Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel RA 972

+A -A
Autor
Beitrag
Tichon
Neuling
#1 erstellt: 25. Okt 2004, 18:19
Hallo
ich hatte mich schon mal in diesem forum über Verstärker
informiert. Habe dann zum Nad C 350 tendiert. Aber noch nicht
entschieden. Habe meinen Denon 757 noch mal mit Kontaktspray
bearbeitet und siehe da. Trotzdem muß was passieren.
Jetzt habe ich die einen Rotel Ra 972 bei ebay gesehen.
Kann jemand was zu diesem Verstärker sagen?
Ich habe leider keine Möglichkeit Rotel Verstärker zu hören.
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2004, 22:48
Hallo Tichon!

Den Verstarker habe ich selber nie gesehen oder gehört, aber laut Zeitschrift Audio soll der RA-972 ein ziemlich gutes Teil sein.
Audio 2002/6: "Mit recht hoher und stabiler Leistung erlaubt der Rotel einen grossen Spielraum bei der Wahl der Lautsprecher."
Er hat: Kopfhörerausgang, abschaltbare Klangregler, kann 2 Lautsprecherpaare betreiben, hat Fernbedienung, 6 Hochpegel Eingange (Tape1, Tape2, Tuner, CD, Aux1, Aux2), aber leider kein Phono (weiss nicht ob Du darauf Wert legst).
Ich hoffe, dass ich Dir etwas weitergeholfen habe, mehr weiss ich leider auch nicht viel, Sorry!

MFG
Ungaro
hartjen
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Okt 2004, 13:08
Hallo Ungaro,

du scheinst genauer über den RA 9722 Bescheid zu wissen, daher hätte ich eine kurze Frage an dich zu den Boxenpaaren: Bei einigen können sie nur im Wechsel geschaltet/betrieben werden. Weißt du, wie das bei diesem Rotel aussieht? Wäre klasse, wenn du mir da weiterhelfen könntest. Eigentlich suche ich den passenden Verstärker für ein Paar Infinity Kappa 80, und dabei wurde mir meistens zu Rotel oder NAD geraten (wg. stabiler Leistung), was dann bei NAD der C370 wäre, bei Rotel gibts noch keine konkrete Modellempfehlung, daher die Nachfrage. Wenn ich mich nicht ganz täusche, liegt der RA 972 bei 60W pro Kanal, geraten wurde mir eher zu 100W an 8 Ohm. Ob er da reichen wird? Die neuen Modelle würde ich nicht bezahlen können.

Schöne Grüße
Jan
Ungaro
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2004, 16:40
Hallo Tichon!

Du schreibst:
"kurze Frage an dich zu den Boxenpaaren: Bei einigen können sie nur im Wechsel geschaltet/betrieben werden."

Meinst Du damit A, B, bzw. A+B Lautsprecherausgange?
Sorry, aber ich bin jetzt gerade bei der Arbeit, werde ungefahr um Mitternacht Zuhause sein, dann werde ich mal nachschauen.
60 Watt Leistung sollte schon ausreichen. Die Leistungsangaben von Rotel werden manchmal sehr locker gehandelt, also es könnte auch mehr in dem Verstarker sein, als "nur" 60 Watt. Auf jeden Fall werde ich heute Nacht für Dich noch nachschauen, was ich so noch rausfinden kann!

MFG
Ungaro
hartjen
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Okt 2004, 16:53
Hallo Ungaro,

ja, genau wie du sagtest: A, B und entscheidend A+B, da ich in einem seltsam zweigeteilten Raum höre, wo ein zweites Paar mir enorm helfen würde (da die zweite Anlage nicht so schnell kommen wird). Klasse, wenn du nachschauen könntest.

Bis morgen
jan
Ungaro
Inventar
#6 erstellt: 26. Okt 2004, 21:29
Hallo Hartjen! (Sorry, vorhin hab' ich Dich Tichon genannt, hab' halt nicht aufgepasst! ) Wo ist er überhaupt?

Also was den Verstarker angeht, habe ich gute Nachrichten für Dich! Hab' gerade nachgeschaut, und er hat 'ne Drehschalter, den Du auf OFF, A, B, oder A+B schalten kannst, also es ist kein Problem für ihn zwei Raume zu beschallen!
An deine Stelle würde ich zugreifen, was soll er denn kosten, wenn ich fragen darf? Neupreis: 770 Euro
Paar Daten noch für Dich:
Breite: 44 cm, Höhe: 9 cm, Tiefe: 35 cm, Gewicht: 7 kg

MFG
Ungaro
TSstereo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Okt 2004, 21:40

Tichon schrieb:
Hallo
ich hatte mich schon mal in diesem forum über Verstärker
informiert. Habe dann zum Nad C 350 tendiert. Aber noch nicht
entschieden. Habe meinen Denon 757 noch mal mit Kontaktspray
bearbeitet und siehe da. Trotzdem muß was passieren.
Jetzt habe ich die einen Rotel Ra 972 bei ebay gesehen.
Kann jemand was zu diesem Verstärker sagen?
Ich habe leider keine Möglichkeit Rotel Verstärker zu hören.


Hi,
da hast Du alle Infos.

Einfach auf "Hauptseite","Informationszentrum", "Biblothek", "ausgelaufene Modelle" und dann auf RA 972 und dann gibt es sogar unten die komplette BDA als pdf.

http://www.rotel-hifi.de/

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 26. Okt 2004, 21:43 bearbeitet]
hartjen
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Okt 2004, 13:37
@ Ungaro,

danke für's nachschauen. Klingt alles so, als wäre er genau passend für mich. Über den Preis kann ich noch nichts sagen, da der erst in ein paar Tagen feststehen wird.

@TSstereo

...und der Tipp war perfekt, da steht ja nun wirklich alles bis auf die Bauzeit (oder hab ich das übersehen?).

Was mich noch etwas stutzig gemacht hat, ist das für meinen Geschmack relativ geringe Gewicht. Dachte bisher immer, daß ordentlich und vor allem dauerhaft Leistung auch immer gleichbedeutend mit einem Gewicht von mindestens 10+x Kilo wäre. Interessiert mich speziell wegen meiner Boxen, da hat man mich ganz schön panisch gemacht.
Ungaro
Inventar
#9 erstellt: 27. Okt 2004, 13:53
Hallo Hartjen!

Ausgangsleistung wird nicht im Kilo gemessen
Natürlich braucht man für grosse Ausgangsleistung auch dementsprechend schweren Netzteil, aber da würde ich mir keine Sorgen machen! Rotel weiss, was er tut!
Ich werde mich gleich nach dem Baujahr erkundigen!

Bis dann:
Ungaro
Ungaro
Inventar
#10 erstellt: 27. Okt 2004, 13:57
Hallo wieder!

Der Rotel 972 wurde von 2000 bis 2001 gebaut (laut Rotel.com Archive)

MFG
Ungaro
hartjen
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 27. Okt 2004, 15:06
Mann, bist du schnell. Beeindruckend!
Ungaro
Inventar
#12 erstellt: 27. Okt 2004, 15:12
Ich tue was ich kann, und hoffe, dass ich Dir etwas weitergeholfen habe!
hartjen
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Okt 2004, 15:18
Oh ja, das hast du, ich danke SEHR!
Ungaro
Inventar
#14 erstellt: 27. Okt 2004, 15:22
Nichts zu danken, habe gerne geholfen! Wünsche Dir viel Spass mit deinem Neuen Verstarker! Gegebenfalls Erfahrungen posten, würde mich freuen!

MFG
Ungaro
TSstereo
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Okt 2004, 15:43

Ungaro schrieb:
Hallo Hartjen!

Ausgangsleistung wird nicht im Kilo gemessen
.....


Endlich mal einer der es sagt. Danke

Siehe manche "sinnvollen" ebay-Texte.

Gruss
Thomas

@hartjen: schon gekauft das gute Stück?
Ungaro
Inventar
#16 erstellt: 27. Okt 2004, 15:56
Hallo Thomas!

Danke für die Zustimmung!

Klamotten aus Otto Katalog? Hifi von Ebay? Nee Danke!

MFG
Ungaro
hartjen
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 27. Okt 2004, 16:01
@TSstereo

Nein, der Termin im großen Auktionshaus läßt mich noch zappeln. Mal sehen, ob ich Glück habe. Aber wo wir schon dabei sind: Habbt ihr ungefähr eine Vorstellung, was man für so ein Gerät anlegen sollte bzw. bis wo es noch Sinn macht? Bei solchen Fragen krieg ich immer ein schlechtes Gewissen, aber da fehlt mir schlicht und einfach die Erfahrung.

Und was du bezüglich "sinnvoll" meintest: Ich bin in diesen Bereichen bekennend ahnungslos, heißt ich versuche ein Neueinsteiger in die "höheren" Dimensionen zu werden. Ohne Ahnung kauft es sich aber schlecht. Deswegen hab ich hier im Forum öfters probiert, genau solche Informationen oder Beratungen zu bekommen, aber was mir da für ein Mist zurückgeschrieben wurde... Natürlich sind nicht alle so, aber das war zum Teil haarsträubend und wirklich wirklich ärgerlich. Daher auch mein ehrlicher Dank, wenn sich jemand die Mühe macht.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Okt 2004, 16:10

Ungaro schrieb:
Hallo Thomas!

Danke für die Zustimmung!

Klamotten aus Otto Katalog? Hifi von Ebay? Nee Danke!

MFG
Ungaro


der war gut

Sehen, Anfassen,Hören ist beim Kauf angesagt.

Gruss
Thomas
Ungaro
Inventar
#19 erstellt: 27. Okt 2004, 16:10
Hallo Hartjen!

Preis hangt sehr vom Zustand des Gerates ab. Wenn er im guten Zustand ist, dann würde ich höchstens 300 Euro dafür ausgeben. Für 400 bekommst Du schon einen neuen Rotel, zwar ohne Fernbedienung, aber immerhin!

MFG
Ungaro
Ungaro
Inventar
#20 erstellt: 27. Okt 2004, 16:13
Hallo Thomas!

Ich sage nur: DANKE!

MFG
Ungaro
TSstereo
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 27. Okt 2004, 16:16

hartjen schrieb:
@TSstereo

Nein, der Termin im großen Auktionshaus läßt mich noch zappeln. Mal sehen, ob ich Glück habe. Aber wo wir schon dabei sind: Habbt ihr ungefähr eine Vorstellung, was man für so ein Gerät anlegen sollte bzw. bis wo es noch Sinn macht? Bei solchen Fragen krieg ich immer ein schlechtes Gewissen, aber da fehlt mir schlicht und einfach die Erfahrung.

Und was du bezüglich "sinnvoll" meintest: Ich bin in diesen Bereichen bekennend ahnungslos, heißt ich versuche ein Neueinsteiger in die "höheren" Dimensionen zu werden. Ohne Ahnung kauft es sich aber schlecht. Deswegen hab ich hier im Forum öfters probiert, genau solche Informationen oder Beratungen zu bekommen, aber was mir da für ein Mist zurückgeschrieben wurde... Natürlich sind nicht alle so, aber das war zum Teil haarsträubend und wirklich wirklich ärgerlich. Daher auch mein ehrlicher Dank, wenn sich jemand die Mühe macht.


Hi,
vorab, ich kaufe kein Hifi in ebay. Nur ab und zu mal Vintage CD Player, weil ich die nebenbei sammle.

Aber wenn es sein muss, nagut.

Meine Meinung: der wird eh wieder "überteuerd" rausgehen.
Ist ein tolles Gerät, aber in ebay wird zur Zeit alles "übertrieben".

Was da für Preise für Geräte gezahlt werden.

Und wenn man die Neupreise kennt, habe viele ältere Stereozeitschriften mit Testlisten der 80'er und 90'er.

Gib mal den Link durch, zum schauen was da angeboten wird, Text,Bilder,Verkäufer.

Auf jeden Fall vor der Entscheidung überDein Höchstgebot immer wieder mal schauen was so von Rotel noch angeboten wird. Suchbegriff über HIFI, alles: Rotel RA*

Und den Verkäufer vorher kontaktieren. Klare Fragen stellen. Über die Antwort, wenn eine kommt, und deren Inhalt kann man sich auch schon ein Bild vom Verkäufer machen.

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 27. Okt 2004, 16:17 bearbeitet]
hartjen
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Okt 2004, 16:22
Gnade, ihr habt ja recht...Wenn ich bedenke, wie lang ich wahrscheinlich mit dem Gerät leben werde - und ich meine leben!, jeden Tag, und immer wieder, weil du wichtig bist für die Musike und ich mich freuen will - dann ist so ein Kauf so entsetzlich seelenlos.

Aber immerhin gibt's ihn mit 2 Jahren Garantie...
...und ich brauchte das Geld...

Ich hoffe, ihr versteht

Schöne Grüße
Jan
hartjen
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 27. Okt 2004, 16:24
...schau ihn dir mal an

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT

Bis morgen
Jan
Ungaro
Inventar
#24 erstellt: 27. Okt 2004, 16:26
An Hartjen!

Gut, gut, aber sei vorsichtig!
Ich kenne das Gefühl, bin gerade auf der suche nach einen neuen Endstufe!
TSstereo
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 27. Okt 2004, 16:36

Ungaro schrieb:
An Hartjen!

Gut, gut, aber sei vorsichtig!
Ich kenne das Gefühl, bin gerade auf der suche nach einen neuen Endstufe!


Ich auch

Aber bei Händlern.

Ich gebe das was ich suche in Varianten und unter verschieden Stichworten z.B. bei www.google.de ein un d lasse suchen.

z. B. so: Endstufe second* Hand* € und dann den jeweiligen Hersteller.

Ihr glaubt nicht was die Händler so alles auf Ihren Hompages haben.

Und das mit Garantie und Beratung, wenn auch nur telefonisch.

Dauert zwar länger und ist mühsammer aber macht für mich auch mehr Sinn.

Das Angebot in ebay für das was ich so suche ist sowieso mau.
Wird immer schlimmer. Früher haben noch etl. Hififreaks Ihre Geräte dort verkauft, wenn was neues anstand. Da gab es noch Angebot und auch gute Typen.

Heute wollen die meisten nur noch Kohle machen. Und da haben die das sogenannte "Highend" auch enddeckt.

Siehe Dein Satz zu: Leistung und Kg- Angabe.

Gruss
Thomas
TSstereo
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 27. Okt 2004, 16:41

hartjen schrieb:
...schau ihn dir mal an

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT

Bis morgen
Jan


ok, der Verkäufer scheint lt. Profil ok zu sein. ist bestimmt ein Händler der seine Inzahlungnahmen als privat verkauft. Machen viele.Warum auch nicht.

Ich würde als realistisch 150 Euronen ausgeben. Dafür geht der aber nicht raus. Wird sicher bei 250 Euronen landen.

Der Versand ist natürlich heftig. 24 Euronen

Bis 20kg verlangt die Post versichert 13,00 Euro.

Bei so einem Versandkostenwucher biete ich eh nie kaufen.

Gruß
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 27. Okt 2004, 16:42 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#27 erstellt: 27. Okt 2004, 16:52
Hallo Thomas!

Danke für die Hilfe, aber (genauso, wie Du) gehe ich lieber selber von Handler zu Handler, und wenn ich Infos brauche, dann kommt Internet ins Frage. Vielleicht wird es auch 'ne neue Endstufe sein, ich schwanke jetzt zwischen Myryad Z Series und Rotel. Brauche aber erstmal noch etwas Geld, mal sehen!

MFG
Ungaro
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel Ra-01 ?
vampirhamster am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  2 Beiträge
MA RS8 + ROTEL ra 1062 + ROTEL rdv 1062?
tartila am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  3 Beiträge
Rotel RA-840BX3 und Nubert NuWave 3
sid45 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  3 Beiträge
Alternative zu Rotel RA-935BX
ulab am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  7 Beiträge
ROTEL RA-980BX
formae am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  5 Beiträge
Rotel RA-10 vs. NAD 316BEE
DerDaniel84 am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  11 Beiträge
Standlautsprecher für Rotel RA-820BX3
limax am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  2 Beiträge
Rotel RA-05 vs. NAD C325BEE
waldy am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  3 Beiträge
rotel ra-1 vs rotel ra-2
majordiesel am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  8 Beiträge
Rotel RA-10 Erfahrungen?
Schyschka am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • NAD
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 121 )
  • Neuestes Mitglieddanecro
  • Gesamtzahl an Themen1.344.909
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.929