Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel RA-03 Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
JanJ
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2006, 22:15
Hallo,

der Rotel RA-03 Verstärker gefällt mir an sich ganz gut vom Aussehen her, der Ausstattung und den Daten.
Hat den jemand? Taugt der was? Würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinungen darüber sagen könntet.

Gruß, Jan
van_loef
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2006, 06:02

JanJ schrieb:
Hallo,

der Rotel RA-03 Verstärker gefällt mir an sich ganz gut vom Aussehen her, der Ausstattung und den Daten.
Hat den jemand? Taugt der was? Würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinungen darüber sagen könntet.

Gruß, Jan


Hallo JanJ,

besitzen tue ich ihn nicht, aber gehört habe ich ihn schon an verschiedenen LS.
Klanglich hat er mir ganz gur gefallen wobei ich der ansicht bin das der RA-03 hell abgestimmt ist.
Ist aber Geschmacksache.
Preis/Leistung find ich i.O.

Gruß
vanloef
JanJ
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Feb 2006, 18:21

van_loef schrieb:
Klanglich hat er mir ganz gur gefallen wobei ich der ansicht bin das der RA-03 hell abgestimmt ist. Ist aber Geschmacksache. Preis/Leistung find ich i.O.


Hm, richtig hell? Also ohne ein bisschen Wärme? Meine Monitor Audio GR 10 Lautsprecher sind ja verhältnismäßig nüchtern, klar und sauber. Ich weiß nicht, ob dann ein heller Verstärker zu einen etwas "sterilen" Gesamteindruck führt...

750 Eier für einen Verstärker sind ja auch nicht gerade wenig.
van_loef
Stammgast
#4 erstellt: 06. Feb 2006, 06:32
Hallo JanJ,

Am besten mal zu Hause probehören.

Ist ja wie gesagt Geschmackssache. War halt mein Eindruck.

Gruß
vanloef
Gramaleif
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Feb 2006, 11:21
Hallo Jan,

bei mir versorgt der RA-03 ein Paar Canton Karat M90 DC. Letzteren wird gern ein analytischer Klang bescheinigt. Mit dem Rotel klingen sie sehr ausgewogen: schön räumlich, warm und vor allem sehr präzise. Ich bin (zumindest in der Preisklasse und an den Lautsprechern) sehr zufrieden mit dem Rotel. Und was den Preis betrifft: Frag den Händler Deines Vertrauens mal nach dem Endpreis, der Verstärker sollte deutlich unter 700 zu bekommen sein.

HTH
Gramaleif
chun-schneider
Stammgast
#6 erstellt: 06. Feb 2006, 12:39
Hab den kleinen Bruder, den RA-01 von heller abstimmung kann man da nicht reden. Ok ist kein Bassbrummer wie Denon, aber schön kontrolliert mit einem hauch wärme.

mfg
onload
Stammgast
#7 erstellt: 06. Feb 2006, 13:40
Hi,

ich habe den Rotel RA-1070 und ich finde den eigentlich nicht zu hell. Da habe ich schon "strahlendere" Sachen gehört und ich bin ja ein Amp-Junkie (Kauf-Verkauf-Fanatiker).

Ich persönlich empfinde Rotel als eher warm abgestimmt und mit einer großen Bühne. Ich bemängele, dass bei der großen Bühne die Instrumente etwas verwischen. Hab das aber nur beim 1070 und bein 1062 gehört. Andere Rotels habe ich noch nicht so lange testen können....

Winkz
ON
whatawaster
Inventar
#8 erstellt: 06. Feb 2006, 16:06
Hallo,

ich habe auch den RA-01 und würde ihn auch nicht als zu hell bezeichnen. Der Audio Analogue Puccini, den ich zur Zeit verwende ist deutlich wärmer abgestimmt, aber dem wird ja nachgesagt, dass er einem Röhrenamp zum verwechseln ähnlich klingt, aber das habe ich nur an mehreren Stellen gelesen, mir selbst konnte ich davon kein Bild machen.
Aber auch der Rotel ist IMO ein super Amp. Aber wie gesagt müsstest du ihn dir anhören. Vielleicht reicht auch der kleine RA-01 für deine Bedürfnisse aus und vom Klangcharkter werden die beiden so unterschiedlich nicht sein.
Bei diesem Budget solltest du aber auch andere Geräte in Erwägung ziehen. Da wäre z.B. der Creek A50i um 750 Euro, oder ein Atoll IN50 oder IN80, oder evtl. auch ein NAD C352.
Das Geld das du ausgeben möchtest ist schon eine recht passable Summe, deshalb sollte die Anlage gut überlegt sein.

Ich stelle auch oft solche Fragen hier im Forum z.B. im Zusammenhang mit LS, aber irgendwie muss auch ich akzeptieren, dass man die Antorten wirklcih nur als einen groben Anhaltspunkt nehmen kann. Auf Nummer Sicher geht man eben nur, wenn man selbst probehört.

Schöne Grüße

Peter
JanJ
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Feb 2006, 21:50
Vielen Dank euch allen erstmal für eure Einschätzungen. Ich hab auch ein bisschen ein schlechtes Gewissen, weil ich so sehr nach dem Design gehe, aber das ist mir halt einiges wert und der Rotel würde auch gut zum Hifidelio passen (der übrigens auch als CD Player sehr passabel klingt). Bei mir ist wichtig, 2 Paar LS anschließen zu können und vor allem auch das Design. Silber, relativ edel und möglichst flach. Viele Verstärker sehen mir da etwas billig aus, z.B. auch die Camebridgeverstärker mit ihren ovalen, nach Plastik aussehenden Knöpfe und Schaltern.
Der Rotel RA-01 kommt wegen der fehlenden Fernbedienbarkeit nicht in Frage und der RA-02 ist dann gar nicht mehr so weit weg vom RA-03.

An sich bin ich ja ein großer Fan von dem T+A PA 1230 R (der muss wohl auch von guter Qualität sein, da es den praktisch nie gebraucht bei Ebay zu kaufen gibt: also wer ihn hat, gibt ihn nie wieder her) - das ist sozusagen vom Design her mein Lieblingsverstärker. Aber der ist nun wirklich zu teuer.

Wahrscheinlich ringe ich noch eine Weile mit mir.

Gruß, Jan
Opium²
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2006, 21:16
hi,
ich habe 2 canton LE109 und einen AS 120 SC.
Könnte ich den Sub auch an einen RA 04 anschließen?
danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker Rotel RA-03
atari-junkie am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Rotel RA 1060/1062; Erfahrungen benötigit
DerOlli am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Rotel RA-12
Dominic1 am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  61 Beiträge
Rotel RA 01/02 als Vorverstärker?
Lahnfreak am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  4 Beiträge
ROTEL RA 01 -> CD-P ?
andallthatcouldhavebeen am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  3 Beiträge
ROTEL RA-980BX
formae am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  5 Beiträge
Rotel RB 03
rudibmw am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  7 Beiträge
Amp. Rotel RA-01/RA-02
Horus am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  2 Beiträge
Rotel RA-1062 empfehlenswert?
popy117 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  15 Beiträge
Suche alternative zu Rotel RA-11 (mit digitalem/optischen Eingang)
Benjadikt am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • NAD
  • Canton
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.250