Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony CD-Player, aber welcher?

+A -A
Autor
Beitrag
cell1010
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jul 2011, 07:28
Hallo Zusammen,

ich möchte mir gerne einen gebrauchten CD-Player von Sony zulegen. Leider bin ich mir nicht im klaren, welches Modell ich bevorzugen/kaufen soll. Meine Anforderungen sind, dass das gute Stück auch gebrannte CDs abspielt (am besten +R und -R). Schön wäre ein älteres/massives Gerät. Gab es in den letzten Jahren noch große Fortschritte im CD-Player-Bereich oder kann ich bedenkenlos auf ein 20 Jahre altes Gerät zurückgreifen?

Gibt es irgendwo eine Übersicht über die ES-Serie incl. Abstufung der Performance (Sind die CDP aus der ES-Serie die besten von Sony?)

Beste Grüße
Manuel
OSwiss
Administrator
#2 erstellt: 16. Jul 2011, 03:54
Grüezi !!

cell1010 schrieb:
Sind die CDP aus der ES-Serie die besten von Sony?

Abgesehen von einigen sehr kostspieligen Sondermodellen (die aber nicht unter "ES"-Bezeichnung laufen), wie z.B.

- CDP-R 1(a) / DAS-R 1(a) (Laufwerk / Wandler-Kombination)
- CDP-R 10 / DAS-R 10 (Laufwerk / Wandler-Kombination, nur in Japan erhältlich)
- CDP-R 3 (nur in Japan erhältlich)

bilden bei Sony die Geräte der "ES"-Serie grundsätzlich die Sperrspitze.


Gibt es irgendwo eine Übersicht über die ES-Serie incl. Abstufung der Performance...

In chronologischer Reihenfolge (ab 1987 beginnend):

Referenzklasse:
CDP-555 ESD | CDP-557 ESD | CDP-X 7 ESD | CDP-X 77 ES | CDP-X 777 ES | CDP-X 779 ES | CDP-X 707 ES | CDP-XA 7 ES
Bemerkung:
Geräte mit "CDP-5xx ESD"-Bezeichnung (Markeinführung vor 1989) sind qualitativ mit den Nachfolgermodellen
der "CDP-X 7xx ES"-Serie vergleichbar.

Absolute Spitzenklasse:
CDP-333 ESD | CDP-337 ESD | CDP-338 ESD | CDP-X 55 ES | CDP-X 555 ES | CDP-X 559 ES | CDP-X 505 ES | CDP-XA 5 ES
CDP-XA 50 ES | CDP-XA 555 ES
Bemerkung:
Geräte mit "CDP-3xx ESD"-Bezeichnung (Markeinführung vor 1990) sind qualitativ mit den Nachfolgermodellen
der "CDP-X 5xx ES"-Serie vergleichbar.

Spitzenklasse:
CDP-X 33 ES | CDP-X 333 ES | CDP-X 339 ES | CDP-X 303 ES | CDP-XA 3 ES | CDP-XA 30 ES
Bemerkung:
Die "CDP-X 3xx ES"-Serie wurde ab 1990 eingeführt und definierte seitdem eine neue Qualitätsstufe zwischen
der "CDP-X 5xx ES" und "CDP-X 2xx ES"-Serie.

Oberklasse:
CDP-222 ESD | CDP-227 ESD | CDP-228 ESD | CDP-X 222 ES | CDP-X 229 ES | CDP-X 202 ES | CDP-XA 2 ES | CDP-XA 20 ES
Bemerkung:
Bei der Einführung der neuen “CDP-X“-Serie (Modelljahr 1990) hat man auf ein "2er"-Modell verzichtet und erst
ab 1991 mit dem CDP-X 222 ES diese Serie fortgeführt.
__________________

Darüber hinaus gibt es noch "ES"-Geräte mit 28,0 cm-Rastermaß, wie den CDP-X 3000 ES und CDP-X 5000 ES,
allerdings nur jeweils in Champagner.

Es existieren ebenfalls einige "ES"-SACD-Modelle:
SCD-777 ES | SCD-XA 3000 ES | SCD-XA 9000 ES | SCD-XA 1200 ES | SCD-XA 5400 ES


Meine Anforderungen sind, dass das gute Stück auch gebrannte CDs abspielt (am besten +R und -R).

Nach meinen Erfahrungen, haben alle hier genannten Modelle kein Problem damit.
CD-RW's hingegen mögen die älteren Modelle nicht, eventuell aber die letzten Modelle der "XA"-Serie.


Gab es in den letzten Jahren noch große Fortschritte im CD-Player-Bereich...

Darüber lässt sich trefflich streiten.
Meine Meinung: Wenn überhaupt, dann nur sehr marginale.

Mehr dazu:
Nach 16 Jahren neuer CD-Player - keine Unterschiede hörbar? http://www.hifi-foru...m_id=158&thread=4862

Zumindest bei der Verarbeitungsqualität gab es im Allgemeinen keine Fortschritte – eher Rotstift-bedingte Rückschritte.
Und gerade aufgrund ihrer exzellenten Qualität, sind die alten Sony "ES"-Boliden u.a. ja auch derart beliebt und stets hoch im Kurs.

In diesem Zusammenhang wirst Du auch häufig (auch hier im Forum) etwas über grundsätzliche Vorbehalte aufgrund der
nicht mehr lieferbaren Sony "KSS"-Lasereinheiten lesen.
Meine Erfahrung: Die Dinger halten wesentlich länger, als so manche Pessimisten immer wieder und gerne prognostizieren...


Schön wäre ein älteres/massives Gerät.

Somit würde ich zu Modellen ab der "CDP-X 3xx ES"-Serie (und höher) raten.
Wie bereits erwähnt, sind jedoch gerade die größeren "ES"-Modelle sehr gesucht und deshalb meist kein Schnäppchen.

Für eine konkrete Empfehlung stellen sich jedoch folgende Fragen:

- wieviel möchtest Du investieren ??
- welche Farbe (Schwarz oder Champagner) ??
- besondere Ausstattungsmerkmale ??


Gruß Olli.


[Beitrag von OSwiss am 16. Jul 2011, 14:35 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2011, 08:41
Hi Wenn man so ca zwischen 200-300 Euro für einen gebrauchente investieren würde, wo würde man da laden ?

also da habe ich bei ebay den XA 20 und den XA 30 gefunden das ist denke ich für mein Geld das optimum oder ?

mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 16. Jul 2011, 08:53 bearbeitet]
cell1010
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jul 2011, 10:30
Hi,
danke für die ausgiebige Antwort.

Also ich denke ich habe mein Gerät gefunden. Ein [b]559ES[\b] in gutem Zustand aus der Bucht. Was sollte man für so ein Gerät bezhalen incl. FB. Ich würde die champagnerfarbenen Geräte bevorzugen.

Also ich höre egtl. eher LP oder FLAC. CD ist nur als Ergänzung gedacht.

Gibts es da schon Geräte auf denen ich MP3-CDs abspielen kann? Kann man da den integrierten DA-Wandler seperat ansteuern und somit quasi von der Soundkarte in den CD-Player in den Verstärker.

Grüße
Manuel
OSwiss
Administrator
#5 erstellt: 16. Jul 2011, 12:06
Grüezi !!

Der Sony CDP-X 559 ES ist eine sehr gute Wahl.
Das Gerät kam 1992 auf den Markt. Die UVP lag bei 1.900 DM (Champagner) bzw. 1.800 DM (Schwarz).

Ich würde die champagnerfarbenen Geräte bevorzugen.

Die Champagner-Modelle werden grundsätzlich erheblich seltener angeboten (wurden damals halt weniger verkauft),
wenngleich man in der Bucht dennoch regelmäßig welche antrifft.


Was sollte man für so ein Gerät bezahlen incl. FB.

Dazu hatte ich mal etwas in einem älteren Thread geschrieben:
Sony CDP X 559 ES Neugerät für 500 Euro kaufen ? http://www.hifi-foru...read=5042&postID=5#5

Die Preise sind freilich nur ein Anhalt, da diese sich sehr stark nach
- optischen & technischen Zustand
- vorhandenes Zubehör
- Nachfrage
richten. Die Champagner-Modelle werden i.d.R. etwas höher gehandelt.

BTW:
Diese Angaben wurden übrigens 1:1 (!!) bei einer derzeit laufenden ebay-Auktion eines CDP-X 559 ES übernommen.
Leider sind sie dort etwas sehr aus dem Kontext gerissen, aber egal - schon wirklich putzig, was so alles kopiert wird...
______________________

Worauf sollte man beim Gebrauchtkauf noch achten ??

- kurze Zugriffszeiten (max. 2-3 Sekunden über gesamte CD), keine Aussetzer beim schnellen Suchlauf
>> sollten hier Probleme auftreten, ist dies ein Anzeichen für Mängel an der Lasereinheit oder Antrieb der Einheit ("Linear Motor Tracking")

- richtige Fernbedienung (für Champagner-Modell die RM-D 891, sonst die RM-D 991)
>> es werden auch "gerne" mal falsche, aber funktionale (da untereinander kompatible) FB angeboten

- Holzwangen vorhanden (Champagner-Modelle haben abgerundete mit anderer Maserung)
>> bei diversen Modellen (auch CDP-X 559 ES) waren die Holzwangen immer serienmäßig, fehlen manchmal jedoch leider

- beide Schraubensätze vorhanden (Kreuzschlitz, lang für Holzwangen und kurz, wenn diese abgenommen werden)
>> es wurden serienmäßig immer 2 Sätze geliefert, häufig fehlt ein Satz. Und diese sind heutzutage nur sehr schwer erhältlich


Kann man da den integrierten DA-Wandler seperat ansteuern und somit quasi von der Soundkarte in den CD-Player in den Verstärker.

Darüber hätte ich mich damals beim Neukauf meines CDP-X 77 ES auch gefreut.
Aber leider ist das (wie auch das Abspielen von mp3-CD's) bei keinem der oben genannten Modelle möglich.


Gruß Olli.
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 16. Jul 2011, 12:11
Hi kannst du mir auch was zu den XA 20 und XA 30 Modellen sagen ? das sind ja wie ich gesehen habe ehher neuere von 97-2000.

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

mfg
Klas
1lucbesson
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jul 2011, 12:16
Also ich kann Dir den CDP Xa 50es wärmstens empfehlen.
Ich habe dieses Gerät 1997 neu gekauft und nie bereut.
Abgesehn davon das er mich noch nie im Stich lies,seiner tollen ausfahrenden CD-Aufnahme ist er klanglich für mich einer der ausgewogensten.
Ich hatte schon manche xfach teureren Geräte zum Vergleich
zu Hause,konnte aber nichts hören,was den Nehrpreis rechtfertigen würde.
Klas126
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2011, 13:16
ok dann gehe ich mal davon aus das die kleineren Modelle auch gut sind weil der XA 50 kostet gleich das doppelte gebraucht und 600 will ich nicht ausgeben.

Mir geht es auch hauptsächlich um Verarbeitung und mir gefällt das Design. Ich bin sicher das ich keinen Unterschied hören werde ^^. aber wie gesagt darum geht es mir auch nicht.

mfg
Klas
1lucbesson
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2011, 13:20

Klas126 schrieb:
Hi kannst du mir auch was zu den XA 20 und XA 30 Modellen sagen ? das sind ja wie ich gesehen habe ehher neuere von 97-2000.

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

mfg
Klas


auch sehr schön
OSwiss
Administrator
#10 erstellt: 16. Jul 2011, 13:30
Hallo Klas !!

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Der Sony CDP-XA 20 ES kam Ende 1997 auf den Markt. Die UVP lag bei 1.000 DM (Champagner 1.100 DM).

Gegenüber dem Vorgängermodell (CDP-XA 2 ES, 3,7 kg) mit deutlich gesteigerter Verarbeitungsqualität (nun 6,0 kg Gewicht) und somit
wieder auf dem Standard der älteren "2er"-Modelle. Die angegebenen 7,5 kg Gewicht in der Auktion sind ganz offensichtlich mit OVP.

Wenngleich dieser gepostete Player einen sehr guten Eindruck macht (u.a. mit OVP), sind die geforderten 229 Euro
absolute Schmerzgrenze – "Gewerblicher" halt. Angemessen wären IMHO eher 180 Euro.


http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Der Sony CDP-XA 30 ES kam Anfang 1997 auf den Markt. Die UVP lag bei 1.600 DM (Champagner 1.700 DM).

Entspricht in großen Teilen dem Vorgängermodell CDP-XA 3 ES. Hier wurde jedoch – analog zum "20er"-Modell – die Schublade mit
feststehender Lasereinheit ("Fixed Pick-Up") und Puck verbaut, die bereits ab 1994/95 bei den "5er" und "7er"-Modellen vorgestellt wurde.

Die aufgerufenen 348 Euro sind definitiv viel zu teuer (ohne OVP, Gebrauchsspuren) – hier wären IMHO maximal 220 Euro angemessen.
_______________

Wertschätzungen und Preisempfehlungen sind jedoch immer relativ: gezahlt wird, was es einem wert ist.

Beobachtet man jedoch die langjährige Preisentwicklung bei den zum Teil
wesentlich wertigeren "CDP-3xx ESD" und "CDP-X 5xx ES"-Serien, würde wohl keiner so viel Geld für ein XA-20 / XA-30 ausgeben...


Gruß Olli.
roho_22
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jul 2011, 15:03
Hallo!

Was haltet Ihr von diesem Angebot:
SONY CDP-XA3ES um € 180,- , technisch in einwandfreiem Zustand, inkl. FB?

EDIT: Wieviel würdet Ihr für einen Sony SCD-XB 940 ausgeben?

Gruß


[Beitrag von roho_22 am 16. Jul 2011, 15:09 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#12 erstellt: 16. Jul 2011, 15:18
Grüezi !!

180 Euro für den CDP-XA 3 ES geht – sofern auch optisch in gutem Zustand – in Ordnung.
Für einen SCD-XB 940 QS dürften IMHO ca. 100-120 Euro angemessen sein.


Gruß Olli.
roho_22
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jul 2011, 15:33
Danke mal für die schnelle Antwort!

Stimmt es, dass der SCD-XB 940 QS keine gebrannten CDs abspielt?
Ich erwäge nämlich den Kauf des SCD-XB 940 QS, aber wenn der keine CD-R´s abspielt, dann lass ich die Finger davon.

Gruß
OSwiss
Administrator
#14 erstellt: 16. Jul 2011, 15:39

roho_22 schrieb:
Stimmt es, dass der SCD-XB 940 QS keine gebrannten CDs abspielt?

Sagt wer ??

Ich habe das bei diesem Modell zwar noch nicht probiert, aber die älteren Modelle (bis min. 1987) spielen alle CD-R's (nicht CD-RW) ab.
Sollte mich doch arg wundern, wenn die neueren Modelle dies nicht beherrschen sollten...


Gruß Olli.
roho_22
Stammgast
#15 erstellt: 16. Jul 2011, 15:45
Hab diese Anzeige gesehen.
In der Beschreibung steht, dass er keine CD-R´s nimmt.

Kannst Du mir vielleicht einen anderen empfehlen. Für max € 150, Farbe Silber?


[Beitrag von roho_22 am 16. Jul 2011, 15:47 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#16 erstellt: 16. Jul 2011, 16:18
Ich denke, dass sich der Händler hierbei strikt (und grundsätzlich auch sinnvoll) an die Herstellerangaben gehalten hat.
Und Sony macht diesbezüglich nämlich keine Angaben. Ich behaupte: CD-R ja, CD-RW nein.

Aber vielleicht solltest Du meine Aussage nochmals in diesem Thread verifizieren
Der Sony "fast" ES-Thread http://www.hifi-foru...m_id=84&thread=18327

Dort sind eventuell auch Besitzer eines SCD-XB 940 QS unterwegs.


Gruß Olli.
roho_22
Stammgast
#17 erstellt: 16. Jul 2011, 16:50
Ja, danke für den Hinweis!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Jul 2011, 17:18

OSwiss schrieb:
Und Sony macht diesbezüglich nämlich keine Angaben. Ich behaupte: CD-R ja, CD-RW nein.



Hallo,

leider eine falsche Behauptung.

Der SCD XB 940 QS spielt auch keine CD-Rs

Gruss
OSwiss
Administrator
#19 erstellt: 16. Jul 2011, 18:46

Der SCD XB 940 QS spielt auch keine CD-Rs

Na, das ist ja mal ein Fortschritt...
Danke für die Info !!


Gruß Olli.
Klas126
Inventar
#20 erstellt: 16. Jul 2011, 23:11
Also ich habe mich dann für den XA20 entschieden... da wie gesagt, meine grenze für Cdplayer bei 300Euro liegt und ich erst wieder welche über dem Preis gefunden habe... auch hier in den Bucht gab es keinen besseren für den gleichen Preis oder bis 300Euro der mir gefallen hat.

mfg
Klas
1lucbesson
Stammgast
#21 erstellt: 17. Jul 2011, 06:32
Viel Spass damit


cell1010
Stammgast
#22 erstellt: 17. Jul 2011, 10:08
Hi,

freut mich, dass einer schon mal das Gerät seiner Wahl gefunden hat.

Vielen Dank erstnak an O Swiss, der hier sehr fundiertes Wissen bereitstellt. Darf ich fragen, woher du dich auf dem Gebiet so gut auskennst.

Wie du richtig vermutest hast, habe ich ein Auge auf den 559 geworfen, der derzeit in der Bucht steht. Ich denke den kann man recht günstig bekommen, da nur ein Bild und schlechte Beschreibeung. Leider liegt da auch das Risiko.

Die Lasereinheit: Falls etwas passiert, kann uich mir ein billiges Schlachtgerät kaufen in dem der gleiche Laser steckt? Welche (billigen) Modelle haben auch diesen Laser?

Beste Grüße
Manuel
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 17. Jul 2011, 11:16
Hallo,

falls ich zu einem Schlachtgerät auch was sagen darf und nicht nur der Angesprochene,

CDPs werden in der Regel hauptsächlich zum "Schlachtgerät" durch fehlerhafte Lasereinheiten,
deshalb würde ich hier Vorsicht walten lassen.

Gruss
OSwiss
Administrator
#24 erstellt: 17. Jul 2011, 12:15
Grüezi !!

Freut einem doch sehr, wenn man behilflich sein kann.

cell1010 schrieb:
Ich denke den kann man recht günstig bekommen...

Abwarten - erfahrungsgemäß tut sich in den letzten 10 Minuten noch einiges.
Ein Schnäppchen wird es wohl nicht werden - viel Glück !!

Welche (billigen) Modelle haben auch diesen Laser?

Die Lasereinheit KSS-272 A wurde in diversen Sony ES-Modellen verbaut:
>> CDP-555 ESD
>> CDP-X 339 ES | CDP-X 559 ES | CDP-X 779 ES
>> CDP-X 303 ES | CDP-X 505 ES | CDP-X 707 ES
>> CDP-777 ESJ | CDP-555 ESJ (jeweils Japan-Modelle)

sowie auch bei folgenden Accuphase-Modellen:
>> DP-65 | DP-65 V | DP-75 | DP-75V

In welchen günstigen Modellen diese LE ebenfalls noch steckt, kann ich leider nicht beantworten.

Diesbezüglich kann ich Dir aber unbedingt diesen Thread empfehlen:
Sony-ES-Esprit: Fan und Bilder Thread http://www.hifi-foru...m_id=84&thread=10006

Hier tummeln sich einige User (u.a. "klaus52" und "Zulu110") , die etliche Geräte (nicht nur ES) sammeln und
regelmäßig zerlegen und somit über reichlich Erfahrungen bei derartigen Fragestellungen verfügen.


Darf ich fragen, woher du dich auf dem Gebiet so gut auskennst.

Neben "Tape-Decks & Compact Cassetten" im Allgemeinen, gehören "Nakamichi" und halt auch "Sony ES"
zu meinem Hauptaugenmerk der letzten 25 Jahre. Da schnappt man logischerweise schon einiges auf.

Und letztlich gibt es auch hier im Forum etliche Mitglieder,
die mit weitaus mehr Erfahrungen und (gesicherten !!) Informationen beschlagen sind, dass man selbst niemals auslernt.
________________________

weimaraner schrieb:
falls ich ... auch was sagen darf und nicht nur der Angesprochene

Na klar – so ist es in einem Forum schließlich ja auch gedacht...


Gruß Olli.
cell1010
Stammgast
#25 erstellt: 17. Jul 2011, 15:19
Kurze Statusmeldung:

Der 559 ist zu einem guten Kurs ausgelaufen, aber ich habe ihn nicht ergattert. Werde noch ein bischen weiter suchen.

Hoffentlich finde ich einen in den Kleinanzeigen zu einem guten Preis, sodass ich den Player auch abholen kann.

Grüße
Manuel
OSwiss
Administrator
#26 erstellt: 17. Jul 2011, 15:56
Ja - die siegreichen 190 Euro waren verhältnismäßig human.

Nachdem in den letzten Monaten die Bucht-Preise für solche Geräte unnatürlich hoch waren und sich somit durchgängig
auf dem Niveau des Weihnachtsgeschäftes bewegten, ist es nun endlich stellenweise abgeebbt – "Sommerpause" sei Dank.


Gruß Olli.
roho_22
Stammgast
#27 erstellt: 01. Aug 2011, 11:44
Hallo!
Ich reaktiviere den Thread einmal.

Habe ein Angebot von einem Sony CDP-X339ES um € 90.

Ist der Preis OK?

Auf was sollte ich achten, wenn ich mir den CDP anschaue?

Wäre euch dankbar für eine kleine Hilfestellung.

Gruß
cell1010
Stammgast
#28 erstellt: 01. Aug 2011, 12:04
Preis : k.A.

Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass das Gerät beim lesen von CDs keine große Zeitverzögerung braucht. dazu einfach durch verschiedene Tracks springen und aufpassen, ob immer zügig in der gleichen Zeit auf die Daten/Musik zugegriffen wird. Alle Funktionen (Spulen/repeat/Trackwahl etc.) mehrfach bei unterschiedlichen Situationen testen. Normalerweise merkt man dann, ob alles okay ist oder nicht. Das hat man im Gefühl.

Bei der Mechanik sollte die CDs flüssig ausgegeben und eingezogen werden. Die Lade sollte nicht ruckeln und keine unnatürlichen Geräusche verursachen.

Optische Prüfung versteht sich von selbst.

Grüße
Manuel

P.S.: es gibt bestimmt noch was zu ergänzen/berichtigen, aber ich denke so dürfte das in etwa klar gehen
roho_22
Stammgast
#29 erstellt: 01. Aug 2011, 12:57
Danke Dir Cell!

Ich werde sowohl gebrannte als auch orginale Audio-Cds mitnehmen und diese abspielen.

Ich denk mal, dass der Preis okay ist, was mir mein Gefühl sagt.

Werde dann berichten, wenn ich ihn (hoffentlich) habe.
OSwiss
Administrator
#30 erstellt: 01. Aug 2011, 13:53
Grüezi !!

Der Sony CDP-X 339 ES kam 1992 auf den Markt. Die UVP lag bei 1.200 DM.
Aufgrund seiner sehr massiven Bauweise (11,0 kg Gewicht) und Zuverlässigkeit, ist er bis heute ein sehr gesuchtes Gerät.

Gebrauchte in gutem (optischen & technischen) Zustand und mit Zubehör erreichen gerne mal 150-180 Euro.
Die Original-Fernbedienung ist übrigens die RM-D 991.

Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Gerät.
Sollte alles in Ordnung und gut in Schuss sein, sind 90 Euro ein kleines Schnäppchen.


Gruß Olli.
roho_22
Stammgast
#31 erstellt: 01. Aug 2011, 14:05
Grüzi Olli!


OSwiss schrieb:
Grüezi !!

Der Sony CDP-X 339 ES kam 1992 auf den Markt. Die UVP lag bei 1.200 DM.
Aufgrund seiner sehr massiven Bauweise (11,0 kg Gewicht) und Zuverlässigkeit, ist er bis heute ein sehr gesuchtes Gerät.

Gebrauchte in gutem (optischen & technischen) Zustand und mit Zubehör erreichen gerne mal 150-180 Euro.
Die Original-Fernbedienung ist übrigens die RM-D 991.

Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Gerät.
Sollte alles in Ordnung und gut in Schuss sein, sind 90 Euro ein kleines Schnäppchen.


Gruß Olli.


Danke wieder einmal für die fundierte Auskunft

Ja, ich hoffe, dass alles in Ordnung ist und ihn heute bei mir zuhause ausprobieren kann.

Werde dann berichten.

Schöne Grüße
roho_22
Stammgast
#32 erstellt: 01. Aug 2011, 17:12
SO...Die Schlepperei hat ein Ende, 11kg waren doch schwerer als ich gedacht hätte:
Hab den Boliden jetzt bei mir stehen

Was mir nicht ganz klar ist:
Der hat insgesamt 4 Line-Out´s, 2x "fixed" und 2x "variable"

Wie soll ich den jetzt am besten anschließen?

Steht "fixed" für nicht verstellbare Lautstärke und "variable" für verstellbare?


[Beitrag von roho_22 am 01. Aug 2011, 17:14 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#33 erstellt: 01. Aug 2011, 17:43
Grüezi

und Glückwunsch zum neuen CD-Player !!

Wie schaut er denn optisch aus und welches Zubehör war dabei ??

Die angesprochenen "4" Line-Out sind ja eigentlich nur 2 (2x Cinch, je linker und rechter Kanal).

"Fixed" ist wohl selbsterklärend und "Variable" lässt sich i.V.m. der FB steuern bzw. mit dem Regler an der Frontplatte.
Somit kann also die Laustärke ferngesteuert werden, wenn ein Verstärker oder Receiver dies z.B. nicht kann.

Des Weiteren besteht mit dem variablen Ausgang die Möglichkeit, die Lautstärke des CD-Players an Deine anderen Quellen anzupassen.
Es bleibt also Dir überlassen, welchen Ausgang Du benutzen willst.


Gruß Olli.
roho_22
Stammgast
#34 erstellt: 01. Aug 2011, 17:52
Bin jetzt stolzer Besitzer des Sony CDP-X339ES

Habe ihn um 85 Euronen gekauft

Habe jetzt mal die CD von den Pet Shop Boys drin, und muss sagen es hört sich wirklich gut an. Klar aufgelöst und auch druckvoll. Bin happy mit dem CDP.

Habe ihn auch bei der Besichtigung mit ca 10 CDs gefüttert, darunter waren CD-R´s von verschiedenen Herstellern. Die Orginalen hat er ebenso brav geschluckt, wie die selbstgebrannten. An der CD-Schublade gibt es auch nix auszusetzen, ist gut erhalten. Schneller Vor- und Rücklauf, sowie langsamer Vor- und Rücklauf geht ebenso, wie normale Wiedergabe, Zufallswiedergabe, Wiederholungswiedergabe und Programmierung.
Hat er alles ohne Zicken gemacht.
Das Einzige was fehlt, ist die Orginalfernbedienung. Die hatte er nicht mehr gehabt, habe aber stattdessen eine andere funktionierende. Das lässt sich aber verschmerzen.

Ich meine für den bezahlten Preis, absolut gute Qualität. Bin zufrieden.

Hier noch ein Pic:
Sony CDP-X339ES

Und Danke nochmals an Olli und Manuel
OSwiss
Administrator
#35 erstellt: 01. Aug 2011, 18:03
Freut mich, dass das alles so gut geklappt hat und Du offensichtlich happy bist.
Und dass die Original-FB nicht dabei war, erscheint verschmerzbar - bei einem Preis von 85 Euro...

Darüber hinaus sind die ja eh (fast alle) untereinander kompatibel.
Welches FB-Modell hat der VK Dir denn mitgegeben ??


Gruß Olli.
roho_22
Stammgast
#36 erstellt: 01. Aug 2011, 18:24
Danke!

Die RM-D791

Grüße
OSwiss
Administrator
#37 erstellt: 01. Aug 2011, 18:30
Ah ja, die gehört zum kleineren CDP-791 von 1991.
Und Lautstärkeregelung hat die ja auch...


Gruß Olli.
ghaliläo
Stammgast
#38 erstellt: 29. Jun 2014, 15:08
Hätte hier mal eine Frage an all jene, die sich mit CD-Player von Sony - speziell die mit dem BU-1-Laufwerk - gut auskennen.


Bei meinem Sony-CD-Player CDP-302ES funktioniert der Laser (BU-1-Laufwerk) nicht mehr so, wie er soll. Er springt manchmal von einer Stelle zur anderen oder findet den Anfang eines Titels nur schwer oder gar nicht.

Ich hab hier im Forum mal was drüber gelesen, dass man sowas reparieren kann - aber ich weiß nicht mehr wo ich das gelesen hab.

Kann mir da vielleicht wer weiterhelfen?
Tywin
Inventar
#39 erstellt: 29. Jun 2014, 16:23
Hallo,


Bei meinem Sony-CD-Player CDP-302ES funktioniert der Laser (BU-1-Laufwerk) nicht mehr so, wie er soll. Er springt manchmal von einer Stelle zur anderen oder findet den Anfang eines Titels nur schwer oder gar nicht.

Ich hab hier im Forum mal was drüber gelesen, dass man sowas reparieren kann - aber ich weiß nicht mehr wo ich das gelesen hab.


stelle deine Frage doch im Bereich für Reparatur und Wartung.

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=224

Hier geht es um die Kaufberatung bezüglich Stereo. Wenn Du tatsächlich ein Ersatzgerät suchst, bist Du hier richtig.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Jun 2014, 16:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player aber welcher?
Pascal238 am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  3 Beiträge
Welcher CD-Player?
OlliG am 21.03.2003  –  Letzte Antwort am 31.03.2003  –  18 Beiträge
Cd-Player aber welcher?
jazoo am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  6 Beiträge
CD-Player aber welcher
Carno am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  5 Beiträge
CD Player, aber welcher?
Frank_Cadillac am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  12 Beiträge
Welcher Yamaha CD Player ? Klassiker ?
Panikus am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  5 Beiträge
Welcher CD Player ist besser? Sony oder CYRUS
AccuphaseP-3000 am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  2 Beiträge
Welcher CD-Player
sonykenner am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 13.06.2014  –  4 Beiträge
Welcher CD Player???
Bozowicki am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  13 Beiträge
Welcher CD-Player.........
michelinmann am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Advance Acoustic
  • Wesc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedKent5
  • Gesamtzahl an Themen1.345.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.734