.b.)

Wenn du einen Multiplayer kaufen willst, dann koennte der kommende oppo bd 83 was fuer dich sein, Bluray, dvd,sacd und alles andere in einem Geraet! (~600,-)

Beim AVR wuerde ich in erster linie nach der Ausstattung gehen, da die vielen hoerberichte mit Vorsicht zu geniessen sind und sich oftmals widersprechen. Anschliessend kannst du auch selbst die hoerprobe wagen.

Boliden von Marantz, Denon, Rotel, Yamaha und Onkyo bieten jeweils ne Menge fuers Geld!

Hast du denn auch ueber raumakustische Massnahmen nachgedacht?

Gruss, le john
mourec
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jun 2009, 14:25
Wie gut ist denn z.B dieses Gerät:


Denon PMA-2000AE UVP 1999,-

Kann man deren Produkte empfehlen?

Ich hätte am liebsten die Musikanlage (Verstärker und SACD Player) von einer Marke. Die Boxen können von einem anderen Hersteller sein. Diese sollten optisch entweder schmale Balken für die Wand sein, oder kleine, unauffällige Boxen. Also keine riesigen Türme.


www.hifi-referenz.de

Das ist ein Geschäft in meiner Nähe.


[Beitrag von mourec am 02. Jun 2009, 14:29 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#8 erstellt: 02. Jun 2009, 14:31
Das ist ein Stereoverstaerker

Waere nett, wenn du auf meine Anregungen und Fragen eingehen wuerdest, ansonsten ist das alles recht... sinnlos!

Denon ist, wie ich schon erwaehnt habe sehr gut, ebenso Marantz und Yamaha, wenn es um eine einheitlich Kombination aus DVD/SACD player und AVR geht!

Aber Elektronik ist zweitrangig, vorerst solltest du die Lautsprecher waehlen!

Gruss, le john
mourec
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jun 2009, 17:20
Mein Raum ist 24qm groß. Ich hatte vorher eine Pioneer Anlage, kein Surround System.

Boxen gafallen mir von Canton die CD Serie, weil sie gut zum Aurea TV passen. Ich möchte schmale Boxen die gut zum TV (weiß/Silber) passen.

Also ist ein Stereoverstärker nicht für Surround geeignet? Ich habe ja betont, das ich wert auf beides lege, Musik und Film.

Gib mir doch mal eine Übersicht, was ich genau an Geräten bräuchte.
john_frink
Administrator
#10 erstellt: 02. Jun 2009, 18:06
schmale lautsprecher sind leider baubedingt für musik weniger geeignet, auch gefallen mir die cd von canton weniger gut.

Direkt an der Wand ist auch musikalisch nicht das beste, aber naja... mal schauen:

Dir sollte klar sein, dass du mit deinen optischen Wünschen Abstriche bei einer hochwertigen Wiedergabe wirst hinnehmen müssen!

Dennoch eine gute Figur machen:

die Monitor Audio Radius Serie

die KEF KHT 5005, 6005 und 9005

die T+A lignum und Pulsar serie

die B&W XT serie (imo überteuert)

Sollte dir beim Probehören die Soundqualität nicht gefallen, so gibt es eine Menge anderer schlanker Lautsprecher, die umso besser klingen!!

So etwa ELACs 200er, Audio Physik, Canton Karat etc.


Desweiteren würde ich nicht zuviel in die Elektronik investieren, sollten es Säulenlautsprecher werden, das wäre mMn Perlen vor die Säue geworfen!

immer ein Blick wert: Yamaha 3900 + DVD 1800
Marantz 8001/7002 + DV 7001

Gruss, le john


[Beitrag von john_frink am 02. Jun 2009, 18:07 bearbeitet]
mourec
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Jun 2009, 22:01

john_frink schrieb:
schmale lautsprecher sind leider baubedingt für musik weniger geeignet, auch gefallen mir die cd von canton weniger gut.

Direkt an der Wand ist auch musikalisch nicht das beste, aber naja... mal schauen:

Dir sollte klar sein, dass du mit deinen optischen Wünschen Abstriche bei einer hochwertigen Wiedergabe wirst hinnehmen müssen!

Dennoch eine gute Figur machen:

die Monitor Audio Radius Serie

die KEF KHT 5005, 6005 und 9005

die T+A lignum und Pulsar serie

die B&W XT serie (imo überteuert)

Sollte dir beim Probehören die Soundqualität nicht gefallen, so gibt es eine Menge anderer schlanker Lautsprecher, die umso besser klingen!!

So etwa ELACs 200er, Audio Physik, Canton Karat etc.


Desweiteren würde ich nicht zuviel in die Elektronik investieren, sollten es Säulenlautsprecher werden, das wäre mMn Perlen vor die Säue geworfen!

immer ein Blick wert: Yamaha 3900 + DVD 1800
Marantz 8001/7002 + DV 7001

Gruss, le john :prost


Danke für die Liste, werde Freitag mal bei dem Händler vorbeischauen. Mal schauen was er davon so hat.

Bitte gib mir noch eine Antwort auf meine Frage bezgl. Verstärker:

Für Musik definitv Stereoverstärker, wenn man Musik und Surround Sound will geht nur ein AV?
der_Flo
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jun 2009, 06:27
Gib bei 5k-6k keine 2k für den Verstärker aus, sondern mehr für die Boxen! Mein Tipp: wenn Du "richtiges" 5.1 stellen kannst und auch willst schau/hör Dir unbedingt die ME-25 von Geithain an, die eignen sich erstens sehr gut für 5.1 und bieten zweitens ein extrem gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Update: Oh, ich lese gerade, dass Du schmale silberne Boxen suchst ... dann ist MEG nix für Dich, die konzentrieren sich auf den Klang, nicht die Optik Kommen eben aus der Studiotechnik ...
john_frink
Administrator
#13 erstellt: 03. Jun 2009, 07:03
lol, Aktivtechnik haette ich bei dem Budget eigentlich auch vorgeschlagen, aber gerade die MEG ist nicht gerade ein Topmodel...


@TE:


Für Musik definitv Stereoverstärker, wenn man Musik und Surround Sound will geht nur ein AV?


aeh nein, Fuer STEREO STEREOVerstaerker fuer Mehrkanal Mehrkanalverstaerker, ergo AVR
le john
Markus_P.²
Gesperrt
#14 erstellt: 03. Jun 2009, 10:10

mourec schrieb:

Danke für die Liste, werde Freitag mal bei dem Händler vorbeischauen. Mal schauen was er davon so hat.


Hallo,

du kannst ja schon vorab auf den Herstellerseiten schauen, was dein Händler da hat und Alternativen in deiner Region dir raussuchen

T+A

KEF

Bowers & Wilkins

Monitor Audio

Markus
hello21
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Jun 2009, 13:46
für schmale ls, die auch noch gut aussehen wäre mir jetzt auch spontan
- t+s (talis) 10/20,
- revox re:sound s column/shelf/cubes und
- piega tp5s/ts 5 oder 3

in den sinn gekommen.

viel zeit, ein paar dvd/cd/sacd mitnehmen und nen schönen tag beim probehören verbringen...



greetz, steff

edit: vielleicht liegen bei den revox sogar die re:sound g oder a drin


[Beitrag von hello21 am 03. Jun 2009, 14:16 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#16 erstellt: 03. Jun 2009, 14:17
oh ja, die schweizer fraktion hatte ich garnicht bedacht!! Sind jedenfalls auch richtig klasse

Vor allem die lederbezogenen Revox ls haben style


gruss, le john
mourec
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Jun 2009, 18:37
Danke für eure Antworten. Werde mir jetzt ein paar Tage meine Gedanken machen und die einzelnen Hersteller studieren. Sind wirklich einige Kanditaten dabei, die schonmal optisch genau das sind, was ich möchte. Werde einige Probehören.

Um nicht noch einen Thread zu öffnen: Ich bräuchte noch ein paar Tipps für einen AV und einen SACD Player. Was haltet ihr von Rotel oder Denon?
Markus_P.²
Gesperrt
#18 erstellt: 03. Jun 2009, 19:01

mourec schrieb:
Was haltet ihr von Rotel oder Denon?


Hallo,

beides sind sehr renommierte Marken. Sollte man dann an den Lautsprechern mal testen, da sie doch etwas unterschiedlich klingen. Rotel und Denon haben eine unterschiedliche Featureliste, da solltest du schauen, das sie für DICH alles notwendige "on Board" haben.

Markus
mourec
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Jun 2009, 19:29

Markus_P.² schrieb:

mourec schrieb:
Was haltet ihr von Rotel oder Denon?


Hallo,

beides sind sehr renommierte Marken. Sollte man dann an den Lautsprechern mal testen, da sie doch etwas unterschiedlich klingen. Rotel und Denon haben eine unterschiedliche Featureliste, da solltest du schauen, das sie für DICH alles notwendige "on Board" haben.

Markus


Ich dachte an diese Geräte:

Rotel RSX 1560 oder Denon AVR-4308A

Blöde Frage, Warum sind die AV Verstärker eigentlich viel teuer, obwohl beim Receiver der Tuner eingebaut ist (einziger Unterschied)? Sind die einfach qualitativ hochwertiger?
Markus_P.²
Gesperrt
#20 erstellt: 03. Jun 2009, 19:37
Hallo,

das hat mehrere Gründe, oftmals ist der Verstärker nicht 1:1 baugleich. Aber auch wenn ist er oftmals gleichteuer oder teuerer als die Receivervariante.
Das Problem ist das die Stückkosten für Verstärker höher sind, weil man mehr Receiver verkauft. Es gibt allerdings "Leute" die schwören auf Verstärker, deshalb werden diese noch weiterhin angeboten.

Markus
john_frink
Administrator
#21 erstellt: 03. Jun 2009, 19:44
Wenn es dir um ein gutes set der gleichen marke aus dvd/sacd player und AvR geht, habe ich ja schon was gepostet, auch denon 2930/4308 wäre da ne stimmige kombo..

zur erinnerung:
immer ein Blick wert: Yamaha 3900 + DVD 1800
Marantz 8001/7002 + DV 7001

Wobei ich persönlich die Yamaha Kombo am besten ausgestattet erachte!

Gruss, le john
mourec
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 03. Jun 2009, 23:59
Wofür ist dieses Ding eigentlich gut?

Denon POA-A1HD

Ich bin nicht so bewandert was Vor und Endstufen angeht bzw. wofür man sowas braucht. Es ist doch nur sinnvoll, wenn man keinen Vollverstärker hat, oder? D.H z.B der Denon Vollverstärker für 5000 EUR hat die gleichen Eigenschaften wie die Kombination für knapp 14000 Eur.


[Beitrag von mourec am 04. Jun 2009, 14:41 bearbeitet]
mourec
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Jun 2009, 15:31
Also die B&W und Piega Boxen gefallen mir momentan am besten. Aber deren Preise sind ja nicht gerade angenehm. In der Preisklasse wird es wohl auch keine Rabatte geben.
john_frink
Administrator
#24 erstellt: 04. Jun 2009, 15:50
Wie waers mal mit probehoeren?

Und zwar mehr als nur zwei Serien, damit sich die spreu vom Weizen trennt?!


Wofür ist dieses Ding eigentlich gut?


gute frage, fuer Fans mit Kohle!
mourec
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jun 2009, 16:02

john_frink schrieb:
Wie waers mal mit probehoeren?

Und zwar mehr als nur zwei Serien, damit sich die spreu vom Weizen trennt?!


Wofür ist dieses Ding eigentlich gut?


gute frage, fuer Fans mit Kohle!




zu1) Ja, werde ich natürlich machen. Aber die beiden sind für mich momentan die, die ich als erstes testen werde.

zu2) Was heißt Fans mit Kohle. Das Ding wiegt 60 Kg und kostet soviel wie ein Dacia Logan. Fanatismus in allen Ehren, aber es muss doch einen höheren Sinn haben, diese Gerät mit passenden Vorverstärker für 14.000 Euronen zu kaufen.
mourec
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Jun 2009, 19:44
Hab mal ne Frage zu B&W:

Ist die CM9 Serie nur für Stereo zu gebrauchen oder kann man damit auch ein Surround System betreiben?
Markus_P.²
Gesperrt
#27 erstellt: 06. Jun 2009, 08:56

mourec schrieb:
Hab mal ne Frage zu B&W:

Ist die CM9 Serie nur für Stereo zu gebrauchen oder kann man damit auch ein Surround System betreiben?


Hallo,

die CM Serie ist selbstverständlich auch für Surround zu gebrauchen! Gibt ja die passenden Ergänzugen dafür bei Bowers & Wilkins.

Es ist übrigens aus meiner Sicht ein Mythos das man zwischen Surround und Musik oder zwischen Stereo und Heimkino trennt. Es geht immer um die Reproduktion von Tönen. Da gibt es keinen Unterschied.

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laie sucht Soundanlagen Lösung für Wohnung
y0dA am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  25 Beiträge
Einsteiger sucht 2.0 + Verstärker um ~600 Euro
Vik. am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  8 Beiträge
Künstlerin sucht Lösung für 2-Raum-Klang-Installation
ItIsReal am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  17 Beiträge
Musikliebhaber sucht Boxen und Verstärker
Kaffeekocher am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  75 Beiträge
Student sucht günstiges System für elektronische Musik
TechnoLover_# am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  16 Beiträge
Anlage sucht neue Frontboxen
SakeOn am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  12 Beiträge
Neuling sucht vernünftige Anlage
dasF am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  9 Beiträge
Wharfedale Diamond 10.7 sucht die Musik
kommaKurt am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  3 Beiträge
NOOB sucht Anlage
beatitup am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  4 Beiträge
Neuling sucht komplette Ausstattung
rouveNN am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Rotel
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Marantz
  • Revox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038