Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sucher Stereoverstärker für UP-Radio

+A -A
Autor
Beitrag
frestyle
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jan 2014, 18:15
Hallo,

Ich hoffe ich bin hier im Richtigen Unterforum wenn dem nicht so sein sollte bitte ich den Fred in das richtige Unterforum zu verschieben.

Wie im Titel schon geschrieben wird ein kleiner süßer Stereoverstärker für ein UP Radio gesucht.

Es ist im mom egal welches UP-Radio, da B&J, Berker, Gira oder sonst ein Hersteller, die Seriösen gaben alle eine Ausgangsleistung von 2x2W an.

An dem Radio sollen aber EVID C4.2 oder EVID C8.2 betrieben werden. Welche von den zweien weiss ich jetzt auswendig nicht mehr genau aber bleibt sich auch relativ egal da beide 8Ohm haben und eine Nennbelastbarkeit von 30W.

So jetzt würde ich einen Stereoverstärker suchen welcher High-Level input besitzt zur Not kann man ja auch mit High-Lowadaptern arbeiten. Ich hätte an echte 15-25W RMS pro Kanal gedacht.

Er sollte klein Unauffällig und iwo versteckbar sein, am liebsten mit automatischer ein/abschaltung wenn Signal am Eingang anliegt, da keines des Radios über einen Trigger/Remoteausgang verfügt.

Bausätze sind auch gerne willkommen, es sollte sich aber in einem Preislich bezahlbaren rahmen bleiben.

Ich bedanke mich schon einmal im vorraus für eure Hilfreichen Antworten.
mintwurm
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 10. Jan 2014, 22:42
Ich habe eigentlich keine Ahnung von der Materie vor kurzem aber genau so ein Gerät in die Finger bekommen:

http://www.amazon.de...ds=engiveaway+smsl+b

Das ist ein kleiner Stereo Verstärker mit einer Leistung von 2x25W . Als Laie finde ich die Klangqualität super. Kein Brummen, kein Knacken beim Einschalten. Das Gerät ist angenehm klein und wird höchstens lauwarm.

Achtung: Ein Netzteil wird nicht mitgeliefert, aber ein Adapter 3.5mm auf Cinch liegt bei.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Jan 2014, 09:37
Moin

Ich frage mich, warum bei solchen Installationen fast immer gepfuscht und auf Teufel
komm raus versucht wird möglichst alles für lau zu bekommen, obwohl ich die Lsp.
sogar für ganz schön teuer halte, aber die sind ja sicherlich schon gekauft worden.

Rechnet man mal die Lsp., den Verstärker und das UP Radio zusammen ist man
ganz schnell bei etwa 350 bis 400€ , eine stolze Summe wie ich finde für so ein
zusammen gebasteltes System, was nicht wirklich viel kann.

Vielleicht ist ja noch etwas zu retten, dafür benötigt man aber etwas detailliertere Angaben.

Saludos
Glenn
frestyle
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jan 2014, 14:13
Wieso gepfuscht?

Relativ gepfuscht. Ne Leerdose im Fliesenspiegel ist vorhanden --> sprich UP Radio wegen Optik

Ja Genau LS sind vorhanden und auch eingebaut, aber ich sag mal LS und dann noch das Radio lieg ich preislich bei nicht ganz der hälfte deiner Preisvorstellung.

Welche genauen angaben brauchst du denn noch?

LS sind verbaut, ein "Stauraum" in der Decke ist vorhanden wo der AMP untergebracht werden kann.

Den Datenblättern der Radios ist zu entnehmen das alle Stereo ausgänge haben mit insgesamt 2x2W und alle Radios 8Ohm geeignet sind. VVA gibt es bei keinem.

Testweise hatte ich einen LS an dem UP Radio von B&J, um einiges runderes Klangbild als mit dem orginalen Brüllwürfel und die 2W reichen schon für Zimmerlautstärke aber der Tiefgang geht noch etwas ab und die Lautstärke könnte auch noch ein wenig angehoben werden
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Jan 2014, 16:22

frestyle (Beitrag #4) schrieb:

Wieso gepfuscht?


Weil ein UP Radios nicht für die Nachrüstung eines zusätzlichen Verstärkers vorgesehen sind, genau so wenig sollte man
aus verschiedenen Gründen keine zusätzliche Lsp. an so ein UP-Radio anschließen, wenn man es trotzdem macht, ist das
für mich halt Pfusch auch wenn Du das vielleicht etwas anders siehst, daher darfst Du es auch gerne "gebastelt" nennen.


frestyle (Beitrag #4) schrieb:

Ne Leerdose im Fliesenspiegel ist vorhanden --> sprich UP Radio wegen Optik


Eine Leerdose ist ja wohl das mindeste was ich vorausgesetzt habe und ein UP Radio gefällt mir optisch jetzt nicht wirklich,
von den beschränkten Möglichkeiten mal ganz abgesehen, wer aber dies bzgl. keinerlei Ansprüche hat, der wird mit sowas
sicherlich zufrieden sein, für mich grenzt das halt an Körperverletzung, dann verzichte ich lieber komplett auf Musikberieselung.


frestyle (Beitrag #4) schrieb:

Ja Genau LS sind vorhanden und auch eingebaut, aber ich sag mal LS und dann noch das Radio lieg ich preislich bei nicht ganz der hälfte deiner Preisvorstellung.


Okay, die Lsp. sind wie vermutet da, ich hatte im Internet nach den Preisen geschaut und das waren halt die Preise die ich auf die Schnelle gefunden
habe, wenn Du nicht ganz die Hälfte bezahlt hast (ohne den Verstärker), dann ist das doch schön für Dich, besser wird es dadurch aber auch nicht.


frestyle (Beitrag #4) schrieb:

Welche genauen angaben brauchst du denn noch?


Um welchen Raum handelt es sich?
Ist ein Smartphone, PC bzw. Tablet vorhanden?
Ist ein 230V Anschluss im "Stauraum" vorhanden oder lässt sich sowas nachrüsten?
Ist Internet bzw. W-Lan vorhanden?


frestyle (Beitrag #4) schrieb:

VVA gibt es bei keinem.


Natürlich nicht, deshalb spreche ich ja auch von einer Bastellösung, ist halt relativ günstig, mehr aber auch nicht!


frestyle (Beitrag #4) schrieb:

Testweise hatte ich einen LS an dem UP Radio von B&J, um einiges runderes Klangbild als mit dem orginalen Brüllwürfel und die 2W reichen schon für Zimmerlautstärke aber der Tiefgang geht noch etwas ab und die Lautstärke könnte auch noch ein wenig angehoben werden


Du darfst entscheiden, eine ordentliche Lösung die allerdings etwas mehr kostet oder das UP Radio
mit den EVID oder die komplette Bastellösung mit UP-Radio, EVID und einem separaten Verstärker!

Je nach dem wie Du dich entscheidest kann ich Dir vielleicht weiter helfen oder eben nicht, weil ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann.

Saludos
Glenn
frestyle
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2014, 21:13
ok dan einigenen wir uns auf Bastellösung.

LS sind vorhanden und die Dose auch, ich brauch nur ein radio.

Badezimmer dürfte sich zwischen 13 und 15 qm² gross sein

230V ist vorhanden, Wlan auch, braucht aber keiner ich will nur radio.

wenn es geht möchte ich nur nen kleinen amp der etwas die ausgangsleistung erhöht
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Jan 2014, 21:48
Neue Lsp. wollte ich Dir ja gar nicht aufschwatzen, aber da Du die Bastellösung bevorzugst,
für die es mMn nicht mal eine technisch ordentliche Lösung gibt, lehne ich mich zurück und
schaue mal was bzw. ob überhaupt noch was kommt, viel Glück und fackel die Bude nicht ab.

Saludos
Glenn
HeiBoy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Sep 2014, 10:10
Hallo Zusammen,

ich greife das Thema mal auf.

Ich habe die erfragte Lösung bei mir "mal" installiert.
Also das Gira an diese Endstufe Connrad Raveland XCA-200 angeschlossen.
An der Endstufe hängt ein Canton InCeiling 625.

Also klingen tut das schon mal sehr gut! (mehr als ausreichend für ein Bad)

Nur, und jetzt kommt mein nicht Wissen zum Vorschein:
Wenn das Radio aus ist, bekomme ich ein fettes Brummen.
Das kommt vom Radio. Denn wenn ich das Radi von der Endstufe trenne, brummt es nicht mehr.

Was kann ich machen, dass das Brummen nicht mehr auftritt?


LG
HeiBoy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Suche] Stereo-Anlage mit analogem Radio-Sucher
Bennomat am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  3 Beiträge
stereoverstärker
thomas1994- am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  7 Beiträge
Gira Up Radio mit Verstärker und Lautsprecher
ReXXton am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  5 Beiträge
Stereoverstärker möglichst kompakt mit integriertem Radio gesucht
feurigerschmelzofen am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  4 Beiträge
FM-Radio /Lautsprecher für Decken oder UP Montage gesucht
manoloxxl am 16.04.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  4 Beiträge
sucher Verstärker+CDP ~ 400? für nuBox 381
Rowman am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  22 Beiträge
gebrauchter Stereoverstärker
haeybel am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  12 Beiträge
kaufberatung stereoverstärker
hikl am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  9 Beiträge
Kaufberatung Stereoverstärker
Funpower_ am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  7 Beiträge
welcher stereoverstärker
szymon am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Raveland

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedgeronimo261
  • Gesamtzahl an Themen1.345.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.235