billiges Soundsystem

+A -A
Autor
Beitrag
Smooke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Okt 2010, 17:45
Hey,
ich möchte mir ein neues Soundsystem kaufen, da meine jetzigen Boxen bescheiden sind.
Ich möchte einfach, dass wenn man ein Lied lauter hört, das ganze Teil den Sound gut wiedergibt. Es sollte halt für Partys geeignet sein.
Und ich bin da nicht so sensibel ich bin 'normale' 30€ boxen gewöhnt
ich merke da jetz keinen Unterschied zwischen 1000€ und 2000€ Boxen.
Mir sagen nur hohe Wattzahlen = gut. (wenn denn das auch so ist^^)

Also ich habe hier schon ein paar Boxen auf amazon.de gefunden.

Boxen 1
Boxen 2
Boxen 3

was fehlt denn zu diesen Boxen noch?
Also die müssen ja irgendwo angeschlossen werden^^
könnt ihr mir sowas noch empfehlen, es soll am besten einen USB-Anschluss haben
und mit den Boxen nicht mehr als 170€ kosten,besser wär 150 abwärts^^
brauche wie gesagt keine Highendanlage

Danke schonmal für die Hilfe
JChris
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2010, 17:48
Hallo,

zu Deinen ausgewählten Lautsprechern kann ich nichts sagen, wird wohl er die Kategorie Brennholz sein.

Aber mit USB Anschluss ist da nichts. Du brauchst einen Verstärker wo Du die anschließt. Und an den Verstärker schließt Deine Quellen an.
Smooke
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Okt 2010, 17:55
ok und wie siehts mit denen hier aus?
Da ist doch alles dabei oder?
Boxenset 1 Boxenset 2

E: oder könnt ihr mir einfach ein 'komplett' Set empfehlen
für ca 150€?


[Beitrag von Smooke am 25. Okt 2010, 17:59 bearbeitet]
JChris
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2010, 18:08
Wenn ich nur schon PMPO bei den Watt Angaben lese bekomme ich Haarausfall.

Also ich würde in der Bucht nach einem Namenhaften gebrauchten Stereo-Verstärker suchen. Da bekommst was für gutes Geld.

Als Lautsprecher z.B. Heco Victa 300. Sind auch günstig zu haben. Und machen sicher mehr Spaß als die von Dir ausgewählten Systeme.

Ich schätze mal für 200 Euro kannst auf dem GEbrauchtmarkt schon was besseres kaufen.
kingbling321
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Okt 2010, 18:14

JChris schrieb:
Hallo,

zu Deinen ausgewählten Lautsprechern kann ich nichts sagen, wird wohl er die Kategorie Brennholz sein.

.


Brenholz währe es da auch holz dran währe aber
das Plastik überwiegt


Soooo mal einen guten Tipp vergiss die Wattzahlen
Das is meist gelaberte scheiße bei Lautsprechern die
40 Euro kosten und 1000 Watt vertragen.

Und wie gesagt hol dir Verstärker und dazu Lautsprecher und vergiß diese Lautsprecher sets etc.
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 25. Okt 2010, 19:00

Smooke schrieb:
ok und wie siehts mit denen hier aus?
Da ist doch alles dabei oder?
Boxenset 1 Boxenset 2

E: oder könnt ihr mir einfach ein 'komplett' Set empfehlen
für ca 150€?


Zu Boxenset 1: Ich lach mich schlapp! 6500Watt! Mal im Ernst, ich weiß zwar nicht ob das ein Druckfehler sein soll und kenne die Dinger auch nicht. Aber denk doch mal: 79,90€ sollen die 6 Lausprecher kosten. Das heißt also jedes Teil kostet knapp über 13€? Na klingelts? So klingen die dann auch. Wer bei all dem bisher von Dir verlinkten Billigschrott dafür auf Amazon 4 oder 5 Sterne vergibt der verwechselt laut mit gutem Klang!
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2010, 19:05

Smooke schrieb:
Und ich bin da nicht so sensibel ich bin 'normale' 30€ boxen gewöhnt
ich merke da jetz keinen Unterschied zwischen 1000€ und 2000€ Boxen.

Sorry, auch wenn das jetzt vielleicht etwas unverschämt klingt: Aber wenn Du zwischen 30€ und 1000€ - 2000€ Lautsprechern keinen Unterschied hörst, hast du A: Entweder noch nie welche gehört oder müsstest B: Ganz ganz dringend mal zum Ohrenarzt!
hfaudio22
Stammgast
#8 erstellt: 25. Okt 2010, 19:14

Ingo_H. schrieb:

Smooke schrieb:
Und ich bin da nicht so sensibel ich bin 'normale' 30€ boxen gewöhnt
ich merke da jetz keinen Unterschied zwischen 1000€ und 2000€ Boxen.

Sorry, auch wenn das jetzt vielleicht etwas unverschämt klingt: Aber wenn Du zwischen 30€ und 1000€ - 2000€ Lautsprechern keinen Unterschied hörst, hast du A: Entweder noch nie welche gehört oder müsstest B: Ganz ganz dringend mal zum Ohrenarzt!


Er meint vermutlich, er höre keinen Unterschied zwischen 1000 € und 2000 € Lautsprechern.

Ich denke man kann hier nicht von den Brüllschränken abraten, dazu ist der TE zu fest entschlossen. Vielleicht gibt es aber doch noch eine angemessene Alternative.


[Beitrag von hfaudio22 am 25. Okt 2010, 19:15 bearbeitet]
Smooke
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Okt 2010, 19:18

Mensch11 schrieb:

Ingo_H. schrieb:

Smooke schrieb:
Und ich bin da nicht so sensibel ich bin 'normale' 30€ boxen gewöhnt
ich merke da jetz keinen Unterschied zwischen 1000€ und 2000€ Boxen.

Sorry, auch wenn das jetzt vielleicht etwas unverschämt klingt: Aber wenn Du zwischen 30€ und 1000€ - 2000€ Lautsprechern keinen Unterschied hörst, hast du A: Entweder noch nie welche gehört oder müsstest B: Ganz ganz dringend mal zum Ohrenarzt!


Er meint vermutlich, er höre keinen Unterschied zwischen 1000 € und 2000 € Lautsprechern.

Ich denke man kann hier nicht von den Brüllschränken abraten, dazu ist der TE zu fest entschlossen. Vielleicht gibt es aber doch noch eine angemessene Alternative.


ja mein ich
Naja zu fest entschlossen...mir gehts halt ums Geld.
Ich will nicht mehr als ca 150€ bzw max 180-200€ausgeben..


[Beitrag von Smooke am 25. Okt 2010, 19:21 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 25. Okt 2010, 19:21
[quote="Mensch11"]Er meint vermutlich, er höre keinen Unterschied zwischen [b]1000 € [u]und[/u] 2000 €[/b] Lautsprechern. quote]
Wenn er das so gemeint hat bin ich ja beruhigt!
Phantom_2.0
Stammgast
#11 erstellt: 25. Okt 2010, 19:25
Hallo !


Also wenn dir auch etwas gebrauchtes nichts ausmacht dann habe ich folgende Empfelung , die ich selber als Partyboxen nutzte .


Ich kann dir 2 "Dual Cl 180" empfehlen , beide haben 75W (Jetzt nicht gschockt sein das die nur 75W haben ! Die haben einen ganz guten Klang und Für Partys bestens geeignet !

Diese LS Bekommst du bei eBay ca für ca 70€

Da würde ein Sony STR-AV200e Volkommen ausreichen bei ebay ca 50 €
hfaudio22
Stammgast
#12 erstellt: 25. Okt 2010, 19:25

Ingo_H. schrieb:

Mensch11 schrieb:
Er meint vermutlich, er höre keinen Unterschied zwischen 1000 € und 2000 € Lautsprechern. ;)

Wenn er das so gemeint hat bin ich ja beruhigt! :D


Ich nicht unbedingt....


Ich werde mal nach ein paar Alternativen suchen und mich in Kürze wieder melden.
Smooke
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Okt 2010, 19:32

Mensch11 schrieb:

Ingo_H. schrieb:

Mensch11 schrieb:
Er meint vermutlich, er höre keinen Unterschied zwischen 1000 € und 2000 € Lautsprechern. ;)

Wenn er das so gemeint hat bin ich ja beruhigt! :D


Ich nicht unbedingt....


Ich werde mal nach ein paar Alternativen suchen und mich in Kürze wieder melden.


das war doch nur ein Beispiel!

ok danke schonmal
hfaudio22
Stammgast
#14 erstellt: 25. Okt 2010, 19:35

Smooke schrieb:

Mensch11 schrieb:

Ingo_H. schrieb:

Mensch11 schrieb:
Er meint vermutlich, er höre keinen Unterschied zwischen 1000 € und 2000 € Lautsprechern. ;)

Wenn er das so gemeint hat bin ich ja beruhigt! :D


Ich nicht unbedingt....


Ich werde mal nach ein paar Alternativen suchen und mich in Kürze wieder melden.


das war doch nur ein Beispiel!


Das war ja auch nur eine zynische Bemerkung.


Wären denn aktive (Regal-)Lautsprecher eine mögliche Alternative für dich?
Smooke
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Okt 2010, 20:02
Also größere Boxen wären mir schon lieber aber zeig doch mal ein paar Links^^
hfaudio22
Stammgast
#16 erstellt: 25. Okt 2010, 20:14
Hier wäre ein Beispiel wobei es nicht nur um Brüllschränke geht: Aktiv Monitor JB System Am-50
Rade20
Stammgast
#17 erstellt: 25. Okt 2010, 20:44
Hast du denn schonmal über Selbstbau nachgedacht?
Hört sich im ersten Moment vielleicht etwas schwer an, aber man kann sich ja im Baumarkt das komplette Holz zuschneiden lassen und zahlt nur fürs Holz.
Wenn ja dann schau dir doch mal das Viech an.
Das ist auf jeden Fall etwas "Größeres" und eine hohe Lautstärke ist durch den guten Wirkungsgrad auch kein Problem.
Wenns mal etwas hochwertiger werden soll, lässt sich das Viech auch noch mit anderen Chassis upgraden, dazu gibts hier genug Threads.
Die Anforderungen an den Verstärker wären auch nicht sehr hoch, da die Beyma Chassis grade mal 35 Watt RMS vertragen, somit kannste fast jeden Gebrauchten verwenden den du auf dem Markt findest.
schramme74
Stammgast
#18 erstellt: 25. Okt 2010, 20:51
GF No.1

A-8031

Sollte eine Kombi sein die ganz gut funktioniert und mehr als ausreichend Power haben.

Gruß
Tom
-Fabio-
Inventar
#19 erstellt: 26. Okt 2010, 19:10
Wenn du etwas mehr Zeit zum suchen hast kannst du ja mal schauen ob
du an ein Paar Braun LA Sound kommst.

Für meine habe ich mit Reparatur ca. 100€ bezahlt.
Die vertragen 90 Watt bei 8ohm.

Der defekt liegt bei den Sicken der Tieftöner. Auf keinen Fall die Tieftöner
wegwerfen, denn diese kann man reparieren. Ich habe es selbst gemacht,
aber für einen Laien würde ich eine Reparatur vom Fachmann empfehlen.
Ich weiß jetzt aber nicht wie teuer das ist.

Was die Wattzahlen angeht:

Es ist kaum ein Unterschied hörbar ob Lautsprecher 200 oder 400 Watt vertragen.
Doppelte Leitung heißt ein anstieg der Lautstärke um 3db, also so
gerade eben hörbar.
Verlass dich also bitte nicht auf die Wattzahlen.

50 Watt reichen mehr als aus um schon mit einem sehr hohen Pegel Musik
zu hören.

Die LA Sound haben einen Wirkungsgrad um ca. 95db 1w/1m, sind also
bei einem Watt Leistung schon ca. 93db im Abstand von einem Meter laut.
Wenn man dann weiter rechnet:

2 Watt - 96db
4 Watt - 99db
8 Watt - 102db
16 Watt - 105db
32 Watt - 108db
64 Watt - 111db
.....

Man sieht also, dass diese Leistung völlig ausreicht;)

Nochmal zu den Wattangaben der von dir genannten Lautsprecher:

Die sind völliger Schwachsinn;)
Da haben die Hersteller ziemlich geschwindelt.
Man sollte auch nicht auf PMPO, Impulsbelastbarkeit oder Musikbelastbarkeit achten,
denn das sind angaben die für normales Musik hören nicht von Bedeutung sind.
Wenn man etwas kauft sollte man auf RMS, Sinusleistung/belastbarkeit oder Belastbarkeit nach DIN achten.


Hier mal ein Bild wo die LA Sound auch drauf sind.
(der mit dem gelben Tieftöner)




Viele Grüße,
Fabio
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues Soundsystem für PC(Boxen, Kopfhörer, Soundkarte)
nobody_special am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  13 Beiträge
Brauche neues Soundsystem (Boxen)
Nepomuky am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  25 Beiträge
Suche neues Paar Boxen für ca. 2000?
themo am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  18 Beiträge
3-Wege Boxen 1000-2000?
Ford-Driver am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  12 Beiträge
Neues Logitech Soundsystem
darki- am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  25 Beiträge
Welche Boxen nehm ich nur?
roxbury1 am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  10 Beiträge
Welche Boxen sind für mein Zimmer geeignet?
RedWaterGlow am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  24 Beiträge
Boxen
NQ-Aussie am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  3 Beiträge
Boxen und Verstärker für ca. 1000 Euro
hummer2000 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  14 Beiträge
cd-spieler, boxen, was man halt so braucht für guten sound (preisgünstig solltes auch noch sein)
storkstork am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedtorks
  • Gesamtzahl an Themen1.386.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.051

Hersteller in diesem Thread Widget schließen