Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


soundbar oder lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Mike567
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2013, 13:34
fernseher :
LG 42LM620S
reveicer
Clarke-Tech HD4100 FULL HD

budget 500-600 euro

wollte mir eigentlich aufgrund platzmangels eine soundbar ( yamaha ysp 2200 http://www.majdic.at...-schwarz-124494.html ) zulegen... jz hab ich über soundbars nichts gutes gelesen und wollte hier mal nachfragen was eure meinung dazu ist?

bzw. was ihr statt der soundbar vorschlagen würdet? (was für ein verstäker ,boxen , viellt sogar subwoofer)

wohnraumskizze
Wohnraum

frontansicht
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2013, 16:03

jz hab ich über soundbars nichts gutes gelesen und wollte hier mal nachfragen was eure meinung dazu ist?

Dazu gibts auch nicht viel gutes zu sagen. Ich würde sie ausschließlich dann einsetzen, wenn überhaupt kein Platz für normale Lautsprecher vorhanden sind oder Design-Ansprüche weit vor dem Wunsch nach gutem Klang stehen.

Auf der verlinkten Seite siehst du sehr schön ( HIER ), wie angeblich ein Pseudo-Surround erreicht werden soll.
Du wirst bemerken, dass dieser theoretische Raum absolut symetrisch aufgebaut ist. Das ist bei dir überhaupt nicht der Fall, also kannst du diesen Surroundeffekt sowieso vergessen.

Wenn möglich also immer ein paar separate Lautsprecher einsetzen. Die sollten eine ordentliche Größe besitzen, mit winzigen Brüllwürfeln (billige Surroundsets oder wie bei Bose) wirst du auch keinen guten Klang hinbekommen.

Wenn du auf dem Kasten (auf dem der Fernseher steht) seitlich noch etwas Platz hast, dann nimm Kompaktboxen. Ist wenig Platz, könntest du zu Wandlautsprechern greifen, die genau für diese Anwendung (hängend an der Wand) gebaut sind.

Für das Budget fällt mir zZt keine Kombination (aus Verstärker, Lautsprecher und Subwoofer) ein, die ich bedenkenlos empfehlen könnte.


[Beitrag von Amperlite am 07. Nov 2013, 16:04 bearbeitet]
hubsi336
Stammgast
#3 erstellt: 07. Nov 2013, 16:18
Hallo, ich habe im MM vor einigen Jahren mal eine Yamaha SB gehört die mich schon sehr beeindruckt hatte! Allerdings hat das Dingens so um die 1500 Euronen gekostet, verbaut waren neben 2 "Woofern" noch über 30 kleine Chassis die dann irgendwie über Laufzeitverschiebungen gearbeitet hatten. Ich habe mir aber dann doch ein normales 5.1 Set installiert. Die Bedingungen im MM waren auch eher suboptimal aber der Surroundeffekt war verblüffend...
Gruss aus München
Achja, die SB hat sich beim Erstbetrieb auf die Raumakustik eingemessen...


[Beitrag von hubsi336 am 07. Nov 2013, 16:20 bearbeitet]
Hifiheimkino
Stammgast
#4 erstellt: 07. Nov 2013, 19:50
Was soll den gehört werden ?

Nur TV ton oder richtige Film Abende etc
Mike567
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Nov 2013, 07:32
50% TV
20% Sport
und 30 %film...und zur zeit wenn ich einen film anschau... und eine aktionszene abläuft mit ein wenig bass dahinter... ist der ton schrecklich...

und da ich nicht wirklich viel platz habe suche ich halt nach der besten lösung ... und das ganze für max. 600euro

522006_10200806322380989_1157386909_n_189512
thewas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Nov 2013, 09:30
Die großen YSP Soundbars von Yamaha die mit vielen zeitlich unterschiedlich angesteuerten Chassis und Seitenwandreflexionen arbeiten sind für sowas eigentlich klasse, aber bei deinem Raum sehe ich ein großes Problem, wie weit entfernt ist die rechte Wand? Kannst du eine Skizze des Raums machen?
Mike567
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Nov 2013, 09:54
da kommt dann noch meine küche...also die ist dann schon noch ein paar meter weg vom fernseher...deswegen denke ich das ich probleme haben werde ... das beste aus einer soundbar zu holen... bzw. hab ich schon gelesen wenn die wand rechts "fehlt" hört sich das ganze nicht gut an ...
aber mit ... verstärker + 2 lautsprecher ...bekomm ich platzprobleme
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Nov 2013, 10:04
Dann musst du dir eine "normale" Soundbar holen die nicht mir Seitenwandreflexionen sonden psychoakustischen Tricks arbeitet, hier paar Empfehlungen in deinem Preisbereich:
http://www.idealo.de...-dm-90-2-canton.html
http://www.idealo.de...6_-dm-50-canton.html
Mike567
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Nov 2013, 10:25
danke... von der hab ich schon was gelesen... sprengt aber schön langesam das budget

würde ich mir ein 2.0 system zulegen... was würdest du da empfehlen ? ( das ich falls lust und geld vorhanden sind) erweitern könnte...
thewas
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Nov 2013, 10:41
Wieso spengt das das Budget? Du schreibst oben 500-600€ und die zweite vor mir verlinkte Soundbar kostet 399
Mike567
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Nov 2013, 10:51
der raum hat ca. 40 m 2 ... ob die dm 50 da reicht... ?
thewas
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Nov 2013, 11:05
Kommt auf den Hörpegel an, da Amazon ist Rückgabe auch unproblematisch.


[Beitrag von thewas am 08. Nov 2013, 11:05 bearbeitet]
Mike567
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Nov 2013, 13:02
dieser verstärker
http://www.amazon.de/Yamaha-RX-V475...tag=comput0d-21

und links und rechts diese ls...

http://www.amazon.de/Dali-Zensor-Re...s=dali+zensor+1

bin ich bei 600 euro... wär das okey oder ist das keine gute zusammenstellung? kenn mich ja nicht wirklich aus... :-/
Mike567
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Nov 2013, 10:57
ich hab jz mal alles nachgemessen...und wollte nochmal nach eurer meinung fragen...

ich hab bis jz überlegt... die dm 90.2 zu nehmen...das geht sich aber nicht aus....
vom platz her würde sich dann noch die
yamaha ysp 2200 ausgehen... mit der bar vorm fernseher und den sub im fach darunter...

2.te möglichkeit.... verstärker + 2 ls... und da würden sich die

dali zensor 1 ausgehen... links und rechts...

http://www.amazon.de...ywords=dali+zensor+1

die frage...wenn eine links bei da wand...und die 2te rechts unter einen regal stehen... hat man da probleme...oder wär das okey?

1450966_10200836995267792_892456062_n
Hifiheimkino
Stammgast
#15 erstellt: 13. Nov 2013, 13:52
ich würde bei dem Erstwunsch einer Soundbar bleiben....

am besten eine wo du den TV direkt drauf stellen kannst.um ein einheitliches Bild der Ordnung zu bekommen

Im punkto Soundbar bin ich meist eher vorsichtig unterwegs...

wir haben hier wirklich viel gehört...von C wie canton über M & O wie Magant und Onkyo bis Y wie Yamaha

völlig überzeugen konnte uns nur die Quadral Magique....

Robost gefertigt...dazu sehr edel... die einzige soundabr auf dem markt die ein vollwertiges 3 wege System beinhaltet. klanglich enorm gut --und-- dazu auch pegelfest.

Ausserdem Bluetooth mit aptx und vieles mehr...


mag sein das andere User hier, dies anders beurteilen würden.

Ich empfehle dir, ruhig mal ein blick auf das teil zu werfen.
Amperlite
Inventar
#16 erstellt: 13. Nov 2013, 15:26

Mike567 (Beitrag #14) schrieb:
die frage...wenn eine links bei da wand...und die 2te rechts unter einen regal stehen... hat man da probleme...oder wär das okey?

Hauptproblem ist die Unsymetrie links/rechts. Du hast links die Wand als harte Reflexionsfläche, rechts nichts. Damit wirst du aber einfach leben müssen, sofern du nicht den ganzen Raum umstellen willst.
Das betrifft aber sämtliche Lautsprecher - ob Soundbar oder Regal-LS. Ein (möglichst dicker) Basotect-Absorber an der Wand (Lautsprecherhöhe, zwischen Regal und Vorhang) könnte etwas Linderung verschaffen.


2.te möglichkeit.... verstärker + 2 ls...

Willst du dauerhaft bei Stereo bleiben? Würde dich der Verstärker stören? Falls du nicht mehrere Quellen betreiben willst, böte sich der Kauf eines Aktivlautstprechers natürlich an.
Mike567
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Nov 2013, 17:13
würde ich eine soundbar nehmen... würde ich die soundbar vor den fernseher legen und sub halt ins fach unten...

bei avr + 2 ls...

würde ich die ls links und rechts aufstellen... receiver + verstärker links und rechts hinter den fernseher... da würde ich noch immer umschalten können...

und falls es sinn mach... damit ich noch auf 2.1 kommen kann... einen sub ins fach darunter... falls es so einen flachen gibt der leistbar ist...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1. bzw. Soundbar - Budget 1000?
Brain1986 am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  7 Beiträge
Soundbar
Axelfoldy am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 09.11.2016  –  9 Beiträge
Suche 2.1 oder Soundbar
marcelkl16 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.12.2015  –  6 Beiträge
Welche Soundbar?
Ghostrider1987x am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  10 Beiträge
Soundbar / 2.0 Boxen ohne Receiver
Alex1o23 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  5 Beiträge
Soundbar vs Stereoboxen. tipps bitte
indecline am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  2 Beiträge
Soundbar oder avr mit Stereo boxen
Torbus am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  14 Beiträge
Soundbar oder Satelliten?
Fraukerr am 18.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  2 Beiträge
Ersatz für Soundbar: kleines Zimmer, kleines Budget
sevsto am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  30 Beiträge
Suche aktiv Subwoofer zur Unterstützung meiner Yamaha YAS 101 Soundbar
johann-008 am 21.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha
  • Canton
  • Quadral
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedRobhut
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.912