Alter Reciever Verkauft - Neuer Defekt und nicht Lieferbar - Alternative! Denon X-1000

+A -A
Autor
Beitrag
Maxim2010
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2013, 18:48
Hallo,

ich habe meinen alten Onkyo 313 Reciever verkauft und heute kam über Amazon der neue Denon X-1000 an.
Schon während des Einstellungsmenüs, ging dieser Ständig einfach aus und die Leuchte Blinkte auf.
Auch wurde das Einmessmirco nicht erkannt, stattdessen ging er wieder einfach aus.
Etwas Recherche im Netz sowie des Handbuches lassen auf einen Defekt hinweißen.

Bei Amazon gibt es den X1000 nun erst wieder in einem Monat.

Solange kann und möchte ich nicht warten, und wo anders Bestellen kommt mom. auch nicht in Frage, da es ja auch etwas dauert bis ich mein Geld von Amazon wieder habe.

Amazon bietet mir nun an ein anderes Gerät auszuwählen, was dann verrechnet wird.

Nun die Frage:

welches Alternativ Modell kann zum Denon X1000 empfohlen werden.
Wichtig wäre mir, dass es auch Internet Radio hat und ich meine Musik Streamen kann.
Auch eine hochwertige Einmessfunktion wäre toll.
Preislich sollte es im Segment des Denon bleiben. (ca.300€)

Ich betreibe nur 2 Standlautsprecher, weiter werden in naher Zukunft nicht dazu kommen.

Danke

Evtl. kann jemand etwas zu den Fehlern sagen?
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2013, 19:20
Hallo,

Yamaha RX-V475

LG Beyla
Maxim2010
Stammgast
#3 erstellt: 28. Dez 2013, 19:30
Hallo,

ich habe jetzt nochmal alle Kabel ab und angesteckt sowie einen Werksreset gemacht.....seltsamer Weiße ging jetzt die Komplette Ersteinstellung, auch die Einmessung lief korrekt ab.

Bin nun etwas verunsichert, woran es gelegen haben könnte....werde wohl erstmal sehen wie lange es gut geht.
Maxim2010
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2013, 11:54
Heut morgen wieder die selben Probleme....ich bin arg Sauer auf Denon

Also bleibt mir nur der Yamaha 475 als Alternative?

Schade eigentlich....

lohnt sich evtl. noch 50€ draufzulegen und somit noch etwas besseres zu finden.

Also bis 350€??? (z.b Pioneer VSX-923-K)


[Beitrag von Maxim2010 am 29. Dez 2013, 12:04 bearbeitet]
sail67
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2013, 12:10
Hi
kann es sein, das beim ersten mal verkabeln ein Lautsprecherkabel einen Kurzschluss verursacht hat? Reicht schon eine einzelne Litze die + und - brückt. Dann geht der Receiver ist die Schutzschaltung.

Ich meine nun scheint es ja zu funktionieren, nachdem Du neu verkabelt hast.

Gruss
sail67
Maxim2010
Stammgast
#6 erstellt: 29. Dez 2013, 12:15
Ja, aber heut morgen nun wieder nicht...er geht normal an und leitet mich durch die Einstellungen, sobald ich das Einmessmikro anstecke (so wi er es verlangt) passiert gar nichts, also er erkennt es nicht und geht kurz darauf aus.

Wenn ich das ganze Einstellverfahren überspringe geht er nach einigen Sekunden dennoch aus....die Rote Lampe blinkt...laut Handbuch wäre er nach dem Blinkzeichen zu Warm...was aber nicht sein kann, da er gerade mal 5min an war.

Schicke ihn jetzt über Amazon zurück, bringt mir ja auch nicht viel...

Jetzt muss ich entweder den Yamaha nehmen oder warten bis mein Geld zurück ist und den Denon wo anderst bestellen.

Bin halt nur grad ein gebranntes Kind, wer weiß ob das beim nächsten Modell nicht wieder kommt?!
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 29. Dez 2013, 12:24
Da hast du einfach Pech gehabt, JEDER Hersteller hat eine gewisse DOA-Quote. Scheinbar hast du jetzt so ein Gerät erwischt. Wenn Denon Geräte generell betroffen wären, würde sich das bei Amazon sehr schnell auswirken, bei den Mengen die gerade verkauft werden.
An deiner Stelle würde ich den einfach an Amazon zurück schicken und das Geld zurück fordern (du müsstest ja noch in den 30 Tagen drinnen sein die Amazon bietet). Und den X1000 bei Redcoon für 271€ inklusive Versand kaufen.
Einen besseren AVR bekommst du gerade für das Geld nicht.
Gidian
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2013, 12:54
Amazon zahlt das Geld in der Regel binnen Tagen zurück. Da muss man nicht lange warten.
Ich wollte mir neulich auch den X1000 kaufen und habe bei Media Markt gefragt, ob die den gleichen Preis machen wie Amazon. Wäre kein Problem gewesen. Und den Redcoon-Preis als Referenz werden sie auch akzeptieren.
Also einfach mal vor Ort nachfragen und dann gleich im Laden ausprobieren, ob alles funktioniert.

Gruß

Gidian
Maxim2010
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2013, 13:03
Danke,

habe ihn gerade bei Redcoon für 271€ nocheinmal gekauft, hoffe diesmal geht alles gut.
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2013, 13:13
Kann mir gerade einen Kommentar nicht verkneifen, obwohl ich mich mit AV-Receivern nicht auskenne: Je mehr Spielereien in einem Gerät verbaut sind und der Preis möglichst billig sein soll, je mehr leiden Haptik, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Deshalb wäre weniger manchmal mehr (nicht nur bei Hifi) und man sollte sich immer hinterfragen ob man denn wirklich alles braucht was technisch machbar ist...
streifenkauz
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2013, 00:28

Maxim2010 (Beitrag #4) schrieb:
Heut morgen wieder die selben Probleme....ich bin arg Sauer auf Denon

Also bleibt mir nur der Yamaha 475 als Alternative?

Schade eigentlich....

lohnt sich evtl. noch 50€ draufzulegen und somit noch etwas besseres zu finden.

Also bis 350€??? (z.b Pioneer VSX-923-K)

Wieso eigentlich schade? Allein vom Hörensagen?
Wenn einem ein bestimmtes Modell aus optischen oder sonstigen Gründen nicht zusagt ist das eben so.
Mir gefällt aus verschiedenen Gründen der Yamaha besser als der Denon. Bei anderen ist das vielleicht andersrum.
Will damit sagen das Leute die sich gerne ein eigenes Bild machen genau dieses tun sollten um dann zu entscheiden.


[Beitrag von streifenkauz am 30. Dez 2013, 00:40 bearbeitet]
Maxim2010
Stammgast
#12 erstellt: 30. Dez 2013, 16:29
Weil der Yammi kein Internetradio hat, sonst wäre es der geworden...Optik ist mir nicht ganz so wichtig, ich möchte halt für mein Geld das Beste Preis/Leistungsverhältniss.

mfg
streifenkauz
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2013, 18:29
Was meinst du mit "kein Internetradio"?
Maxim2010
Stammgast
#14 erstellt: 30. Dez 2013, 18:34
Laut Internet Recherche hat der 475 kein Internetradio, was mir selber seltsam erschien, da ja der 473 das auch schon hatte.

Letztendlich ist es auch egal, der Denon ist aktuell bestellt, sollte das aber wieder ein Blindgänger sein, hätte sich das Denon ding erledigt und ich würde einen der Yammis testen.
streifenkauz
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2013, 18:44

Laut Internet Recherche hat der 475 kein Internetradio, was mir selber seltsam erschien, da ja der 473 das auch schon hatte.

Hatta natürlich auch.

..ich möchte halt für mein Geld das Beste Preis/Leistungsverhältniss.
Das bietet der Yammi auch.
Wenn der Denon wieder einen Defekt aufweisen sollte hast du wirklich ein gutes Händchen beim Bestellen.


[Beitrag von streifenkauz am 30. Dez 2013, 18:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Reciever
Peter_Pan am 17.06.2003  –  Letzte Antwort am 20.06.2003  –  23 Beiträge
AV-Receiver als Upgrade für Denon AVR X-1000 gesucht
Peter.1997 am 04.09.2017  –  Letzte Antwort am 19.11.2017  –  69 Beiträge
Canton Sub 8 defekt, neuer oder Alternative
Justus666 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  9 Beiträge
Denon X-1000 + neue 2 Standlautsprecher
HUe am 26.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  13 Beiträge
Neuer (alter) Verstärker
duesentrieb am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  3 Beiträge
Neuer alter Verstärker gesucht
mrm1st3r am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  34 Beiträge
Alter oder neuer verstärker bis max 700 ?
Erico1982 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  72 Beiträge
Neuer Sub bis 1000?
Soundfreaky am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker
furlinger am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  12 Beiträge
alter Marantz oder neuer Yamaha
kaibenobi am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.206 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedsop123
  • Gesamtzahl an Themen1.386.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.645

Hersteller in diesem Thread Widget schließen