Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vor / End Kombo (Krell "ksa 100 s, Classé dr 9, etc..)

+A -A
Autor
Beitrag
front
Inventar
#1 erstellt: 15. Sep 2004, 11:46
Hi Leute,
ich überlege (überwiegend aus bock und interesse) auf eine Vor / Endkombo umzusteigen.
Dabei bin ich finanziell auf den Gebrauchtmarkt angewiesen um einen möglichen Schritt nach Vorne zu jetzt zu machen.

Derzeit besitze ich einen durchaus akzeptablen Musical Fidelity a 308 Boliden welcher mir schon sehr gut gefällt.

Ob der Umstieg dann vorgenommen wird hängt ganz von der klanglichen Weiterentwicklung ab.

Mein Plan, erstmal eine Endstufe besorgen und a/b Vergleiche starten.

Ins Auge gefasst habe ich zunächst eine Krell KSA 100 S und eine Classé dr 9.

Preislich sollte es sich für die Endstufe mehr oder weniger in diesem Rahmen bewegen.

Das ganze soll an einem Paar Jm Lab Electra 927 BE spielen.

Für Erfahrungsberichte mit besagten Endstufen, Alternativen, generelle Erfahrung mit Vor / End Kombos und weiteren Tips wäre ich sehr dankbar,

Zur Krell hört man beispielsweise von den Einen nur das sie herausragend, kräftig, eher dunkel und MEGABASSSTARK klingen, die anderen umschreiben sie eher als hell, spitz oder scharf, womit sie zu den Labs schonmal gar nicht passen würden...

Selber testen geht über alles, Erfahrungen und Unterstützung haben jedoch bisher noch keinem geschadet,

also auf und danke...,

Gruss,
front.


[Beitrag von front am 15. Sep 2004, 11:49 bearbeitet]
front
Inventar
#2 erstellt: 15. Sep 2004, 17:02
Nichts ?
larry55
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Sep 2004, 18:16
Classe DR 9 ist wirklich uralt , war damals ein tolles Teil , kann aber meines Erachtens heute überhaupt nicht mehr mithalten . Dazwischen liegen Generationen .........

Das Gleiche gilt imho für die Krell .......

Ich würd´s nicht so machen .

Schönen Gruss
-scope-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Sep 2004, 18:33
Hallo,

Nicht dass hier was verwechselt wurde?? "Uralt" ist nach meiner Definition die KSA100 (1982) Abgesehen von den Lüftern finde ich diese äusserst einfach konzipierte Endstufe aber immer noch ziemlich ordentlich.

Es kommt darauf an, worauf man im Einzelnen wert legt.

Die KSA100 "S" wurde aber erst 1993 oder 94 vorgestellt und wurden bis 1996 ?? gebaut.

Ist das uralt???

Ob du "klanglich" ???? mit diesen neien Endstufen irgendwie "gross" nach vorne kommst?? Da limitiert imo doch wohl erstmal die kleine Electra.
larry55
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Sep 2004, 18:50
@ scope

Jau , Hauptsache dagegen , das imho nicht gelesen ?

Und trotzdem bleibt´s alt und lahm .
-scope-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Sep 2004, 19:04
Hallo,


das imho nicht gelesen ?


Alter ist doch keine allzu subjektive Sache.
Eine Endstufe die vor 8 Jahren noch gebaut wurde???


Und trotzdem bleibt´s alt und lahm .



Was bedeutet denn für dich der Begriff "Schnell" ? Hochgetriebene Leistungsbandbreite (also so wie es z.B. Spektral seit jeher praktiziert)?

Welche Endstufen sind denn "schnell".


[Beitrag von -scope- am 15. Sep 2004, 19:10 bearbeitet]
ratte
Stammgast
#7 erstellt: 15. Sep 2004, 19:15
Ich denke, "schnell" ist ein Synonym für "dynamisch", "spritzig". Keine der oben genannten Kisten hab ich jemals gehört, drum hab ich da keine Meinung. Aber meine Adionet im vergleich zu meiner Electrocompaniet würde ich auch als "schnell" bezeichnen. Wobei dies keine Aussage auf die Klangqualität hat. Ist mehr ne Charaktersache.

gruss
ratte
MH
Inventar
#8 erstellt: 15. Sep 2004, 19:57
die Krells sind extrem dynamisch und eine KSA 200 oder eine ML 23 ist wahrscheinlich klangsamer als ein moderner Verstärker aber auch ein ganz anderes Kaliber als ein Audionet.

Gruß
MH

@scope
was sind denn das für Miniverstärker vor Deiner Anlage?
Eine Eigenkonstruktion?
Heinrich
Inventar
#9 erstellt: 15. Sep 2004, 20:13
@scope:


Was bedeutet denn für dich der Begriff "Schnell" ? Hochgetriebene Leistungsbandbreite (also so wie es z.B. Spektral seit jeher praktiziert)?

Welche Endstufen sind denn "schnell".


Im Vergleich zu anderen Endstufen klingen die Spektral in meinen Ohren tatsächlich "schnell". Dies könnte mit der "hochgetriebenen" Leistungsbandbreite zusammenhängen. "Schnell" ist für mich zum Beispiel auch die Elektronik von Goldmund (mit ebenfalls "hochgetriebener" Leistungsbandbreite).

Gruß aus Wien,

Heinrich


P.S.: Warum eigentlich "hochgetrieben"?
front
Inventar
#10 erstellt: 15. Sep 2004, 22:23
Hi,
danke für die Antworten.
Es ist sicherlich auch eine Frage des Geldes.
Mein Musical wirft im jetzigen Gebrauchtzustand noch um die 2.000 Euro ab, ich wäre vielleicht noch bereit 1.000 drauf zu legen, womit ich immer noch unter dem LP des Musical neu liege, ob das alles so den Sinn und die Steigerung bringt ist zu recht fraglich und sicherlich wird die 927 da auch irgendwo limitieren...wobei sie nach meiner Erfahrung schon weite Strecken mitgehen kann.

Aber der Musical ist schon ein ordentliches Kaliber der zeitlich auf dem Stand der Dinge ist...

Mich hätte es einfach nur mal gereizt und interessiert den Unterschied zu älteren Boliden in ner Vor/End Kombo zu hören...aber vielleicht auch wirklich überflüssig,

danke und Gruss,
Christoph
larry55
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Sep 2004, 06:03
@ front

Ich würd´den Musical behalten , und , wenn das Budget es erlaubt , dann eher richtig zuschlagen bei aktuelleren Komponenten .

Eigentlich war ´s auch so gemeint .

greetz
front
Inventar
#12 erstellt: 16. Sep 2004, 10:10
Ja ja, es ist halt dieser unerklärliche drang in seinem Hobby einfach mal was neues ausprobieren zu wollen... eigentlich bin ich ein grosser Fan von meinem Amp und diesem Hersteller (sowohl Optik als auch Verarbeitung und Klang sind IMO in dieser Preisklasse herausragend) und soweit auch zufrieden, aber mit der Zeit kommen einem immer wieder neue Hirngespinnste was man nicht neues machen oder ändern könnte...ts ts ts...

Ich kam eigentlich nur drauf weil es nicht viele Alternativen zu M.F. für mich gibt (Classé, Krell, Levinson, Pass, Gryphon und langsam auch schon ende) und besagte Krell (is ja einfach auch ein wenig "PROTZEREI" ähnlich wiemit einer Levinson "hei Leute, kommt mal vorbei, hab mir gerad ne Lev. besorgt (aber bitte nicht der Freundin sagen ) dolles Teil" gerade günstig bis sehr günstig zu bekommen wäre...

Gruss,
front
MH
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2004, 10:41
hi,

ich finde du hast,

Accuphase, Burmester und Sovereign vergessen.
Zwei Meter hohe Monos machen dann schon was her aber für die Freundin brauchst Du dann schon eine andere Ausrede.

Zum Thema alte ML oder Krell kann ich nur sagen. Der häufigste kommentar war. "Sind die hässlich"

Gruß
MH
front
Inventar
#14 erstellt: 16. Sep 2004, 11:25
Also mir gefallen die ML, besonders die 33x Serie verdammt gut, allerdings sind die ja auch nicht wirklich alt...

Übrigens findet meine Freundin in der Tat das der M.F. "total geil aussieht"...eine solche aussage über ein HiFi Teil hat sie noch NIE über die Lippen gebracht, sie meinte sogar sie fände es schade wenn ich ihn abgeben würd...da ist man(n) Sprachlos...
MH
Inventar
#15 erstellt: 16. Sep 2004, 11:33
bei einer 33 oder 33H würdeich mich auch nicht um die Meinung der Freundin kümmern.

Meine lobt aus taktischen Gründen auch immer meine aktuellen Geräte.

Gruß
MH
front
Inventar
#16 erstellt: 16. Sep 2004, 11:36
Ja ja, O.Ton : "die sind doch so schön und gut, da brauchst du doch gar nix neues..."
-scope-
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 16. Sep 2004, 18:52
Hallo,


P.S.: Warum eigentlich "hochgetrieben"?


Weil bei der Entwicklung, der Schaltungsauslegung, und der Bauteilauswahl, eine Leistungsbandbreite deutlich über 150 KHz zu erreichen eines der obersten Ziele war.
Afaik reichen einige auch noch doppelt so hoch.

Daher diese Formulierung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Krell oder Classé? oder was ganz anderes?
moonaudio am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  12 Beiträge
Krell KAV400xi
Infinity90 am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  3 Beiträge
Krell vs. Accuphase
Pate4711 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  7 Beiträge
Kombo gesucht!
glette am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  5 Beiträge
Rotel Kombo
Xei am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  5 Beiträge
passende Boxen zum KRELL S-300i Vollverstärker
violtom am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  10 Beiträge
Welche LS Kabel für Audiolab Kombo?
djape300 am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  43 Beiträge
Verstärker für Spendor S 100
tomthebike1 am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  4 Beiträge
Creek Destiny, Classé CAP 151 oder Advantage I 200 ?
neatfreak am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  9 Beiträge
krell kav 500i im verbund mit.
robbenklopper am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.340