Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für PC + Audio Interface? (Scarlett 2i2)

+A -A
Autor
Beitrag
klau6842
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2013, 14:13
Soweit ich mich erinnern kann wurde mir im Geschäft, wo ich das Audio-Interface "Scarlett 2i2" gekauft habe, empfohlen die Lautsprecher direkt am Interface anzuschließen, jedoch bin ich mir wegen dem Köpfhörer Symbol unsicher ob es überhaupt möglich bzw. sinnvol ist, Lautsprecher direkt am Audio-Interface anzuschließen. Alleine schon wegen des größeren Eingangs...
Andernfalls hätte ich trotzdem vor ein paar ordentliche Lautsprecher für meinen PC zu kaufen...
Dazu müsste ich noch wissen ob ich mir dafür eine Soundkarte zulegen müsste da ich keine habe bzw. nur im Mainboard eingebaut (ASUS P8H67-M EVO)

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

Da ich nicht weiß welcher Preisrahmen mir welche klanglichen Unterschiede bringt tippe ich mal auf 300€ jedoch lege ich mich hier nicht fest...

-Wie groß ist der Raum?

20 m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Aufstellung der Lautsprecher: Egal!
Eventuell könnte ich den Tisch etwas nach links verschieben und links und rechts Standlautsprecher aufstellen falls das empfehlenswerter wäre als 2 Lautsprecher auf den Tisch zu stellen...
Hier ein Bild, darunter Maße:

http://img819.imageshack.us/img819/2191/u2t9.jpg

Distanz von Schrank (links) bis Wand (rechts) ca. 150 cm
Tisch (55x80 cm)

EDIT: Doch nicht egal! Lese die erste Antwort auf dieses Thema!

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Wie gesagt falls Standlautsprecher empfehlenswerter wären würde ich auch solche nehmen. Ich höre auch gerne Musik etwas weiter weg vom PC falls das eine Rolle spielt.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Tischmaße sind angegeben, ansonsten würden mir 30 cm (je Seite) links und rechts vom Tisch zur Verfügung stehen (für Standlautsprecher)

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Würde zur Verfügung stehen, sieht wie ein Würfel aus (25 cm) jede Seite, Kabelende sieht so aus:

http://img837.imageshack.us/img837/8158/ve6n.jpg

(Gehört zu Silvercrest 2.1 Speaker System)
http://i.ebayimg.com...RiVghk7ng~~60_35.JPG

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Hier verstehe ich nicht was gemeint ist ansonsten würde ich sagen momentan keiner?
EDIT: Ich habe hier noch so nen großen alten Receiver rumstehen, doch ich glaube das kann man nicht an einem PC anschließen

Receiver:
http://imageshack.us/a/img821/1949/chqx.jpg
Box:
http://img266.imageshack.us/img266/8853/zc01.jpg
Von dem habe ich je 2 doch bei der anderen großen Box ist der Bass kaputt.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

Musik aller Art (Von Pink Floyd, Led Zeppelin bis zu Basslastigen House-Liedern)
Filme zwar auch, jedoch glaube ich würde mir hier ein 5.1 bzw. 7.1 Surround System empfohlen werden, was warscheinlich einen großen Preisunterschied ausmachen würde, deshalb nicht wirklich notwendig...

-Wie laut soll es werden?

Ordentliche Lautstärke, ab und zu darf der Nachbar mithören Jedoch keine Discolautstärke!

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

Keine Ahnung was hier zu empfehlen wäre...

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Hier verstehe ich wieder nicht was gemeint ist Falls es die Farbe usw. ist, Nein!

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Irgendwelche Lautsprecher von Labtec, kaum 20€ Wert glaube ich Bei Liedern mit viel Bass fing der Subwoofer bei höheren Lautstärken an komisch zu klingen, könnte auch ein Defekt sein.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Würde mal Nein sagen.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

Ich hätte im ersten Augenblick zwar an Online-Bestellung gedacht, jedoch weiß ich nicht wie es da mit der Zuverlässigkeit ist.

Wohnort: Meran, Südtirol, Italien

Möglichkeiten an größere Elektrogeschäfte zu kommen wären in Bozen (MediaWorld bzw. MediaMarkt)
Ansonsten Innsbruck oder Wien. Bei Innsbruck muss ich noch schauen wenn mein Vater das nächste mal dorthin fährt. Ein Geschäft welches ich dort kenne wäre E-Tec (neben MediaMarkt usw.)

Wegen Wien wäre es so, dass meine Schwester innerhalb eines Monats von dort her kommt, jedoch wird sie dann keine Kiste in der Größe einer Waschmaschine mitnehmen können... In diesem Fall max. 50 cm Breite u Höhe würde ich sagen.

Dank im Voraus,
einen besonderen Dank an den der sich alles aufmerksam durchliest
Mit freundlichen Grüßen, Klaus


[Beitrag von klau6842 am 26. Aug 2013, 15:03 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2013, 14:48
Hallo Klaus,

klau6842 (Beitrag #1) schrieb:

Aufstellung der Lautsprecher: Egal!

Eben nicht, davon hängt zu einen nicht geringen Teil die Klangqualität ab.

Auf deinem Bild sehe ich keine Möglichkeit um Standlautsprecher vernünftig aufzustellen.

Hier mal Info´s zu dem Thema http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Gruß Karl
klau6842
Neuling
#3 erstellt: 26. Aug 2013, 14:59

Der_Karl (Beitrag #2) schrieb:
Hallo Klaus,

klau6842 (Beitrag #1) schrieb:

Aufstellung der Lautsprecher: Egal!

Eben nicht, davon hängt zu einen nicht geringen Teil die Klangqualität ab.

Auf deinem Bild sehe ich keine Möglichkeit um Standlautsprecher vernünftig aufzustellen.

Hier mal Info´s zu dem Thema http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Gruß Karl


Vielen Dank für die Auskunft, also wenn das so ist, kann ich natürlich andere Möglichkeiten schaffen. Im Zimmer gibt es ausreichend Platz also kann ich evt. auch alles beliebig verschieben!

Was ich jedoch als erstes wissen müsste wäre das wegen dem Audio-Interface, Soundkarte, Eingang usw... Würde mich sehr darüber freuen wenn ich da mal aufgeklärt werde.
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2013, 16:08
Hallo Klaus,

warum man dir in dem Geschäft dieses "Audio Interface" angedreht hat, weiss ich nicht.

Scheint ja das hier zu sein http://focusrite.de/usb-audio-interfaces/scarlett-2i2, soweit ich das beurteilen kann, richtet sich das an Musiker, aber ich kenne mich da nicht wirklich aus.

Dein Mainboard hat auf jeden Fall bereits einen Realtek® ALC 892 8-Channel High Definition Audio Chip an Board mit Optical S/PDIF out port(s) at back panel, weshalb ich keine Ahnung habe wozu du dieses "Audio Interface" überhaupt brauchst.

Gruß Karl
klau6842
Neuling
#5 erstellt: 26. Aug 2013, 20:31

Der_Karl (Beitrag #4) schrieb:
Hallo Klaus,

warum man dir in dem Geschäft dieses "Audio Interface" angedreht hat, weiss ich nicht.

Scheint ja das hier zu sein http://focusrite.de/usb-audio-interfaces/scarlett-2i2, soweit ich das beurteilen kann, richtet sich das an Musiker, aber ich kenne mich da nicht wirklich aus.

Dein Mainboard hat auf jeden Fall bereits einen Realtek® ALC 892 8-Channel High Definition Audio Chip an Board mit Optical S/PDIF out port(s) at back panel, weshalb ich keine Ahnung habe wozu du dieses "Audio Interface" überhaupt brauchst.

Gruß Karl


Das Audio-Interface verwende ich dazu, Audiosignale vom Mikrofon an den PC zu leiten und dort aufzunehmen. Jedoch wenn ich den Treiber für dieses Gerät verwende, wird das Gerät praktisch zur Soundkarte und jegliche Audiosignale werden nur noch über das Gerät ausgegeben. Das bedeutet ich muss die Lautsprecher an das Gerät anschließen. Falls ich jedoch bei den Lautsprechern die ich nun kaufen möchte keinen Solchen Anschluss habe, was ich mir auch gut vorstellen kann, da so ein anschluss auch nicht am PC existiert, ist das vollkommen egal. Eventuell gibt es einen Adapter? Ansonsten verwende ich das Audio Interface nur für Aufnahmen, nicht um Musik zu hören!
Hosky
Inventar
#6 erstellt: 27. Aug 2013, 10:09
Das Scarlett kannst Du für Deine Zwecke verwenden. ich besitze es selbst und nutze es für Raumakustik-Messungen. Es kann aber ebensogut als externe USB-Soundkarte fungieren. Passende Adapterkabel entweder Kinke auf XLR oder Klinke auf Cinch gibt es in jeder benötigten Ausführung, je nach verfügbaren Eingängen.

Ein fach ein Paar Aktivlautsprecher an die hinteren Klinken-Ausgänge anschließen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 Passivboxen + Verstärker + Audio Interface
Aegnor am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  6 Beiträge
Audio-Interface gesucht
highning am 17.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  3 Beiträge
Suche passendes Audio-Interface
Fluehlingslolle am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  4 Beiträge
KHV für externes Audio Interface?
schattenschritt62 am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 02.10.2016  –  6 Beiträge
Kompakt-Lautsprecher für PC
Atomicman am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  6 Beiträge
Low Budget Lautsprecher für PC
Carrotze am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.09.2015  –  5 Beiträge
Audio Interface als externe Soundkarte - welches?
no_cry am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  4 Beiträge
Lautsprecher für TV mit Audio Ausgang
m0bbed am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  5 Beiträge
Stereo Lautsprecher für PC bis 250?
TreeSquared3 am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  5 Beiträge
Pc-Lautsprecher
robitobi11 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMetrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.756