Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HDD-Player für HiFi?

+A -A
Autor
Beitrag
Django8
Inventar
#1 erstellt: 09. Okt 2012, 12:04
Ich suche etwas, von dem ich nicht einmal weiss, ob es das in diesem Sinne gibt, wie ich das möchte...: So eine Art HDD-Player für die Stereoanlage, der auch optisch was hermacht. Also nicht so ein portables I-Ding, sondern ein "richtiges", "fettes" HiFi-Gerät zum Anhängen an den Verstärker (über Cinch - auch ein digitaler, optischer Ausgang wäre schön). Ein Gerät, auf dem ich etwa 500 Audio-CDs (oder auch mehr) verlustfrei abspeichern kann. Am besten wäre es, ich könnte die WAV- (oder was auch immer) Dateien direkt vom Kabel mittels USB-Kabel rüberziehen. Eine gescheite Menuführung ist natürlich auch wichtig, damit ich immer die Übersicht und Ordnung habe. Ich habe mal ein bisschen aufm www geschaut, bin aber nicht wirklich weiter gekommen. Könnt Ihr mir da helfen oder einen Tipp geben? Das Budget ist übrigens erst mal eher sekundär...

PS: Vielleicht klingt meine Frage für manche hier ziemlich "dilettantisch", aber auf diesem Gebiet (HiFi und HDD) habe ich leider Null Ahnung. Ich habe zwar einen HDD-DVD-Recorder für an den TV, aber nun suche ich etwas rein für Audio.
roedert
Stammgast
#2 erstellt: 09. Okt 2012, 12:16
Wie sind denn deine Preisvorstellungen?

Die gehobene Klasse gibts zB hier:
http://www.naimaudio...d-disk-player-server


[Beitrag von roedert am 09. Okt 2012, 12:18 bearbeitet]
Django8
Inventar
#3 erstellt: 09. Okt 2012, 12:40
Schwer zu sagen, da ich keinerei Anhaltspunkte habe... 500 - vielleicht auch mehr. Motto: So preiswert wie möglich, so teuer wie nötig
frank_aus_n
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2012, 15:37
Das budget ist sekundär? 500€???? Ok! Ich dachte jetzt so an 5000€ bei sekundär, oder hast du dich verschrieben? Also der naim hdx ist das was du suchst.
Django8
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2012, 10:06
Sekundär heisst nicht, dass es keine Rolle spielt. Aber zuerst muss ich doch wissen, was der Markt hergibt, bevor ich festlegen kann, was mir so ein Teil wert ist... Bei den 500 € habe ich mich übrigens grob an meinem HDD-DVD-Recorder (SAMSUNG irgendwas...) orientiert. Der kostete sogar nur die Hälfte...
frank_aus_n
Inventar
#6 erstellt: 10. Okt 2012, 10:22
dafür wirst du kein hifi taugliches gerät mit interner hdd bekommen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Okt 2012, 10:23
Muss der Player unbedingt eine Festplatte integriert haben oder geht es auch extern z.B. über ein Netzwerk?

Die Dune HD Max oder Popcorn (kann man flexibel zusammen stellen), könnten etwas für Dich sein.
Allerdings beherrschen diese Geräte viel mehr als Du benötigst, aber so bist Du fit für die Zukunft!
Bei den oben genannten Geräten kannst Du jedenfalls eine 3,5" Wechselfestplatte bis 2TB einsetzen.

Reine Musikplayer kosten im Vergleich mehr und können deutlich weniger.
Außerdem haben sie meines Wissens keine Festplatten integriert!
Daher auch die Frage ob es integriert sein muss oder auch eine NAS ok ist!

Hifitauglich sind die alle, warum auch nicht.....

Saludos
Glenn
Neumie
Stammgast
#8 erstellt: 10. Okt 2012, 10:37

Muss der Player unbedingt eine Festplatte integriert haben oder geht es auch extern z.B. über ein Netzwerk?


Finde ich bedenkens- und empfehlenswert. Zumindest wenn Du einen Rechner hast über den Du rippen kannst. Der riesen Vorteil ist die Möglichkeit eines Backups (ich bin mir nicht sicher wie gut das über HDD-Player möglich ist) und die Möglichkeit die Songs / Alben auch woanders noch hören zu können --> Auto / Sport / Bahnfahren etc. Ich glaub nicht, dass man die von einem Player kopieren kann...


Hifitauglich sind die alle, warum auch nicht.....
Das ist oft auch eine Frage vom "look and feel". Ansonsten sind die klangmässig - spätestens beim Anschluss an einen externen DAC wenn gewünscht (bitte keine Diskussion...) - auf jeden Fall HiFi-tauglich!

Voll in Dein bisheriges Beuteschema passt ansonsten im Übrigen beispielsweise der OLIVE O3HD.

http://www.hifisound...HD--HD-MUSIK-SERVER/

beste Grüße

Henrik
Django8
Inventar
#9 erstellt: 10. Okt 2012, 10:45
Ja, dieser OLIVE geht in die richtige Richtung. Und stimmt: Eine integrierte HDD ist nicht zwingend nötig. Netzwerk sehe ich jetzt weniger, aber eigentlich würde es reichen, wenn ich meine externe PC-HDD anschliessen könnte.
roedert
Stammgast
#10 erstellt: 10. Okt 2012, 10:54
Eine schöne Baureihe von Netzwerkplayern war die Roku Soundbridge - ich habe noch die große M2000 hier im Einsatz.

http://www.macobserver.com/article/2004/07/roku.jpg

Der kleine Bruder M1001 ist evtl noch bei ebay zu bekommen - oder aktuell im Schnäppchenmarkt bei Nubert für 745 Euro im 5er-Pack

Ist halt ein reiner Player - zum Rippen der CDs brauchst du einen PC und ein MediaServer im Netzwerk (PC, NAS oder auch Fritzbox mit USB-Platte)

Es ist ein reiner Audioplayer - mit dem Vorteil dass er ein Display hat und ohne angeschlossenen TV bedienbar ist.


[Beitrag von roedert am 10. Okt 2012, 10:56 bearbeitet]
Neumie
Stammgast
#11 erstellt: 10. Okt 2012, 11:02
hmmm... wenn du die Sachen aber eh schon auf dem Rechner hast, dann ist eine NAS mit einem Netzwerkspieler der eleganteste Weg! Und Du kannst neue Sache rippen und direkt mit der NAS synchronisieren...

Aber ansonsten gibts da auch inzwischen massenhaft CD-Player die Songs via USB abspielen können:

http://www.hifisound...-CD-6004-CD-PLAYER-/

http://www.hifisound...D-720-AE-CD-PLAYER-/

Da musst Du nur schauen, dass die auch Festplatten am USB Port akzeptieren und die von dir verwendeten Formate verarbeiten.

Wenn die allerdings keinen Netzwerkanschluss haben dürfte die auch keine Steuerung über Tablets / Smartphones etc. zulassen. sich durch 500CDs über die fernbedienung und das Mini-Display zu kämpfe könnte nervig werden...

Mein Favorit ist im Moment der hier:

http://www.hifi-regl...500-100005092-si.php

Der müsste alles können...
Django8
Inventar
#12 erstellt: 10. Okt 2012, 11:22

Wenn die allerdings keinen Netzwerkanschluss haben dürfte die auch keine Steuerung über Tablets / Smartphones etc. zulassen. sich durch 500CDs über die fernbedienung und das Mini-Display zu kämpfe könnte nervig werden...

Das fürchte ich eben auch. Eine effiziente Bedienung ist wichtig.

Was hat es eigentlich damit auf sich?
http://www.hdd-player.de/
Da scheint es zumindest ein paar Teile in Angebot zu haben, die für mich in Frage kommen könnten. Die Frage ist nur: Welche?


[Beitrag von Django8 am 10. Okt 2012, 11:24 bearbeitet]
Neumie
Stammgast
#13 erstellt: 10. Okt 2012, 11:42
Puh, frag mich nicht. Die kommen alle für mich eher aus der Computer Ecke. Was allerdings nicht schlecht ist vor dem Hintergrund, dass die HDD-Player / Streamer halt auch eher Rechner als "klassisches Hifi" sind... Popcorn Hour etc. werden aber auch intensiv im Forum besprochen

--> http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=181

GlennFresh hatte die ja auch schon ins Gespräch gebracht, vielleicht weiss er mehr über die Streamer von "nicht-klassischen-HiFi-Marken".

BTW: Eine Squeezebox Touch könnte für Dich auch noch interessant sein!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Okt 2012, 12:55
Ich streame mit Sonos, das System läuft sehr stabil, ist easy zu bedienen und die Einrichtung geht ebenfalls leicht von der Hand.
Die Steuerung geht übers Smartphone mit einem kostenlosen App, auf dem Bildschirm hat man auch alle Infos, inkl. dem Cover.
Dazu eine NAS, ich benutze dafür eine LaCie mit 2TB (kostet ca. 125€) und die Musik spiele ich per PC übers Netzwerk auf.
Preislich liegst Du dann unter 500€ wie z.B. mit dem Sonos Connect und einer günstigen NAS wie die LaCie 2TB.
Die Geräte lassen sich über das W-LAN Netzwerk bedienen und können daher versteckt aufgestellt werden, für mich perfekt.

Die Lösung über USB wäre nichts für mich, das ist Steinzeit und mMN auch unkomfortabel.

Saludos
Glenn
Neumie
Stammgast
#15 erstellt: 10. Okt 2012, 13:05
@ GlennFresh: +1 !
frank_aus_n
Inventar
#16 erstellt: 10. Okt 2012, 14:14
Wenns mit usb sein soll kannst dir auch die squezzebox touch ansehen. Klingt gut, gute bedienung und kannst später auch mit netzwerk hdd betreiben.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Okt 2012, 14:29
Läuft leider lange nicht so stabil wie das Sonos System, ist aber vom Preis ok und bietet viele Funktionen!

Saludos
Glenn
Django8
Inventar
#18 erstellt: 10. Okt 2012, 14:34
Also um ehrlich zu sein, möchte ich nicht jedes Mal das Handy nehmen müssen, um Musik zu hören
frank_aus_n
Inventar
#19 erstellt: 10. Okt 2012, 14:35
hatte selber die squeezebox touch. lief sehr stabil. da ist auch eine normal fernbedienung dabei.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Okt 2012, 14:41
Wo ist der Unterschied, bei einer FB oder einem Smartphone?

Zu dem bietet eine FB wenig komfort, das Smartphone funktioniert überall inkl. Bildschirmmenue!
Zu dem Sonos System gibt es aber auch eine FB mit Bildschirmanzeige, ist aber mMn zu teuer.
Aber letztendlich musst Du natürlich entscheiden, was Dir wichtiger ist bzw. was Dir am besten gefällt.

@frank

Ich und auch viele andere User haben da andere Erfahrungen gemacht.
Aber ist auch egal, die eigenen sind eh immer bzw. meistens die Besten.

Saludos
Glenn
hifi-privat
Inventar
#21 erstellt: 10. Okt 2012, 14:43

Django8 schrieb:
Also um ehrlich zu sein, möchte ich nicht jedes Mal das Handy nehmen müssen, um Musik zu hören :.


Wo liegt da das Problem. Ersetzt im Prinzip doch nur eine Fernbedienung, oder benutzt Du sowas auch nicht?

Es muss halt irgendwie bedienbar bleiben, Du willst Deine Alben ja vernünftig durchforsten (weshalb ich übrigens nicht WAV nehmen würde, sondern FLAC - wegen des Taggens). Also entweder einen Bildschirm/Fernseher dran oder über eine App. Persönlich finde ich letzteres sehr komfortabel.
Neumie
Stammgast
#22 erstellt: 10. Okt 2012, 19:15
die Kombi aus Sonos und app-Bedienung ist auf jeden Fall zukunftssicher und komfortabel. Und nicht mal höllisch teuer: Sonos ca. 325€, iPad mini (soll ja bald kommen) ca. 250€, ordentliches NAS ca. 250€. Ergebnis: Guter Sound, hoher Komfort. Und Du kannst iPad und NAS auch noch für anderes nutzen: Fotos auf iPad schauen / zum TV streamen, Zeitung lesen, Videos zum TV/BluRay streamen usw.

Ausserdem ist es schöner durch Cover vor einem zu stöbern als durch schlecht lesbare Albenbezeichnungen in 2 Meter Entfernung auf dem Display des Players...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche HDD-Player mit Display
erdnar am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
Stereoanlage für 500 ? zusammenstellen
HagenK am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  11 Beiträge
mp3-Player als Hifi-Deck, am besten mit HDD, gibts das überhaupt?
Marvmensch am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  5 Beiträge
Was für ein Gerät als Ersatz für CD-Player
weeman am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 29.07.2015  –  7 Beiträge
Was für ein CD-Player? Worauf achten?
The_Real_Dude am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  3 Beiträge
InEars für ein portables Hörvergnügen
Archimedes am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  4 Beiträge
Player für Musik von USB-Stick oder SD-Karte mit SPDIF ausgang
X-x--DOMI--x-X am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  12 Beiträge
HiFi auf dem Schreibtisch
Xuthras am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  62 Beiträge
Suche Player für Kinder
Dok|Musik am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  4 Beiträge
Gibt es eine Art CD-Wechsler für MP3
rdeutsch67 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dune
  • Logitech
  • Sonos

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.020