Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


wer hat Erfahrungen mit denon PMA 2020ae

+A -A
Autor
Beitrag
Bernieboy
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2013, 12:44
Ist das ein gutes Gerät ? Müssen für die neue Medienwelt Anschlüsse vorhanden sein ? Internetradio etc. kann ich doch über den einen neuen Tuner dazu steuern , oder ?
Stereo33
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2013, 20:38
Kurz und knapp, die Cinchanschlüße sollten für alle möglichen (neumodischen) Quellen reichen.
Die Qualität ist sehr gut.

Allerdings würde ich eher zum 1000er oder 1500er Modell tendieren, das sind nicht so hohe Klötze und auch gute Qualität.

Klanglich spielt der Verstärker kaum eine Rolle, und zu so einem teuren Verstärker gehören auch teure Boxen
OliverL87
Stammgast
#3 erstellt: 15. Dez 2015, 10:01
Hallo,

ich möchte den Thread mal wiederbeleben.

Ich möchte mir auch gerne den Denon PMA 2020AE holen.
Zur Zeit gibt es ihn für 1300€, ist das ein guter Preis, oder gibt es ihn iwo günstiger?
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2015, 15:39
Hallo,

wenn es Neuware ist halte ich den Preis für gut.

LG
OliverL87
Stammgast
#5 erstellt: 15. Dez 2015, 16:32
Gebraucht, kaum benutzt.
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2015, 16:43
Der hier http://www.ebay.de/i...p2141725.m3641.l6368

Da würde ich lieber einen Denon PMA-1520AE nehmen.

LG
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 15. Dez 2015, 18:08
ich würde mir keinen Verstärker mehr ohne digitale Anschlüsse kaufen.
in dem Budgetbereich bekommst du auch den Cambridge CX A80
https://www.cambridgeaudio.com/de/products/cx/cxa80

Wer TV, BluRay und Subwoofer anschließen will, sollte eher zu einem AVR greifen.
OliverL87
Stammgast
#8 erstellt: 15. Dez 2015, 20:18
Habe einen AVR, der PMA soll als externe Endstufe dienen und für den Plattenspieler.
basti__1990
Inventar
#9 erstellt: 15. Dez 2015, 20:49
wieso holst du dann nicht einen extra Phono-VV und ein eine leistungstarke Endstufe?
zb http://home.audioblock.de/Endstufe-A-100-Block-Audioblock

Mit 2x 80W@8Ohm ist der 2020AE nicht gerade ein Leistungsbolide.

Was hast du denn für einen AVR und für LS?
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2015, 08:07

OliverL87 (Beitrag #8) schrieb:
Habe einen AVR, der PMA soll als externe Endstufe dienen und für den Plattenspieler.

Warum schreibst du so etwas nicht gleich ?

Da würde ich auch einen Phono Pre empfehlen und so etwas Rotel RB-1572

basti__1990 (Beitrag #9) schrieb:
Mit 2x 80W@8Ohm ist der 2020AE nicht gerade ein Leistungsbolide.

Solche Werte bedeuten einen Schei...

2020ae

Das ist ein 24 kg Brocken, der hat genug Leistung, wenn aber ohnehin schon ein AVR verwendet wird würde ich keinen Vollverstärker kaufen.

LG
basti__1990
Inventar
#11 erstellt: 16. Dez 2015, 08:49
Genau, Hersteller Angaben bedeuten einen scheiß, aber Bilder und Gewicht erzählen mir die volle Wahrheit
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 17. Dez 2015, 08:48
Welchen AVR und welche LS (System) bzw. Subwoofer hast Du?

Spielt der AVR am LImit und hat er schon mal abgeschaltet
oder hast Du nur das Gefühl, es fehlt dem Gerät an Leistung?

Was erhoffst Du dir von einem Verstärker der nur unwesentlich
mehr Leistung hat als ein ordentlich konstruierter AV Receiver?

Mit der doppelten Leistung sind gerade mal + 3 db möglich, das
macht also allenfalls Sinn, wenn man kritische LS hat, die man
ohne Subwoofer bzw. ungefiltert im Bassbereich bei hohen Pegel
betreiben möchte, das ist aber mEn eher die Ausnahme.

Wenn überhaupt nötig, ist eine reine Endstufe also prinzipiell sinnvoller,
wie z.B. die vorgeschlagene Rotel oder etwas aus made in Germany:

http://hifiakademie....g4LjI1LjI1Mi4yMTJ8IA

Das flexible Baukasten System bietet zwei verschiedene Leistungsklassen
und die Option einen DSP zu integrieren und kostet unter 1000€ (neu), dazu
noch ein externer Phono Pre Amp, gute Modelle gibt es ab ca. 100€ und die
sind zu dem meist besser als die Integrierten.
OliverL87
Stammgast
#13 erstellt: 22. Dez 2015, 21:19
Ich hatte da schon den Deal mit dem Denon PMA 2020 gemacht.
Habe ihn für einen guten Kurs bekommen und bin mit dem PMA sehr zufrieden. Die Qualität stimmt einfach; sehr hochwertig.
Meinen Plattenspieler habe ich an dem PMA angeschlossen und nutze nur diesen, wenn ich Platte höre.
Mir ging es auch etwas um die Optik, da dieser gut zu den anderen Denon Geräten passt.

Ich hatte aber auch damals schon die Geräte von Hifi Akademie ins Auge gefasst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer hat Erfahrung mit Denon PMA-655R ???
WOB am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  3 Beiträge
wer hat Erfahrungen mit "kleinen" Stereoverstärkern ala Denon pma 510 bis 200?
Tricoboleros am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  8 Beiträge
Erfahrungen mit Denon PMA 1500AE?
mksilent am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  16 Beiträge
Denon Pma 500 ae
Surroundmaster am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  8 Beiträge
Denon PMA-1500R
Sweet_Nik am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  5 Beiträge
Verstärker Denon PMA 495r: Klang, Qualität...
lowend05 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  3 Beiträge
Nubert?wer hat damit Erfahrungen?
Freakylicious am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
Erfahrungen mit Vollverstärker "Denon PMA 655R"?
In_search_of_Sunrise am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  3 Beiträge
Frage zu denon pma-1500r
Nevermind017 am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit DENON DCD-755?
laby am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  21 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Cambridge Audio
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedbatiko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.361