Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zweiter Sub sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
highning
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jan 2013, 09:16
Moin,

bin mit meinem bestehenden Setup (Audiolab 8200DQ, 2 Adam Artist 5, Adam Sub 7) eigentlich ganz zufrieden. Der Schwachpunkt ist allerdings der Bass. Es fehlt mit ein wenig an Druck und Präzision, außerdem habe ich das Gefühl, dass er sich ungleichmäßig verteilt, die Ortung also nicht sehr gut ist. Nun steht der Sub rechts von der TV-Bank, weshalb ich überlegt habe, ob es nicht vielleicht auch ein psychisch verstärktes Problem sein könnte und ich den Bass im Kopf daher eher nach rechts einordne.

Ich habe auch schon verschiedenste Einstellungen ausprobiert, der Sub gefiel mir rechts etwas besser als links, die obere Frequenz am Sub ist auf 90 Hz eingestellt, die untere für die Satelliten am Sub auf 85 Hz begrenzt.

Nun habe ich mir überlegt, ob ich mir vielleicht einen zweiten Sub 7 anschaffe, der links neben die TV-Bank kommt. Davon würde ich mir vor allem einen präziseren und besser ortbaren Bass erhoffen. Ich höre fast nur Musik über die Lautsprecher, die Lautstärke ist auch nicht so wichtig, ich drehe zwar manchmal gerne etwas auf, höre aber nie sehr laut.

Was meint Ihr? Hier noch mal eine Skizze meines Setups, die Artist 5 stehen auf Ständern:

Artist 5
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Jan 2013, 10:03
Moin

Dan Bass bis etwa 100Hz kann und soll man gar nicht orten können, ich verstehe also dies bzgl. dein Problem nicht so ganz.
Der Adam Sub 7 hat ein 7" Chassis, was den fehlenden Druck schon erklären würde, dafür sorgt dann auch schon die Physik!
Aber der Raum, die Aufstellung und der Sitzplatz (Raummitte ist ungünstig), haben auch einen nicht unerheblichen Anteil daran.
Die exakten Einstellungen wie z.B. die Phase habe natürlich auch noch einen gewissen Einfluss auf die jeweilige Performance.
Es liegt also meist weniger am Subwoofer, obwohl es natürlich auch hier Unterschiede in der Bassqualität und Abstimmung gibt.

Ein zweiter Sub sorgt sicherlich für eine bessere Verteilung, ob sich aber die Präzision und der Druck steigern lassen, musst Du ausprobieren.
Helfen würde sicherlich auch ein DSP wie der Antimode Dual Core 2.0, aber zu aller erst sollten die zuvor genannten Faktoren optimiert werden.

Saludos
Glenn
highning
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jan 2013, 10:36
Danke für die Antwort! Gerne würde ich erst mal optimieren, die Phase Einstellungen habe ich allerdings noch nicht ganz verstanden. Ich meine, irgendwo einmal gelesen zu haben, dass die Phase, wenn die Satelliten etwa auf einer Höhe mit dem Sub sind, auf 0 zu stellen ist. Ist das richtig? Wie kann ich a am besten vorgehen? Und was könnte ich ansonsten noch probieren?

Der von Dir genannte DSP sieht zwar gut aus, ist allerdings auch etwas teuer. Gibt es da vielleicht auch Software seitig etwas? Ich höre ausschließlich über meinen iMac Musik, der dann per USB mit dem Audiolab verbunden ist.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jan 2013, 10:46

highning (Beitrag #3) schrieb:

Danke für die Antwort! Gerne würde ich erst mal optimieren, die Phase Einstellungen habe ich allerdings noch nicht ganz verstanden. Ich meine, irgendwo einmal gelesen zu haben, dass die Phase, wenn die Satelliten etwa auf einer Höhe mit dem Sub sind, auf 0 zu stellen ist. Ist das richtig? Wie kann ich a am besten vorgehen? Und was könnte ich ansonsten noch probieren?


http://www.hifi-regler.de/subwoofer/subwoofer-faq-2.php


highning (Beitrag #3) schrieb:

Der von Dir genannte DSP sieht zwar gut aus, ist allerdings auch etwas teuer.


Das Antimode gibt es auch nur für die Subwoofer und ist dann deutlich günstiger.
Allerdings kannst Du dann die Lsp. nicht mehr über den Subwoofer ansteuern!
Vorteil ist die automatische Einmessung auch ohne den Kauf von Messequipment.
Außerdem braucht man dann auch keine Kenntnisse von der Materie zu haben.


highning (Beitrag #3) schrieb:

Gibt es da vielleicht auch Software seitig etwas? Ich höre ausschließlich über meinen iMac Musik, der dann per USB mit dem Audiolab verbunden ist.


Ja, Acourate, Dirac....

Es gibt hier auch einen Thread zu den verschiedenen Systemen!

Saludos
Glenn
highning
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jan 2013, 11:07
Alles klar, danke. Gibt es denn sonst noch etwas, was ich erst mal in Sachen Aufstellung / Einstellung probieren könnte? Bevor ich mich an die schwierigen Sachen mache
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Jan 2013, 11:37
Lies den Link und informiere Dich über Grundlagen und Zusammenhänge.
Das wäre dann schon mal eine gesunde Basis auf der du aufbauen kannst.

Hier nochmal was zum lesen: http://hifi-alt.de/uploads/files/raumakustik.pdf

Einfache Dinge oder Plug and Play gibt es so gut wie nie, wenn man
das beste aus dem jeweiligen System bzw. Setup herausholen möchte!

Saludos
Glenn
highning
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jan 2013, 19:35
Danke für die hilfreichen Links, offenbar muss ich noch viel nachholen, wenn ich etwas weiter in die Materie einsteigen will.


GlennFresh schrieb:
Einfache Dinge oder Plug and Play gibt es so gut wie nie, wenn man
das beste aus dem jeweiligen System bzw. Setup herausholen möchte!


Jetzt fällt mir wieder ein, warum ich so gerne mit Kopfhörern höre
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Adam a3x + adam sub 7?
Pastorofmuppets007 am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  9 Beiträge
Welcher Sub zu Adam A3X
ipartiednaked am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  7 Beiträge
BeoPlay S8 vs. Adam Artist 5
thomsen1512 am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  2 Beiträge
Dipole-Sub mit Druck?
mici am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  2 Beiträge
ADAM Triple 7 vs. F5 + Sub 7
Cosinuswelle am 02.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  17 Beiträge
Adam A7X mit Adam Sub 7 oder JBL 4328 Pak
xXxDavexXx am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Receiver für Adam A77x + Adam Sub 10 gesucht
Be_nny am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  13 Beiträge
Adam A3X vs Adam Artist 5
anarxis am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  4 Beiträge
Adam Artist 5 + AVR mit Anschluss von PC, BluRay, etc.
Bastian_B. am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  20 Beiträge
ARTist 5 vs. Focus 100 A // Aufstieg lohnenswert?
highning am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.870