Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC Lautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
*randomdude*
Neuling
#1 erstellt: 26. Nov 2012, 00:49
Hallo zusammen!

Ich habe seit einiger Zeit den Gedanken mir neue Boxen für meinen PC zu kaufen. Bevor ich diesen Plan jedoch vlt in die Tat umsetze, habe ich noch einige offene Fragen. Wenn ihr mir bei deren Beantwortung helfen könntet, wäre ich euch echt dankbar. Nun aber mal zur Sache.....

Bisher habe eine "Creative SB X-Fi Music" Soundkarte ( http://www.computerb...-sound-blaster-x-fi/ )
und ein Logitech Z-2300 2.1 PC-Aktivlautsprechersystem für damals ca. 150€ ( http://www.head-fi.o...e-last-of-the-titans )
Ich höre an diesem PC sehr viel Musik (Elektronische Musk, Jazz & HipHop meistens. Manchmal auch andere Genres), schaue gelegentlich Filme und spiele auch hin und wieder etwas. Das System ist so an sich nicht schlecht, aber ich denke einfach, dass da noch "gut Luft nach oben" ist.

Mein Zimmer ist in einem Altbau und hat 19qm. Es gibt einen Erker, Holzboden, erstaunlicherweise KEINE besonders hohen Decken, Holzmöbel (Schreibtisch, 2 Schränke, Bett) und Polstermöbel (Sofa, Sessel,Sitzsack). Das Zimmer ist also insgesamt gut gefüllt.
Musik höre ich momentan meistens wenn ich am Schreibtisch sitze (Abstand zur Box 70-100cm) oder aber vom Sofa (Abstand zur Box: 3,5m).
Standboxen kommen aus Platzgründen nicht wirklich in Frage. Auch zukünftige Boxen müsste ich wohl auf dem Schreibtisch positionieren (B*T ~ 1,60m * 0,80m).

Meine Fragen lauten wie folgt:
1.) Lohnt es sich für mich überhaupt neue bessere Boxen zu kaufen, angesichts meines jetztigen Systems und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass meine Musikbibliothek fast aussschließlich in MP3 (192kbits) vorliegt oder ich alternativ OnlineRadioSender höre? Sprich: Ist die Qualität des Audioquellmaterials eh so schlecht, dass auch bessere Boxen mir keine besonders großen Sprünge bzgl. Qualität verschaffen würden?

2.) Sind Aktivlautsprecher für mich die richtige Wahl oder Passivlautsprecher, für die ich dann jedoch auch eine komplette "Anlage" mit allem was dazugehört, kaufen müsste. Preislich wollte ich bei 500-600€ bleiben. Falls ihr jedoch der Ansicht sein solltet, dass dies für meine Zwecke zu viel/ zu wenig sein sollte, sagt mir bitte auch dies!

3.) Ins Auge gefasst, hatte ich die Aktiv-Lautsprecher nuPro A20 von Nubert zum Paarpreis von 570€. Tests findet man zu denen online ohne Probleme. Natürlich habe ich bereits einige davon gelesen. Bemerkungen/ alternativ Vorschläge nehme ich sehr dankend an.

4.) Wenn ich das Prinzip richtig verstanden habe, machen die nuPro A20 meine Soundkarte hinfällig, da es sich um Aktivlautsprecher handelt, die man im Optimalfall per USB anschließt. Meine Soundkarte hat selbst ohnehin keinen USB-Anschluss. Liege ich richtig oder täusche ich mich hier? Und wäre es ür mich überhaupt ein Verlust, sollte die Soundkarte umgangen werden?

5.) Weitere Hinweise jeder Art, nehme ich dankbar auf
audiojck
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2012, 00:56
Das ich um diese Zeit noch wach bin...

1) Lohnt sich immer. Das Quellmaterial lässt sich ja auch relativ einfach erweitern und auch bei192kbit/s wirst du schon kräftige Unterschiede wahrnehmen.

2) Hat beides Vor- und Nachteile. Mit den aktiven sparst du dir eben den externen Verstärker, der auch irgendwo rumstehen muss. Sonst sehe ich keine grundsätzlichen Vorteile, außer wenn auch die Weiche aktiv ist.

3) Die aktiven von Nubert kenne ich nicht, aber von den anderen Kompakten halte ich relativ fiel. Im Zweifel kannst du die aber ja zurückschicken, wenn sie dir nicht gefallen.

4) Wenn die einen USB-Eingang haben, dann wird der schon in Ordnung sein. In den LS selbst ist eben noch eine Soundkarte verbaut. Du hast dann eben eine Soundkarte über
Chrisnino
Stammgast
#3 erstellt: 26. Nov 2012, 10:52
eine mögliche Alternative könnte folgendes sein :

http://www.abacus-electronics.de/122-0-C-Box.html

*randomdude*
Neuling
#4 erstellt: 27. Nov 2012, 12:29
Vielen Dank schon mal soweit.
@audiojck: du sagst
von den anderen Kompakten halte ich relativ fiel


Mir ist bewusst, dass meine Frage wahrscheinlich echt blöde ist, aber für wie gut hälst du die denn im Vergleich zu bspw den nuPro 20 oder dem Vorschlag von Chrisnino den "ABACUS C-Box 2" (oder zu anderen Boxen in dem Preissegment)?

Und mein jetziges Logitech Z2300 hat ja einen 20cm Sub. (Reichlich Infos: http://www.head-fi.o...e-last-of-the-titans ) Würde ich bei den anderen Boxen im Vgl. zu meinem jetzigen also deutlich Bass vermissen? Das würde mir nämlich gar nicht gefallen.

Mit Ausblick auf die Zukunft, ist das Problem bei den nuPro20 aber auch das ich keinen Sub nachkaufen könnte, richtig? Korriegiert mich bitte ggf.
Könnte ich bei Aktivlautsprechern prinzipiell überhaupt einen Sub nachrüsten? Und lohnt sich sowas, oder wären die Tiefen dann einfach viel zu dominant, da die Aktivboxen dann nicht mehr im Verhältniss zum Sub stehen würden?
Hosky
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2012, 13:44

Und mein jetziges Logitech Z2300 hat ja einen 20cm Sub. (Reichlich Infos: http://www.head-fi.o...e-last-of-the-titans ) Würde ich bei den anderen Boxen im Vgl. zu meinem jetzigen also deutlich Bass vermissen? Das würde mir nämlich gar nicht gefallen.

Bass kannst Du nicht vermissen, höchstens Gewummere

Du könntest höchstens merken, was ein präziser Bass überhaupt ist. Ob der dann laut genug ist oder Du einen Subwoofer bebötigst, ist ein anderes Thema und neben anderen Faktoren wie Aufstellung und Raum auch von persönlichen Vorlieben anhängig. Du könntest jederzeit einen Sub nachrüsten (und regeln), da bieten Aktive keine Einschränkung.

Bei Film bietet sich ein Sub natürlich an, ebenso, wenn Du hohe Lautstärken fahren willst. (mMn die einzige Einschränkung bei der C-Box)
Elhandil
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2012, 14:27
Für 600 € das Paar gibts bei Thomann gerade die Adam A5X als B-Stock. Sind auch sehr feine Lautsprecher für den PC wie ich finde.
*randomdude*
Neuling
#7 erstellt: 27. Nov 2012, 23:06
Ich lese mir gerade noch ein paar Berichte/ Tests zu den Adam A5X durch und versuch nen Vergleich zu den nuPro 20 zu ziehen. Die Adam A5X scheinen aber soweit ich gelesen habe echt ordentlich zu sein...vor allem im Hochtonbereich haben die ihre Stärke.
Da ich selbst sehr gerne basslastige Musik höre hatte ich nun den Gedanken mir später zu gegebener Zeit noch evtl einen Sub nachzukaufen.
Müsste ich da etwas beachten? Ich höre die Musik ja direkt über den PC, der auch eine recht gute Soundkarte hat. Wie müsste ich mir das mit einem Sub praktisch vorstellen? Muss der Sub selber zunächst einmal ein Aktiv-Sub sein?
Verbinde ich den PC per Klinke/ Cinch/ USB oder ähnliches mit dem Sub, und die 2 Aktivlautsprecher dann wiederrum mit dem Sub, der das Signal an die weiterleitet? Oder muss ich (tut mir Leid aber mangels eines besseren Verständnisses sage ich einfach) "irgend ein Gerät" zwischenschalten, an das ich dann wiederum Sub + Boxen einzeln anschließen müsste?

Könnte ich den Sub dann so einstellen, dass er die Frequenzen bspw. bei 80HZ trennt? Also der Sub unter 80Hz greift und die Aktivlautsprecher nur darüber arbeiten? Wenn ich das richtig verstanden habe, funktioniert der Adam Sub7 und andere so. http://www.adam-audio.com/de/pro-audio/products/sub7/description

Ich hoffe ihr könnt mich über die Sub-Angelegenheit etwas aufklären. Danke schon mal!

Ah, da fällt mir doch gerade noch was ein. Müssen/ sollten Sub und Boxen vom selben Hersteller sein, oder könnte ich auch an die nuPro20 einen Adam Sub7 anschließen?


[Beitrag von *randomdude* am 27. Nov 2012, 23:24 bearbeitet]
audiojck
Inventar
#8 erstellt: 27. Nov 2012, 23:47
Grundsätzlich richtig verstanden.

Viele Subs können das Signal an die Lautsprecher weitergeben. Alternativ kannst du, wenn der PC eine 5.1 Soundkarte hat, den Sub direkt über ein extra Kabel an den Sub-Ausgang anschließen.
*randomdude*
Neuling
#9 erstellt: 28. Nov 2012, 00:00
@audiojck Danke für die schnelle Antwort. Und ja, meine Soundkarte ist eigentlich sogar eine 7.1 Karte http://www.chip.de/p...-Music_16325083.html


Könnte mich noch jemand bzgl meiner offenen Fragen aufklären?
Muss der Sub selber auf jeden Fall ein Aktiv-Sub sein, so wie die Boxen ja auch Aktivboxen sind? Und:

Müssen/ sollten Sub und Boxen vom selben Hersteller sein, oder könnte ich auch an die nuPro20 einen Adam Sub7 anschließen?
Hosky
Inventar
#10 erstellt: 28. Nov 2012, 00:09
1.) ja - Passive Subs machen ohnehin keinen Sinn, und die meisten Aktiven kannst Du genau wie oben beschrieben einbinden und zB bei 80 Hz trennen
2.) Beliebige Kombis sind möglich, solange der Sub die entsprechenden Anschluesse hat

Angeblich rauschen die Nupros recht stark - bei größerer Entfernung kein Problem, im Nahfeld evtl schon. Unter den beiden würde ich die Adams vorziehen.


[Beitrag von Hosky am 28. Nov 2012, 00:12 bearbeitet]
Elhandil
Inventar
#11 erstellt: 28. Nov 2012, 07:07
Kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die Kombi A5X + Sub7 wirklich was feines ist.

Bei deiner Raumgröße reichen vielleicht sogar die A3X wenn der Sub nicht allzu lange auf sich warten lässt.
*randomdude*
Neuling
#12 erstellt: 03. Dez 2012, 02:12
Da fällt mir nach ein paar Tagen nun doch noch eine andere Frage ein....
Kann man an einen Aktivsubwoofer wie z.B. den
"nuBox AW-331" http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=1115&category=81
oder nuBox AW-441 http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=9&category=81
oder Adam Sub7 http://www.adam-audio.com/de/pro-audio/products/sub7/description

auch 2 passive Boxen anschließen, oder MÜSSEN es ebenfalls 2 aktive sein?
Das Audiosignal wird doch zuerst in den Sub geleitet, der das Signal an die 2 Boxen anschließend weiterleitet, richtig?

Ich bin aufgrund dieses Bildes darauf gekommen (Quelle: www.nubert.de, Beschreibung der nuBox AW411)
nuBox AW441, Anschlüsse
audiojck
Inventar
#13 erstellt: 03. Dez 2012, 09:48
Müssen aktiv sein oder einen separaten Verstärker haben. Der Sub bietet nur die Möglichkeit an den sogenannten Hochpegeleingängen sein Signal aus dem schon verstärkten Signal zu holen und dann durchzuschleifen. Sprich aus den High-Level-Outputs kommt nur das raus, was in den High-Level-Eingängen reingekommen ist.
(insofern kannst du doch passive ranhängen, aber nur, wenn davor schon ein Verstärker steht und das war nicht Sinn der Sache )
*randomdude*
Neuling
#14 erstellt: 03. Dez 2012, 11:59
Vielen Dank für die Hilfe!

Ich werde nun einfach mal testweise die nuPro A-20 bestellen und schauen wie die so sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC-Soundsystem (2.1) für ca.150 Euro
Vanir am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  13 Beiträge
Welche PC- Lautsprecher soll ich mir kaufen ?
Moritz_B. am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  30 Beiträge
Suche: 2.1-System für PC
pfc2k8 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  13 Beiträge
Neue Boxen für PC für ca 150?
*Zergling* am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  2 Beiträge
PC 2.1 Lautsprecher gesucht
Paddy0007 am 04.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  9 Beiträge
Logitech Z523 2.1 PC-Lautsprechersystem
daniel5x am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2012  –  4 Beiträge
Endstufe an PC-Soundkarte
SleeZer am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  4 Beiträge
Externer Hi Fi DAC für PC
Dom92 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  37 Beiträge
2.1 System für den Pc ! Logitech Vs. Teufel
Philipp16=) am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  6 Beiträge
Gutes 2.1 Boxensystem für PC gesucht.
RobPayne am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Nubert
  • Adam
  • iHome

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 117 )
  • Neuestes MitgliedLars_Lars
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.287