Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HK oder NAD???

+A -A
Autor
Beitrag
Malcolm
Inventar
#1 erstellt: 19. Jun 2003, 20:29
Hi @all! Nachdem mir endlich vollkommen klar ist dass mein Kenwood KRF-V7050D kein "sehr guter" Receiver ist wie es mir beim Kauf von "Einschlägigen" Receivern erzählt wurde bin ich jetzt auf der Suche nach einem lohnenden Nachfolger.
Habe mir vor allem dem HK AVR 5550 angeschaut.... schönes Teil! Und soll ja auch für Musik sehr gut sein.
DD 7.1, ausreichend Power.... usw.
Was mich Stört ist die Angabe "20 - 20000 Hz"-
Klar, das ist im großen und ganzen der Hörbereich... aber wenn der Rest der Anlage mehr kann....Und ich möchte den Receiver gerne ein paar Jahre behalten!
Mein Budget liegt allerdings bei ca. 1000€.
Also kommt jetzt nicht mit dem ganz dicken Onkyo oder so, dass der besser ist iss mir schon klar-----
Was gibts sonst noch auf dem Markt? Hab NAD schon ein paarmal als Tip bekommen... aber kann der auch DD7.1?

Zusammenfassung:
7.1 Receiver
ordentlich Power + Vorverstärkerausgänge, Regelbare Subwoofer-Frequenzübergänge
Sehr gute Musikeigenschaften
bis ca. 1000€
Fuxster
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2003, 21:08
Nur mal so zum Frequenzbereich...

Unter 20 HZ spielt eh kein Lautsprecher (lasst uns nicht über 2 HZ streiten), mal davon abgesehen spürt man das dann nur noch.

Und im Hochtonbereich wirst du auch nicht mehr als 16000 HZ hören, und das ist schon gut. Also maximal 18000 HZ. Wir haben das mal im Physikunterricht ausprobiert.
EWU
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2003, 21:15
Selbst ein LS, der 20 HZ spielen würde,kann man diesen Ton nicht mit einem Verstärker oder erst recht nicht mit einem Receiver für 1000 EUR entlocken.
Von der Seite aus betrachtet ist die Angabe 20...20000 HZ völlig ausreichend.
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2003, 21:32
Das ist sicher alles in Ordnung was Ihr hier sagt....
mit den 16000-18000 Hz stimme ich nicht so ganz zu, das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Die "Spitzenwerte" liegen dabei in jungen Jahren durchaus bei über 20.000 Hz, aber mit der Zeit wirds immer schlechter. Und die 20 Hz.....
Naja, für Lautsprecher sicherlich vollkommen ausreichend, weiß selbst das bei den meisten bei etwa 50Hz Schluss ist.
Aber mein AW-1000 kann 16...
Löl. 4Hz verlust?? Oder gelten die Angaben eh´ nicht für den Subwooferausgang? Davon abgesehen.... gibts überhaupt bei den Preis (ca. 950€) eine Konkurenz zu dem 5550? Oder hat sich das sowieso schon erledigt?
cr
Moderator
#5 erstellt: 19. Jun 2003, 21:52
In den 70er und 80er Jahren hat man bei den Verstärkern größere Frequenzbereiche angegeben. zB 5-100.000 Hz (+0, -3dB)(= Leistungsbandbreite).
Ein Verstärker, der das nicht schafft, ist mM fehlkonzipiert (es sei denn, man beschneidet den Ultraschallbereich bewußt).
Ich nehme aber an, man hat im Prospekt einfach den Hörbereich angegeben, obwohl mich bei den AV-Receivern mit ihren 6 Ohm-Lautsprecherausgängen (finde ich ehrlich gesagt unter jeder Kritik) nichts mehr überraschen würde.
EWU
Inventar
#6 erstellt: 19. Jun 2003, 22:05
"Aber mein AW-1000 kann 16..."
1.Papier ist geduldig.Schreiben kann man viel.
2.Selbst wenn er 16 HZ könnte, es gibt nur ein Instrument auf der Welt, dass einen 16 HZ Ton herausbringen kann.Und das ist die große Pfeife (ca 20 m lang) der Orgel in der Kirche zu Passau.Und wie oft hörst Du ein dort aufgenommenes Orgelkonzert?
Aber selbst dort wird dieser Ton ganz selten gespielt.Und wenn, dann gehen in Passau sämtliche Lichter aus, denn der Energieverbrauch für diesen Ton ist gewaltig.


[Beitrag von EWU am 19. Jun 2003, 22:08 bearbeitet]
Malcolm
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2003, 23:32
Hmmm... gut, scheint also nix gegen den HK5550 zu sprechen.... zumal der auch 1A mit 4 Ohm klar kommt.
Na gut, werde mich dann die Tage mal umschauen! Beim Saturn in Köln ham´se den da, allerdings für 1250€.
Das sind allemal 300€ mehr als er im I.Net gehandelt wird...
Na mal sehen! Zuerst brauche ich eh das Geld für meine Nubox wieder. Haben zwar einen genialen Klang die Teile, aber net am Kenwood.....
Zinnober
Neuling
#8 erstellt: 06. Jul 2003, 17:32
Tach zusammen!


"2.Selbst wenn er 16 HZ könnte, es gibt nur ein Instrument auf der Welt, dass einen 16 HZ Ton herausbringen kann.Und das ist die große Pfeife (ca 20 m lang) der Orgel in der Kirche zu Passau.Und wie oft hörst Du ein dort aufgenommenes Orgelkonzert?
Aber selbst dort wird dieser Ton ganz selten gespielt.Und wenn, dann gehen in Passau sämtliche Lichter aus, denn der Energieverbrauch für diesen Ton ist gewaltig.


Das mit der Orgel sollte man ein bisschen geraderücken: Es geht um ein 32'(sprich 32 Fuß)-Register, und das gibt es schon öfter. Jede große Orgel hat mindestens eins davon. Die längste Pfeife ist offen knapp 10 m lang, gedackt (also oben zu) die Hälfte. Der Energieverbrauch ist schon groß, aber sie braucht nur Luft, und so weit pusten, dass irgendwo die Lichter ausgehen, kann sie denn doch nicht. Nach a = 440 Hz hat sie exakt 16 Herz, die man aber weniger hört, sondern als Druck auf Ohren und vor allem Bauch spürt.
Übrigens hat der Kölner Dom seit dem letzten Umbau einen 64', das sind 8 Herz. Und den Lautsprecher gibt es sowieso nicht

Tschö zusammen
Johann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz SR 7300 od HK AVR 5550?
Schlafibaer am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.12.2003  –  4 Beiträge
Suche einen Nachfolger für meinen alten HK 670
Dome1987 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  2 Beiträge
harman kardon hk 6500
Tommes47 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  4 Beiträge
AVR 5550 + KEF
eAtemUpski am 10.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  2 Beiträge
Was ist beim Vollverstärker kauf für NuBox 681 beachten?
hifiwalter am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK 1200
Simplicissimus1 am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  11 Beiträge
Reicht alter HK AVR 41 für neue LS?
Bwana84 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  3 Beiträge
Nachfolger NAD C466
jo_peng am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  5 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470
HST am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher für HK AVR 3550
RoedeBaer am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedjuaane
  • Gesamtzahl an Themen1.345.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.742