Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hk 610 vs. Kenwood KR-A 3050

+A -A
Autor
Beitrag
Wastelll
Neuling
#1 erstellt: 10. Sep 2013, 15:32
Hi liebe Hifi-Forum-Gemeinde,
ich bin ein Neuling hier und bin bis jetzt echt beeindruckt!
Ich hätte eine etwas skurrile Frage:
Ich habe mir 2 Heco Victa 700 zugelegt (ich weiß, nicht das non-plus-ultra --> Student) und würde gerne wissen wie stark sich der Unterschied bei einem Umstieg von einem Kenwood KR-A 3050 auf einen hk610 bemerkbar machen würde.
Ich besitze den Kenwood und bin unschlüssig, ob ich mir einen neuen Verstärker (Kein Receiver, kein AVR, kein Schnickschnack) zulegen soll? Lohnt sich der Umstieg?
Ich muss einen 18 qm Raum Beschallen - Lautstärke daher irrelevant.
Mein Budget würde so ca.50-60€ betragen.
Die Genres sind hauptsächlich Jazz, Metalcore und Minimal (bei Gästen).
Alternativen? Anregungen? Ratschläge?
Danke im Voraus!
Highente
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2013, 15:58
Verstärker haben nur einen geringen Einfluss auf den Klang der Lautsprecher. Viel wichtiger ist:

1. Aufstellung der Lautsprecher
2. Die Raumakustik
3. Die Wahl des Hörplatzes

Die Lautsprecher sollten möglichst im Stereodreieck aufgestellt werden. Das heisst, die Abstände zwischen den Lautsprechern und der Abstand zum Hörplatz sind gleich groß und bilden ein gleichschenkliges Dreieck. Standlautsprecher sollten zudem möglichst freistehend mit mind. 50cm Abstand zu den Rück- und Seitenwänden aufgestellt werden.

Der Hörplatz sollte auch möglichst mind 50cm Abstand zur Rückwand haben.

Ich würde erstmal mit der Aufstellung experementieren bevor ich mir einen neuen Amp anschaffe.


[Beitrag von Highente am 10. Sep 2013, 15:59 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 10. Sep 2013, 16:12

Ich habe mir 2 Heco Victa 700 zugelegt (ich weiß, nicht das non-plus-ultra --> Student) und würde gerne wissen wie stark sich der Unterschied bei einem Umstieg von einem Kenwood KR-A 3050 auf einen hk610 bemerkbar machen würde.


Ein anderer Verstärker ist heraus geschmissenes Geld. Versuch mal die Magnat Vector 205/207 für 200-300 Euro Paarpreis. Da hörst Du einen Unterschied zu den Victa.

Hier eine Info- auch bezüglich der Wichtigkeit der einzelnen "Komponenten":

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192


[Beitrag von Tywin am 10. Sep 2013, 16:13 bearbeitet]
Wastelll
Neuling
#4 erstellt: 10. Sep 2013, 17:02
Danke für die schnellen Antworten!

Versuch mal die Magnat Vector 205/207 für 200-300 Euro Paarpreis. Da hörst Du einen Unterschied zu den Victa.


Viel wichtiger ist:
1. Aufstellung der Lautsprecher
2. Die Raumakustik
3. Die Wahl des Hörplatzes

Die Victa Habe ich zu einem Paarpreis von 180€ bekommen und mehr war leider nicht drin. D.h. ich werde vorerst mit denen Vorlieb nehmen müssen.
Zur Aufstellung: Ich baue mehr oder weniger das Zimmer um die Boxen herum und versuche die optimale Klangqualität rauszuholen. Danke aber für die genauen Zahlen!
Was mich stutzig werden lässt, ist, dass der Kenwood einen Wert von ca. 20€ hat. Kann das gut gehen? Wirkt sich der Verstärker so wenig auf den Klang aus ?:?
Danke, dass Ihr einem so blutigem, armen Anfänger unter die Arme greift!
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 10. Sep 2013, 17:09

Wirkt sich der Verstärker so wenig auf den Klang aus


Die Leute die solche Geräte herstellen, sie verkaufen und Werbung (z.B. HiFi-Zeitungen) dafür machen, sehen das naturgemäß anders.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phillips FA 920 vs Kenwood KR-V6080
Milanbaby am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  2 Beiträge
Passende Lautsprecher für alten Kenwood Receiver KR-A 5040
Sommerregen1976 am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  10 Beiträge
Canton Fonum 601 DC zu Kenwood KR-A 5020?
Its_a_me... am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  3 Beiträge
Welchen Sub zu: Heco Vica 700/Kenwood KR-A 3080
Atari5030 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  4 Beiträge
Harman Kardon hk-610
gonco13 am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecher zu HK 610
Ayska am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  7 Beiträge
Hk 610 mit Kappa 8.2i
smilyman am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  16 Beiträge
Harman/Kardon HK 990 vs. Yamaha A-S2000 Kaufberatung
heavy-deal am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  5 Beiträge
HK 3390 vs. Yamaha Rx 797
SchaltSchrei am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  7 Beiträge
Harman HK 980 vs. Marantz PM 4000
Buddelbaby am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedDJCourtAccess
  • Gesamtzahl an Themen1.345.246
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.856