Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Acoustic Research Chronos - welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
R-X
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2006, 14:29
Hallo!

Ich habe vor komplett auf Stereo umzusteigen und suche für meine Standboxen, die AR Chronos A25 einen guten Stereo-Vollverstärker.

AR Chronos A25

Als Preisrahmen setze ich jetzt einmal 500 Euro fest, kann aber auch mehr sein.

Das große Problem hierbei sind die Lautsprecher...ich betreibe sie seit einem Jahr im Sorround Betrieb an einem Denon 3805 und irgendwie kamen die LS nie zur Geltung.

Leider waren diese LS nie wirklich bekannt, da sie auf den Markt kamen als AR kurz darauf vom Markt verschwand...ich war einer der glücklichen die noch ein komplettes Chronos Set bekommen haben.

Ich will jetzt endlich die brachiale Kraft dieser Lautsprecher mit der richtigen Elektronik ausnutzen.

Es sind teilaktive Standboxen, die je einen 25cm Subwoofer auf der Seite mit einer 300W RMS Class-D Endstufe besitzen.

Nun zum Problem: der Klang
Wer diese LS kennt, weiß dass sie sehr sehr hell klingen.
Sie haben einen Vifa XT25 Hochtöner, der ohne Gnade JEDES Detail wiedergibt...und zwar so feingezeichnet, dass es schon langsam nervt...manche vergleichen den Klang mit einer Blechdose...ich brauche daher unbedingt einen sehr WARMEN und KRAFTVOLLEN Verstärker...mit dem eher analytischen Denon wurde ich von Zeit zu Zeit immer unzufriedener.

Wer sich ein Bild von den Boxen machen will, hier ein Review von dem kleinen Bruder Chronos F17:
REVIEW

Ich möchte aber anmerken, dass ich nur von der Elektronik enttäuscht bin, von den LS möchte ich mich nie mehr trennen!!

Nun die Preisfrage:
Kennt wer diese LS, oder hat sie jemand sogar im Betrieb und kann mir gute Verstärker Tips geben?
Ich weiß das ich mir die Antwort nur selber geben kann da es ja für MICH am besten klingen muss...aber da diese LS kaum mehr in den Läden zu finden sind, kann ich keine direkten Hörproben machen...

Ich weiß nur das Marantz, Rotel und NAD eher wärmer klingen...wie wärs mit dem NAD C320BEE oder dem Rotel 1060?

Nun, ich kann nur jeden hundertmal für jede Hilfe danken, der so eine Wahnsinnsgeduld hat und sich das hier durchließt...schöne Grüße und danke!!


[Beitrag von R-X am 22. Jul 2006, 14:32 bearbeitet]
Dirksolo
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jul 2006, 14:52
Hi,

ich kann dir zwar keinen Verstärker empfehlen,aber einen Tipp für deine A25.
Ich betreibe selbst welche und mir war der Klang auch zu hell.Durch Zufall kam ich auf die Firma Ms-Technik.
Die Jungs tunen unter anderem die A25!
Meine hört sich jetzt wesentlich ausgewogener an,das harsche ist verschwunden.Ich habe gleich das Bassmodul mit tunen lassen.Vorher war es ja schon klasse,aber jetzt ist der Bass noch prezieser,schneller.Einfach fantastisch Kontrolliert!
Vielleicht ist das ja auch eine Option für dich,jetzt oder später.Es lohnt sich auf jeden Fall.
Gruß Dirk
R-X
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jul 2006, 15:02
Halo Dirk,

lustigerweise sind die A25 schon von MS-Technik getuned.
Es wurden Mitteltöner beschichtet, Innenverkabelung verbessert und die mechanische Stabilität verbessert.

Die Endstufe wurde aber nicht verändert, das werde ich auf jeden Fall noch nachholen lassen

Ich sehe das du ja deine ganze Anlage von MS-Technik getuned hast...da kann ich nur gratulieren!

Ich glaube das es einfach an meinem Denon liegt...ich war damals so im Sorround hype das hab ich einfach falsch gekauft...jetzt ist mir einfach der Raum zu klein und ich bin ein Purist geworden
Dirksolo
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jul 2006, 15:18
Hi,
na dann is ja gut.Schon mal mit einer Röhre versucht?
Dirk
R-X
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Jul 2006, 15:39
Nein, habe aber von einem anderen A25 Besitzer gehört, dass sich die Endstufen überhaupt nicht mit Röhren vertragen...habe es am Anfang auch nicht geglaubt aber derjenige hat sich extra neue LS gekauft damals.

Er betrieb sie mit einer Shanling Vor/Endstufen Röhren Kombi.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ACOUSTIC RESEARCH CHRONOS B 17
Durian am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  16 Beiträge
Beschallung 60m2 Wohnküche mit Acoustic Research Chronos F17
matthiasuhldotnet am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  9 Beiträge
Heco Argon Reference / Acoustic Research Chronos F25 / Canton Ergo RCL ???
Espresso1980 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  9 Beiträge
Woher Acoustic Research sub?
Dennis_1 am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  4 Beiträge
Acoustic Research - Pleite???
Interpol am 24.06.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  18 Beiträge
Suche: Bookshelf-Speaker / Monitor-Alternative für Acoustic Research Chronos R17
krymel2k10 am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  4 Beiträge
Acoustic Research status 50
klangsüchtig am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  14 Beiträge
verstärker an Acoustic Research LS
trespass am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  3 Beiträge
Acoustic Research A-03
Jans am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  4 Beiträge
Acoustic Research A-05
mcrob am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedano4k
  • Gesamtzahl an Themen1.345.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.727