Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mein erstes PC Soundsystem

+A -A
Autor
Beitrag
rolubo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2014, 14:18
Hallo liebe Community,
ich bin neu hier und auf der Suche nach einem Soundsystem für meinen PC.
Ich geh mal den Fragebogen durch...

Budget: 100-200 Euro

Raumgröße: ca. 20 m²

Mein Zimmer: Zimmer
Die Möbel umstellen kommt für mich nicht in Frage,ich könnte hinter mir auf dem Aktenschrank oder vor mir auf dem Schreibtisch oder unter dem Schreibtisch links was hinstellen.

Das System soll hauptsächlich zum Musik hören vom PC/Internet-Radio sein. Ich höre sehr viel Handsup, House, Trance und manchmal Linkin Park.

Hab bis jetzt ein High End Headset von Sennheiser. Ist super zum zocken und Musik is auch richtig gut damit,aber auf dauer unbequem. Also keine Lautsprecher, Subwoofer, Verstärker etc. vorhanden.

Habe mich in den letzten 2 Tagen sehr sehr viel informiert und bis jetzt finde ich interessant:

1.) EDIFIER S330D 2.1 Lautsprechersystem (Boxen link,rechts auf Schreibtisch, Subwoofer links unter Schreibtisch) ,
das Edifier S530D ist mir zu teuer,da ich definitiv unter 200 Euro bleiben will

2.) Nubert nuBox WS-201 (hinter mir auf Aktenschrank) ,da wurde allerdings fehlender Bass ohne Subwoofer kritisiert ,
könnte aber für meine Musikrichtungen ausreichen.

3.) eine andere der Nubert nuBox hinter mit auf dem Aktenschrank

Das ganze soll für die nächsten 10 Jahre halten.Würde mich über Tipps/Hilfen/Meinungen freuen.

Gruß,
rolubo


[Beitrag von rolubo am 12. Apr 2014, 14:21 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Apr 2014, 14:32
Ganz ehrlich? Bei dem begrenzten Budget würde ich persönlich eher in einen Kopfhörer
investieren als in ein mittelprächtiges Soundsystem.

Welches Headset von Sennheiser hast du denn?

Der Audio Technica ATH-M50 könnte passen,
ggf. Beyerdynamic COP oder DT770 Pro.

Falls du unbedingt nach Lautsprechern suchst, würde ich
mich nach aktiven Nahfeldmonitoren umsehen, ggf.
Samson Media One 4a (149€)
ESI aktiv 05 (198€)
M-Audio BX5 D2 (179€).
rolubo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Apr 2014, 15:54
Erstmal Danke für deine Hilfe MCS. Kopfhörer brauche ich definitiv nicht,bin ja mit meinem Headset hoch zufrieden. Ich suche definitiv nach Lautsprechern. Bei den Nahfeldmonitoren gefallen mir die ESI aktiv 05 und die M-Audio BX5 D2.
Dazu,aber einige Fragen:
Warum immer 2 Stück?Lohnt sich das bei mir überhaupt?Ich kann die eh nicht weit auseinander stellen,
da wär max. 1/2 Meter Abstand möglich auf dem Schreibtisch.

Kann ich mich bei Nahfeldmonitoren auch weiter links im Raum aufhalten (wo ich manchmal Fitness mache) ?

Brauche ich einen Subwoofer? Und wenn ja ist der Unterschied zwischen EDIFIER S530D und S330D wirklich so groß, dass sich 100 Euro mehr lohnen?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Apr 2014, 16:09
Auch bei nur 0,5m Abstand der Lautsprecher zueinander bekommst du
eine passable klangliche Bühne und Ortbarkeit hin, wenn du die Lautsprecher
richtig ausrichtest (die Schallwandler sollten auf die Ohren ausgerichtet sein).

Ja, du kannst dich auch weiter links aufhalten, dir bricht dann jedoch die
klangliche Bühne zusammen. Aber bei diesem Einsatzzweck ist das glaube
ich sowieso nicht primär wichtig, sondern soll nur als Motivation/ Hintergrundbeschallung
dienen.

Einen Subwoofer wirst du nicht unbedingt brauchen, die aktiven Monitore spielen an sich schon
tief genug. Falls dir die Bassmenge nicht reichen sollte, könntest du den Bass entweder
via Softwareequalizer am PC anheben oder eben einen separaten Subwoofer bauen/ kaufen.
Ein ordentlicher Subwoofer kostet jedoch auch dementsprechend.

Bezüglich der Edifier Systeme kann ich nichts sagen.
rolubo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Apr 2014, 09:59
Alles klar,vielen Dank. Werde mir dann die M-Audio BX5 D2 bestellen. Soweit ich das sehe brauche ich noch ein Kabel um die Dinger an meinen PC an zu schließen. Ich hätte gern symmetrische Signalübertragung (soll Vorteile haben, weil Störsignal gefiltert wird). Ist das richtig ?
Oder hat das irgedwelche Vorteile, falls ich über XLR statt TRS anschließe?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Apr 2014, 10:07
-MCS-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Apr 2014, 10:13
Ach ja, wenn du die Lautstärke nicht über den Computer, sondern über einen echten
Regler regeln willst, brauchst du sowas und stattdessen
dann dieses und dieses Kabel.
RockabillyGreg
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Apr 2014, 10:17

Das Kabel, welches du benötigst


Das ist nicht geeignet, da der Spliss nur 20cm beträgt.
Das da wäre dafür besser.


[Beitrag von RockabillyGreg am 13. Apr 2014, 10:18 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Apr 2014, 10:21
Tatsache. Hatte ich doch glatt übersehen.
rolubo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Apr 2014, 10:28
Hatte den Spliss auch gerade bemerkt.Da waren die XRS wohl eher als Eingänge gedacht. Aber das passt perfekt und ist sogar günstiger. VIELEN DANK IHR BEIDEN!


[Beitrag von rolubo am 13. Apr 2014, 10:29 bearbeitet]
rolubo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Apr 2014, 11:05
Mir ist gerade noch was eingefallen.Gibts auch so nen Y-Adapter der aus einem 3,5mm Klinkeneingang 2 macht ohne,dass das Signal schwächer wird oder links rechts trennt? Damit ich am PC gleichzeitig meine Monitore und Headset haben kann und nicht immer umstöpseln muss.


[Beitrag von rolubo am 13. Apr 2014, 11:05 bearbeitet]
RockabillyGreg
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Apr 2014, 11:08
Klar, den. Ich habe ihn auch im Einsatz an meinem Laptop.
rolubo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Apr 2014, 11:18
sauber
rolubo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Apr 2014, 15:23
Also,das ganze Paket ist heute gekommen und hab gleich alles verkabelt inklusive dem Y-Kabel mit meinem Headset. Und der erste Eindruck war...omg was ist das für ein Schrott..war total geschockt,kein Bass,kein Pegel,Scheiss Qualität. Dann das Y-Kabel rausgenommen und Lautsprecher direkt angeschlossen und BOOOM hauts mich weg. Musik gleich 3 mal so laut, Qualität um ein vielfaches besser und man hört den Bass!

Fazit:
Die Lautsprecher sind wirklich gut(manchmal vllt zu gut,man hört jede Unsauberkeit,falls die Qualität der Datei nicht top ist).

Der Bass ist sehr präzise,aber schwach, man muss den Pegel schon n bisl hoch stellen um nen aktzeptablen Bass zu erreichen (wobei ich nicht wirklich viel Bass brauche)

Das Y-Kabel ist totaler Schrott... hat den Bass und die Quali fats komplett gekillt und die Lautstärke mehr als halbiert(hab verglichen mit Y-Kabel mit doppelter Lautstärke und war nicht annähernd so laut wie ohne Y-Kabel)
langsaam1
Inventar
#15 erstellt: 15. Apr 2014, 15:31
- wie ist der Anschluss wo das Y-Kabel in die Soundkarte geht bezeichnet?
- als was hat die Soundkarte das Y kabel "erkannt"?
denn es ist schon ein Unterschied ob als Kopfhörer oder Line Out
rolubo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Apr 2014, 16:26
Bezeichnet ist der Eingang mit "Front Out",daneben gibts noch "Mic" und "Line In".
Wenn ich das Kabel reinstecke darf ich selbst wählen zwischen "Kopfhörer" und "Lautsprecher", ich wähle Lautsprecher.
Hab eben nochwas probiert:
Kopfhörer aus dem Y-Kabel raus,nur Lautsprecher drin->alles supi
Kopfhörer dazugesteckt ->alles leise und scheisse


[Beitrag von rolubo am 15. Apr 2014, 16:27 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 15. Apr 2014, 17:56
Sieht so aus als wäre deine Soundkarte ziemlich kritisch, was die angeschlossene Last angeht.
Anscheinend bricht der Bass bei niederohmigen Quellen, wie dem Kopfhörer, zusammen.
Future30
Stammgast
#18 erstellt: 15. Apr 2014, 19:13
Hey, sag mal kannst du mir was zum Grundrauschen sagen. Hörst du was, wenn die Boxen an sind aber kein Ton rauskommt? Wie weit sitzt du weg?
rolubo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Apr 2014, 19:23
Ja es gibt definitiv ein Grundrauschen,es ist sehr leise,aber man hörts wenn man drauf achtet.Außerdem ist ist es kein konstantes Geräusch sondern mal ein klein wenig lauter,mal ein bisl leiser Ich sitze ca. einen halben Meter vor den Lautsprechern.
Unter Gerätemanager->Audiocontroller steht "Realtek High Definition Audio",deswegen nehme ich an das ist eine onboard Soundkarte von Realtek. Wäre gern bereit was in ne neue Soundkarte zu investieren,falls das was bringt.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 16. Apr 2014, 04:18
Ob es klanglich etwas bringt, kann nicht ohne weiteres gesagt werden.
Ich würde da ggf. einen FiiO E17 (gibt es bei mp4nation für 100€) nehmen,
der bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Ggf. kannst du aber auch mit einer anderen Soundkarte à la Soundblaster
zuerst von Amazon testen, um sie dann ggf., wenn sie nichts bringt, umzutauschen.
rolubo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Apr 2014, 10:23
Lohnt sich bei meiner Anlage überhaupt so ne teure Soundkarte? Hab gehört die Realtek hd onboard sind schon ziemlich gut.

Ist eine interne oder externe besser (zB. wegen Rauschen, da externe weiter weg von Störungen ist) oder ist eine Abdeckung wichtig wegen Abschirmung?

Und hat jemand Empfehlungen bis 100 Euro? Möchte mein Headset und meine Lautsprecher anschließen (evt. über Y-Kabel, falls das dann geht). (Fernseher läuft über HDMI)

Wie wären die hier?
Asus Xonar DX 7.1

Crative Sound Blaster Z


[Beitrag von rolubo am 16. Apr 2014, 11:45 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 16. Apr 2014, 14:45
Extern wäre besser, da weniger anfällig auf interne Störgeräusche des Computers.

Ich habe dir mal welche 'rausgesucht, an die du dein Headset als auch deine Lautsprecher
anschließen könntest:

http://www.amazon.de...F8&psc=1&s=computers

http://www.amazon.de...s=externe+soundkarte

http://www.amazon.de...s=externe+soundkarte

Ich würde wohl die zweite nehmen (Asus U7), da man bei jener das Mikrofon direkt an
der Soundkarte regeln kann. Gleiches gilt für die Lautstärke des Kopfhörers.
Future30
Stammgast
#23 erstellt: 16. Apr 2014, 15:37
zum Thema Soundkarte... aj man hört einen unterschied. Ich habe auch relatek onboard sound.Mein bruder hat ne Creative fatality titanium oder so. Das gibt nen hörbaren Unterschied. Lohnt sich. Wird aber für Musik eher ne Asus nehmen.
rolubo
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Apr 2014, 21:40
ok,lohnt sich die Asus Xonar U7 für mich? Hab ja keine 7.1 Anlage.Nur 2 Lautsprecher und ein normales Gaming Headset(kein 5.1/kein 7.1, 16 Ohm Impedanz).

Ich benutze das headset praktisch jeden Abend für Counter Strike(kann im Moment Gegner ganz gut orten) und den restlichen Tag für Musik die Lautsprecher.
Ich bin nur etwas verwundert über diese Vorschläge, weil ich diese Soundkarten in Tests/Vergleichen gar nicht gesehen hab. Sicher ,dass die Asus Xonar U7 das richtige ist?


[Beitrag von rolubo am 16. Apr 2014, 21:41 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 17. Apr 2014, 05:34
Der Mehrkanalton wird bei der U7 vor Allem über einen Audioausgang (Spdif) an einen
AVR geleitet, muss man nicht nutzen.
Hinten hat sie ganz normal Cinch Stereoausgänge (für deine Lautsprecher).
Auf der Vorderseite die Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer.

Ich finde die U7 gerade deshalb praktisch, da du mit einem Druck auf das Wählrad zwischen
Kopfhörer und Lautsprecher umschalten kannst. Außerdem kannst du über jenes Wählrad auch
die Lautstärke regeln.
Die Mikrofonlautstärke kann auch über separate Tasten auf der Gerätefront geregelt werden.

Ich finde, das sind recht gute Eigenschaften.

Ich würde in deinem Fall wohl zur U7 greifen.
Future30
Stammgast
#26 erstellt: 17. Apr 2014, 06:51
http://www.amazon.de...ywords=asus+xonar+dx

Auch ne sehr gute Karte, die völlig ausreicht. Man braucht keine 130 Euro Soundkarten. Is aber keine Exteren Sounkarte.
rolubo
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 17. Apr 2014, 10:59
Gibt es bei der U7 auch die Möglichkeit zwischen Headset und Lautsprechern zu wechseln über Software oder beide gleichzeitig? Hatte nämlich vor die externe Soundkarte,wo ja immerhin 4 Kabel drinstecken(2headset,1lautsprecherkabel,1 USB) hinter meinem PC zu verstecken.

Habe übrigens ein MS7728 Mainboard

Werde wahrscheinlich die U7 und DX bestellen und schauen was besser läuft.

Kann ich dann beim Einbau der Asus Xonar DX einfach die alter Soundkarte aus dem Mainboard nehmen und die neue reinstecken?


[Beitrag von rolubo am 17. Apr 2014, 11:19 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 17. Apr 2014, 13:54
Bei der U7 kannst du zwischen Headset und Lautsprecher via Dreh-Drückschalter wechseln.
Wenn du sie hinter dem PC versteckst, entfallen für dich jedoch die Funktion der Lautstärkeregelung,
der Mikrofonregelung und der Wahl zwischen Headset und Lautsprechern.
Allzu groß ist sie ja nicht, dass sie stören würde, oder?

Bei der DX kannst du dies so tun. Du musst ggf. noch die notwendigen Treiber installieren.
rolubo
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 17. Apr 2014, 14:25
EDIT: Habe mich nochmal ganz genau in meinem PC umgeschaut und das wird unmöglich die eingebaute Soundkarte zu ersetzen( da müsst ich das ganze mainboard ausbauen und selbst dann ist warscheinlich zu wenig Platz), die DX hab ich abbestellt.
Außerdem hab ich ne ganze Menge bei mir umgestellt.Monitore perfekt ausgerichtet, neue Soundkartentreiber geladen, alle Einstellungen für perfekten Stereo Sound usw.
Habs sogar hinbekommen dass gleichzeitig Headset und Lautsprecher laufen ohne Rauschen!
Bin total begeistert vom Sound jetzt und warscheinlich bleibt die jetzige Soundkarte.
FROHE OSTERN!


[Beitrag von rolubo am 17. Apr 2014, 22:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundsystem für PC
Astrofan am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  12 Beiträge
PC Soundsystem
biorhoeni am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  2 Beiträge
Suche Soundsystem für PC / TV / DVD player
dash_n1_ am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  3 Beiträge
soundsystem fürn pc
fireblue am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  21 Beiträge
Soundsystem fuer mein Zimmer
pho.tec am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung 2.1 Soundsystem für PC
minime88 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  2 Beiträge
Soundsystem
stefan55 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  9 Beiträge
PC Soundsystem
ic3fir3 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  5 Beiträge
PC Soundsystem
Vir2el am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  10 Beiträge
2.1 Soundsystem für PC und DVD-Player
-Baschdi- am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio
  • Unison Research
  • Nubert
  • Audio-Technica
  • Edifier
  • ESI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.813
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.601