Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Hinweise zu Verstärker-Typ, HifiBerry und Problem unverständlicher Sprache bei Filmen

+A -A
Autor
Beitrag
amuelder
Neuling
#1 erstellt: 04. Mrz 2014, 13:47
Hallo,

wir werden in den kommenden Wochen in die eigenen vier Wände ziehen. Dabei plane ich gerade wie ein mögliches Setup aussehen könnte. Das ganze ist (für mein laienhaftes Verständnis) recht komplex. Über Ratschläge, Tipps und Meinung wäre ich sehr dankbar.

Ausgangslage:
- Lautsprecher: Es gibt zwei sehr alte Canton MB Quart One. Nicht besonders groß oder hochwertig. Aber erfüllen ihren Zweck. Und sollen aus Kostengründen nicht ersetzt werden.
- Verstärker: gibt es, dank unserer Katze, die vor 2 Jahren drüber ge****** hat, nicht mehr. Bis dato hatte ich einen alten Sony Stereo-Verärker.
- TV: Wir haben einen Samsung UE46D6500.
- Musik/Video: Hier kommt ein ATV2 mit XBMC zum Einsatz. Im Hintergrund läuft eine NAS mit Filmen, Serien, Musik und Fotos.
- Es gibt noch eine Digibox-Box für Kabel. In der neuen Wohnung wird es einen Sat-Receiver für Schüssel geben.
- Zur Musik: wir hören überwiegend Querbeet, 80er, und viel Klassik.
- Fazit: aktuell hören wir Musik und Filme über die Fernseh-Lautsprecher. Nicht gerade gut, aber günstig.

Ziel/Wunsch:
- Ein Setup, welches gleichermaßen für Musik als auch Filme passend ist. Tagsüber hören wir ausschließlich Musik, Abends schauen wir mehr Serien und Filme (oft von der NAS).
- Da nur für die Musik XBMC über den TV etwas "zuviel des Guten" ist, denke ich über eine Musik-only Alternative nach. Aktuell favorisiere ich einen HiFiBerry mit Volumio. Aber hier fehlt mich noch Raspberry Pi Erfahrung und die Kenntnis, woran ich den HiFiBerrry geschickterweise anschließe. Dazu später mehr.
- Als Vertärker denke ich aktuell über den Onkyo TX-RN525 nach. Aber genau das ist eine vollkommene Bauch-Entscheidung.
- Zukünftig möchte ich das ATV2 gegen ein RasPi mit XBMC ersetzen, da die Internet-Anbindung zu langsam für Filme über ATV ist. Und das RasPi auch 1080, anstelle der 720 des ATV2 kann.

Offene Punkte:
- Wenn HiFiBerry, dann welchen? Den Analogen oder den Digitalen? Analog -> Cinch an Verstärker Line-In? Oder zusätzlicher DAC und dann an den Verstärker?
- Der Onkyo ist ein 5.1 Verstärker. Wir haben in absehbarer Zeit nicht vor auf 5.1 Boxen aufzurüsten. Also käme hier auch ein Stereo-Verstärker in Betracht. Aber ich vermute, da viele Filme der NAS in Dolby Surround abgemischt sind, daß vielleicht ein 5.1 Verstärker "besser" auf 2.0 down-mixen kann. Stimmt das überhaupt? Oder macht da ein Stereo-Verstärker mehr Sinn?
- Wir haben oft das Problem, daß die Sprache bei vielen Filmen zu leise ist. Während bei den Action-Sequenzen man Angst hat, daß unser Kleiner gleich auf der Matte steht und mit brüllt. Ich habe in einigen Foren gelesen, daß man die Einstellungen am TV anpassen soll. Ich werde es jetzt noch einmal probieren, aber irgendwie hat's bisher nichts gebracht. Hilft hier ein A/V-Verstärker überhaupt?
- Der Verstärker hat genügend Eingänge für Sat-Receiver, ATV2, HiFiBerry, evtl. BR-Player und kann dann über HDMI an den TV das Bild weitergeben. Oder gibt es eine geschicktere Alternative?

Ich denke, daß umreißt es zunächst. Für Verbesserungsvorschläge bzw. Hinweise bin ich auf jeden Fall dankbar!

Grüße
Andreas
amuelder
Neuling
#2 erstellt: 05. Mrz 2014, 16:33
Ich habe den Titel angepasst, in der Hoffnung, daß jemand mir weiterhelfen kann. ;-)

Nachtrag: Eine konkrete Skizze vom Raum kann ich noch nicht liefern. Ich weiß noch nicht, wie es aufgestellt werden soll. Wir ziehen erst Ende des Monats ein. Und für eine detaillierte Planung hat die Zeit leider noch nicht gereicht. Der Raum hat ca 20qm.

Die Anlage soll ins Wohnzimmer. In dem Esszimmer als auch auf dem Balkon soll Musik noch leise zu hören sein. Idee: Beim Abendessen bzw. Grillen noch leichte Musik im Background. Ich habe nicht vor die Nachbarn mitzubeschallen.

Wohnzimmer

Nachtrag 2: Budget ca 250,- EUR für den Verstärker allein.


[Beitrag von amuelder am 05. Mrz 2014, 17:39 bearbeitet]
amuelder
Neuling
#3 erstellt: 06. Mrz 2014, 08:09
Nach weiterer Recherche in diesem Forum:

Es scheint als würden die meisten hier günstige Stereo-Verstärker immer noch A/V-Verstärkern vorziehen. Wie gesagt, uns kommt es eher auf guten Stereo-Klang an, als Surround-Sound.

Von daher überlege ich gerade ob das eine Alternative wäre:
Onkyo A 9155 oder Denon PMA 520
Und dafür ein paar dieser dieser Deluxecable DACs.

Das wäre bei gebrauchten Verstärker immer noch in meinem Budet.

Was denkt Ihr?
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2014, 08:12

amuelder (Beitrag #3) schrieb:
Nach weiterer Recherche in diesem Forum:

Es scheint als würden die meisten hier günstige Stereo-Verstärker immer noch A/V-Verstärkern vorziehen.

Da hast du aber nicht sehr gründlich recherchiert.

Wie gesagt, uns kommt es eher auf guten Stereo-Klang an, als Surround-Sound.

Ein AV Receiver kann beides, klar gibt es bei "billig" Komponenten Defizite.

Was denkt Ihr?


Mit 250€ springst du sowieso nicht weit, hier würde ich einen gebrauchten AVR mit den Features deiner Wahl bevorzugen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprechern für Raspberry Pi + Hifiberry
mex_ am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  4 Beiträge
Passivboxen für HiFiBerry AMP+
modtastic am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.08.2015  –  20 Beiträge
Suche Verstärker und mehr...
spontan am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  5 Beiträge
Suche Verstärker Kaufberatung
damihi am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  18 Beiträge
Suche Verstärker
Värsterker am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  36 Beiträge
suche verstärker
remix709 am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  7 Beiträge
Party Kaufberatung - komplette Anlage für Sprache und Musik
matimfurla am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  2 Beiträge
Suche Einbaulautsprecher und Verstärker
fuxc am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  2 Beiträge
Welche LS und welcher Typ für 16m² Raum
Blaualge am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  6 Beiträge
Boxen für HifiBerry/Raspberry Pi 2
Aquilinus am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • MB Quart
  • Denon
  • Samsung
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766