Funklautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
naraesk
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2014, 01:26
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach Funklautsprechern, um den PC-Sound auch im Schlafzimmer abspielen zu können. Es ist also ein Zweitsystem, welches nur gelegentlich genutzt wird. Kabel sind dabei definitiv keine Option, deshalb suche ich nach einer kabellosen Übertragungsmöglichkeit. Dass die Funklautsprecher auch ein Netzkabel haben ist mir klar, aber ist der Sound erst einmal im Schlafzimmer "angekommen" kann ich dort problemlos Kabel in alle Himmelsrichtungen verlegen.

• 2 Stereolautsprecher mit integriertem Funk
• unter 150€
• für Wandmontage geeignet

Mein Favorit bisher ist von JBL, klingt nach einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis. Oder gibt es noch andere Vorschläge?

Alternativ gäbe es natürlich noch die Option eines separaten Senders und Empfängers und „normalen“ Lautsprechern. Mit HDMI-Streamern habe ich da durchaus schon gute Erfahrung gemacht und was für Video funktioniert, sollte ja auch für Audio klappen, oder? Allerdings kosten diese Geräte ja schon 60€+, sodass ich für den selben Preis wahrscheinlich auch keine besseren Stereo-Lautsprecher bekomme, oder?

Besten Dank.


[Beitrag von naraesk am 17. Aug 2014, 11:38 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2014, 02:14
Das einzige mir bekannte empfehlenswerte System ist dieses:

JBL Control 2.4 G Wireless Lautsprecher schwarz

Liegt aber im Preis leicht etwas über deinen Vorstellungen.
naraesk
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Aug 2014, 11:07
Huch, die von mir verlinkten JBL sind ja gar keine Funklautsprecher. Da habe ich wohl beim googlen den Überblick verloren. Dann muss ich mir wohl doch einmal die separaten Sender und Empfänger näher anschauen.
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2014, 12:11
hast du dich alternativ mal nach "echten" Multi-Room Lösungen umgeguckt?
du willst die Musik(?) ja auch irgendwie steuern können...
naraesk
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Aug 2014, 12:32
Hm, was genau ist denn eine Multiroom-Lösung?

Mein Plan sieht so aus: Die Soundquelle ist ja der PC und den kann ich ja problemlos über Smartphone o.ä. auch aus dem Schlafzimmer steuern via WLAN. Dazu brauch ich eigentlich ja keine weitere Hardware, sondern nur ein wenig Software.


[Beitrag von naraesk am 17. Aug 2014, 12:34 bearbeitet]
Highente
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2014, 12:43
Wäre evtl. Sonos eine Option?
www.sonos.de
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2014, 12:59
genau, Sonos, Raumfeld & Co. bieten da maßgeschneiderte Lösungen an.

bei der PC Lösung verstehe ich verschiedene Sachen nicht:
1) der PC läuft 24/7 durch?
2) willst du abends Musik zum Einschlafen haben und auch morgens geweckt werden?
3) du musst ja den Sender für solche Funk-LS an einen (meist analogen) Anschluss stecken, was ist mit den "normalen" LS am PC? Wie willst du das trennen und willst du jedesmal erst ins Arbeitszimmer rennen und dort die LS abschalten, wenn du im Bett noch etwas Musik hören möchtest?

Ich habe auf meiner NAS (die läuft 24/7 bzw. wird per internem Timer so gesteuert, dass sie immer läuft wenn jemand zuhause ist) einen Logitech Server laufen und der bedient mehrere Squeezeboxen im Haus. Eine dient z.B. als Wecker und Einschlaf-Radio, per I-Net Radio oder lokaler Musik. Dazu synchronisieren die sich untereinander. Die Musik mit der ich geweckt werde spielt auch automatisch im Bad, wenn ich die SB dort einschalte usw. usf.

Mit AirPlay kann man sich ähnliche Dinge zusammen "basteln".

Wenn man sich erst mit einem Zimmer angefangen hat, dann gewöhnt man sich ganz schnell daran und "vermisst irgendwie was" wenn in der Küche nicht auch auf Knopfdruck dasselbe spielt wie gerade im Wohn/Arbeits/Schlaf-Zimmer oder dem Bad oder der Terrasse.


[Beitrag von Mickey_Mouse am 17. Aug 2014, 13:00 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 17. Aug 2014, 13:18
Hallo naraesk,


Alternativ gäbe es natürlich noch die Option eines separaten Senders und Empfängers und „normalen“ Lautsprechern.


hast Du kein DLNA-taugliches Android-Smartphone über? Dann könntest Du das als W-Lan-DLNA-Empfänger (Renderer) nutzen und daran beliebige aktive Lautsprecher oder einen beliebigen Verstärker mit daran angeschlossenen Lautsprechern verwenden.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Aug 2014, 13:21 bearbeitet]
naraesk
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Aug 2014, 17:11
Danke für die Vorschläge. Der Computer läuft i.d.R. wenn ich zu Hause bin, ja. Das Umstecken zwischen den Lautsprechern im Schlafzimmer und den PC-Boxen würde ich in Kauf nehmen und halte ich für ausreichend praktikabel. Das ist hier ja auch nur eine Single-Wohnung und kein Einfamilienhaus. Mittelfristig würde ich mir dann gerne noch einen AV-Reciever anschaffen, um beide Lautsprechersysteme parallel betreiben zu können. Vielleicht auch irgendwan ein NAS oder Medienserver. Aber bis auf weiteres reicht das für meine Ansprüche auch so.

Ein Smartphone habe ich nicht übrig, aber vielleicht lässt sich so etwas ja auftreiben. Das Sonos erscheint mir für meine Zwecke etwas übertrieben, da es ja wirklich nur um den einen Raum geht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funklautsprecher gesucht
Johnny_Sixarms am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.01.2017  –  3 Beiträge
Funklautsprecher
yesjaa am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  2 Beiträge
Suche Funklautsprecher mittlerer Preisklasse
Remsen am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  8 Beiträge
Funklautsprecher?
Nicky am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung Funklautsprecher und Außen-Lautsprecher
-Titus- am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  7 Beiträge
Funklautsprecher
formicacid am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  10 Beiträge
Suche Musikboxen fürs Schlafzimmer
Hotchocolate am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  6 Beiträge
Funklautsprecher gesucht
kev77 am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  7 Beiträge
Schlafzimmer-Regal-Lautsprecher
aphysic123 am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  8 Beiträge
Funklautsprecher für Nebenräume?
Burli02 am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedHaas93
  • Gesamtzahl an Themen1.386.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.413.432

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen