Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Acoustic Research - Pleite???

+A -A
Autor
Beitrag
Interpol
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Jun 2003, 18:50
hallo,

ich spiele mit dem gedanke mir den sub Acoustic Research Chronos W38 zu kaufen.
Cooler Link :D


ich finde relativ wenig infos dazu im internet (das foto von dem link ist etwas zu nah aufgenommen, man kann nicht sehen, wie die kiste im raum wirkt).

was mich nachdenklich stimmt, sind die ausmaße:
(B x H x T in mm): 460 x 556 x 538

ich habe es mal ausgemessen, es wuerde passen, aber wie sieht das aus im wohnzimmer

daher suche ich fotos, abbildungen, meinetwegen eingescannt, per email, als link oder sonstwie. ich wuerde den sub gerne mal in einem raum sehen. vielleicht erbarmt sich einer und macht ein foto in seinem wohnzimmer? oder macht einen scan aus einer testzeitschrift? jedes bild hilft mir weiter.

und ich suche leute, die mir was zum subjektiven klangerlebnis sagen koennen, besonderes im stereobetrieb bei musik!

letztendlich sind auch hinweise auf einen guenstigen erwerb sehr willkommen. bei ebay versteigert den niemand. ich weiss auch nicht, wo ich den herbekommen soll.

danke und gruss!

p.s.: allgemeine meinungsaeusserungen und anregungen sind natuerlich immer willkommen


[Beitrag von Interpol am 24. Jun 2003, 18:59 bearbeitet]
lbeil
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Jun 2003, 09:25
Hallo,

bin ein total AR fan. Habe viele Sachen mitlerweile ausprobiert. Bei Subwoofern allerdings würde ich Dir den in der gleichen Preislage liegenden YST 800 von Yamaha empfehlen habe ich auch selber und klingt ordentlich. Werde ihn allerdings nochmal austauschen gegen den größten von Yamaha den YST 1500. Bei interesse eines günstigen gebrauchten (2 Monate alt) einfach kurze mail. Klingt Perfekt und hat regler an der Frontseite was ich sehr praktisch finde nie weider ein anderer als Yamaha :-))

Sonst ist bei mir alles von AR

PS.: Den Helius in Ahorn habe ich auch noch zu hause. Neu und Originalverpackt (W30A) ebenfalls günstig abzugeben da ich bei Yamaha bleibe :-))

Bilder unter www.acoustic-research.de von den anderen kann ich Dir gerne ein Bild senden. Sende mir hierzu aber bitte eine email ich werde schnellstmöglich antworten.

Gruß

Sascha
!ceBear
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jun 2003, 13:18
Hi,

wo kann man den AR günstig kaufen??? Bin zu Zeit en bisschen pleite, deshalb suche ich ein echt gutes Angebot.

Gruß !ce
H-Line
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jun 2003, 15:54
Hi,

bei csmusiksysteme.de !

VG Nikeline
!ceBear
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jun 2003, 16:10
nö.. nicht wirklich, oder ich bin zu dumm
Interpol
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Jun 2003, 08:33
Den Chronos W38 scheint niemand zu kennen
ich finde auch keinen haendler im internet, der diesen anbietet

was ist mit dem Yamaha YST 1500?

hat den jemand gehoert?
mich interessiert dei eignung fuer musik im stereobetrieb.

mfg


[Beitrag von Interpol am 26. Jun 2003, 08:33 bearbeitet]
Wuffel
Inventar
#7 erstellt: 26. Jun 2003, 09:17
Hi Interpol,
den W 38 kennen viele hier, aber kaum jemand besitzt ihn.
Zu kaufen gibt es ihn bei www.csmusiksysteme.de oder www.hifi-regler.de, jeweils für 628 Euro!! (UVP ist immerhin 1299 Euro).
Ich würde mir den 1500er von Yamaha eher nicht holen, da er genau wie seine Vorgänger (YST-88/320) gerade bei Musik eher "schwamig" sein soll.
Einen sehr ausführlichen Test des AR Chronos W 38 findest du auf www.areadvd.de. Der Test ist nicht nur lang, sondern auch sehr informativ, gerade was den betrieb bei Musik angeht! Schau einfach mal rein und schreib ob dir das bei deiner Entscheidung weiter geholfen hat oder nicht.
Bis dann, Pitty
Wuffel
Inventar
#8 erstellt: 26. Jun 2003, 09:18
Sorry ich meinte Yamaha YST-800 und 320!!
Pitty
Interpol
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Jun 2003, 10:33
den link zum test hatte ich selber in meinem ersten posting schon genannt.

weder bei www.csmusiksysteme.de noch bei www.hifi-regler.de kann ich den chronos w38 finden.
bin ich blind?

mfg
!ceBear
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jun 2003, 12:24
der is überall ausverkauft... weil er ein ungeschlagenes Preis/Leistungverhältniss bietet.
!ceBear
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2003, 13:49
Hey Leute,

warum nicht den Omega 380, schaut euch mal Bestenliste der Audio an. Der steht noch vor dem 1500er Yamaha und vor dem AS 40 von Canton! Schade das die noch nicht den Nubert AW 1000 und den Chronus getestet haben. Aber ich denke die werden auch nicht viel besser abschneiden als der Omega.
Damit bietet der Omega meiner Meineung nach das beste Preis/Leistungs verhältniss, besser noch als der Chronus.

Und wenn man bedenkt wie lange sich der Omega schon dort behauptet muss man sagen: "Respekt!!!"

Jetzt werden mir wieder ein paar Leute was anderes erzählen (Fuxster bestimmt), aber diese Leute sollte einfach mal die Realität sehen.

Gruß !ce
Interpol
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Jun 2003, 15:40
tja, so ist das mit den testergebnissen. wir hatten ja schon eine grosse diskussion ueber die glaubwuerdigkeit.

an dem omega 300 sieht man sehr schoen, wieviel davon zu halten ist. je nachdem wo man schaut, ist er "spitze" bis "geht so". wem soll ich glauben?
klick mal, eine testdatenbank

bei "stereoplay" hat der omega 300 nur 42 punkte und liegt ziemlich abgeschlagen.

ausserdem hat der keinen phasenschalter. was mache ich, wenn ich den schalter doch brauche?

mfg

p.s.: das ist schon traurig. die wirtschaft jammert, aber wenn man was kaufen will, kann es niemand liefern


[Beitrag von Interpol am 26. Jun 2003, 16:58 bearbeitet]
Herbert
Inventar
#13 erstellt: 26. Jun 2003, 23:20
Hallo interpol,

ein paar Grundregeln, die ich berücksichtigen würde:

1. Geb die Voodoo-Zeitschriften (Audio, stereo....) zusammen mit deren "Test"ergebnissen in die gelbe Tonne: Verpackungsmüll für Nonsens. Wie wird die Punktzahl einer Gerätekomponente bestimmt???
2. Abraten würde ich von Bandpass-Subs: Egal wie das das mathematische Berechnungsmodell lautet - es handelt sich um die Hintereinanderschaltung von Resonanzkreisen mit entsprechend schlechtem Impulsverhalten.
3. Bassreflex-Subs können Probleme mit Strömungsgeräuschen im Reflexrohr haben.
4. Was stört Dich an den Abmessungen des W38? Zu klein? Bei einer vernünftigen Konzeption ist zur Basswiedergabe schon ein gewisses Gehäusevolumen erforderlich.
5. Mit den ach so modernen "Langhubchassis" mit schwerer Membran kann ich mich auch nicht so recht anfreunden: Es müssen erhebliche Trägheitskräfte überwunden werden. Zudem lässt sich eine schlechte Schallführung nicht durch Hin- und Herwabbeln des Treibers ausgleichen.

Ich hoffe, dass Dir diese Kriterien die eine oder andere Anregung gegeben haben.

Gruss
Herbert
Interpol
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Jun 2003, 05:40
Herbert,

danke fuer deine ausfuehrungen.

die abmessungen des W38 sind schon gewaltig. ich haett einen guten platz fuer ihn, aber das ist gegenueber von den normalen boxen. habe angst, dass ich den sub dort orten kann.

es gibt noch einen anderen platz, direkt neben der linken box. aber das ist optisch nicht so toll.

na ja, gestern hat mir meine freundin den kauf des sub genehmigt. begeistert war sie nicht, aber sie wollte auch kein veto einlegen.

ein problem ist noch die lage der membrane. der W38 ist ein frontfire sub. der magnat omega 380 ein downfire.

downfire scheint mir weniger sinnvoll. warum soll ich den boden anregen?? genau das versuchen die meisten bei ihren boxen mit spikes oder daempfern zu verhinden.
ich will auch nicht das ganze haus in schwingung versetzen.

sollte ein lautsprecher nicht generell auf den hoerer gerichtet sein?

mfg
Interpol
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Jun 2003, 15:51
kennt jemand den "Sunfire TRUE Subwoofer Mk IV"???


der soll das maß der dinge sein. kann jemand was dazu sagen?

mfg

p.s.: habe soeben von meinem hifi haendler erfahren, dass Acoustic Research pleite sein soll! insolvent seit januar! kein wunder, dass man den chronos w38 nirgendwo mehr bekommt


[Beitrag von Interpol am 27. Jun 2003, 16:13 bearbeitet]
Herbert
Inventar
#16 erstellt: 27. Jun 2003, 18:53
Das Mass der Dinge bei Subs:

http://www.royaldevice.com/custom3.htm

... irgenwie komplett anders.

Der AR scheint ein geschlossenes Gehäuse zu besitzen. Zudem ist die Membran grösser. Meines Erachtens eine sehr viel sinnvollere Konstruktion als dieser komische Sunfire-Würfel. Selbst der Hersteller gibt an, dass vorwiegend Blindleistung verbraten wird.

Gruss
Herbert
MK73
Neuling
#17 erstellt: 26. Nov 2003, 01:43
Hallo !

Bin neu hier und hab mich nur wegen diesen Artikel angemeldet :-) NAja nicht nur schön mal gleich gesinnte zu treffen.

@ ibeil

sag mal steht dein Angebot noch zwecks den Yamaha KOmponenten ? Dann mal bitte eine kurze Mail mit Preis an
MK73@lycos.de

Danke Ciao Marco
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 26. Nov 2003, 09:43

der is überall ausverkauft... weil er ein ungeschlagenes Preis/Leistungverhältniss bietet.


Deshalb würde ich bei jedem der schreibt "Wieder eingetroffen" skeptisch sein! (Da könnte was unter gleichem Namen vermarktet werden)

Markus

P.S. AR gehörte vor einier Zeit zur Recoton (mit Magnat und Heco), allerdings wurde AR für Deutschland nicht an die neuen Inhaber Audiovox mitverkauft. AR wurde somit in Deutschland "eingestellt". Pleite können sie eh nicht gehen, da nur noch "quasi" Markenname.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Acoustic Research A-03
Jans am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  4 Beiträge
Acoustic Research A-05
mcrob am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  2 Beiträge
Acoustic Research status 50
klangsüchtig am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  14 Beiträge
Woher Acoustic Research sub?
Dennis_1 am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  4 Beiträge
Acoustic Research Status 50
doctrin am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  11 Beiträge
Acoustic Research Status S50
jokki39 am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  5 Beiträge
ACOUSTIC RESEARCH CHRONOS B 17
Durian am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  16 Beiträge
verstärker an Acoustic Research LS
trespass am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  3 Beiträge
Acoustic Research Status Sub 30
riccc am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  3 Beiträge
Acoustic Research Chronos - welcher Verstärker?
R-X am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Acoustic Research
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedJosephiene
  • Gesamtzahl an Themen1.346.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.757