Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


erfahrungsbericht heimanalge

+A -A
Autor
Beitrag
mcnc2012
Neuling
#1 erstellt: 17. Aug 2013, 23:10
ich nutze schon an 2 jahren ein onkyo tx nr-5000e als basis für mein tuhn.
betreib den receiver nicht nur in 5.1 auch in stereo.

hab 2 arten wie ich musik hör , über laptop mit exteren soundkarte.
und analog per schallplatten spieler.
(sat,dvd,blueray hab ich auch aber will ich nicht erwähnen)

hab mir damals den reiver gekauft da ich die philosophie aus der region gefällt.
und die herkunft im übertragenen sinnen die warnehmung abhängig ist von auffassung.
und mittlerweiel viel probiert und immer wieder weitergemacht an verkabelung und alles was es so gibt.
und bin auf den beschluss gekommen das einer der unter strom steht immer wieder ein helles wunder erlebt.
und ich will damit sagen das viel hinein interpriert wird das nicht so ist.
und das kein ende nehmen wird.
männer haben nicht ohne grund eine vorliebe für hifi anlagen.

das gleiche gilt für diverse software player , high end geräte und was es noch so gibt.

ein gutes signal ist nur so gut wie die qualität der hardware ist.
solche sprüche kennt jeder.

was brigt fernsehen wenn du blind bist was bringt hifi wenn du taub bist?
sicher genau soviel wie die ein durchschnitts bürger der vor seiner hifi anlage sitzt.

jeder sollte eigentlich wissen das schall nur luft für den menschlichen ohr ist.
nicht soviel wie was dahinter ist.sonder leerer raum.

jede verkörperung von klang verfälscht die warnehmung!

also als tip von mir:

kauft euch eure anlage nicht nach dem geld was ihr habt sondern nach dem was euch ermessen ist.

nun zum meiner persönlichen einschätzung:

tx nr 5000 e

bass tiefbreich 20-60 herz sanft
bass 60-320 herz schmutzig
mitten 320-990 herz zu schwach
mitten 990-2970 herz zu verwaschen
höhen agressive

ich betreib das ganze system mit naim ovator s-400 boxen.

die eine abstimmung haben die dem mit der lautstärke dem ganzen entgegen wirken.

aber dem grundsignal leider nicht entgegen wirken können.

da hilft nur total destruktion the only solution.

p.s.

und von der programmierung von mancher software abgesehen wie j.river mediacenter.
die wohl dachten das geld den teil der programmierung ersetzt.

p.s. 2

dieses system das ich betreib kostet ca. 24 000 euro , wenns nach anderen ging hätte es 1 million kosten können.

p.s. 3

nicht alles ist gold was glänzt.
Frankman_koeln
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2013, 23:22
Lass mal den Alkohol weg !!
Vielleicht versteh ich dann was Du uns mitteilen möchtest ....
chro
Inventar
#3 erstellt: 18. Aug 2013, 06:33
Servus mcnc2012,

du scheinst hier ein sehr gutes Beispiel zu haben, was ein Raum bewirken kann.

So zumindest interpretiere ich deine Aussagen, mal abgesehen davon das du etwas wirr und ich komischen Stichpunkten schreibst.

Das du bestimmte Klänge/Frequenzen von deinem Verstärker auf ein Defizit dessen beziehst ist etwas abenteuerlich.

Keine Frage, das die Kombination die du da fährst kein Schrott ist

Aber die von dir beschriebenen Eigenschaften, kann man m.M.n allenfalls in der Raumakustik suchen.

Überspitzt ausgedrückt hättest du wohl mehr Klang erreicht, wenn du 6000€ in Raumakustik, 4000€ in LS und 2000€ in Komponenten investiert hättest.

Das hat aber nichts mit der Qualität deiner LS, oder Komponenten zu tun, sondern wie erwähnt mit der Raumakustik. Wäre nicht die erste Anlage im 5-6 stelligen Bereich die sich einfach besch... anhört

Aber gerade deine beschriebenen Defizite im Bassbereich, die verwaschenen Mitten, und der Schrille Hochton. Das lässt sofort vermuten, das der Raum wohl ziemlich viele nicht erwünschte Reflexionen und Moden aufweist, die den gewünschten Musikgenuss überlagern, oder trüben.


Mach doch mal Foto´s von deinen Hörumgebung, dann können dir Leute mit guten raumakustischen Kenntnissen, hier weiterhelfen
(Ich zähle mich nicht zu den Experten, kann allenfalls kleinere Tipps geben, da ich noch am Anfang meiner Erfahrung stehe)

Beste Grüße


[Beitrag von chro am 18. Aug 2013, 06:36 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#4 erstellt: 18. Aug 2013, 06:37
respekt chro, dass du das verstanden hast und neutral geantwortet hast
chro
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2013, 07:54
Danke Ingo

Der TE scheint aber von seinem Ausflug ins Forum nichts mehr zu Wissen
CaptainCoach
Stammgast
#6 erstellt: 19. Aug 2013, 09:02
Ich würd mal behaupten,daß da jemand ein recht vernünftiges Übersetzungsprogramm benutzt. zumindet nach der Grammatik zu urteilen.
~Lukas~
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2013, 09:19
Wow Chro, nicht schlecht, ich habe mir den ersten Post hier jetzt 3/4 mal durchgelesen, aber werde immer noch nicht wirklich schlau draus...
Deine Vermutung mit der Raumakustik etc. ist, so denke ich, eine plausible Erklärung für den Post des TEs, der ja ziemlich unzufrieden klingt, vielleicht meldet er sich ja nochmal und erzählt uns näheres...
Übersetzer? Hm, das müsste schon ein guter gewesen sein, aber ich glaube das nicht...
mcnc2012
Neuling
#8 erstellt: 20. Aug 2013, 19:09
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Streoreceiver mit Blueray & Internetradio
keremsds am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  4 Beiträge
Stereo-Verstärker + DVD-Spieler gesucht!
wunchel am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  6 Beiträge
Yamaha RX-797 und Onkyo TX-8555
zakus am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  3 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher fuer Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver
alex_on_sb am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  23 Beiträge
Stereo-Verstärker fürs PS3 und Sat Receiver + LS
HannesV am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  7 Beiträge
Onkyo TX-8050 und Heco Aleva 200
HeliusFR am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  4 Beiträge
AV-Receiver, der auch für Stereo taugt!
monstersemmel am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  33 Beiträge
Endstufe für Onkyo TX-NR 906
Mark_MK_1978 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  7 Beiträge
Onkyo TX SR308 und Yamaha NS-PA40
carstem122 am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Onkyo TX-NR509
Baumda am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedOhrwurm_SG
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.180