Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beschallung 60m2 Wohnküche mit Acoustic Research Chronos F17

+A -A
Autor
Beitrag
matthiasuhldotnet
Neuling
#1 erstellt: 14. Nov 2010, 21:49
Liebe Forumsmitglieder,

nach stundenlangem nachlesen bitte ich euch nun um euren Rat. In unserem neuen Wohnraum muss endlich eine ordentliche HI-FI Beschallung her. Leider hab' ich "himmelalte" Geräte:

- alter Technics-CD-Player
- Technics SU-VZ 220 Verstärker
- Acoustic Research Chronos F17 --> rund um die möchte ich mir nun eine passende Anlage kaufen.

Ganz sicher kommt noch entweder eine
- Squeezebox Touch oder
- ein TEAC WAP 8500 oder
- das Raumfeld-System
dazu.

Und nun stehe ich auch schon beim Kauf eines Verstärkers an. Soll ich einen klassichen Stereoversärker (bsp Onkyo A 9377) nehmen? Oder wegen den oben erwähnten "MP3-Streamern" doch einen ganz anderen? Mehr als € 300 möchte ich für den Verstärker nicht ausgeben.

Bin leider ein absoluter Amateur und wäre über hilfreiche Ratschläge sehr, sehr dankbar!

Danke,
Matthias

Link vom Community Support entfernt, da Google für die verlinkte Seite Malware gemeldet hat, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Schadprogramm


[Beitrag von #Bastian# am 08. Jul 2013, 17:15 bearbeitet]
matthiasuhldotnet
Neuling
#2 erstellt: 15. Nov 2010, 19:21
Könnte der NAD C326BEE gut zu meinen Chronos passen? Den könnte ich nämlich morgen zu einem guten Preis mitnehmen...

DANKE für die Ratschläge.

Matthias
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Nov 2010, 19:40
Hallo,

wie klingen denn für dich deine Lautsprecher,
sind sie im Hochtonbereich o.K. oder etwas zu harsch durch den Superhochtöner??

Wenn zu harsch dann würde ich einen Röhrenverstärker wählen.

Ansonstenwürde ich versuchen einen NAD C 355BEE zu einem guten Preis mitzunehmen
der 326er wäre mir für 60qm zu unsicher.

Natürlich kommst du da mit deinen 300€ nicht hin,
das Vorgängermodell NAD C 352 bekommst du für diesen Preis.

Den Onkyo würde ich jetzt nicht mit dem Hochtöner kombinieren,
m.M..

Gruss
matthiasuhldotnet
Neuling
#4 erstellt: 16. Nov 2010, 20:46
@Weimaraner: Besten Dank für die Hilfe!

Hab' gerade gesehen, dass der Denon PMA-510 ganz gut passen könnte und ja auch preislich absolut top ist! Ich hoffe, da liege ich nicht falsch?!

(Außerdem habe ich gerade bemerkt, dass es Acoustic Research schon seit 2004 nicht mehr gibt - wie die Zeit vergeht... D.h. Support für meine Lautsprecher werd' ich wohl nicht mehr bekommen...)

Danke,
Matthias
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Nov 2010, 21:17
Hallo,

der 510er wäre mir leistungsmässig zu ungewiss bei dieser Raumgrösse,
da würde ich im Vergleich den 326er vorziehen,

aber zu diesem hab ich mich ja schon oben geäussert.

Gruss
matthiasuhldotnet
Neuling
#6 erstellt: 17. Nov 2010, 22:05
Lieber Weimaraner, noch eine letzte Frage und dann mach' ich mich vom Acker - versprochen

Ein Bekannter, der von HiFi meines Erachtens eine Ahnung hat, meinte nun heute, dass ich mir das Geld für den Verstärker wohl sparen kann. Ich werde bei den von uns besprochenen Verstärkern wohl keinen Unterschied zu meinem alten Technics merken...

Hier noch mal die Daten vom "Alten": http://www.hifi-wiki.de/index.php/Technics_SU-VZ220

Sagt bitte was dagegen - ich hab' mich schon so auf einen Neuen gefreut...

Danke für die tolle Hilfe!
Matthias
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Nov 2010, 22:21
Hallo,

ich muss deinem Bekannten leider grösstenteils zustimmen.

Ich dachte der Austausch der alten Geräte wäre beschlossene Sache und du willst eifach was Neues.

Von klanglicher Verbesserung war weder von deiner noch meiner Seite die Rede.

Einzig beim Wechsel auf einen Röhrenverstärker würde man einen klanglichen Unterschied feststellen können,
aber natürlich kein himmelweiter Unterschied.

Röhrenverstärker wurden oft mit deinen Lautsprechern kombiniert um ihnen die Schärfe im Hochtonbereich zu nehmen.

In Sachen Lautstärke kommst du mit dem Technics auch nicht an die Grenzen oder verzerrt es irgendwann hörbar??

Die Lautsprecher haben einen guten Wirkungsgrad und dürften normalerweise auch mit dem Technics laut funktionieren.

Gruss
matthiasuhldotnet
Neuling
#8 erstellt: 17. Nov 2010, 22:39
Geniales Forum hier - ich bin begeistert, wie schnell man Antworten bekommt! Besten Dank dafür

So geht es einem, wenn man kein Ahnung von der Materie hat. Bis eben war ich der Meinung, dass mein Technics "eine Gurke" ist (hab das hier in einem anderen Thread gelesen). Und dann dachte ich natürlich, dass ein neuer Verstärker klanglich einen Riesenunterschied macht.

Somit werde ich mir jetzt einfach eine Squeezebox Touch kaufen und mal sehen, wie sich die an meinen alten Geräten macht...

Nochmals vielen Dank, Weimaraner!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Nov 2010, 22:48
kein Problem,
gern geschehen.

Berichte doch mal wenn die Squeeze läuft

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ACOUSTIC RESEARCH CHRONOS B 17
Durian am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  16 Beiträge
Acoustic Research Chronos - welcher Verstärker?
R-X am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  5 Beiträge
Acoustic Research - Pleite???
Interpol am 24.06.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  18 Beiträge
Heco Argon Reference / Acoustic Research Chronos F25 / Canton Ergo RCL ???
Espresso1980 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  9 Beiträge
Woher Acoustic Research sub?
Dennis_1 am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  4 Beiträge
Suche: Bookshelf-Speaker / Monitor-Alternative für Acoustic Research Chronos R17
krymel2k10 am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  4 Beiträge
Acoustic Research Status 50
doctrin am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  11 Beiträge
Acoustic Research Status Sub 30
riccc am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  3 Beiträge
verstärker an Acoustic Research LS
trespass am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  3 Beiträge
Acoustic Research AR-03 an KEF IQ7 ?
ghzroy am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Logitech
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038