Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SubwooferKabel. Aber welches und vor allem wie?

+A -A
Autor
Beitrag
Timon79
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Sep 2004, 19:16
Hallo,

ich habe den Verstärker Denon PMA-655R und den Subwoofer Yamaha YST-320. Jetzt möchte ich mit einem SubwooferKabel die beiden verbinden. Doch wie genau mache ich das? In den Vorverstärker-Ausgang des Verstärkers passen 2 Chinch-Stecker, in den des Subwoofers ebenfalls.

Ich konnte allerdings kein Kabel 2xChinch <=> 2xChinch finden. Wie schliesst man das korrekt an? Nimmt man einfach zwei einzelne Kabel?



Danke für die Hilfe.

Gruß
Timon
natrilix
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2004, 21:00
dein Verstärker hat "keinen" direkten Subwoofer Ausgang!
normalerweise müsstest du einen speziellen Subwoofer Pre Out Kanal haben, einen so genannten LFE Kanal, über den nur tieffrequente Siganle ausgegeben werden.
an deinem Verstärker gibt es 2 Stereo Pre outs, also das volle Stereosignal.
Diese Ausgänge sind ungeeignet da der Sub nur für tieffrequente Signale konzipiert ist und nicht für das volle Spektrum.
Manch Subs haben zusätzlich Lautsprechereingänge.
über diese wäre es möglich den Verstärker anzuschließen, den diese Kanäle filtern die tieffrequnten Signale heraus.

Den Verstärker über die LS Ausgänge an den Sub anschließen, und von dessen Pre Outs dann an die Lautsprecher. Je nach Trennfrequenz am Sub stellst du ein, bis zu welcher Frequenz der Sub und die LS jeweils arbeiten.

Erst mit einem Verstärker mit Subwoofer Pre Out Kanal (dieser heisst dann auch so) kannst du die über Chinch (hier reicht dann ein Kabel) vom Verstärker zum Subwoofer.
Timon79
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Sep 2004, 21:49
Ah so, Danke für die Aufklärung. Dann gleich noch ne Frage: Wozu sind denn dann die Vorverstärker Ausgänge gut? Was kann man damit machen?

Gruß
Timon
Ungaro
Inventar
#4 erstellt: 13. Sep 2004, 21:52
Hallo!

Du kannst zum Beispiel eine Endstufe daran anschliessen, wenn Dir vielleicht die Leistung nicht ausreicht.

MFG
Ungaro
Zwiper
Stammgast
#5 erstellt: 14. Sep 2004, 17:36
Aber normalerweise könnte man den Sub, der ja auch 2x Chinch, also Stereo in hat doch die vollen signale geben und am Sub die Trennfrequenz einstellen, was soll denn da nicht Funktionieren?
Timon79
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Sep 2004, 21:51
Also in der Anleitung steht es leider auch nicht so wirklich:



Der Subwoofer kann entweder an den Line-Ausgangsbuchsen oder an den Lautsprecherausgangsklemmen des Verstätrkers angeschlossen werden. .... Grundsätzlich muß der Subwoofer an den Line-Ausgangsbuchsen des Verstärkers angeschlossen werden.


Auf der nächsten seite steht dann folgendes:


Hinweise: Gewisse Verstärker besitzen Line-Ausgangsbuchsen die mit "PRE OUT" bezeichnet sind. Kontrollieren Sie ob der Verstärker über mindestens zwei Buchsenpaare verfügt. Falls nur ein PRE OUT Buchsenpaar vorhanden ist, schliessen Sie den Subwoofer über die Lautsprecherklemmen an.


Also irgendwie widersprüchlich finde ich. Und warum nur wenn er zwei Buchsenpaare hat? Kann mir das mal jemand erklären?

Gruß
Timon
Ungaro
Inventar
#7 erstellt: 14. Sep 2004, 22:53
Hallo!

Ich habe mal darüber nachgedacht, und ich glaube, dass es stimmt was Du sagst. Also Du nimmst einen Y Cinch Kabel(2 Cinch -> 1 Cinch, gibt's z.B. von Hama) und dann schliesst Du den 2 Cinch Ende ans Pre Out des verstarkers, und den einen Cinch ans rechte (aber im Grunde genommen egal an welches) Eingang des Subs. Die gewünschte Laustarke und Trennfrequenz kannst dann am Sub einstellen, wenn es ein aktiver (also Endstufe eingebaut) Sub ist!

MFG
Ungaro
Timon79
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Sep 2004, 21:38
Zur Info:

Also laut Fachhändler tut es bei mir ein ganz normales NF-Stereo Kabel mit 2 Chinch-Steckern an jedem Ende. Hab es zu Hause dann ausprobiert....läuft einwandfrei!

Gruß
Timon
Ungaro
Inventar
#9 erstellt: 15. Sep 2004, 23:09
Hallo Timon!

Glückwunsch, viel Spass damit!
Wollte Dir nur helfen, sorry, wenn Du es anders siehst!

MFG
Ungaro
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Subwooferkabel?
Rolando73 am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  4 Beiträge
Neues System, aber welches
Michidel am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  8 Beiträge
Welches Boxensystem?
Technikfreund83 am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  67 Beiträge
Welches Lautsprecherkabel?
Fuxster am 17.04.2003  –  Letzte Antwort am 17.04.2003  –  7 Beiträge
10Mtr.m LS-Kabel, aber welches
Niko-RT am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
Wie vor 10 Jahren... ;-) bzw. Harman/Kardon
Thorstaen am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  9 Beiträge
WLAN Radio welches Gerät?
TinaChris75 am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung CD Player vor allem für klassische Musik
soundmed am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  7 Beiträge
Welches System fürs Zimmer?
Markonbass! am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  8 Beiträge
LS-Kabel, aber welches ?
gruenrock am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.649