Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoreciever oder Verstärker? NAD/Rotel

+A -A
Autor
Beitrag
JP23
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Jul 2013, 15:08
Hallo zusammen,
ich möchte meinen nun schon etwas alten Verstärker (metz mecasound 4960) als Hauptverwendeten verstärker ablösen damit er noch ein paar jahre erhalten bleibt

Nun stellt sich mir die oben genannte Frage. Ich würde mich schon gerne ein wenig verbessern von der Qualität.
Als ich nun herum geguckt habe bin ich an mehreren Geräten mehr oder weniger hängen geblieben:

Einmal ist das der NAD Viso 3 (würde mich schon reißen so alles in einem zu haben)
http://www.nad.de/produkte/viso3.php
Allerdings wäre preislich acuh der 326BEE sehr interessant.

Nun bin ich jedoch auch bei der Marke Rotel hängen geblieben. Genauer gesagt bei dem Rotel RA-11 /RA-12. An diesen reizt der eingebaude USB eingang doch wieder sehr gegenüber zu "normalen" Verstärkern. Leider gibt es nicht viele Tests, Erfahrungen zu diesen beiden Geräten.

http://www.audio.de/...taerker-1350771.html
http://www.audio.de/...im-test-1365587.html

Gibt es hier persönlich erfahrungen zu den Verstärkern und geräte dich genannt habe? wie ist der Rotel RA 11 gegenüber dem RA 12? wie ist der RA11 im Hochton? dazu schreiben die leider nix..bass hab ich ja genug weshalb mich das eher interessiert.

Wieviel leistung sollte ich nehmen? sollte man immer etwas "Reserve" haben?
Der kauf soll auch möglichst lange Freude bereiten..
Mein budget liegt bei eigentlich max 650...im notfall auch 100 mehr aber mehr auf keinen fall ...ich möchte halt auch musik ohne Computer hören können. das wäre mit dem rotel und NAD Viso ja möglich.

Die Lautsprecher, die ich verwende sind eigens gebaute Pipe Six Lautsprecher welche recht kräftigen bass haben für ihre größe (vertragen glaube ich 40 Watt). Eingangsquelle ist bisher nur meine ESI juli@ Soundkarte.

Ich wäre euch für eure Hilfestellung und Beratung sehr dankbar da meine Ahnung von der Materie noch recht begrenzt ist.

Mit freundlichem Gruß
Julian
TKCologne
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2013, 16:41
Leider außerhalb deine Budgets. Wäre aber eine überlegung Wert ROTEL RCX 1500

http://www.sg-akusti...C2r7gCFQTMtAodgw0A9g


[Beitrag von TKCologne am 14. Jul 2013, 16:41 bearbeitet]
JP23
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Jul 2013, 17:01
Auch sehr interessant!...müsste ich aber erstmal noch ein bischen draufhinsparen wenns denn keine brauchbare alternative gibt..und obs das angebot dann noch gibt..weil so ists erstmal zuviel..
trotzdem vielen dank
vll äussern sich hier noch andere zu meinen oben aufgeführtet geräten
JP23
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Jul 2013, 14:15
hatdenn keiner diese geräte mal iwo gehört oder weiß etwas darüber??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung - Rotel oder NAD
Zeppelin03 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  5 Beiträge
NAD oder Rotel?
-Sir- am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  15 Beiträge
Welcher Verstärker. Vincent ? NAD ? Rotel ?
wowo.schmidt am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  10 Beiträge
Kaufberatung NAD, ROTEL, DENON
Chimaira am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  12 Beiträge
NAD vs Rotel: Unterschiedliche Klangphilosophie?
Joghurt007 am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  5 Beiträge
kef iq3 mit rotel oder nad
gerald22 am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  6 Beiträge
Welcher Stereoreciever oder Verstärker für 300EUR?
Peter_Pan am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  11 Beiträge
welchen verstärker rotel ra-04 oder nad c 326 bee
md_canton321 am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  5 Beiträge
Rotel oder Nad
charli am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  24 Beiträge
Rotel RA-05 vs. NAD C325BEE
waldy am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedHifinik
  • Gesamtzahl an Themen1.346.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.579