Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Billiges Soundsystem für Studentenwohnheim

+A -A
Autor
Beitrag
Millo_Mille
Neuling
#1 erstellt: 01. Mai 2013, 18:03
Hi,
ich wohne in einem Studentenwohnheim mit 19 Leuten pro Stockwerk. jeder Stock ist natürlich mit allem was nötig ist versorgt. Sofas und ähnliches muss sich das Stockwerk selber anschaffen und wird normalerweise bei Anschaffungen zwischen 50 und 100€ zu 50% vom Haus gesponsort. Letztes Semester ist der Mitbewohner ausgezogen, dem die Soundanlage gehörte, Also muss nun eine neue her. glücklicherweise konnte ich das Stockwerk davon überzeugen, immerhin bis zu 100 Euro für die Anlage auszugeben. Mehr wollen die meisten aber auch nicht ausgeben, da sie ja selber bald ausziehen werden. Ich Frage mich vor allem, ob man wegen dem niedrigem Budget auf gebrauchte Ware zurückgreifen sollte, oder wegen der extremen Benutzung von 19 Leuten + Partys doch auf eine neue Anlage mit Garantie setzten sollte.
Hier noch die Antworten auf die Fragen aus den anderen Threads:

Welche Medien will ich hören? - CD, Radio und vor allem ein AUX-Eingang zum Anschließen von MP3-Playern
Wie sieht mein Raum aus? - ca. 7m x 4m
Wie kann ich die Anlage aufstellen? - Am besten Kompaktlautsprecher, die dann auf einem Fernsehtisch stehen würden.
Will ich Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher? (Bei einem Budget von 500€ sind Kompakt-LS zu empfehlen) - Würde Kompaktlautsprecher bevorzugen, der Hausverwalter ist sehr pingelig mit den Barndschutzverordnugen.
Kann/will ich Lautsprecher selber bauen? - Könnte ich, mir fehlt aber die Zeit, da ich mich gerade auf mein Examen vorbereite

Der persönliche Geschmack in "klanglicher" Hinsicht. - Die Leute hier haben gar keine Ahnung von Klangqualität, laufen mit 3 Euro Kopfhörern rum. Wichtig wäre aber, dass die Anlage auch bei Partys was her macht, also viel Bass hat.
Der gewünschte maximale Abhörpegel, der an dieser Abhörposition möglichst unverzerrt erreicht werden soll. - Wie gesagt sollte dei Anlage bei Partys aufgedreht werden können, allerdings auf keine Fall unverzerrt, halt so gut, wie man das mit dem Budget hinkriegt.
Der persönliche Geschmack an das Design - Total egal, kann auch bunt zusammengewürfelt sein.

Vielen Dank für jede Hilfe!
chro
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2013, 18:14
persönlich würde ich da auf gebrauchte Sachen zurück greifen. Da bekommt man wohl den besten Gegenwert. Vor allem wäre dann zumindest bissl ein Partypegel drin.

hast nicht zufällig in nähe Stuttgart die WG?

Grüße
Janine01_
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2013, 18:36
Du willst jetzt allen Ernstes für 100€ einen AVR 2 Kompaktlautsprecher und noch einen Sub ????
Vergiss es das bekommst du nicht mal gebraucht.
chro
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2013, 19:55
Verstärker

CD Player mit Fernbedienung

Lautsprecher

dürfte mit versand an die 100€ reichen, aber mehr is net drinn. und trotzdem besser wie ne 100€ all in one anlage ausm Kaufhaus
Millo_Mille
Neuling
#5 erstellt: 01. Mai 2013, 20:11

chro (Beitrag #2) schrieb:

hast nicht zufällig in nähe Stuttgart die WG?

Grüße


Ne in Freiburg


Verstärker

CD Player mit Fernbedienung

Lautsprecher

dürfte mit versand an die 100€ reichen, aber mehr is net drinn. und trotzdem besser wie ne 100€ all in one anlage ausm Kaufhaus


Vielen dank, mal schauen was die anderen dazu sagen.
Kennst du die Boxen schon oder warum empfiehlst du mir die? Ich habe gedacht, dass ich sowas immer probe hören sollte.


[Beitrag von Millo_Mille am 01. Mai 2013, 20:13 bearbeitet]
chro
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2013, 20:41
Nein kenne die Lautsprecher nicht. Probehören bei dem budget is fürn A...

Alleine die Fahrt zu den nächsten 3 LS zum anhören übersteigt das gesamtbudget

wenn man aber sowas hier oder hier oder hier zum vergleich nimmt, dann können die Heco LS nur besser sein. Zumindest was den Partypegel angeht
Marsupilami72
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2013, 21:03
DK Digital ist eine absolute Billig(st)marke - ich kann mir kaum vorstellen, dass da Seas Chassis verbaut werden.
chro
Inventar
#9 erstellt: 01. Mai 2013, 21:05
hatte die Marke jetzt nicht gegoogelt. Also dann kein Sinn
Marsupilami72
Inventar
#10 erstellt: 01. Mai 2013, 21:21
Was als Lautsprecher vielleicht auch noch ginge, wären die hier:

http://www.speakertr...105%20MKII%20schwarz

Wunder darf man da nicht erwarten, aber die sind zumindest kein Kernschrott...

Dann für 40€ noch einen gebrauchten Stereoverstärker aus der Bucht und man ist für 100€ schon gut bedient.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
billiges Soundsystem
Smooke am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  19 Beiträge
Soundsystem
stefan55 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  9 Beiträge
Lautsprecher fürs Studentenwohnheim
[1337]ergo am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  18 Beiträge
Billiges Mischpult mit Zubehör!!!
Casi86 am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  2 Beiträge
Suche was ganz billiges ;)
blizz2k am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  4 Beiträge
PC Soundsystem
biorhoeni am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  2 Beiträge
5.1 Soundsystem.
1stein1 am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  12 Beiträge
PC Soundsystem
ic3fir3 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  5 Beiträge
2.1 soundsystem
tomas7 am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  2 Beiträge
Kleines Soundsystem
Tsuna am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Lenco
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedhanspeterolaf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.165